Autor Thema: Insert bei dünnen Schäften  (Gelesen 439 mal)

Offline Hubert

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Insert bei dünnen Schäften
« am: Januar 02, 2019, 11:40:46 Nachmittag »
Hallo,
Ich interessiere mich für Schäfte mit dünnem Durchmesser.
Was mir aufgefallen ist, dass bei denen nur die Klebespitzen verfügbar sind
oder beim Bearpaw die half out inserts.
Gibt es einen Hersteller der Inserts anstelle mit Gewindeloch mit herausstehendem
Gewinde fertigt und dazu die passenden Spitzen.
Hintergrund ist, dass wenn ich nach einem Steintreffer etc. auf dem Parcours eine stumpfe oder
verbogene Spitze habe, kann die bei normal dicken Schäften und Schraubspitze
unterwegs einfach kurz getauscht werden. Bei den Klebespitzen ist das nicht möglich.

Also ein Insert welches ein Gewinde nach Aussen hat auf das die Spitze mit Gewindeloch
Aufgeschraubt werden kann. Beim Spitzentausch bleibt das eingeklebte Insert im Pfeil
(ich hoffe ihr wisst wie ich meine)
Gibt es so was?
Habe lediglich bisher die beiden oberen Varianten gefunden.
Danke und Grüße
Hubert
Hubert                               >>------->

Offline Steve.bsfd

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 168
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #1 am: Januar 02, 2019, 11:46:49 Nachmittag »
Nijora bietet soetwas an, allerdings nicht ganz billig:
https://www.nijora.de/finder/Innendurchmesser/0166-zoll-422-mm-87/produkt-typ/inserts-63

Zu Schäften mit ID 0.166 bzw 0.204 gehören eben Klebespitzen dazu. Repratur bzw. Austausch kann man auch später durchführen
68" Spigarelli Revolution BB mit Uukha Vx+ 42#
60" Jackalope Diamond (green/black) 40# @ 28"
64" Jackalope Tourmaline Speed 45# @ 28"
mein Sohn:
64" Antur Madoc 25# @ 28"

Offline Hubert

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #2 am: Januar 02, 2019, 11:57:55 Nachmittag »
Danke Steve,
Ja, nicht gerade günstig und die Spitzen habe ich jetzt auch  nicht einzeln
gefunden, nur mit Insert, aber ich behalte es mal im Hinterkopf.
Grüße
Hubert                               >>------->

Wolverine

  • Gast
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #3 am: Januar 03, 2019, 12:24:12 Vormittag »
ruf den Klaus an, da bekommst du die Spitzen auch ohne das Insert.

cweg

  • Gast
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #4 am: Januar 03, 2019, 01:22:21 Vormittag »
ACE Spitzen gibt es auch zum Schrauben

Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3583
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3727
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #6 am: Januar 03, 2019, 08:13:00 Vormittag »
Für Schäfte mit Easton X-Nock (5,2mm Wie z. B. Bucktrail Outback 5.2 oder Easton I-on) gibt es auch die TopHat Insert-Outsert.
Aber nur aus VA sind sie stabil genug fürs 3D Schießen und immer Protectorring dahinter.
Kann man normale 5/16" Schraubspitzen verwenden. Insert 60gn und Spitze 75gn ist dann auch der Hebel nicht ganz so lang, sonst werden da die Inserts auch zu schnell krumm.

https://tophatarchery.com/test/produkte/komponenten-fuer-carbonpfeile/combo-einschraubspitzen-inserts/inserts/322/insertoutsert-9/32-5/16-va-60gn

Die Winnys hab ich auch im Einsatz.
60gn Inserts und 65gn Spitze, die brechen aber bei Holztreffern zu leicht ab und dann steckt das Gewindestück im Insert und das bleibt ein Zufall wenn du das wieder raus bekommst um das Insert nicht auch tauschen zu müssen. Ist halt schon ein sehr dünnes Gewinde und eigentlich nur zum Scheibenschießen gemacht, oder nur schwache Bögen.
« Letzte Änderung: Januar 03, 2019, 08:14:57 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline jo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1

Wolverine

  • Gast
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #8 am: Januar 03, 2019, 08:06:41 Nachmittag »
wenn ich erinnern darf, der Treadsteller sucht Inserts mit Schraubspitzen für dünne Schäfte, keine Halfoutserts oder Insert-Outserts.

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3727
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #9 am: Januar 03, 2019, 08:52:14 Nachmittag »
Wenns da aber nix anderes gibt?
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Wolverine

  • Gast
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #10 am: Januar 03, 2019, 08:53:30 Nachmittag »
der Klaus hat da was Anderes O:-)

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3727
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Insert bei dünnen Schäften
« Antwort #11 am: Januar 04, 2019, 01:54:46 Nachmittag »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC