Autor Thema: Ansteckend und authentisch  (Gelesen 302 mal)

Offline aurelium

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 844
Ansteckend und authentisch
« am: Januar 02, 2019, 09:27:25 Nachmittag »
Bin selbst kein Jäger, schieße Jagdbogen nur auf Schaumtiere, aber irgendwas fasziniert mich an der Jagd.

Nachdem ich von Fred Eichler Videos total abgeschreckt war (nach meinem Empfinden ein affektiertes kommerzielles Theater), bin ich auf diesen Bogenjäger hier gestoßen und sehr mitgerissen worden. Die religiösen Referenzen wirken hierzulande skuril, aber in den Südstaaten gehört das zur Kultur. Es gefällt mir auch besser wenn jemand sich bei Gott für einen Hirsch bedankt, als wenn einer hysterisch auf der Stelle hüpft, als hätte er im Lotto gewonnen, und doch nur seine Männlichkeit beweisen will.

Diese beiden Videos finde ich hochspannend, weil ehrlich und sehr emotional. Sie haben mir das Wesen der Jagd ein gutes Stück näher gebracht.

"Jacob" - A 170inch Buck Killed with a Recurve!
https://www.youtube.com/watch?v=xsw7exPtGgc

Hier geht nicht alles sofort gut - noch spannender:
https://www.youtube.com/watch?v=uc7EDckgI90
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Online Absinth

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Ansteckend und authentisch
« Antwort #1 am: Januar 08, 2019, 03:21:33 Nachmittag »
@aurelium: Danke für dieses Thema...

Nachfolgend in vielerlei Hinsicht mal eine etwas ganz andere Bogenjagd  ;-)  und ich kann mir gut vorstellen, dass sich diese Bogenjäger nicht nur auf ihre innere Stärke verlassen...

https://youtu.be/TBpu4DAvwI8


Beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline Kedde

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1602
  • Bowhunter
Re: Ansteckend und authentisch
« Antwort #2 am: Januar 12, 2019, 02:03:01 Nachmittag »
Das nennt man Mundraub.  :klasse:
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline aurelium

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 844
Re: Ansteckend und authentisch
« Antwort #3 am: Januar 12, 2019, 05:18:04 Nachmittag »
Warum selber jagen, wenn andere es schon erledigt haben  ;)

Die Männer gehen aber dennoch ein irrsinniges Risiko ein. Selber jagen wäre weit weniger gefährlich, aber mit diesen Primbows evtl. nicht machbar so einen Wasserbüffel(?) zu erledigen.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Online Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 329
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Re: Ansteckend und authentisch
« Antwort #4 am: Januar 12, 2019, 06:10:47 Nachmittag »
Ich denke, dass die Pfeile vergiftet und zum Schuss mit relativ kurzem Auszug auf kurze Entfernungen gedacht sind. Auf den Spitzen bzw. an den Vorschäften(?) sieht man eine schwarze Masse. An einen Büffel käme man vermutlich mit diesem "Setup" gar nicht dicht genug heran, um ihn halbwegs gefahrlos beschießen zu können, zumal ein Pfeil da vermutlich nicht reicht.

Ist aber ein Jagderlebnis, das ich für mich persönlich nicht haben muss  8)

Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

OR Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 37#@26"
Carbon Express Predator II 900 mit Tophat Protektorspitzen und Bohning Blazer Vanes

Offline Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1478
Re: Ansteckend und authentisch
« Antwort #5 am: Januar 12, 2019, 06:15:38 Nachmittag »
Auch ich gehöre zur Fraktion derer, denen die Jagd auf "Gummitiere" wirklich Spaß macht und vollauf genügt. Ich bin sehr froh,
dass die Bogenjagd auf echtes Getier in unserem Land verboten ist. (s.a. Thread zu Bogensport und Ethik)
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero