Autor Thema: Comanche bow  (Gelesen 222 mal)

Offline Steff

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1404
  • Sunday, monday, every day ...roving is a drug🏹
Comanche bow
« am: Dezember 02, 2018, 02:34:55 Nachmittag »
Seit dem Frühjahr steht bei mir ein Osagestave vom Herrn Vögele und wartet auf seine Bearbeitung.
Im Sommer fehlt mir dazu die Muse, aber jetzt mache ich mich langsam ran.

Durch Zufall kam ich gestern auf YouTube auf die Bögen der Comanchen und ihre Schießtechnik.
Die Technik hab ich heute mit dem kleinen Manau ausprobiert und nach kurzer Zeit war ich zufrieden.
Die Comanchen hatten 3 Finger unter dem Pfeil und legten den Daumen seitlich an die Nocke.
Bei Bogenhand zeigte der Daumen nach oben und lag am Bogenbauch an, während der Zeigefinger angewinkelt nach vorne zeigte und so als Pfeilauflage diente.

Die historischen Bögen hattten bei 20 - 22" Auszug schon über 50#.

Sehr interressant fand ich, dass einige Bögen ein U - Profil der Wurfarme besaßen, wie es ACS heute baut.

Bevor jetzt aus dem Osage ein Comanche wird, werde ich um reinzukommen erst noch eine Hasel und ein Ahorn in Form bringen.

Bis dahin würde ich miich über Anregungen, Tips, Geschichten, Erfahrungen und Links, rund um dieses schöne Thema freuen.

Hoka hey  :bow:
Steff



Offline Beschleunigung

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 169
Re: Comanche bow
« Antwort #1 am: Dezember 02, 2018, 07:24:56 Nachmittag »
One Bow.

Offline stöckchenschubser

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Widerstand ist zecklos.
Re: Comanche bow
« Antwort #2 am: Dezember 02, 2018, 07:39:39 Nachmittag »
Bei solchen Bögen setz dich mal mit AST aus dem FA in Verbindung, der baut und schießt Bögen mit extrem kurzem Auszug.

Offline Fanatic_Ice

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 758
  • Sitze wieder am warmen Lagerfeuer.
    • Traditionelle Bogenschützen des SV Harste
Re: Comanche bow
« Antwort #3 am: Dezember 02, 2018, 07:51:07 Nachmittag »
*********************
MfG
Carsten

BM Peters Custom Ebenholz Raptor Hybridlangbogen 62" 31#@28"
Oak Ridge Ash LONGBOW/HYBRID 64" 25#@27" 
Ragim Fox Custom 62" 33#@27,5"
Ragim Black Bear 58" 34#@27,5"
Bearpaw Zwille Thera-Band Gold

Mein Verein

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2754
Re: Comanche bow
« Antwort #4 am: Dezember 02, 2018, 08:02:38 Nachmittag »
Steff, meinen Buchtipp hast du ja schon ;)
Ich denke du wirst um ein Sehnenbacking nicht herum kommen.

Viel Infos zu dem Thema gibts leider nicht ...
Diese Seite könnte hilfreich sein:
http://www.plainsindianbows.com/

Zur Schusstechnik würde ich dir einen Manaubogen empfehlen, nur um rein zu kommen.

Zum Rest müsste ich mich mal schlauer machen, der Tipp mit AST ist aber sicher sehr hilfreich.
« Letzte Änderung: Dezember 02, 2018, 08:04:13 Nachmittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Knorr

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 99
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Re: Comanche bow
« Antwort #5 am: Dezember 02, 2018, 09:56:23 Nachmittag »
Und wenn du dann einen Köcher im plains Stil brauchst...  ;)
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"