Autor Thema: Befiederung vor Regen schützen / nasse Federn wieder flott bekommen  (Gelesen 1171 mal)

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1367
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Befiederung vor Regen schützen / nasse Federn wieder flott bekommen
« Antwort #30 am: März 21, 2019, 01:56:46 Nachmittag »
@ Absinth:
Chic, Deine Weiterentwicklung meiner Wasserflaschenlösung. Meine Lösung führt mir beim notwendigen Leeren des Behälters aber weniger Kalorien zu und da ich keine Pringels esse, sondern Chio Fan bin, wäre ich damit wieder bei der raschelnden Tütenlösung  ;D Bei Deiner echt coolen Lösung, gefällt mir wirklich und man könnte auch noch mit einer „Tapete“ sogar das Dekor der Pfeile aufnehmen, bräuchte ich aber noch  :beer: dazu, damit’s auch wirklich schmeckt. Aber dann darf oder sollte ich nicht mehr schießen.
...

Mein Freund... Nein nein, ich mag mich nicht mit fremden Federn schmücken   O:-)   - dies ist nicht meine Lösung, es ist jene eines unserer Schützenkollegen. Ich finde diese Lösung sehr niedlich...  :)



Hm, soll ich das jetzt in Werbung verschieben oder nicht :wtf:

Du hast die Macht dazu und darfst dies von mir aus gerne tun...   O:-)
Nachtrag zu oben...  Ich meinte damit natürlich meine fotografierte Pringelsbüchse...


Besten Gruß,
Absinth



« Letzte Änderung: März 21, 2019, 02:35:16 Nachmittag von Absinth »
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2368
  • Bowhunter
Re: Befiederung vor Regen schützen / nasse Federn wieder flott bekommen
« Antwort #31 am: März 21, 2019, 07:41:50 Nachmittag »
@ Cayuga

Auch mit Rucksack ist es kein Problem.
Der Köcher ist sehr angenehm zu tragen, die Pfeile kannst du, je-nachdem wie viele du im Köcher hast, entweder wieder durch die Öffnung zurück-schieben oder von hinten nachladen.  ;D
Was auch schön ist das wenn du durchs Unterholz schleichst die Federn geschützt sind.
 
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1250
Re: Befiederung vor Regen schützen / nasse Federn wieder flott bekommen
« Antwort #32 am: März 21, 2019, 08:14:26 Nachmittag »
Hi Kedde, vielen Dank   :youRock:
Danke auch für das schöne Bild. Deine Gartenlaube sieht übrigens aus wie unser Haus (ein Holzhaus in Schwedenrot).
Bogen: Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 42#@32'', meist Holzstöckchen selbstgemacht; zum Training auch schwere Carbonies

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2368
  • Bowhunter
Re: Befiederung vor Regen schützen / nasse Federn wieder flott bekommen
« Antwort #33 am: März 21, 2019, 08:20:48 Nachmittag »
Kein Problem, für mich nach 4 gekauften Köchern nun als Nummer 5 endlich der richtige.
Ja das Gartenhaus musste in Schwedenrot sein, ich bin eben ein Nachfahre der Wikinger.  ;D Das kommt immer wieder durch.

Wenn du in Buch dabei bist kannst du ihn gerne ausprobieren.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2368
  • Bowhunter
Re: Befiederung vor Regen schützen / nasse Federn wieder flott bekommen
« Antwort #34 am: März 22, 2019, 09:01:21 Nachmittag »
Ich habe heute den Köcher mit auf dem Parcours gehabt, sehr entspannt zu tragen und keine Probleme im Unterholz mit den Federn.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw