Autor Thema: Stark kleben aber entfernbar?  (Gelesen 453 mal)

Offline Beschleunigung

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 169
Stark kleben aber entfernbar?
« am: November 04, 2018, 06:06:48 Vormittag »
Moin,

ich plane mir ein Arrowrest auf mein Arrowshelf zu kleben. Ich möchte einen Teflon Streifen kleben, der bombenfest auf dem Holz meines Bogenshelfs halten soll, aber bei bedarf ablösbar sein ohne dem Bogen weh zu tun.

Meine Idee kommt vom Arkadian Woods- Shelf:



ich möchte also folgenden Teflonstreifen in ähnlicher Weise wie bei obigem Bild kleben:

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51lGpgP0HhL._SL1500_.jpg

Die Idee ist, dass wenn ich Vanes über den Rest schieße die beiden unteren der 3 Vanes jeweils den Bogen kaum noch berühren.

Mit welchem Kleber ist sowas am besten zu machen? Doppelseitiges Montageklebebenad?

Danke und bis bald,

Beschleunigung.
One Bow.

Offline Tomas

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #1 am: November 04, 2018, 07:26:37 Vormittag »
Hallo, ich glaube Teflon lässt sich unheimlich schwer kleben. ich habe mal Teflon kleben gegoogelt, und da finfest du auch Möbelgleiter aus PTFE ( Teflon ) selbstklebend , vielleicht ist das ja eine Möglichkeit.

Offline Beschleunigung

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 169
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #2 am: November 04, 2018, 08:31:44 Vormittag »
ja, genau, was ich ausgewählt habe ist bereits ein möbelgleiter, der selbtklebend ist. aber ich möchte qusi den selbstkleber nochmal besser kleben, weil ich nicht auf die selbtklebekraft vertraue. Im Zweifelsfall wird nur ausprobieren helfen. Ich bestelle mal ein starkes doppelseitiges Klebeband mit und werde berichten wie es klappt.

Ich hatte übrigens auch die Idee stattdessen einen nachgiebigen Bogen auf das Rest zu machen, auf dem der Pfeil aufliegt. Ein Band also, welches der Biegung des Arrow Shelfs nachempfunden ist, aber noch stärker gebogen ist, wodurch dann ein federnder Freiraum zwischen Shelf und Rest entstehen würde. Aber ein versuch nach dem Anderen...
One Bow.

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2754
Re: Stark kleben aber entfernen
« Antwort #3 am: November 04, 2018, 08:32:39 Vormittag »
Die Möbelgleiter hören sich gut an, Teflon selbst ist schwer zu verkleben.


https://www.klebeprofi.net/klebe-anleitungen/ptfe-kleben/

Zum Thema Vanes übers Shelf sag ich mal nix,  :wuerg: wenn dann solltest du sowas wie ein  Bear Weather Rest verwenden und ggf etwas zurecht stutzen.
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline stöckchenschubser

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Widerstand ist zecklos.
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #4 am: November 05, 2018, 04:59:50 Nachmittag »
Moin,

ich plane mir ein Arrowrest auf mein Arrowshelf zu kleben. Ich möchte einen Teflon Streifen kleben, der bombenfest auf dem Holz meines Bogenshelfs halten soll, aber bei bedarf ablösbar sein ohne dem Bogen weh zu tun.

Meine Idee kommt vom Arkadian Woods- Shelf:



ich möchte also folgenden Teflonstreifen in ähnlicher Weise wie bei obigem Bild kleben:

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51lGpgP0HhL._SL1500_.jpg

Die Idee ist, dass wenn ich Vanes über den Rest schieße die beiden unteren der 3 Vanes jeweils den Bogen kaum noch berühren.

Mit welchem Kleber ist sowas am besten zu machen? Doppelseitiges Montageklebebenad?

Danke und bis bald,

Beschleunigung.

Das wird so wahrscheinlich nicht funktionieren.
Schau dir mal Highspeed Aufnahmen an, da siehst du, dass der Pfeil die Auflage sofort nach dem Lösen verlässt,
und die unter Vane gar nicht durch die Lücke gleiten würde.
Da wäre es wahrscheinlich sinnvoller, nur über dem Pivot Point eine dick kleine Auflage zu kleben vielleicht 1 cm,
als eine über die ganze Shelfbreite.

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #5 am: November 05, 2018, 05:13:26 Nachmittag »
Stimmt und außerdem, diese im Bild vorhandene "Lücke" ist mit Nichten dazu gedacht, dass eine der geklebten Federn dort hindurchgleitet.


BG. Absinth
nihil sine Deo

Jeder jeden Tag mit guter Bilanz.

Offline Beschleunigung

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 169
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #6 am: November 05, 2018, 05:19:32 Nachmittag »
Jo stimmt, habe mir gerade clearence slow motions angeschaut. Ich werde mir Pfeile mit Federn basteln und einfach über den normalen pivot point schießen. Ich will nur was dauerhaftes da drauf haben. Eventuell ne dünne Teflonschicht oder Rochenhaut? Was habt ihr da drauf? Ich habe halt die Erfahrung gemacht, dass jede Form von weichem Rest nicht sehr dauerhaft ist. (Kann natürlich auch an meinen Vanes allein liegen)
One Bow.

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #7 am: November 05, 2018, 05:29:02 Nachmittag »
Hier bitte...

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=1245.0

...etwas zum Stöbern.


Viel Spaß und beste Grüße,
Absinth
nihil sine Deo

Jeder jeden Tag mit guter Bilanz.

Offline stöckchenschubser

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Widerstand ist zecklos.
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #8 am: November 08, 2018, 12:12:03 Nachmittag »
Rochen, Klett hält ewig, Kopf von einer Zahnbürste, oder gekochtes Leder,
der Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.
Man könnt auch einen halbierten Stahlstift aufkleben oder sogar einarbeiten.

Offline Beschleunigung

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 169
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #9 am: November 08, 2018, 03:40:17 Nachmittag »
Und wie klebt man Rochenleder?
One Bow.

Offline carpe noctem

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1355
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #10 am: November 08, 2018, 04:47:52 Nachmittag »
doppelseitiges Tape
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

www.fbc-hamburg. de

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2754
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #11 am: November 08, 2018, 05:35:48 Nachmittag »
Kövulfix !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Beschleunigung

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 169
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #12 am: November 08, 2018, 06:00:20 Nachmittag »
Kövulfix hört sich gut an und sieht gut aus.

 
Rochen, Klett hält ewig, Kopf von einer Zahnbürste, oder gekochtes Leder,
der Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.
Man könnt auch einen halbierten Stahlstift aufkleben oder sogar einarbeiten.

Danke: Super einfache und treffliche Ideen.

One Bow.

Offline BowLaw

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1779
    • bogenanwalt.rocks
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #13 am: November 08, 2018, 09:55:14 Nachmittag »
Kövulfix !
Den kann man einfach entfernen ?
Ich melde mal Zweifel an, ohne es zu wissen.

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2758
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Stark kleben aber entfernbar?
« Antwort #14 am: November 09, 2018, 09:02:25 Vormittag »
Aber sicher geht das, genauso wie Patex Classic, den braunen... Damit klebe ich seid 30 Jahren meine Shelfs und hab sie nach Jahren wenn sie verschlissen sind, immer abbekommen ohne am Bogen was zurück geblieben ist. Patex ist ein schnellverflüchtligender Lösemittelkeber. Beidseitig auftragen, abwarten bis es nicht mehr klebt und so fest aufdrücken wie es geht.
Halt Bombenfest und ist trotzdem, wenn auch schwer...ablösbar. Mir hat es so noch nie einen Lack eines Bogens angelöst und außerdem sind das Polyurethanlacke, die sind kurzzeitig lösemittelfest. :klasse:

Außerdem noch was... Wenn dein Shelf so schnell verschleißt, hast du keinen Rohschafttest gemacht, oder der Pfeil passt nicht, oder dein Ablass ist falsch, oder der Tiller des Bogens passt nicht.... Also erst mal das Problem an der Wurzel packen...  ;D
« Letzte Änderung: November 09, 2018, 09:04:34 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261+ Bosenbows dopple Carbon Foamcore LB-limbs😁, Chin.Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hyb., Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Nemeth Pharao Amon (Verk.)  ,Weick Cobra, Malota RC u.m.