Autor Thema: Frage an die Take-Downer...  (Gelesen 1408 mal)

Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1575
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #15 am: Oktober 08, 2018, 06:11:53 Nachmittag »
Abgespannt aber zusammengebaut im Bogenregal

Dto.
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Offline Eiger2000

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #16 am: Oktober 08, 2018, 07:48:05 Nachmittag »
Abgespannt aber am Stück ... und wenn die Schleuder auseinanderfallen will weiß ich mir zu helfen  ;)
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.....

Online Steve.bsfd

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 133
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #17 am: Oktober 08, 2018, 10:46:11 Nachmittag »
immer abgespannt aber doch verschraubt. Er wird nur zerlegt, wenn der Bogenköcher ran kommt.
68" Spigarelli Revolution BB mit Uukha Vx+ 42#
60" Jackalope Diamond (green/black) 40# @ 28"
64" Jackalope Tourmaline Speed 45# @ 28"
mein Sohn:
64" Antur Madoc 25# @ 28"

Offline neunzehn100

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #18 am: Oktober 16, 2018, 09:49:13 Vormittag »
Abgespannt und stets verschraubt. Die Schrauben des ollen Mohawks werden nur beim Wurfarmwechsel gelöst.
Generell bewege ich Schrauben, die solche Belastungen möglichst ohne Spiel halten müssen, so wenig wie möglich.
Denkbar wäre noch eine Fixierung z. B. durch klaren Nagellack oder dem teuren Fachpendant.
Survivor of Archers' Campfire

Ceterum censeo Coloniam esse delendam

Online Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 337
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #19 am: Oktober 16, 2018, 10:37:03 Vormittag »
Mein Bogen ist immer im Auto, weil ich spontan entscheiden können möchte, nach Feierabend noch ein paar Pfeile zu werfen. Wegen des fummeligen Zusammenbaus (gute alte Schraubverbindungen) aufgebaut, aber abgespannt, so dass ich nur aufspannen muss, um den Bogen schussbereit zu haben.

Zerlegen nur, wenn ich am Riser was Größeres basteln muss (dabei stören die WA) oder wenn der Bogen auf Reisen geht und in meinen Koffer passen soll.
Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

OR Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 37#@26"
Carbon Express Predator II 900 mit Tophat Protektorspitzen und Bohning Blazer Vanes

Offline Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1502
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #20 am: Oktober 16, 2018, 12:18:23 Nachmittag »
Abgespannt?  ja
Auseinander geschraubt? nein
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Online Beschleunigung

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 179
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #21 am: Oktober 16, 2018, 04:22:47 Nachmittag »
Beim Bogen gespannt lassen, mache ich mir sorgen um die Sehne, weniger um den Bogen, wenn es ein moderner laminierter Bogen ist. Was sagen Sehnen Fachleute dazu?
One Bow.

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3000
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #22 am: Oktober 16, 2018, 11:10:12 Nachmittag »
Macht gar nix... nur die Lebensdauer wird minimal reduziert.
Überleg mal... ein 50lb. Bogen ist dann aufgespannt ca. 30-35lb. auf Standhöhe.... das ist nix.... und die Standhöhe passt immer..... :agree:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261+ Bosenbows dopple Carbon Foamcore LB-limbs😁, Chin.Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hyb., Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Weick Cobra, Malota RC u.m.

Offline Knorr

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 221
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #23 am: November 14, 2018, 10:28:23 Vormittag »
Gespannt.
Wenn ich weiß das ich längere Zeit nicht mehr zum schießen komme, dann abgespannt. Zerlegt nie.
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"

Offline Grendel

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #24 am: November 23, 2018, 09:50:17 Vormittag »
Ich lager meinen Mohawk immer zusammegbaut und abgespannt. Demontieren würde ich ihn nur, wenn es die Situation zwingend erfordert.
Mohawk Hybrid #40
Penthalon Traditional Black

Online Woodinski

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Bogenazubi - 1. Lehrjahr
    • Woody
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #25 am: November 23, 2018, 10:07:13 Vormittag »
Also wenn ich das so lese, lassen fast alle Ihren TakeDowner zusammengebaut und meist auch aufgespannt.

Ich geh dann mal davon aus, dass Ihr Euch für so nen Bogen entschieden habt, WEIL man ihn, wenn nötig auseinanderbauen und leichter transportieren kann. Und wahrscheinlich noch wichtiger, weil man ggf. auf schwerere oder leichtere Arme wechseln könnte.
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

Ich schieße mit einem Mohawk Hybrid 62'' daneben. Wobei, machmal treff ich auch. Irgendwas, Irgendwo.

Offline Engel

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 92
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #26 am: November 23, 2018, 10:49:50 Vormittag »
Weils hier grad irgendwie zum Thema passt:

Hat jemand eine Hülle/einen Koffer/eine Tasche etc. gefunden um einen abgespannten Recurve Bogen zusammengebaut inkl. Bogenköcher
transportieren zu können?

lg
der Engel

Offline lakeshooter

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Schießt dies und das - Hauptsache es macht Spass!
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #27 am: November 23, 2018, 10:54:54 Vormittag »
Falkenholz bietet zum Beispiel eine solche Tragetasche, bei der man den Bogenköcher montiert lassen kann.
Mind-Factor Wuidara 60", 38lbs (selbstgebaut im Workshop)
DerBow Runi 62", 40lbs
W&W RCX17 Riser mit KG Archery WA Cherry, 60", 39lbs adF

Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2998
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #28 am: November 23, 2018, 11:02:39 Vormittag »
Safari Tuff Transformer Case ....

im Prinzip recht einfach .. die Federn schauen halt immer raus ..

http://000lup6.wcomhost.com/wordpress1/transformer-case/

Im Vergleich zur Falkenholz ist die von Safari Tuff sogar noch recht günstig ;)
« Letzte Änderung: November 23, 2018, 11:11:45 Vormittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Engel

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 92
Re: Frage an die Take-Downer...
« Antwort #29 am: November 23, 2018, 11:25:06 Vormittag »
Danke Roscho, sieht prinzipiell gut aus, allerdings bringe ich da wohl die Haken der Border HEX 8 nicht unter  :unschuldig: ;)