Autor Thema: Zielscheibe  (Gelesen 1196 mal)

Offline kuttis

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Zielscheibe
« Antwort #15 am: September 26, 2018, 09:34:37 Vormittag »
Ich kann nur auf die selbstgebauten Lamellenscheiben aus PE-Dämmung für Parkett verweisen.
Benutzer meine nun im dritten Jahr, hält immer noch gut.
https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=616.msg8089#msg8089


Offline BowLaw

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1700
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zielscheibe
« Antwort #16 am: September 26, 2018, 10:27:33 Nachmittag »
hab unten und oben eine Bohle mit 40 mm dann einen stabilen Spanngurt drum rum da geht kein Pfeil durch.
Verstehe ich das richtig?
Ein Brett oben, ein Brett unten und dann "nur" Spanngurte ?
Keine Gewindestangen und sonstiges ?

Offline BowLaw

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1700
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zielscheibe
« Antwort #17 am: September 26, 2018, 10:30:40 Nachmittag »
Schau in meinen Blog da kannst du sehen was du brauchst. Scheibenständer mit Scheibe in 20 Minuten gebaut.  ;D
Einen ganz fetten Dank an dich, Kedde!
Bei mir war der Scheibenständer sozusagen "für lau" - sämtliches Material war (irgendwo) in meinem Keller.
Nur das mit den 20 Minuten hat nicht ganz gestimmt  O:-)
Zur Fixierung werde ich Steine oder Taucherblei nehmen, jetzt muss erstmal die Scheibe kommen ... irgendwie war ich diesmal zu schnell  ;)

Offline kuttis

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Zielscheibe
« Antwort #18 am: September 27, 2018, 08:49:41 Vormittag »
hab unten und oben eine Bohle mit 40 mm dann einen stabilen Spanngurt drum rum da geht kein Pfeil durch.
Verstehe ich das richtig?
Ein Brett oben, ein Brett unten und dann "nur" Spanngurte ?
Keine Gewindestangen und sonstiges ?

Ich habe Dachlatten mit Stockschrauben verwendet statt Spanngurte.
Je stärker die Bretter an den Enden, desto besser der Druck in der mitte. Ich habe 2,5 cm verwendet und dazu noch pro Seite jeweils zwei dickere Dachlatten.

Offline Eiger2000

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 203
Re: Zielscheibe
« Antwort #19 am: September 27, 2018, 05:56:02 Nachmittag »
... unsere 2 Holzwolleballen stehen seit ungefähr 6 Jahren (überdacht) im Garten und die tun es noch einmal so lange  :upsidedown:
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.....

Offline tombows

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 585
  • Nicht zielen nur treffen
    • www.tombows.de
Re: Zielscheibe
« Antwort #20 am: September 27, 2018, 08:14:46 Nachmittag »
@ BowLaw

ja ist natürlich ein wie ich schon geschrieben habe sehr stabiler Spanngut, wie er zum Verzurren von LKW Ladung verwendet wird.

Hab letztens auch gesehen, die hatten die Bohlen ca. 1,80 m lang senkrecht stehen und damit gleich einen Ständer, dann die Lamellen
auch senkrecht angeordnet. Hier musst du nur eine Langloch von oben bei 100 cm bohren um den Gurt durchzufädeln. 

Offline BowLaw

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1700
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zielscheibe
« Antwort #21 am: September 27, 2018, 09:04:24 Nachmittag »
So, der Zielscheibenständer war gestern fertig, heute kam bereits die Lieferung von Elite Bogen - zwei riesige Packet, als ich sie sah wurde ich leicht blass und dachte mir "wer kann die denn hochheben und stapeln?".
Denkste, die Lamellen sind erstaunlich leicht und lassen sich prima transportieren.

Zwischendurch habe ich noch einen kleinen Ausflug in einen Baumarkt gemacht, dort gab es noch zwei Spanngurte und herrlicherweise zwei verleimte Fichtenbohlen (fast) passen zugeschnitten.

Die Hardware war also da und dann ging es ans Stapeln...und Stapeln...und Stapeln.
Bestellt habe ich die 1m x 1m x 25 cm Lösung und das ist wirklich rrrriiiiieesssiiiiig.

Die Lamellen kamen also zwischen ihre zwei Bretter, währenddessen immer die Hoffnung, dass nicht gleich alles umfällt und dann zunächst einmal die zwei Spanngurte umgelegt und zunächst vorsichtig und dann kräftiger zusammengezurrt.
Dabei muss man etwas vorsichtig sein und gerade am Anfang versuchen die Lamellen etwas zu rutschen, da sie bei mir einen "Bauch" bilden wollten.
Das Endergebnis hat jedenfalls eindeutig ein "Vorne" und ein "Hinten".

Die ganze Sache ist momentan noch etwas wackelig, morgen kommen nochmals Spanngurte, die die Scheibe dann nochmal an die Dachlatten des Ständers pressen sollen und unten werden noch übrige Steine montiert, damit da nichts umfällt.

Die Lösung von tombows behalte ich einmal im Auge ... einfach zwei Bohlen links und rechts und dann irgendwo anlehnen - das hat was.

Der erste Schusstest auf 3-4 m (ich konnte es ja nicht lassen) zeigt, das meine Pfeile (5/16 mit 600 Spine Chinaprodukt), geschossen mit dem Mohawk mit 40@28" hinten rund 7-8 cm rausgucken.
Der Stopp ist aber sehr überzeugend, das Ziehen ist gar nicht so einfach.

Fürs Protokoll:
Meine Lösung ist nur eine Privatlösung - so eine Scheibenständerkonstruktion würde ich bei einem Verein mit Sicherheit nicht wählen.

Offline Uller

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 716
  • hunting the X
Re: Zielscheibe
« Antwort #22 am: September 27, 2018, 09:35:02 Nachmittag »
Bilders !!!



 ;)

Offline BowLaw

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1700
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zielscheibe
« Antwort #23 am: September 27, 2018, 09:57:59 Nachmittag »
Bilders !!!

Kommen, wenn die Konstruktion fertig ist und Sonne scheint, sonst ist es ja nicht wahr.

Offline Kedde

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1602
  • Bowhunter
Re: Zielscheibe
« Antwort #24 am: September 27, 2018, 10:29:40 Nachmittag »
Mein Scheibenständer sollte auch nicht für Vereine sein sondern für privat um im Garten zu schießen.
Mir ist schon bewusst dass das kein professioneller Scheibenständer für Vereine ist.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline BowLaw

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1700
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zielscheibe
« Antwort #25 am: September 27, 2018, 11:11:08 Nachmittag »
Mein Scheibenständer sollte auch nicht für Vereine sein sondern für privat um im Garten zu schießen.
Mir ist schon bewusst dass das kein professioneller Scheibenständer für Vereine ist.
Schon klar (für mich und dich, aber es lesen ja so viele, die nicht schreiben, daher der Post).

Gerade habe ich noch einen Taucherbleigürtel drangehängt - genial, wie so ein Gewicht die Masseverteilung nach unten ändert  :youRock:

Offline Kedde

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1602
  • Bowhunter
Re: Zielscheibe
« Antwort #26 am: September 28, 2018, 08:00:23 Vormittag »
Was im Garten auch sehr gut geht ist der Schießsack.
Ich habe da einfach den Sack wo vorher Bio Kompost-erde drin war genommen. Kostete mich 1,25€ Pfand.  ;) ;D
Dann habe ich allen weichen Plastikabfall den wir so im Haushalt produzieren gesammelt und den Sack damit gefüllt. Das ganze wiegt so gut wie nichts stoppt die Pfeile aber zu 100%. Die Eindringtiefe der Pfeile sind nur ein paar cm.
Der einzige Nachteil, wenn die Pfeile einschlagen hört es sich wie ein Schuss an.  :bow: Peng.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline Buersti

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 366
  • Mblambatoya!
    • Captain Goldfisch
Re: Zielscheibe
« Antwort #27 am: September 28, 2018, 09:03:15 Vormittag »
Das Peng entfällt, wenn du einen (am besten grobmaschigen) Jutesack nimmst.
Schöne Grüße aus dem Spessart

Offline Kedde

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1602
  • Bowhunter
Re: Zielscheibe
« Antwort #28 am: September 28, 2018, 10:04:10 Vormittag »
Das ist richtig, aber wenn es draußen feucht ist dann ist ein Jutesack nicht so optimal.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline Buersti

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 366
  • Mblambatoya!
    • Captain Goldfisch
Re: Zielscheibe
« Antwort #29 am: September 28, 2018, 12:50:38 Nachmittag »
Nuja, der trocknet auch wieder  ;)
Schöne Grüße aus dem Spessart