Archers Campfire

White Feather Lark 19"

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Das White Feather Lark 19" MT finde ich ganz hübsch und die Länge passt für mich ideal. Etwas wuchtig, aber das geht wohl mit Holz nicht anders. Als Alternative zum reinen Metall MT finde ich es attraktiv.

Hat jemand damit Erfahrung? Wird es 45# (auf den Fingern) auf Dauer aushalten ohne zu brechen?

Und noch was anderes: Ist es möglich und sicher Bushings für Köcher, Jagdstabi und evtl. Auflage einzusetzen? (vom Garantieverlust mal abgesehen). Genug Holz ist ja vorhanden.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Halvar

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 548
  • see you in valhalla
Der User n. Grammo hat so eines.
« Letzte Änderung: Juli 13, 2018, 07:37:45 Nachmittag von Halvar »
BP Black Kiowa - 32#, 52" / BP Mohawk Chief Hybrid 38#, 62"/ BP Mohawk Hunter RC  32#, 56" / BP Quick Stick 36#, 60" / Bear TD A-Handle 37#, 56"


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Habe das Teil jetzt bekommen. Wow. Perfektes Finish, fast schon zu glatt für Holz. Sicherlich komplett CNC gefräst und poliert. Carbon ist nur eine dünne Lage für die Optik vorne und hinten. Müsste nicht unbedingt sein, stört aber auch nicht.

Mit 800 gr ist der Lark nicht zu leicht und nicht zu schwer. Der Griff liegt super in der Hand und füllt sie angenehm aus. Für alle Finger daneben, außer Zeigefinger, passt er gut.

Eine Augenweide mit den schlanken Uukhas.

Das Teil ist über Mitte geschnitten. Man kann also echten center shot bekommen, wenn man nur eine dünne seitliche Anlage aufklebt. Trotz dessen mach es einen sehr robusten Eindruck, selbst an der dünnsten Stelle.

Die Länge 19" kommt langen Auszügen entgegen. Die meisten Holz MT haben nur 17" und da kann es schon mal zu stramm werden, auch mit langen WA. Der Anstellwinkel voll eingedreht ist echt steil! Meine Uukhas ziehen sich gefühlt mindestens 5# schwerer, als auf dem F261 (ebenfalls ganz reingedreht).

Soweit so schön, aber vielleicht kann mir mal jemand erklären, wie man diese Tillerbolzen arretiert, wenn sie nicht ganz reingedreht sind? Ich habe keine großen Erwartungen an die technische Ausstattung gehabt, bei dem Preis, aber dass es keine Konter-Schrauben von unten gibt, mit denen man die Bolzen arretieren kann, ist schon eigenartig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das hält. Ich werde das auf gar keinen Fall so schießen. Vielleicht habe ich auch was übersehen, oder die Teile fehlen und müssen nachgeliefert werden.

Hier ist ein Bild der Bolzen:
http://www.lancasterarchery.com/tradtech-ilf-limb-bolt-kit.html

Auf dem Bild sind Konter-Schrauben dabei (die kleinen Madenschrauben). Bei meinem MT fehlen sie. Das muss ich also noch klären, bevor ich damit schießen kann.

Mir ist noch etwas mulmig, weil ich Angst habe, dass mir die Bolzen nach und nach aus dem Holz reissen. Holz ich ja ein recht fragiler Werkstoff im Vergleich zu Aluminium. Ich hoffe die Sorge ist unbegründet ...
« Letzte Änderung: August 18, 2018, 09:32:22 Nachmittag von aurelium »
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


testjan

  • Gast
Geht das Gewinde der Tillerbolzen bis durch? Dann kommen die abgebildeten Madenschrauben rein. Es könnte sein, dass ich welche übrig habe. Bei meinem F261 war ein ganzer Sack Schrauben dabei, auch die Kontermaden glaube ich.
Ich sehe morgen nach, wenn ja, kannst du sie haben.

Nie ohne zu kontern aufspannen, geschweige denn schießen! Mir hat es mal die Tillerbolzen, d.h. einen der zwei, aus einem Winact Riser gezogen im Vollauszug. Das war kein schönes Erlebnis.

Wegen der Stabilität in Holz, sicher sind da Gewindebuchsen reinbetoniert. Ich glaube nicht, dass das Gewinde für die Tillerschrauben direkt ins Holz geschnitzt werden.
« Letzte Änderung: August 18, 2018, 09:35:21 Nachmittag von Mescalero »


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Zitat
Geht das Gewinde der Tillerbolzen bis durch?
Nicht ganz (das Holz ist recht tief an den Stellen), aber es ist reichlich Gewinde übrig, um Konterschrauben reinzudrehen. Es ist mir nun völlig klar, dass die fehlen. Ich denke der Händler wird mir die Schrauben schon nachsenden. Falls nicht, komme ich super gerne auf dein Angebot zurück.

Ich habe ja mindestens 4 Stück F261 hier, da schau mich mal, ob die passen.

Ja, da ist natürlich ein Metallgewinde ins Holz reingeschraubt, vermutlich unter enormer Spannung. Das wird schon ein paar .... Wochen? ... halten .. (schluck).
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Hab's gleich probiert: Sie passen nicht.  :( Also ist erstmal Geduld bis Montag angesagt.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


testjan

  • Gast
Die vom Junxing passen nicht? Schade!
Wo hast du den Prügel denn gekauft, hier in D oder importiert?


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2802
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
...
Der Griff liegt super in der Hand und füllt sie angenehm aus. Für alle Finger daneben, außer Zeigefinger, passt er gut.
...

Was meinst du mit - außer Zeigefinger?

Liegt der gespannte Bogen ausgewogen in deiner Hand oder ist er kopflastig (Kipprichtung zum Schützen)?


Danke für deine Info und beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo
und immer bei der Arbeit

https://www.youtube.com/channel/UCgXUMxY0Z5VIuaVk1SyAxUw


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Zitat
Was meinst du mit - außer Zeigefinger?
Der Zeigefinger geht um den Griff herum und alle anderen Finger sind wie bei geschlossener Hand daneben. Das Gewicht liegt auf dem Daumenballen.

Im Auszug richtet sich wohl jeder Bogen von allein aus, erst nach dem Schuss kippt er nach hinten. Ich sehe keinen Unterschied zu meinen anderen MT, außer dass es etwas leichter und fülliger in der Hand ist. Da ich hier keine Gewichte dranschrauben kann (und will), wird er wohl etwas mehr kippen (ich konnte ihn mangels Konterschrauben noch nicht schießen).

Ach ja und noch was: Das dunkle "Holz" ist möglicherweise Carbon. Schwer zu beurteilen, da ich nicht dran sägen will. Die Löcher für die Madenschrauben zur seitlichen Justage sind innen komplett schwarz (matt). Glaube kaum dass das Farbe ist. Die Seitenverkleidungen der ILF Fassungen sind sehr hart, aber dünn. Leider finde ich nirgends henaue Infos zu dem Teil.
« Letzte Änderung: August 19, 2018, 08:20:14 Nachmittag von aurelium »
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Diasto

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 123
Bei meinem Lark Mittelteil war alles komplett. Pfeilauflage drauf Tiller eingestellt. Nockpunkt gesetzt und ab auf den Platz zum feintunen 😁.
2 Border Black Douglas DX mit Hex6,7 und 7.2
Border Black Douglas CX mit Hex 4
Black Widow PMA
PSE Shark


Offline nordstern

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 533
Gestern ist mein Lark nach einigen Wochen Wartezeit eingetroffen. Das Mittelteil ist schon schön und wertig verarbeitet.

Als erstes überprüft, ob die Konterschrauben dabei sind. Zwei Inbusse waren dabei, einer für die Tillerbolzen und ein ganz kleiner für den Seitentiller. Den großen Inbus ausprobiert, da war nix. So ein Mist, reingeschaut, alles duster. Tillerbolzen rausgedreht und wieder reingeschaut, immer noch duster. Aha, da muss doch etwas sein, mit Taschenlampe war da was schwarzes zu sehen. Irgendwann hatte ich dann auch den passenden Inbus gefunden. Puhh, noch mal Glück gehabt.

Erstes Probeschießen ohne groß was einzustellen erfreulich gut verlaufen, kein Handschock und schießt geradeaus. Am Wochenende werde ich mich ans Tunen machen.

Bevor ich auf White Feather gekommen bin, hatte ich die ILF-Mittelteile von Old Mountain gefunden. Gab es leider nur in 15" und 17". Optisch gefielen die mir gut. Ich wollte aber mindestens ein 19" haben. Als ich dann die Fotos vom Lark gesehen habe, dachte ich sofort an Old Mountain, hier mal ein Link zum Bogentandler:
https://www.bogentandler.at/de/old-mountain-ilf-holzmittelstueck-4532

Wenn das mal keine Geschwister sind.  :)
Ok. OM hat schwarzes Technowood laut Beschreibung, WF ist m.M.n. Kunststoff, das würde auch den Preisunterschied von ca. 100,00 erklären. Ansonsten nahezu identisch.

Ein Leben ohne Bentis ist möglich, aber sinnlos.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Zitat
Wo hast du den Prügel denn gekauft, hier in D oder importiert?
Hier im Land. Ich finde das Teil hat einen sehr vernünftigen Preis. Der Import eines Einzelstücks lohnt sich echt nicht. Ich verzichte auch ungern auf den guten Service vor Ort. Mit diesen fehlenden Schrauben - kann ja mal passieren - hätte ich nun aus China wieder 6 Wochen warten müssen. Nein danke.

Zitat
Wenn das mal keine Geschwister sind.
Ich denke die kommen alle aus der selben OEM Fabrik (und so einige andere auch). White Feather ist eine reine Vertriebsmarke, wahrscheinlich vom Distributor selbst aufgelegt. Bögen bauen und Bögen verkaufen sind sehr verschiedene Sportarten. Kleine Familienbetriebe können das nicht alles unter ein Dach bringen. Bearpaw ist da eine Ausnahme.

Zitat
WF ist m.M.n. Kunststoff, das würde auch den Preisunterschied von ca. 100,00 erklären
Wenn du damit Phenylharz (phenolic) meinst, mag sein. Ich finde es sieht nach schwarzem Lack aus. Carbon ist es wohl doch eher nicht. Aus einem Stück fräsen ist jedenfalls billiger, als verschiedene Materialen zu kombinieren.

Meine Schrauben sollen heute kommen. Bin echt gespannt. Mit den grauen Uukhas ist das Teil echt sexy.
« Letzte Änderung: August 22, 2018, 08:56:44 Vormittag von aurelium »
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
So, die Schrauben sind endlich da. Was soll ich sagen. Schießt sich super das Teil! Macht echt Spaß. Mit so wenig Gewicht und Ablenkung durch Gedöns schießt es sich spontaner und schneller. Bin plötzlich nur noch eine Sekunde im Anker ... und treffe natürlich noch nicht so gut wie sonst. Muss mich erstmal dran gewöhnen.

Die Vx+ hab ich da jetzt noch nicht drauf gemacht, aber mit den etwas schwächeren Irbis (s. Bild) macht er's prima (ca. 41# adF). Das Nachschwingen der Xcurves tritt natürlich mehr hervor, aber Handschock würde ich es nicht nennen. Kann man mit Tiller und Standhöhe bestimmt noch abdämpfen. Na ja, und Pfeile und Nockpunkt passen natürlich auch erstmal noch nicht so gut.

Das Nachhalten fällt mir mit so einer leichten Fuchtel noch schwer. Muss mich viel mehr auf die Bogenhand konzentrieren, weil das Teil einfach nicht von allein in der Luft stehen bleiben will. Wer leichte Bögen schon gewohnt ist, für den ist das vermutlich kein Thema.

Wer schon seine Lieblings WA gefunden hat und ein 19" MT aus Holz sucht, sollte sich den Lark mal ansehen. Bin ganz happy damit. Ein echter Handschmeichler. Und eine schöne Abwechslung zu den schweren Metallteilen.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3004
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Das wird schon noch!
Erst mal viel Feude damit und auch am Ausprobieren!  ;)
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!