Autor Thema: Avalon Tec Detailfragen  (Gelesen 379 mal)

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 775
  • Widerstand ist zecklos.
Avalon Tec Detailfragen
« am: Juli 08, 2018, 03:45:43 Nachmittag »
Moin, leider sind Händler irgendwie zu unfähig wichtige Daten ins Angebot zu schreiben,
traurig traurig in der heutigen Zeit.

Da ich aber weiß, dass einige mit den Aavalon Tec Schäften experimentiert haben,
würde ich da gerne ein paat Fragen fragen.

a) die gpi bei einem Spine 1000
b) die innendurchmesser, bzw. die Komponenten,
Passen die normalen G Nocks und die Protectorspitzen von Top Hat?
Nach dem Protectorring, von 5,45 sollte das so sein.

Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Re: Avalon Tec Detailfragen
« Antwort #1 am: Juli 08, 2018, 03:57:51 Nachmittag »
Der Tec one?

GPI 5,1
Innen 4,2
irgendwas is ja immer

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 775
  • Widerstand ist zecklos.
Re: Avalon Tec Detailfragen
« Antwort #2 am: Juli 08, 2018, 04:01:17 Nachmittag »
Ja, der Tec one, danke für die Info, hilft mir weiter.

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1373
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Avalon Tec Detailfragen
« Antwort #3 am: Juli 08, 2018, 04:21:32 Nachmittag »
Moin, leider sind Händler irgendwie zu unfähig wichtige Daten ins Angebot zu schreiben,
traurig traurig in der heutigen Zeit.
...

Betrifft natürlich nicht alle Händler. Auch wenn du dort nix einkäufst, so kannst du dir diesbezügliche Infos auf der HP vom "Bogenladen-Leipzig" einholen - haben ein reichhaltiges Schaftangebot mit guter Beschreibung.

G-Nock passt hervorragend für ID 4,22 mm (zum Beispiel Carbon one).


Beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit