Autor Thema: Zecken  (Gelesen 7072 mal)

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 843
  • Widerstand ist zwecklos.
Re: Zecken
« Antwort #75 am: März 25, 2019, 04:04:46 Nachmittag »
Frag mal nach bei bogenpunkt, der hatte die Dinger und wollte sie mal ausgiebig testen.

Ansonsten gibt es für den Hund scalibor und für mich anti brumm, alles Schwarz-Kümmel- Öl- Kokoszeugs hat sich als
nutzlos erwiesen, egal in welcher Qualität und Zusammensetzung.

Ausnahmen Kokos, der Hund hat sich mit Leidenschaft abgeleckt und die Ameisen, wir haben mehrer große Haufen der großen Roten
im Wald, haben einen Bogen um ihn gemacht, sonst haben sie ihn angefallen.

Die Zecken fühlten sich allerdings  dadurch angezogen.

Allerdings in Sachen Malaria wäre mal ein Infogespräch beim Arzt vonnöten.

Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2288
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Re: Zecken
« Antwort #76 am: März 25, 2019, 05:42:22 Nachmittag »
Danke für den Link mit dem O´Tom-Zeckenhaken, prompt gekauft! :yes:

Ansonsten bin ich bis jetzt immer mit Anti-Brumm sehr gut gefahren
bzw. vielleicht auch einfach nur Glück gehabt! ;)
« Letzte Änderung: März 25, 2019, 06:09:30 Nachmittag von Ari »
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2625
  • Bowhunter
Re: Zecken
« Antwort #77 am: März 25, 2019, 06:25:24 Nachmittag »
Ich habe noch nie ein Spray verwendet, also quasi nicht verhütet.  ::) Immer alles gut gegangen, leider bei meiner Frau nicht.
Darum werden wir uns auch diesen Haken zulegen denn wir wollen ja in der Zukunft öfters in der Pfalz und Schwarzwald Bogenurlaub machen.
Danke für den Tipp und den Link.  :klasse:
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1681
Re: Zecken
« Antwort #78 am: März 25, 2019, 06:46:02 Nachmittag »
Verhüten ist besser als Zeckenhaken und Co. Ich habe im Geldbeutel immer eine Zeckenkarte und damit funktioniert die Entfernung der Zecke meist gut, größter Vorteil ist aber, dass ich die quasi immer dabei habe.

Bei Antwort #32 findet Ihr ein paar Infos zu Antibrumm und Autan (Testsieger bei Stiftung Warentest) sowie den verwendeten Wirkstoffen. Die sind unterschiedlich und greifen teilweise die Haut und Bögen an.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)

Offline cruysen

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 403
Re: Zecken
« Antwort #79 am: März 25, 2019, 07:04:30 Nachmittag »
Vielen Dank für eure Hinweise.
Ich würde auch lieber vorbeugen als Rausziehen... Ist leider nicht so einfach. Bei unseren Hunden hatten wir Halsbänder von Seresto. Das hat zwei Tage gedauert, dann hat unsere Hündin angefangen, sich wie bescheuert zu kratzen. Andere Bekannte von uns sind von denen total begeistert.
Ich selber muss bei mir als Neurodermitiker eh immer aufpassen, was ich meiner Haut antue... Deswegen wäre ja Chemie-freies vorbeugen sehr interessant.
Bei Mücken funktioniert für mich auch die Praxis, meine Frau vorgehen zu lassen. Bei Zecken bin leider eher ich der Magnet...
"Nothing clears a troubled mind like shooting a bow." -Fred Bear

Viele Grüße,
Christoph

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2625
  • Bowhunter
Re: Zecken
« Antwort #80 am: März 25, 2019, 07:26:00 Nachmittag »
Verhüten ist besser als Zeckenhaken und Co. Ich habe im Geldbeutel immer eine Zeckenkarte und damit funktioniert die Entfernung der Zecke meist gut, größter Vorteil ist aber, dass ich die quasi immer dabei habe.

Bei Antwort #32 findet Ihr ein paar Infos zu Antibrumm und Autan (Testsieger bei Stiftung Warentest) sowie den verwendeten Wirkstoffen. Die sind unterschiedlich und greifen teilweise die Haut und Bögen an.

Was ist eine "Zeckenkarte"? :help:
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline cruysen

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 403
Re: Zecken
« Antwort #81 am: März 25, 2019, 07:28:58 Nachmittag »
Verhüten ist besser als Zeckenhaken und Co. Ich habe im Geldbeutel immer eine Zeckenkarte und damit funktioniert die Entfernung der Zecke meist gut, größter Vorteil ist aber, dass ich die quasi immer dabei habe.

Bei Antwort #32 findet Ihr ein paar Infos zu Antibrumm und Autan (Testsieger bei Stiftung Warentest) sowie den verwendeten Wirkstoffen. Die sind unterschiedlich und greifen teilweise die Haut und Bögen an.

Was ist eine "Zeckenkarte"? :help:

Wenn ich das gerade richtig habe, dann ist das eine Zeckenzange im Scheckkartenformat. Passt halt gut ins Portemonnaie
"Nothing clears a troubled mind like shooting a bow." -Fred Bear

Viele Grüße,
Christoph

Offline Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2124
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Zecken
« Antwort #82 am: März 25, 2019, 07:30:05 Nachmittag »
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2625
  • Bowhunter
Re: Zecken
« Antwort #83 am: März 25, 2019, 07:34:34 Nachmittag »
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2318
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zecken
« Antwort #84 am: März 25, 2019, 07:43:52 Nachmittag »
Zum Zeckenhaken nochmal eine Anmerkung.
Soweit ich das verstanden habe soll man Zecken nicht herausdrehen, sondern herausziehen:

https://www.zecken.de/de/zecken-entfernen

https://www.apotheken-umschau.de/FSME/Zecken-richtig-entfernen-Stiche-behandeln-220291.html

An die Eigentümer des Zeckenhakens:
Geht auch ein Ziehen/Heraushebeln der Zecke statt der (womöglich falschen) Anwendungsweise im Video auf deren Seite ?

Offline Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2124
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Zecken
« Antwort #85 am: März 25, 2019, 08:20:42 Nachmittag »
Das habe ich noch nie probiert. Musste ich auch noch nie, weil das Herausdrehen wirklich ganz einfach geht, sogar mein empfindliches Hündchen lässt sich das gefallen ohne zu fiepen.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline bogensport-deutschland

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
    • Bogensport Deutschland
Re: Zecken
« Antwort #86 am: März 25, 2019, 08:56:58 Nachmittag »
Das Thema habe ich gerade in meinem Blog:

http://blog.bogensportdeutschland.de/riskio-beim-bogenschiessen-draussen-zecken/

Nicht gerade billig, aber wirksam (jedenfalls bei mir).
Bogensport Deutschland - Wir lieben und leben Bogenschießen!
www.bogensportdeutschland.de

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4199
Re: Zecken
« Antwort #87 am: März 25, 2019, 09:01:14 Nachmittag »
Tickless hatte ich vor zwei Jahren mal gestestet, bei mir und beim Hund ..

Es mögen less (also weniger) Zecken gewesen sein, aber immer noch genug.

Letztes Jahr habe ich täglich  Schwarzkümmelöl Kapseln genommen und hatte über die ganze Saison nur 2 Zecken .. ( was ich beachtlich finde )
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2318
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zecken
« Antwort #88 am: März 25, 2019, 09:37:25 Nachmittag »
Nach längerem Surfen revidiere ich meinen Post weiter oben - ich denke, es ist egal, ob man die Dinger dreht oder herauszieht.
Hauptsache ohne Quetschen raus damit und zwar mit deinem Tool das man leicht mit sich führen kann.

Zum Tickless/Ultraschall:
Ich hatte so etwas ähnliches gegen einen Maulwurf im Garten.
Fazit: Total nutzlos.

Abhilfe 1:
Ich hatte gesehen, wie er gerade vor meiner Nase den Hügel gebuddelt hat ... etwas Anlauf, mit beiden Füssen drauf ... irgendwie kam er nie wieder.
Sprich: Mechanische Lösung
Abhilfe 2 hatte auch nichts mit Pieptönen zu tun.

Schwarzkümmelöl:
Keine Ahnung, ob das was hilft mit den Pillen, aber immerhin habe ich genausoviel Haare auf dem Kopf wie letztes Jahr um diese Zeit und sie haben die Farbe auch nicht gewechselt - bleibt grau.
Funktioniert also das Zeug.

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 843
  • Widerstand ist zwecklos.
Re: Zecken
« Antwort #89 am: März 25, 2019, 10:28:39 Nachmittag »
Haken, Karten ect. Funzen gut, nur die Zeckzangen sind knifflig, grade bei Kleinen.
Und wichtig, nur  ziehen, nicht drehen, könnte auch den Kopf kosten, der dann drin bleibt und blöderweise die kleinen Erreger ins Blut kotzt.


Irgendwie hatte ich mein Leben lang Glück mit Zecken, ganze zwei, trotz Arbeit um Forst und Hund und Pferd und immer draußen.
Die erste mit 30, die gab mir gleich eine Borreliose und  en Aufenthalt in der Neurologie. Ein Glücksfall.


Hat mir das Leben gerettet.


Im Gegensatz zu Mücken interessiert die Klammersauger auch die Ernährung nicht, leider.