Autor Thema: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)  (Gelesen 1999 mal)

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1022
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #30 am: September 17, 2018, 09:34:20 Vormittag »
Danke für den Hinweis. Hab's gerade gefunden:
http://www.gunfun.de/Pfeilverletzungen.pdf

Werde ich heute mal als Bettlektüre vertilgen ;-)
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)

Offline Grizzly

  • globaler Moderator
  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 951
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #31 am: September 17, 2018, 09:44:32 Vormittag »
An McBumm dachte ich auch gerade

Es gibt bei YT irgenwo ein Filmchen aus USA , da hat sich ein Bogenjäger auch diese Frage gestellt. 40 lb Selfbow, kleine  Flintspitzen und einen frisch erlegten Weisswedelhirsch an einen Holzgestell. Entfernung 10m vom Boden aus. Waren alles Durchschüsse, also halber Pfeil schaute auf der abgewandten Seite raus. Also Rums eher egal, genau treffen ist wichtiger.
Und wegen Notfall: es ist wichtiger, dass mehr Energie herausspringt als hineingesteckt wird. Und sind wir ehrlich, in so einem Fall ist Jagdethik, völlig egal. Ich bin aber froh, das wir uns diesen Luxus unseren Mitgeschöpfen gegenüber leisten können!
I am the bear, the bear I am. With grey and fuzzy hair. Be aware of my grumble!

Offline Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 415
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #32 am: September 17, 2018, 10:13:41 Vormittag »

Und wegen Notfall: es ist wichtiger, dass mehr Energie herausspringt als hineingesteckt wird.
 

Den Bogen kannst Du Dir dann patentieren lassen  :klasse:

SCNR
Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 38#@26"

Offline Grizzly

  • globaler Moderator
  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 951
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #33 am: September 17, 2018, 10:23:31 Vormittag »
Bögen? Kann auch eine Schlinge oder ein Nudelholz sein. Wenn es ums Überleben geht ist es Wichtig, dass der Jagderfolg mehr Kalorien einbringt als bei der Jagd, Nachsuche.... hineingesteckt werden. Verständlicher?
I am the bear, the bear I am. With grey and fuzzy hair. Be aware of my grumble!

Offline snoopy

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 496
  • 2 LB Mind Factor Wave: 54# @ 28'' und 45# @28''
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #34 am: September 17, 2018, 10:27:47 Vormittag »
Grizzly hat es auf den Punkt gebracht. Zum Überleben (das gilt auch im Tierreich), muss die für die Futterbeschaffung aufgebrachte Energie (auf Dauer gesehen) kleiner sein, als die aufgenommene, zumindest gleich.

Also mit möglichst geringem Energieaufwand, möglichst viel "beschaffen"

Charly Brown zu Snoopy: "Eines Tages werden wir sterben, Snoopy.",
Snoopy: "Ja, aber alle anderen Tage werden wir leben."

Offline Thorsten

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 51
  • Komisch, ich treff nicht immer
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #35 am: September 17, 2018, 10:31:48 Vormittag »
Jeder Pfeil findet mal ein hartes Ziel☹️
Martin Jaguar 40#, Antur Drogon 37#

Offline Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 415
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #36 am: September 17, 2018, 10:35:18 Vormittag »
Axo. Ich hatte das völlig falsch verstanden und bin von einem Bogen ausgegangen, bei dem mehr Energie rauskommt als man reinsteckt  8)
Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 38#@26"

Offline Grizzly

  • globaler Moderator
  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 951
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #37 am: September 17, 2018, 11:02:47 Vormittag »
Du Scherzkeks 8)

Da Feldspitzen erwähnt wurden:

Hat unser Viehdoktor mal ausprobiert. Frisch eingeschläfert Kuh. Für den Verzehr nicht geeignet!
Jagdrecurve 60lb und Feldspitze auf 5m.
Ging nicht bis ins Fleisch.
I am the bear, the bear I am. With grey and fuzzy hair. Be aware of my grumble!

Offline Landbub

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 493
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #38 am: September 18, 2018, 12:00:55 Nachmittag »
Die Jagdspitzen machen es aus. In einem wissenschaftlich unrelevanten Test habe ich vor einiger Zeit mal probiert, mit einer Jagspritze und ca 40# auf den Fingern auf eine alte Schaum-Scheibe zu schiessen. Am Rand, wo sie noch frisch war und meine 60# Compound Pfeile grad mal hinten rausschauen. Der Pfeil mit Jagdspritze ging beinahe ungebremst durch, obwohl ich sicher weniger als 40# hatte, da ich wegen dem Broadhead nicht so weit ausziehen konnte - die Klingen standen dann am Raiser an. Mit dem Compound konnte ich mangels Pfeile mit Insert nicht testen, wäre so oder so sinnlos gewesen.

Offline Puck

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 80
Re: Welchen Schaden richten 40 Pfund an (Theorie)
« Antwort #39 am: September 18, 2018, 01:56:01 Nachmittag »
Vorraussetzung um z.B. in Oregon zu jagen sind Minimum 40# bei Blackbear, Pronghorn usw. 50# bei Elk, Bighorn Sheep usw.
https://www.dfw.state.or.us/resources/hunting/big_game/regulations/weapons.asp
Bei der Pfundzahl ist außerdem zu beachten, daß 40#@28" nicht 40#31" entsprechen!! Beim gleichen Bogentyp ist die kinetische Energie mit 31" weit höher als bei 28" Auszug!
Die Pfundzahl alleine ist nicht entscheidend für die KE.
Ich hatte durchaus schon 46#@31" Bögen in der Hand deren KE weitaus höher war wie die KE eines 63#@28" Bogens
« Letzte Änderung: September 18, 2018, 02:00:40 Nachmittag von Puck »