Autor Thema: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien  (Gelesen 1122 mal)

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1169
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #15 am: Juni 01, 2018, 03:48:34 Nachmittag »
Oder Angel Majesty, gut das ist aus Japan aber jedenfalls nicht von den beiden „Großen“ die sich sonst das Monopol teilen.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1169
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #16 am: Juni 01, 2018, 04:02:25 Nachmittag »
Bearpaw ist europäisch.😅😅😅😅😅
Bows? I stopped counting and lost track...

Online cweg

  • Forums Quasselstrippe
  • *****
  • Beiträge: 517
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #17 am: Juni 01, 2018, 05:53:08 Nachmittag »
Bearpaw ist europäisch.😅😅😅😅😅

😂😂😂😂😂😂

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2084
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #18 am: Juni 15, 2018, 01:53:02 Nachmittag »
Bearpaw ist europäisch.😅😅😅😅😅

😂😂😂😂😂😂

Bearpaw wird bei BCY hergestellt... ;D

@Absinth...
um auf deine Frage nochmal zurückzuführen.... irgendwie geht meine Benachrichtigung bei meinen Treads hier nicht mehr. :(
Deutsches Garn von Lipmann hatte ich im Test...
ist mir viel zu wenig gewachst und somit fürs flämisch Spleiß nach meinen Fertigungsvorgaben für mich nicht so gut zu gebrauchen.
Als ich den Technischen Leiter am Telefon hatte, und fragte ob ich überhaupt die gewachste Ausführung bekommen habe, hat man mich gleich so überheblich abgefertigt, daß ich schon kurriert war. Als ich dann noch beiläufig bemerkte, daß das Wickelgarn in .021 eigentlich nur .015 war, hat man mir gleich an den Kopf geworfen ich kann nicht messen...Sorry, auf solche Geschäftsbeziehungen kann ich beim besten Willen verzichten. :bang:
Aber an und für sich wäre das Garn echt nicht schlecht, aber der Preis ist natürlich da in DE gefertigt, schon auch noch ne Hausnummer.
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2084
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #19 am: Juni 15, 2018, 01:56:30 Nachmittag »
So... und im anderen Forum stellt man mich wieder mal als Blödsinnredner und Nichtswisser hin, darum auch gleich hier noch mal der Beweis daß das angebliche Skinny String der Amis, genau so Dick ist wie Dacron.... Denn dann kann man leicht in den US Foren schreiben... eine 6-8 Strang D10 Skinny...
was eigentlich dann auch nichts anderes ist wie eine 12 oder 14 Strang FF+ oder 452X ist..... :troll:

Links das BCY D10 Dyneema... Rechst das Brownell B50 Dacron
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2084
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #20 am: Juni 15, 2018, 01:57:46 Nachmittag »
Und der dickenvergleich gemittelt....
maximal flachgedrückt liegen beide um die 0,40mm....denn ein Sehnenfaden ist ja meist auch flach...
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1151
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #21 am: Juni 15, 2018, 02:01:12 Nachmittag »
Moin Guidl,
was störts die deutsche Eiche, wenn sich `ne Wildsau an ihr schubbert?
Habs auch gelesen und finde den Tonfall besagten Beitrags auch nicht gerade freundlich. In der Sache kann ich mangels Fachkenntnis nicht mitreden.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline stoned

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 118
    • Baden Bowmen e.V.
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #22 am: Juni 15, 2018, 02:57:55 Nachmittag »
Die Aussage "drüben" ist in meinen Augen eh nicht korrekt / passend, da dort mit dem Ausgangsmaterial argumentiert wird. Weder BCY noch Brownell verkaufen aber das Ausgangsmaterial ...

Für einen Bogenschützen ist der Strang entscheidend, aus dem dann die Sehne gemacht wird. Und da passt Guidos Aussage.
Grüße, Heiko

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2084
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #23 am: Juni 15, 2018, 03:54:52 Nachmittag »
Danke für eure Unterstützung....
genau so ist es nämlich.... Wenn sich besagter Herr so perfekt auskennt, dann nicht mit dem Endprodukt Sehnengarn.... eher mit dem Grundmaterial, sonst würde er nicht so daher reden.... :youRock:
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline aquadrat

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 301
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #24 am: Juni 18, 2018, 09:08:21 Vormittag »
Ich weiss nicht ob's hier reinpasst, wenn nicht bitte löschen / verschieben...

Hat jemand von euch mal mit Astroflight experimentiert? Wird von Uukha für deren WAs als besonders leise beschrieben...

Danke & Gruß, Andi
Sie: Hoyt Satori 21'', Uukha X0 short, Doinker Chubby Hunter, 25# @ 26'' // Cross-X Ambition 1100, Tophat Giglio, Beiter Nocken
Er: Hoyt Satori 19'', Uukha VX1000 XCurve Medium, NAP Centerrest Flipper, Chubby Hunter, Arrow Rack, 44# @ 28,5'' // Maximal Edge 600, 100gn Tophat, Beiter 19-1

Online cweg

  • Forums Quasselstrippe
  • *****
  • Beiträge: 517
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #25 am: Juni 18, 2018, 09:11:54 Vormittag »
Die Aussage von UUKHA kenne ich auch, aber ich glaube sie ist aus der Zeit, wo Astroflight sehr "modern" war. Unsere UUKHA Schützen sind mit LBS sehr zufrieden und die Bögen klingen auch sehr ruhig.

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2084
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #26 am: Juni 18, 2018, 10:05:45 Vormittag »
Ich weiss nicht ob's hier reinpasst, wenn nicht bitte löschen / verschieben...

Hat jemand von euch mal mit Astroflight experimentiert? Wird von Uukha für deren WAs als besonders leise beschrieben...

Danke & Gruß, Andi
Habe ich auch mal testen dürfen. War wirklich sehr angenehm zu schießen und leise. Allerdings hat es mir etwas zu viel nachgeschwungen was man aber mit guten Silencern etwas besser in den Griff bekam... Die Einzelfäden sind da auch dicker, so daß es schwieriger wird eine schöne runde Sehne hinzubekommen. Eine 10 Strang ist da etwa so dick wie eine 14er FF+. Das Ausdünnen der Fäden war da aber deutlich schwerer und ich fertige nun mal meine Sehnen so.  ;)Und es gab sehr viel nach und die Standhöhe blieb erst nach 4-5x nachstellen.
« Letzte Änderung: Juni 18, 2018, 10:08:07 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline aurelium

  • Forums Quasselstrippe
  • *****
  • Beiträge: 640
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #27 am: Juni 18, 2018, 10:31:09 Vormittag »
Ich habe lt. Uukha Empfehlung 8125G für meine Irbis genommen und bin damit mehr als happy. Endlos, allerdings. Für Flämisch gibt's bessere (Guido fragen).
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-45#)

Offline aquadrat

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 301
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #28 am: Juni 18, 2018, 11:24:14 Vormittag »
Danke für eure Antworten, dann werde ich jetzt noch ein bisschen mehr OT...
Hintergrund meiner Frage ist, im Moment benutze ich gutes altes FF+, 16 Stränge, die Sehne ist nach der "Guido-Methode" gebaut. Ich spanne meinen Bogen nie ab, 44#. Und nach 2 Monaten mit 500 Schuss / Woche längt sich die Sehne immer noch, nicht viel, aber merkbar und konstant. Ich vermute dass ist das berüchtigte Kriechen / creep des Materials. Garne mit Vectran Anteil sollen das wohl nicht haben, traue ich mich aber irgendwie nicht so recht auf meinem Bogen zu schießen. Also bin ich auf der Suche nach Alternativen oder anderen guten Ideen... und wenn jemand das Astro rumliegen hätte würde ich ein paar Meter davon abkaufen und damit experimentieren.

Gruß, Andi
Sie: Hoyt Satori 21'', Uukha X0 short, Doinker Chubby Hunter, 25# @ 26'' // Cross-X Ambition 1100, Tophat Giglio, Beiter Nocken
Er: Hoyt Satori 19'', Uukha VX1000 XCurve Medium, NAP Centerrest Flipper, Chubby Hunter, Arrow Rack, 44# @ 28,5'' // Maximal Edge 600, 100gn Tophat, Beiter 19-1

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1169
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Sehnenbau- Durchmesser und Gewichte von Sehnenmaterialien
« Antwort #29 am: Juni 18, 2018, 12:04:57 Nachmittag »
Dass es am FF liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn sich eine Sehne nach so langer Nutzung immer noch längt, scheint das eher an der Bauweise zu liegen.
Bows? I stopped counting and lost track...