Archers Campfire

Sitzrucksack, Empfehlungen und Erfahrungen erbeten


Offline Long John

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 166
  • Generation 68 Zoll plus
Ich möchte mir für Turniere oder längere Parcoursgänge einen Sitzrucksack zulegen.
Idealerweise bietet der genügend Platz für alle Ausrüstung etc. bei guter Zugänglichkeit und Aufteilung.
Gleichzeitig soll er leicht und angenehm zu tragen sein, dennoch stabil beim Sitzen (also mindestens 100 bis 120 kg aushalten).

Habt Ihr Empfehlungen für mich oder könnt Eure Erfahrungen berichten?
TRB: Blumhofer X Master XTX 68", Falkenholz Peregrine ILF 69"
Langbogen: DerBow Verus 68"
Hybrid: Falco Saga 68"
Olympic Recurve: Hoyt Prodigy XT 72"



Offline HarryS

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 183
Hallo,
ich hatte zwei Stück von Aurora. Jedesmal ist nach bereits kurzer Zeit einer der Trageriemen aufgescheuert. Immerhin habe ich den dann auch einmal direkt ersetzt bekommen (daher zwei). Nachdem der zweite dann aber auch nach ca. einem Jahr wieder durchgescheuert war habe ich mich vor zwei Jahren für einen Stuben von Fjällräven entschieden. Der ist leider deutlich teurer die Qualität ist aber auch Welten besser. Ich sehe gerade, der Aurora scheint auch gar nicht mehr lieferbar zu sein.

Ach ja, was das Sitzgewicht angeht, so sind beide super und halten auch ein Nilpferd wie mich gut aus. Einzig die Verarbeitung der Trageriemen war bei dem Aurora halt echt sch....
Blankbogen EXE Competitor 32# otf


Offline ED

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 452
Den Tatonka habe ich (100kg) auch. Top, meine Empfehlung hat er  :klasse:
Beste Grüße

Norbert

"Das beste Essen ist immer noch das Trinken" 
© Heinz Erhardt


Offline Christoph K.

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 22
Pinewood wildmark
Zuzeca III
Border Covert Hunter CV2
Trainer Stufe 1 DFBV
Bogensportleiter DFBV


Offline Kreta

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1032
  • Friede und ein langes Leben
Hier mal eine Alternative;

Die Füße hab ich  mit extra breiten Gummis verbessert wegen weichem Boden. Ist mit wenigen Handgriffen aufgebaut und wieder verstaut.
« Letzte Änderung: Juli 08, 2024, 10:54:20 Vormittag von Kreta »


Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 242
der Aurora mit dem umlaufenden Alurahmen
taugt auch in der Eisenbahn und am Flughafen und geht ins Handgepäck
und überall kann ich mich setzten
ich nutze den bei Scheibenturnieren
der ist halt superleicht und stabil


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3110
Aurora seit ein paar Jahren. Der Boden scheuert sich unter dem Alu Gestell durch, v.a. an den Ecken hat er schon ein paar kleine Löcher. hab den Boden mit Panzertape von aussen verstärkt. Das hält gut, sieht man gar nicht so sehr und schützt.

Problem: Customizing!! Den Aurora haben so viele, dass man den mit Aufklebern, Anhängern etc. pimpen muss, damit ihn nicht versehentlich ein anderer mitnimmt.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline Long John

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 166
  • Generation 68 Zoll plus
Danke schon einmal für Eure Tipps!  :yes:

Der Aurora scheint tatsächlich so nicht mehr produziert zu werden, das Nachfolgemodell sieht deutlich weniger zweckmäßig aus.

Ich bin über dieses Modell von Pinewood gestolpert, das auf den ersten Blick ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis hat:

https://www.marios-dogshop.de/Pinewood-9613-Sitz-Rucksack-35L-wildlederbraun-241

Insbesondere die Sitzhöhe von 50 cm kommt mir entgegen. Kennt den jemand?
TRB: Blumhofer X Master XTX 68", Falkenholz Peregrine ILF 69"
Langbogen: DerBow Verus 68"
Hybrid: Falco Saga 68"
Olympic Recurve: Hoyt Prodigy XT 72"


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4808
  • Nordlicht
Die Bekleidung, die P. als Ausrüster für Jagd, Angeln, Wandern, ... herstellt ist recht ordentlich.
Mit Universal-/Vielzwecklgeräten ist es halt so`n Ding. Irgendwie ist und bleibt es ein Kompromiss, den Du als Anwender
eingehen musst.
„Jeder Mensch kann irren, nur Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3205
Nachdem sich mein Aurora an allen Ecken und Enden auflöst (nach eher kurzem Gebrauch), habe ich diesen hier gekauft:

https://www.bogensport-siebert.de/taschen-huellen/taschen/2623/maximal-sitzrucksack-stuhlrucksack-backpack-stool

Art, Einteilung, Sitzhöhe sind ziemlich identisch mit dem Aurora. Ob der Maximal besser hält, muss sich aber erst noch zeigen.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3110

Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 242
Nachdem sich mein Aurora an allen Ecken und Enden auflöst (nach eher kurzem Gebrauch), habe ich diesen hier gekauft:

https://www.bogensport-siebert.de/taschen-huellen/taschen/2623/maximal-sitzrucksack-stuhlrucksack-backpack-stool

Art, Einteilung, Sitzhöhe sind ziemlich identisch mit dem Aurora. Ob der Maximal besser hält, muss sich aber erst noch zeigen.

vergiss den
viel zu schwer
und das U statt des umlaufenden Rahmens ist nicht halb so stabil

ich durfte den 2 Wochen vorsichtig testen und war dann froh als mein Aurora kam


Offline OddBow

  • globaler Moderator
  • Erfahrener
  • *****
    • Beiträge: 397
  • 🏹👨‍💻🤯❤️
    • DIY Schießkino
Ich hab hier noch einen Halti Kauris rum liegen. Den fand ich immer super. 👍

Den darfst du gerne haben wenn du möchtest. Ich brauch den aktuell nicht mehr.

https://www.livingactive.de/halti-jagdrucksack-kauris

Die Gewehrhalterung hab ich immer für den Bogen genommen. Funktioniert wunderbar.
Rudi Weick Caiman 66 " & 34#@32"