Autor Thema: Pfeilschäfte zylindrisch, getapert oder gebarreled (breasted) oder wie?  (Gelesen 3698 mal)

Offline Lessi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Pfeilschäfte zylindrisch, getapert oder gebarreled (breasted) oder wie?
« Antwort #45 am: Dezember 12, 2018, 02:00:16 Nachmittag »
Die Schäfte sind von Doris Münter,

habe mal zum Spass bestellt, um einen Versuch mit sehr leichten Pfeilen zu starten.

Doris hatte auch gerade noch ein paar leichte Schäfte da. Sind vom Spine her zwar an der Grenze, habe ich mit kürzen noch hinbekommen.
Insgesamt wiegen die Pfeile mit 80 grs. Spitzen jezt zwischen 21,2 und 21,7 Gramm...

Werde am WE mal testen und evtl. einen Chronyvergleich mit meinen bisherigen machen.

Ach ja, ich habe ca. 42 lbs auf den Fingern.

Gruß
Lessi

lg.

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1256
Re: Pfeilschäfte zylindrisch, getapert oder gebarreled (breasted) oder wie?
« Antwort #46 am: April 07, 2019, 06:39:02 Nachmittag »
Nachdem ich am Freitag/Samstag nun wieder Holzschäfte (Fichte) mit Nocktaper versehen habe hier mal ein paar Messdaten, die ich mir extra aufgeschrieben habe:

Ausgangspfeil:
Fichte 11/32 gewogen in Spine 65-70 gekürzt auf 31 Zoll; Gewicht: 390 - 400 gn

Nocktaper:
12 Zoll (also im Goldenen Schnitt) auf 5/16

Getaperter Pfeil:
Gewicht bei 370-380 gn, also genau 20 gn weniger Gewicht durch den Nocktaper
Spine wird um 2-3 # geringer

Das Paradoxe in der Praxis:
Beim Schießen wirkt der Pfeil nicht weicher sondern eher einen Tick steifer als die ungetaperten.
Bogen: Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 42#@32'', meist Holzstöckchen selbstgemacht; zum Training auch schwere Carbonies

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 772
  • Widerstand ist zecklos.
Re: Pfeilschäfte zylindrisch, getapert oder gebarreled (breasted) oder wie?
« Antwort #47 am: April 07, 2019, 09:25:29 Nachmittag »
Zitat
Das Paradoxe in der Praxis:Beim Schießen wirkt der Pfeil nicht weicher sondern eher einen Tick steifer als die ungetaperten.



Nicht wirklich paradox.
Weniger Masse, weniger Schwingungen.
Schneller stabilisiert, schein also steifer.

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1256
Re: Pfeilschäfte zylindrisch, getapert oder gebarreled (breasted) oder wie?
« Antwort #48 am: April 08, 2019, 11:04:46 Vormittag »
Danke für die Erklärung
Bogen: Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 42#@32'', meist Holzstöckchen selbstgemacht; zum Training auch schwere Carbonies