Archers Campfire

Michaelis Bogen


Offline Mibow

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 4
Da handelt es sich Um ein Missverständnis meinerseits!!!!
Da bitte ich dich vielmals um Entschuldigung.
Mit freundlichen Gruß Andy Michaelis


Offline lakeshooter

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 723
  • Das Leben ist zu kurz für nur einen Bogen!!
Ich habe bisher noch keinen Michaelis Bogen besessen, aber schon zwei mal Probegeschossen.

Sind meiner Meinung nach top verarbeitete Bögen mit sehr gutem Schießkomfort. Optik meist gelungen, wobei das ja immer Geschmacksache ist.
Griff war bei mir nicht unbedingt 100%ig passend, aber das kann man ggf. ja bei der Bestellung eines eigenen Bogens klären.

Hatte auch schon telefonisch mit ihm Kontakt wegen einem Bogen, dabei kamen wir allerdings auf Grund meiner Wünsche auf einen Endpreis, der mein damaliges Budget überstieg. Daher kam es dann nicht zu einer endgültigen Bestellung. Das Telefonat habe ich aber als sehr informativ und freundlich in Erinnerung.

Thema: Vikingbow. Ich hatte einen Thor damals und das ist ja fast das "Vorgängermodell" des neu angekündigten Oryx. War ein toller Bogen.

« Letzte Änderung: Februar 19, 2024, 11:17:50 Vormittag von lakeshooter »
Neue Bögen brauchts am See!!!

Warte auf:
Border Mosstrooper (unterwegs), Vortex Recurve Wurfarme (unterwegs)


Offline Freccianera

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 29
Ich durfte bei meinem HdV auch schon Michaelis Bögen befummeln.
Verarbeitung ist top, da gibt es nichts auszusetzen. Das wird aber bei einem Bogen in dieser Preiskategorie auch verlangt, und so auch geboten.
Wer schwere Mittelteile und deren Optik mag, der wird die Bögen lieben.
Alle, welche solche Bögen in der Hand hatten, waren begeistert.
Sie sind, wegen des schweren Mittelteils und die damit hergehende ruhige Schussabgabe, sehr angenehm zu schiessen.
Meine Vorlieben liegen eher bei einteiligen Jagdrecurves, aber schön fand ich die Michaelis Bögen schon.