Archers Campfire

Welcher primitiv bogen?


Offline Sunka

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 116
@ Frischling
Wenn du einen Holzbogen / Primitivbogen / Naturmaterialbogen suchst, dann bist du mit diesen glasbelegten Bögen sozusagen auf dem Holzweg...
Das Angebot bei den meisten Händlern für reine Primitivbögen ist in der Regel sehr eingeschränkt (meist findet man nur Rattanprügel).
Ein glasbelegter Bogen ist von vorneherein anders.

Haste du denn schon mal bei den bisher genannten Bogenbauern und Händlern nachgefragt, ob sie eventuell was passendes für dich da haben?


Offline Frischling

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 8
An Nico Veggiato habe ich mal eine Email geschrieben da warte ich noch auf eine Rückmeldung. Die Email ging aber auch erst am Freitag raus das ist verständlich das da noch nichts kam. Ansonsten habe ich mal zu Rowanbows Kontakt aufgenommen, der hatte allerdings nichts passendes da. Ich könnte mir vorstellen auf der OX Bow Messe auf Burg Stettenfels könnte doch der ein oder andere Bogenbauer vor Ort sein und eventuell auch 1-2 Bögen dabei haben. War schon mal jemand auf dieser Messe und kann berichten ob solche Bogenbauer dort vor Ort sind und was sonst so auf dieser Messe geboten wird ?


Offline Brockenarrow

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 1
Hallo, in Schäftersheim kenne ich jemanden, er baut Holzbögen


Offline Sunka

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 116
Irgendwo im Forum gibt es doch sowas wie ein Bogenbauerverzeichnis / Bogenhändlerverzeichnis. Da sind bestimmt auch einige Primitivebogenbauer dabei.
Auf Messen wirst du aber auch immer mal wieder einige dieser Spezies erleben....


Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 410
hier gibt's noch etwas aus der preisgünstigeren Liga.
http://www.kawupp-langbogen.de
« Letzte Änderung: November 20, 2023, 12:49:30 Vormittag von nsb »
Gutgeh'n!
_________________________
Great Plains B-Model 60"
Rudi Weick Cobra 60"
DerBow SIRI 62"
Lothar Noll Hornet 66"


Offline simk

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 186
Hallo Frischling,
Du kannst Dir schon einen Holzbogen für 250.- kaufen. Allerdings ist dann die Chance hoch, dass Dein nächster Bogen ein Glasbogen sein wird. Im deutschen Sprachraum findest Du wohl kaum eine Qualitätsarbeit für den Preis - allenfalls gibts sowas im Ausland....
Ich hab viele Bogen hier. Hier mein neuster. Für 250 müsste ich allerdings irgendwo tiefer in der Mottenkiste suchen.
LG 


Offline Axel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 264
Du kannst Dir schon einen Holzbogen für 250.- kaufen. Allerdings ist dann die Chance hoch, dass Dein nächster Bogen ein Glasbogen sein wird. Im deutschen Sprachraum findest Du wohl kaum eine Qualitätsarbeit für den Preis - allenfalls gibts sowas im Ausland....
Ich hab viele Bogen hier. Hier mein neuster. Für 250 müsste ich allerdings irgendwo tiefer in der Mottenkiste suchen.
Schöner Bogen, allerdings verstehe ich den Beitrag von dir nicht.
Zeigst Bilder von einem Bogen ohne jegliche weitere Informationen. Was soll man damit anfangen?

Gruß,  Axel


Offline simk

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 186
Hallo Axel

Ich habe schon genug Neulinge gesehen mit eineem selbstgemachten oder auch sonst höchstens halbwegs guten Holzbogen. Die schiessen ein halbes Jahr später nicht mehr Bogen oder haben sich eben einen Glasbogen zugelegt. Das Thema Holz war erledigt weil der Bogen ein schlechter war, nicht weil er aus Holz war.

Die Fotos zeigen nur beispielhaft einen guten Holzbogen - einen Holzbogen der mindestens genauso gut schiesst wie ein typähnlicher Bogen aus modernem Material - den man aber nicht für 250.- erwerben kann. Der kostet was er wert ist.

Liebe Grüsse


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9467
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
hier gibt's noch etwas aus der preisgünstigeren Liga.
http://www.kawupp-langbogen.de


Na hoffentlich sind da mal die Bögen besser wie die Bilder.... :Achtung:

Wieso baust Dir nicht selbst einen aus Haselnuss?
Gibts überall, einfach zu bearbeiten und Anleitungen dazu im Netz und auf Youtube zu Hauf.... :klasse:
Und wenn er nix wird, Erfahrung darfst gratis behalten..... :bow:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline Sunka

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 116
Warum, wer, welchen oder was auch immer für einen Bogen schießt, sollte der jeweiligen Person überlassen bleiben. Dass heutzutage für den genannten Betrag kein von hochgelobten Bogenbauern aus top Superspezialholz gefertigter Primitivbogen erworben werden kann, dürfte hinlänglich bekannt sein (das gilt so übrigens auch für glasbelegte Bögen). Aber für die ersten Schritte in diesem Bereich reicht für den genannten Zweck auch ein einfaches Eschenmodell z.B., vielleicht gibt es auch mal was ordentliches auf dem Gebrauchtmarkt (eher selten) oder man versucht sich in einem Bogenbaukurs. Wenn allerdings die Meinung vorherrscht, dass nur ein Bogen mit top Performance das Wahre ist, dann wird die Suche lange dauern und der Erfolg ist zweifelhaft.
Meiner Meinung nach sind auch entscheidend, das der Bogen robust und haltbar ist, dass er fehlerverzeihend ist (die superschnellperformanten Bögen sind da oftmals Diven), dass es mich vielleicht stolz macht, dass es von mir selbstgebaut wurde, dass es mich fasziniert, mit einem  einfachsten Holzprügel Pfeile relativ zielgenau fliegen zu lassen,... usw. Manches beim Bogenschießen lässt sich schlecht in Maßskalen fassen.
Vor allem wird nie irgendwelche Schießerfahrung mitgekauft, denn dieser muss sich der jeweilige Archer selbst erarbeiten (üben, üben, üben,...). Wer den bequemen Weg sucht, ist bei den Primitivbögen falsch, da passt da eine Wii App besser...

P.S. Im Nachbarforum (free-archers) werden im Moment im Rahmen einer Benefiz Weihnachtsauktion einige Eschebögen von G. Blöcher versteigert, die liegen zumindest von den Startgeboten her im Zielbereich
z.B hier (teilweise haben nur angemeldete User Zugriff): https://free-archers.net/index.php?topic=1094.0
« Letzte Änderung: November 20, 2023, 06:47:07 Nachmittag von Sunka »