Archers Campfire

Low Budget Bogenköcher

Gast · 100 · 24305

Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8415
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Matt hat auch was  :GoodJob: Das Material lässt sich in der Stärke auch gut mit einer Schere schneiden.
Halbrund mach ich das Teil, wenn ich weiß, welche Schäfte ich schieße. In der Testphase muss das schnell änderbar sein - und das sind hier ein paar Mausklicks. Bisher hat es sehr gut gehalten - ist aber jetzt wirklich nur zum Experimentieren gedacht.

Ich hoffe doch, du zeigst uns, was aus dem Carbon wird.

Aber klaro zeig ich dann meinen Bügel.... ;)
Ui  prima, Schere... bin ich ja gar ned drauf gekommen, muß ich probieren, Danke.... :youRock:
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
Meinst wirklich daß das halt beim Abschuss? 😄

Um mal kurz zu zeigen, warum das hält, ein kleines Bild von einem der Clips. Auf halber Höhe erkennt man eine Verengung; der Schaft wird durch diese gedrückt und rastet unten ein. Da das ja nun starrer Kunststoff ist verhindert ein dünner Gummiring das nach unten Durchrutschen. Die Teile können aber auch so knapp gedruckt werden, dass das ohne Gummi hält. Natürlich ist das nix für Schäfte mit Crestings, Tapete oder Wraps - diese würden mit der Zeit abgekratzt. Vielleicht versuche ich mal was mit Filaflex, aber momentan reicht es mir so wie es ist.
« Letzte Änderung: Oktober 20, 2021, 07:10:50 Vormittag von H.B. »


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8415
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Meinst wirklich daß das halt beim Abschuss? 😄

Um mal kurz zu zeigen, warum das hält, ein kleines Bild von einem der Clips. Auf halber Höhe erkennt man eine Verengung; der Schaft wird durch diese gedrückt und rastet unten ein. Da das ja nun starrer Kunststoff ist verhindert ein dünner Gummiring das nach unten Durchrutschen. Die Teile können aber auch so knapp gedruckt werden, dass das ohne Gummi hält. Natürlich ist das nix für Schäfte mit Crestings, Tapete oder Wraps - diese würden mit der Zeit abgekratzt. Vielleicht versuche ich mal was mit Filaflex, aber momentan reicht es mir so wie es ist.

Klasse, wenn das natürlich so perfekt auf Maß gedruckt ist, ist das ne feine Sache. :klasse:
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline JPascal

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 165
Für das Drucken dieser Halteklammern kann ich tpu empfehlen.
Ich drucke mit die daraus immer selber. Da tpu leicht flexibel ist hält es bombe und lässt sich trotzdem recht gut ein- und ausklippen. So lassen sich auch gut Halterungen für dünne Schäfte herstellen, bei denen man sonst oft diese Gummiringe benötigt.


Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759

Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
Für das Drucken dieser Halteklammern kann ich tpu empfehlen.

Da ich es mittlerweile im Haus habe und die ersten Halteclips gedruckt und getestet sind, kann ich mich dieser Empfehlung nur anschließen. Das Zeug ist top  :yes:


Offline kungsörn

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 516
Hier noch eine Möglichkeit, die ich für meine Border erarbeitet habe und die hervorragend funktioniert:
Der Grundkörper ist aus Kunststoff, einer Art Hartpapier, ca.6mm dick und stammt aus der Restekiste.
Das Schwarze ist ein Stück Silikonschlauch (Aquariumbedarf, innen-Ø =8mm) und wurde eingeklebt.
Den Klemmdurchmesser muss man sich austüfteln. Bei meinen 400er GT-Trads passt es mit einer 13mm Bohrung im Hartpapier.
Wie schwer - oder leicht - sich der Schaft eindrücken lässt, kann man am Schluss mit einem Scharfen Skalpell bestimmen.

Niemals fesselt mich ein Band, riegelt mich ein Riegel
Suchte meinesgleichen, fand nur Sünder ohne Zügel
(In Extremo, "Sünder ohne Zügel")


Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
Wow, das nenn ich mal geil gemacht  :GoodJob:  Sehr kreativ und top umgesetzt.
Ich drucke mich mit dem TPU-Zeug gerade in Ekstase und habe den Köcher heute schon dreimal umgebaut. Die aktuelle Version gefällt mir fürs erste.
Das Material ist genau das, was ich immer gesucht hatte.


Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
Hallöchen,

ich bräuchte wieder mal etwas Hilfe. Hat zufällig jemand eine Schnittmuster für einen Köcher, ähnlich diesem hier: https://www.bogensportwelt.de/elTORO-Anbaukoecher-Farbe-Dunkelbraun?curr=EUR&gclid=EAIaIQobChMI4rKg5bLv8wIVxoXVCh2IaQGqEAQYBiABEgKtG_D_BwE
Soll keine Werbung sein, sondern nur exemplarisch für die Art des Köchers.
Ich habe jetzt schon mehrere Versuche gemacht, aber irgendwie will die Form nicht passen. Und da ich alles von Hand nähen muss, ist das ne ganz ordentliche Arbeit . Mein letzter Versuch kommt der Sache näher, ist aber viel zu lang und ähnelt eher einem Beutel. Irgendwo muss ich bei der Geometrie einen Denkfehler haben. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.  :)



Offline tombows

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1452
  • Nicht zielen nur treffen
    • www.tombows.de
Wenn du das Schaumteil hast, kannst du es mit Klarsichtfolie einwickeln und es dann mit Klebeband umwickeln. Dann aufschneiden, das Maß für die Naht zugeben und vernähen.
In deinem Fall würde ich aber zu nassformen tendieren.
Gruß Tom


Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
Ich hab wie immer eigentlich gar nix und versuche halt mal wieder einen Verwendungszweck für meine Polsterlederreste zu finden. Ich denke, für das Vorhaben oben, ist es nicht geeignet, da zu weich. Ich denke, ich werde einen anderen Köcher damit bauen - der erste Versuch rechts, sieht schon mal ned so schlecht aus.


Offline tombows

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1452
  • Nicht zielen nur treffen
    • www.tombows.de

Offline H.B.

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 759
Auch noch kein Plan.  ;D Aber ich hab einige Sachen da - irgendwas wird schon passen.
Der Gedanke den Schaum erst mit Klebeband ein zu wickeln, hat auf jeden Fall was. Eine genauere Abformung wird man wohl nicht bekommen.  :klasse:


Offline tombows

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1452
  • Nicht zielen nur treffen
    • www.tombows.de
Hab schon mal experimentiert mit innen (oben) Hartschaumplatte und als Abdeckung zu den Pfeilen hin
Flip-Flop  Material.