Archers Campfire

Low Budget Bogenköcher

Gast · 96 · 21532

HaBe

  • Gast
Ich hab heut Brücke und werde später mal bei einem Fachgeschäft hier in der Nähe vorbei schauen. Da sollte sich doch was finden lassen.


HaBe

  • Gast
Leider hat das Fachgeschäft viel vom früheren Glanz verloren. Hab jetzt mal zwei Teile mit - glaube aber nicht, dass die der Bringer sind.


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Machen wir mal langsam weiter  ;)

Ich nehme also eine Schablone - der Stringwistler stellt die (hoffentlich morgen) hier als Download zur Verfügung und zeichne diese ab.

Mit Bleistift werden dann die Punkte markiert, wo später gestanzt werden soll.



Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Mit einem 6 mm Locheisen stanze ich dann die Löcher und schneide anschliessend die Öffnungen aus.
Aussehen soll das so ähnlich wie ein plattes Mensch-ärgere-dich-nicht Männchen.
Die ganze Grundform kann dann noch wahlweise mit Sandpapier abgeschliffen oder mit einem Cuttermesser feinbearbeitet werden.
Funktionieren tut es jetzt schon.


HaBe

  • Gast
Sieht gut aus. Wie stark ist das Material denn. Das sieht auf den Bildern so dünn aus.

Hier mal ein Bild meiner kargen Ausbeute. Das dicke Zeug ist Moosgummi in 10mm, das dünne irgend ein Gummi in 5mm .
Mal schauen, was sich damit reißen lässt.


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Sieht gut aus. Wie stark ist das Material denn. Das sieht auf den Bildern so dünn aus.

1 cm - siehe Amazon Links weiter oben


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Weiter geht`s:

Das 30 mm breite Klettband wird nunmehr mit der 30 mm breiten Schnalle verbunden.
Dabei muss man zum einen darauf achten, daß die Klettseite mit der Klettseite verklebt wird und nicht andersrum (hab ich probiert, aber klebt sowieso nicht), zum anderen darauf, wie die "Biegung" der Schnalle verläuft - das ist wirklich fehlerträchtig, wenn man das "schnell schnell" macht.
Zum Kleben verwende ich (noch) einen einfachen Sekundenkleber, allerdings wir das Band sehr hart, man muss es etwas "kneten", wenn man es später benutzt.
Schön ist anders, aber es hält.
Die Maßangaben sind nur ein Vorschlag, daß muss man eben einmal bei den eigenen Wurfarmen "hinhalten".



Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8011
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
So... hier schnell noch die .PDF zum ausdrucken mit Maßen dran.
Gestanzt habe ich mit 6mm Lochpfeife, ist perfekt für 5/16" Carbonis und die H-Nock Größen darunter sowie 5/16" Holz.
Für 11/32" Holzpfeile würde ich 7mm stanzen und das V das eingeschnitten ist, etwas flacher laufen lassen. :D
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


HaBe

  • Gast
1 cm - siehe Amazon Links weiter oben

Kommt auf den Bildern irgendwie schwächer rüber und ich dachte, das wäre ein anderes Material. Hab's jetzt mal geordert und bin gespannt.
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2017, 11:26:52 Nachmittag von HaBe »


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Für die weitere Vorbereitung schneide ich mir zwei Lederbänder zurecht - Länge ca. 11 cm.

Leider ist das Bild unscharf, aber das kann ich sicherlich der Vorstellungskraft des Lesers überlassen.

Danke @Stringwistler!!


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Für heute erstmal Schluß - tut mir leid, aber es geht weiter!


HaBe

  • Gast
Moin, das mit den Locheisen bzw. Lochpfeifen ist ne gute Sache. Je nach Material gibt es aber auch ne einfachere Lösung, welche nahezu Jeder daheim hat.
Ich spanne dazu einfach einen alten Carbonschaft in den Akkuschrauber und los geht's. Gibt sehr schöne Löcher und ist absolut easy.

Wie man es macht, ist letztendlich aber Wurst.   I did it my way.


Offline schattenkrieger

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 110
Hi Micha, coole Idee. Kleiner Tip um Arbeit zu sparen das Klettband gibt es mit Schnalle fertig zu kaufen. Gibt es in verschiedenen Längen.



What don't kill me, makes me stronger! mm ' 91/16/17/18


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Wenn die Klettbänder der Länge nach passen und das Klett dann am Ende auch da ist wo es sein soll, dann ist das sicher eine tolle Idee.
Poste mal, wenn die da sind - vielleicht bin ich ja auch bis dahin mit der Beschreibung fertig  :D

So...wir schneiden jetzt noch ein ca. 11 cm langes Stück von dem Fugendichtband ab - möglichst gerade ...(öhem  :-[) .
Dann ärgern wir uns und kaufen die Schrauben, die ich oben bei den Zutaten nicht erwähnt hatte am nächsten Tag im Baumarkt  ;D ;D
(Schrauben kommen nochmal, aber mit noch viel schlechterer Beschreibung...)

Achtung - das Bild mit den Schrauben habe ich nochmal ausgetauscht, das war falsch (für alle, die ganz am Anfang des Threads mitgelesen haben)

« Letzte Änderung: November 01, 2017, 05:40:36 Nachmittag von BowLaw »


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3505
    • bogenanwalt.rocks
Jetzt geht es schon mal etwas voran - nicht nur Schnippeln.
Ich lege das Gummi und den Lederstreifen aufeinander und knipse dann ein Loch mit 4,5 mit einer Lochzange in die Mitte der beiden Streifen.
Das Leder liegt dabei mit der rauhen Seite auf der Seite, wo der Klebestreifen des Fugenbandes ist.