Archers Campfire

Zahnstocher-Pfeilauflage bei Traditionellen Bögen (nach DSB)

Offline donch

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 2
Die Frage nach Pfeilauflagen für traditionelle Bögen wurde hier ja schon mehrfach behandelt. Dabei wird immer mal wieder der Zahnstocher auf dem Shelf erwähnt – typischerweise überdeckt und fixiert von einer Lederauflage.

Ich bin gerade dabei, meinen Jagdrecurve turnierfähig zu machen. Die neue Sportordnung des DSB schreibt vor (genau wie die letzte) dass das Shelf mit jedem Material ausgekleidet werden darf – aber streng genommen ist der Zahnstocher ja keine Auskleidung.

Hat da jemand schon mal Erfahrungen gemacht, wie streng das genommen wird?

Danke,

Donch


Offline rso

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1050
  • Heimat. Freiheit. Bogenschießen.
das ist im DSB kein Problem! (und steht ja auch so da, alles andere wäre Wortklauberei)
cu

Rainer



Offline rso

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1050
  • Heimat. Freiheit. Bogenschießen.
Wichtig ist, dass- wie geschrieben- die Seitenanlage max. 1 cm über den Pfeil geht.
 Das wurde bei mir schonmal bei ner DM nachgemessen.  :)
cu

Rainer


Offline basti

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 128
Wichtig ist, dass- wie geschrieben- die Seitenanlage max. 1 cm über den Pfeil geht.
 Das wurde bei mir schonmal bei ner DM nachgemessen.  :)

Was passiert eigentlich, wenn die weiter rauf geht?
Ich z.B. schieße eine Cobra mit der originalen Pfeilauflage
Hier zu sehen: https://www.rudiweick.net/recurve-klassisch


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3475
  • Einer trage des anderen Last...

Offline helmut10

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 610
Wichtig ist, dass- wie geschrieben- die Seitenanlage max. 1 cm über den Pfeil geht.
 Das wurde bei mir schonmal bei ner DM nachgemessen.  :)

Was passiert eigentlich, wenn die weiter rauf geht?
Ich z.B. schieße eine Cobra mit der originalen Pfeilauflage
Hier zu sehen: https://www.rudiweick.net/recurve-klassisch

Abschneiden, ganz entfernen, oder nicht am Wettkampf teilnehmen.....alles schon bei anderen Schützen erlebt.


Offline Grizzly

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1704
Wichtig ist, dass- wie geschrieben- die Seitenanlage max. 1 cm über den Pfeil geht.
 Das wurde bei mir schonmal bei ner DM nachgemessen.  :)

Was passiert eigentlich, wenn die weiter rauf geht?
Ich z.B. schieße eine Cobra mit der originalen Pfeilauflage
Hier zu sehen: https://www.rudiweick.net/recurve-klassisch

Verkleinern oder austauschen....

Hast du mal gemessen, wie weit die drüber geht ?

Grundsätzlich: WKO verinnerlichen und (vorher!!) bei Unklarheiten fragen. Hier und/oder direkt beim Verband.

Kleine Anekdote am Rand: Mir wollten sie mal bei der Kontrolle am LB die Sehnenpuschel komplett verbieten. Der Hinweis, dass der Bogen so schon für die EM (EBHC :-) ) ausgerüstet ist und die (englische !! :schuldig: ) WKO der WA aus dem Rucksack holen hat die Diskussion dann schnell beendet.

Grundsätzlich gilt nur das Original, und das ist nun mal in Englisch. Wenn der KR kein Englisch kann, sein Pech. Dann unter Protest mitschiessen. Im bin da der Meinung, wenn ich 100% weis ich liege richtig, dann durch aus selbstbewusst und höflich auftreten.
« Letzte Änderung: Oktober 18, 2023, 09:45:05 Vormittag von Grizzly »
I am the bear, the bear I am. With grey and fuzzy hair. Be aware of my grumble!


Offline basti

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 128
Wichtig ist, dass- wie geschrieben- die Seitenanlage max. 1 cm über den Pfeil geht.
 Das wurde bei mir schonmal bei ner DM nachgemessen.  :)

Was passiert eigentlich, wenn die weiter rauf geht?
Ich z.B. schieße eine Cobra mit der originalen Pfeilauflage
Hier zu sehen: https://www.rudiweick.net/recurve-klassisch

Verkleinern oder austauschen....

Hast du mal gemessen, wie weit die drüber geht ?


Hmm... Etwas mehr als 1cm.
Das würde dann heißen, dass das Leder nach oben hin gekürzt werden müsse.
Zurück zur Unterfütterung: Bei der Cobra ist hier sowohl auf dem Shelf als auch auf dem Bogenfenster unterfüttert

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSPY6nqU88KDOWcgZMN5wT0w1upvwwSaOv8CA&usqp=CAU

Ist ja dann lt. Regelwerk auch nicht zulässig.
Evtl. liest ja hier ein Cobra-Schütze mit original Auflage mit, der Turniererfahrung damit hat….


Offline Grizzly

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1704
Da steht nix von Unterfüttern verboten. Die Plastikdinger sind ja auch "unterfüttert". Maximal 3mm von der Originalseite weg
I am the bear, the bear I am. With grey and fuzzy hair. Be aware of my grumble!


Offline lakeshooter

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 701
  • Das Leben ist zu kurz für nur einen Bogen!!
Und Achtung, wenn du mit Zahnstocher etc zum DFBV gehst, dort ist beim TRB das Unterlegen verboten.
Wurde teils bei der RM letztes Jahr kontrolliert und beanstandet.

Sportordnung DFBV.
3.9.6. Der Pfeil soll entweder über die Bogenhand oder über das Bogenfenster (Shelf)
geschossen werden. Zum Schutz gegen Abnutzung des Bogenfensters kann eine
dünne gleichmäßige Lage (Leder- oder Filz- oder Haut) auf dem Bogenfenster
(Shelf) angebracht werden.

Das aber nur als Anmerkung, dass sich hier DSB und DFBV auch mal wieder nicht einig sind. Mit Unterfütterung geht es zu den BHR beim DFBV.

Sorry für OffTopic.

Neue Bögen brauchts am See!!!

Warte auf:
Malota Alien, Border Mosstrooper, Border Covert Hunter, DerBow Runi, Vortex Recurve Wurfarme

im Einsatz:
Stalker Vortex, Ballweg Gerfalk, Ift Wren, Mind-Factor Wuidara


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2941

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSPY6nqU88KDOWcgZMN5wT0w1upvwwSaOv8CA&usqp=CAU

Ist ja dann lt. Regelwerk auch nicht zulässig.

Ist bei WA zulässig, wenn die maximale Dicke nicht überschritten wird.

KRs haben am Checktisch gerne ein Teppichmesser liegen, das sie den Leuten gerne leihen, deren Pfeilanlage zu hoch ist. Es ist nicht die Aufgabe von KRs, Leute vom Turnier auszuschließen, sondern Chancengleichheit zu garantieren.

@Grizzly: obacht mit den Sprachversionen. Wenn etwas in der deutschen DSB SpO geregelt ist, dann zählt das. Auch wenns anders ist als in den Books of Rules. Denke nur an den technischen Defekt. Wenn etwas nicht geregelt ist in der DSB SpO, dann zählt die englische. Das ist immer in der Zeit interessant, wo die Books of Rules bereits neu sind und die deutsche Technische Kommisson noch nicht entschieden hat.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.