Archers Campfire

Pfeile für Reiterbogen

Gast · 22 · 7960

Offline grumpf

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 90
Also ich hatte meiner Nichte 1000er Schäfte mit Protectorring für einen 29# Kaya gebaut. Die fliegen gut, hat aber auch 27" Auszug. Über 1000er würde ich nicht gehen. Sonst kannste Du auch bei Holz bleiben. Kiefer, Hemlock oder Sitka-Fichte ist haltbarer als Fichte.

Vg grumpf
« Letzte Änderung: Februar 24, 2018, 09:53:12 Nachmittag von grumpf »
Beim Bogenschiessen ist geeignete Kleidung zu tragen.



Offline Waldfee

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 2
Hallöle, also ich habe auch einen Reiterbogen und habe 1000. Ich als anfängerin würde sagen, ich komme gut klar damit😂
Es ist nicht viel Zeit die wir haben,
Es ist viel Zeit die wir nicht richtig Nutzen!


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3951
  • Bowhunter
Ich habe mir heute einen Horseman 52" 30# 28" gekauft.
Heute habe ich ihn mit 700er Warrior auf 13 und 18 Metern geschossen. Alles Punktlandungen. Morgen kann ich dann noch mal 800er und 900er probieren, das sind Pfeile meiner Tochter. Bin gespannt auf das Ergebnis.
Ich melde mich dann wieder zu Wort.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline tempest

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 205
Nachtrag, falls es interessiert: für den Tombow 27/27 habe ich jetzt Avalon Tyro mit 180 grs. Rohschaft passt sehr gut.
fly now, pray later


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3951
  • Bowhunter
Ich bin eher der Praktiker als der Theoretiker (Spinewert-Tabellen irritieren mich eher)  und habe heute morgen den Vergleich zwischen 700ter 100gn., 800ter 75gn., und 900ter 50gn. Pfeilen auf 13 Metern gemacht. Die 700 und 800ter lagen so ziemlich gleich, mal der eine mal der andere ein wenig besser, aber im Schnitt konnte ich keinen großen Unterschied erkennen.
Die 900er hatten doch einen etwas größeren Wirkungskreis.
Ich habe immer 5 Pfeile je Spinewert geschossen.
Aber das sind nur meine persönlichen subjektiven Eindrücke was natürlich auch meinem Schießgeschick geschuldet ist.

Ich für mich werde bei den Warrior 700ter bleiben weil ich finde das sie ruhig und sauber fliegen, gerade auf das Ziel treffen und das bis 25 Metern. (Weiter konnte ich noch nicht schießen was dem Wetter geschuldet ist.)
Sie passen gut zu meinem Slick Stick, Horeseman und Big Trail.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3951
  • Bowhunter
Ich habe heute Abend meinen Horseman in der Halle auf 18 Metern mit den 700tern Pfeilen geschossen und ich bin voll und ganz mit den Pfeilen zufrieden.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw