Archers Campfire

Wie sichert Ihr Schraubspitzen ohne O-Ring?

Offline Kassiopeia

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 18
Danke für das zahlreiche Feedback.

Habe nun zur Probe einen Köcher Pfeile vorbereitet mit den unterschiedlichen Möglichkeiten zur Sicherung der Stahl-Spitzen.

Eine Pfeilspitze ist einfach nur stramm festgezogen, eine sitzt fest mit TopHat-O-Ring, eine mit Sehnenwax, eine mit Teflonband, eine mit UHU, eine mit Sekundenkleber, eine mit Heißkleber und eine mit mittlerer Schraubensicherung bzw. Lack.

Seither hatte ich trotz den O-Ringen sicherheitshalber die Gewohnheit die Pfeile beim Rausziehen gleichzeitig immer ca. 1/4 Umdrehung nach rechts zu drehen um losen Spitzen zu entgehen bzw. um nicht im Nachgang nochmal extra die Spitzen auf festen Sitz prüfen zu müssen.
Das würde ich gerne so beibehalten wollen, worauf sich ziemlich schnell ergeben wird welche der o. g. Sicherungen für mich am meisten Sinn macht.

Lose Spitzen erkannte ich seither zum Glück meistens schon an dem Klimpern beim Zurückstecken in den Köcher, oder spätestens an dem Vibrieren beim Einnocken.

Nach dem nächsten Schießen teile ich Euch mit für welche Sicherung ich mich entschieden habe.

VG

Kassiopeia
Gummiviechakilla


Online Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8415
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Ö-Ringe für die Saunders kannst vergessen.
Die haben keine Nut und dann quetscht der Ring sofort raus...

1 Tropfen Federkleber Platinum z. B. drauf normalen Nähzwirn ca. 6-8x gewickelt und abgerissen... fertig.
Halt super und muß leicht mit Zange angezogen werden und lässt sich auch mit Zange wieder leicht lösen... 😄 👍🏻
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline Kassiopeia

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 18
Nach einer Runde auf dem Parcours inklusive vorher Einschießplatz und einem kurzen Abschluss-Schießen auf Scheiben in der Halle hat sich keine der Spitzen gelöst und alle blieben durchweg fest.
Keine musste nachgezogen werden, obwohl ein heftiger Abpraller dabei war und einmal ein übler Lösefehler passierte der auf Stein endete.
Aus Bequemlichkeit werde ich nun die Variante "einfach festziehen" bevorzugen.
Danke nochmals für das schnelle Feedback.

P.S.
Bei meinen 37#@28,5" hat das alles gehalten.
Bei mehr Zuggewicht und leichteren Pfeilen könnte es interessant werden was länger durchhält.

VG
Kassiopeia



Gummiviechakilla


Online Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8415
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Prima, dann ist ja alles gelöst.

Schöne, gleichmäßige Nitro- Whiskers hast da in deinem Avatar.
Willst uns mal verraten wie du die montiert hast?
Vielleicht in einem neuen Thread? 😄 👍🏻
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline Mike

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 20
Hi,

ich sichere die Spitzen immer mit Braket-Zahnspangengummis - ist billig und hält super!

LG Mike