Archers Campfire

Neueste Beiträge

1
Bogenpaten / Re: Bogenpate Raum Weißenhorn/Vöhringen bis Ulm/Neu-Ulm
« Letzter Beitrag von lalaisap am Heute um 05:30:35 Nachmittag »
Grüß dich Benedikt und schön, dass du dich als Pate anbietest!
Ich bin bei Ulm zu finden, schieße mittlerweile Oly.Rec.,
und habe dennoch in diesem traditionellen Forum viel
Unterstützung bekommen.
Die "Tradis" haben mich sogar auf dem  AC Treffen geduldet
und "mitgeschleift". Also eine Supertruppe"
2
Bogenbau / Re: Mittelteil aus Esche selbst bauen...
« Letzter Beitrag von Cake78 am Heute um 05:04:06 Nachmittag »
Bin auch mal gespannt wie es wird? Ich probiere auch ganz gerne mal mit Materialien was aus. Die kritischste Stelle dürfte da sein, wo Daumen und Zeigefinger um den Griff kommen. Hab irgendwo mal was von 2,5 x 4 cm als Richtmaß gehört? :???:
3
Bogenbau / Re: Mittelteil aus Esche selbst bauen...
« Letzter Beitrag von Polaris am Heute um 04:35:29 Nachmittag »
Der "Klotz" schaut solide aus.. und  für die angestrebten 12# wirds dicke reichen... bin dann mal auf das Endergebnis gespannt... Alles Gute für das Projekt..
4
Bogenpaten / Bogenpate Raum Weißenhorn/Vöhringen bis Ulm/Neu-Ulm
« Letzter Beitrag von Herr_Freundlich am Heute um 04:34:16 Nachmittag »
Hallo zusammen,
ich bin auch gerne bereit mein Wissen weiterzugeben und wo ich kann zu unterstützen und melde mich daher als Bogenpate.

Ich schieße selbst seit 5 Jahren aktiv im Verein.
Bin der Spartenleiter unserer kleinen Bogenabteilung und dort für das Training zuständig.
Insgesamt bin ich mehr der Scheibenschütze und dort auch auf Meisterschaften unterwegs gehe aber auch gerne auf den 3D Parkour.

Was kann ich bieten:
- Grundlagentraining und Schießtechnik
- Unterstützung bei der Bogen und Pfeilauswahl
- Training mit Gleichgesinnten in einem lockeren Verein ohne Verpflichtungen

Techniken
Ich selbst schieße Blankbogen mit der "3- under" Technik.  (Untergriff)
Ich kann aber auch klassisch Mediterran und sogar die Grundlagen der Daumentechnik vermitteln.
Bei Olympisch Recurve mit Visier bin ich leider raus. (habe aber einen Vereinskollegen der hier helfen kann)

Bögen:
Recurvebogen/Blankbogen
Langbogen
Reiterbogen

Viele Grüße
Benedikt
5
Bogenbau / Re: Mittelteil aus Esche selbst bauen...
« Letzter Beitrag von Ram-Bow am Heute um 04:31:59 Nachmittag »
PS.: die angezeichnete Form is nicht endgültig, muss noch die richtigen Winkel richtig anzeichnen...
6
Bogenbau / Re: Mittelteil aus Esche selbst bauen...
« Letzter Beitrag von Ram-Bow am Heute um 04:28:51 Nachmittag »
Hi Polaris,

Hab mich eh dafür entschieden, da es mein erster Versuch ist, erst mal ein Griffstück für meinen Sohnemann daraus zu machen. Mit den 12# Ragim Matrix WA's.

Anbei ein Bild von dem Hölzchen, hab schon ein bisschen angefangen...

Gruß Ram-Bow
7
Training / Re: Target Panik Komme nicht in Anker
« Letzter Beitrag von roscho am Heute um 04:13:03 Nachmittag »
Lysgards Vortrag auf der Paderbow
https://youtu.be/imQfbC0Wdz4
8
Stammtische / Lokale Treffen / Re: Nordhessen--Treffen am 27.11.
« Letzter Beitrag von Absinth am Heute um 04:12:02 Nachmittag »
Stimmt, mit Bilder sieht es echt mau aus...  :schuldig:

Dafür wurde aber ein "Film" gedreht  O:-)  , anbei ein Standbild aus selbigem...  ;)

9
Bogenbau / Re: Mittelteil aus Esche selbst bauen...
« Letzter Beitrag von Polaris am Heute um 03:23:07 Nachmittag »
Die Antwort kann nur wage ausfallen.. man müsste das Stück Esche sehen.. Tendenziell spricht nichts gegen Esche. Das Holz ist hart und zäh.. Bei Wagnern und Stellmachern war und ist Esche sehr beliebt.. (Kutschen, Schlitten, Wagenräder uvm.)

Ich und viele andere Bogenbauer machen ganze Bögen daraus (meist aus einem Stück)..  ;) und da ist der Griffbereich mitunter noch kleiner.. (10 - 12") .. und deutlich filigraner. Ein weitere Aspekt wäre der, dass das Zuggewicht zum Holz passen muss.. Bei 25# schaut die Welt ganz anders aus - als bei 75#... Ein Bild von dem guten Stück wird sicherlich nicht schaden..

10
Allgemein / Re: Warum viel Geld für Takedown ?
« Letzter Beitrag von PG am Heute um 12:39:45 Nachmittag »
 Ich baue meine Take downs nie auseinander, aber ich könnte, sollte es nötig sein. Wenn es meinen Bogen zu dem Zeitpunkt auch als Einteiler mit einem ebenso schweren Griff gegeben hätte, hätte ihn auch genommen.