Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bogenbau / Re: Bogenfensterunterkante nacharbeiten
« Letzter Beitrag von Rumpelstilzchen am Heute um 03:42:39 Nachmittag »
Hallo,

so sollte das aus meiner Sicht funktionieren und sieht auch schöner aus  8)

lg Andy

So in etwa meinte ich das mit dem Ecke wegschneiden - obs dann schöner wird muss weiß ich nicht . Zumindest wirds dann deutlich asymmetrisch (ober sehr schlank im Vergleich zum Griff). Fenster und Griff haben ja beim Hunters Niche recht ähnliche Konturen, das wiederum meinte ich mit Design Gag.

Aber die Ausgangsfrage war ja eine Andere. Also bevor ich die hintere Kante des Shelfs an einem anderen Griffstück in dieser Weise abschneiden würde, würde ich mir genau überlegen, welcher Rechteckquerschnitt dann im Schussfenster unten noch stehen bleibt. Der sollte halt möglichst nicht weniger belastungsfähig sein als der Griffquerschnitt im Pivot Point.
Überschlägig berechnen lässt sich das mit dem Widerstandsmoment (Rechteck / Ellipse)

2
Pfeilbau / Pin Nocke kleben oder nur stecken?
« Letzter Beitrag von Brown Bear am Heute um 03:36:46 Nachmittag »
Hallo zusammen,

entschuldigt die sicher sehr naive Frage, aber ich verbaue sie erstmals: endlich sind Nockpins und passende Nocken (CrossX) für meine Predator II angekommen. Die Nockpins klebe ich mit Heißkleber ein, das ist soweit klar.

Nun habe ich gerade eine Nocke auf den Pin gesteckt und musste die schon mit ordentlich Kraft aufschieben. Runterziehen wird schwierig, selbst drehen lässt sie sich nicht.

Reicht das so/ist das so gedacht oder muss die geklebt werden?

Schöne Grüße

Bear
3
Bogenkauf, Beratung und Testberichte / Re: Bodnik Longbow
« Letzter Beitrag von H.B. am Heute um 02:47:31 Nachmittag »
Eines hab ich noch  ;D
4
Allgemein / Re: Neuen Bogen Ölen ode Lackieren...........
« Letzter Beitrag von TaTo am Heute um 02:23:43 Nachmittag »
 :help: jetzt weiß ich ja bescheid..... Mein nächster Bogen wird geölt  8)
Danke an allen für die Infos  :youRock:
5
Allgemein / Re: Neuen Bogen Ölen ode Lackieren...........
« Letzter Beitrag von walker am Heute um 01:38:27 Nachmittag »
Den Post von Brown Bear kann ich auch bestätigen, so macht man das bei edlen (teuren) Gewehrschäften!
6
Ausrüstungskauf, Beratung und Testberichte / Re: Taschenmesser
« Letzter Beitrag von Brown Bear am Heute um 01:31:53 Nachmittag »
Als EDC kann ich das EKA Swede 88 empfehlen.
Gibts auch mit Kunststoffgriff für unter 20 €. Ist hosentaschentauglich, gesetzeskonform und wiegt 50gr, wenn ich mich recht entsinne.
Es ist perfekt für die Brotzeit, das Öffnen von Paketen und 95% des Alltagskrams in der Zivilisation.
Der Griff sieht plump aus, liegt aber super in der Hand, der Stahl ist ein Traum.
Zum "Pfeilepopeln", Dosenöffnen oder Batoning ist es nicht geeignet.

Als feststehendes Messer hab ich vor 15 oder 20 Jahren mit einem ganzen Rudel Freunde dieses Messer gekauft, das es damals für 10,- Geld (DM oder Euro, ich weiß es nicht mehr) unter der Eigenmarke Bear [?] vertrieben wurde, aber mutmaßlich auch da schon von Herberzt gewesen sein dürfte.
Stahl ist schnöder AISI 420, ich habe seinerzeit etwa dieselbe Summe in einen vernünftigen Schliff investiert und hatte für 20,- Geld ein Bombenmesser. Da es aufgrund des Preises nicht so drauf ankam, wurde es im Freundeskreis für alles mögliche benutzt (incl. Dosenöffnen), ohne das groß Vergang zu erkennen war (über Kratzer o.ä. will ich nichts gesagt haben, aber keine Ausbrüche oder Totalschäden). Nicht cool, aber ein günstiges Arbeitstier.

An moderneren feststehenden Messern finde ich das hier ganz interessant, u.a. weil noch bezahlbar:
https://manly-bg.com/product/patriot-d2-black/
Aber Messer habe ich drei oder vier brauchbare, da gibts seit einigen Jahren ein Anschaffungsmoratorium ;D.

7
Bögen / Re: Noch eine Frage zum Patriot
« Letzter Beitrag von walker am Heute um 01:28:27 Nachmittag »
Ja ,so kenn ich dich ::)
8
Allgemein / Re: Neuen Bogen Ölen ode Lackieren...........
« Letzter Beitrag von Waldgeist am Heute um 01:26:16 Nachmittag »
Und - in Ergänzung zum Post vom braunen Bären - schlimm wird es, wenn durch die Risse im lackierten Holz Feuchtigkeit eindringt, die nicht mehr vernünftig abtrocknen kann! Sehr unangenehm  :???:
9
Allgemein / Re: Neuen Bogen Ölen ode Lackieren...........
« Letzter Beitrag von TaTo am Heute um 01:07:19 Nachmittag »
Das nenn ich mal eine ausführliche erklärung, sauber :klasse:
Vielen Dank dafür
10
WA-Barebow und ähnlich (verstell- und einstellbar/mit Button etc.) / Re: Win&Win vs Hoyt Wurfarme
« Letzter Beitrag von Jogi am Heute um 12:56:14 Nachmittag »
War vielleicht blöd formuliert. Einen unterschied merk ich schon, und zwar den dass die Long mir ruhiger vorkommen wenns auch nur Einbildung ist. Deswegen gehe ich auf die Long, ich seh keinen Nachteil zumindest. Und warum ich von Hoyt auf Win&Win wechsel??? Wahrscheinlich weil ich auf die Werbung reinfalle, oder Weil meine Kaderkollegen sagen das der Win&win besser bei leichten Peilen ist, oder weil sie etwas günstiger sind als der Hoyt, oder weil mir der neue Win&win einfach von der Optik besser gefällt, das is ja schließlich ein nicht zu unterschätzendes Kaufkriterium O:-)

Die xtours haben 36 Pfund. Müsstest dich gedulden denn es sind schon 2 Leute scharf auf sie. Also versprechen kann ich nix :)
Seiten: [1] 2 3 ... 10