Archers Campfire

Do it yourself => Bauanleitungen => Thema gestartet von: Two am Dezember 22, 2019, 12:08:58 Nachmittag

Titel: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Two am Dezember 22, 2019, 12:08:58 Nachmittag
Ich hab in den Tiefen des Forums gesucht, aber nichts mehr gefunden.
Daher hier eine Dokumentation.

In Ummerstadt habe ich eine Schwimmente erstanden, die ich dann im ägäischen Meer beschossen habe.
Sehr schwer,  da die Ente fast unsichtbar war.

Jetzt schwebt mir ein neuer Schuss vor, und so kam die Ente wieder ins Spiel.
Besser wäre ein sichtbarer Anstrich. Weil auch im heimischen Bach wäre sie schlecht zu erkennen.

Also habe ich verschiedene Acrylfarben gekauft, zu obszönen Preisen, und habe diese mit etwas Spüli gepimpt. Ein Rat von roscho. Bitte erklär du. Danke.

Die Idee von der realistischen und bunten Ente scheiterte an meinem Geschick.
Jetzt ist sie rot, und wartet auf nur noch wenig Verzierung.
Dann kommt sie in den Bach und wir werden „sehen“.

Wer auch schon Erfahrungen mit diesem Gewerk gemacht hat, ist herzlich eingeladen hier seine Erfahrungen zu posten.
So als Mininachschlagewerk für einen eigentlich simplen Job 😉
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Two am Dezember 22, 2019, 12:10:21 Nachmittag
Verkünstelt und wieder zurück auf Start.
In ROT
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: roscho am Dezember 22, 2019, 12:37:32 Nachmittag
Ah, die (un)bekannte Rotente !
Die ist super !
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Ari am Dezember 22, 2019, 01:46:30 Nachmittag
Immer wenn ich 3D Tiere bemalt hatte, waren sie vorher schon ordentlich zusammengeschossen!

Das Bemalen war eigentlich nur der Abschluss der vorherigen Reparatur.
Ich nehm´ da auch immer Acrylfarben bzw. auch Acryl-Spühlack.

Ich bin da jetzt nicht der große Malkünstler, aber immerhin die Viecher können
danach noch eine ganze Zeit lang weiterbenutzt werden!

Am Anfang hatte ich die Farben genommen, die da waren. Inzwischen verwende ich
nur noch Acryl-Matt-Lack (schaut besser aus).
Das Mischen/Verwischen der Farben um etwas Effekt zu erzielen geht mit einem
Stück Schwamm recht gut.

Hier mal ein paar Beispiele am Uhu
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Ari am Dezember 22, 2019, 01:51:22 Nachmittag
Hier das Erdmännchen mit Glanzlack gestrichen
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: BärTiger am Dezember 22, 2019, 02:17:11 Nachmittag
Als fire-duck brauch die noch ne Sirene
und dann ab in den Bach.
Wird dann schnell ne Zeitungsente  ;D
Ich hätte Acryl Leuchtspray genommen  O:-)
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Woodinski am Dezember 22, 2019, 04:23:06 Nachmittag
So würdeste sie noch besser sehen...  :schuldig:
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Two am Dezember 22, 2019, 04:26:40 Nachmittag
Fertsch
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: rso am Dezember 22, 2019, 05:17:48 Nachmittag
..
Also habe ich verschiedene Acrylfarben gekauft, zu obszönen Preisen..

Probiers zukünftig doch mal, gerade bei so kleinen Tieren, mit "Künstler-Acryl-Farben".
Gibts auch beim Discounter ab und an mal als Set.

Man braucht doch fast nichts für die kleinen Viecher, und auch für Reparaturen läßt sich das alles wunderbar mischen und dann ausbessern.
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 22, 2019, 07:14:14 Nachmittag
Also ich nehme dafür die Wand-abtönfarben....wenn trocken, 100% Wasserfest und kosten nur einen Bruchteil deiner in Blechdosen gekauften....
Mit einen Sprutz Wasser etwas dünner gemacht, mit Pinsel oder Schwamm auftragen.
Wenn ich Reparaturen mit Brunnenschaum oder eingesetztem Ethafoam mache, dann nehme ich Acryl aus der Kartusche 330ml, gibts in Braun-Schwarz-Beige-Weiß und was weiß ich noch für Farben....spritz das in eine Schüssel und gebe die Abtönfarbe direkt hinzu und wieder einen Sprutz Wasser nur. Dann mit dickenPinsel oder Spachtel aufgetragen und schon kannst dir den Grundanstrich des Tieres sparen.... :agree:
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 22, 2019, 07:19:36 Nachmittag
Außen auf lege ich so Streifen Ethafoam, die Trennstreifen die man beim Estrichverlegen außen zwischen Boden und Mauerwerk legt, das Trennmittel darauf verhindert ein ankleben des Brunnenschaums und man hat gleich eine glatte und runde Außenhaut.
Wenn die Tiere schon sehr mitgenommen sind, dann bekommen sie auch nur mal mit Acryl aus der Spraydose die Farbe drauf... taugt locker wieder für 1 Jahr draußen.... :yes: ;)
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Hans57 am Dezember 22, 2019, 10:14:36 Nachmittag
servus beinand,
ich machs wie Guido und nehme seit kurzem auch nur noch die Abtönfarben. deutlich billiger und wetterbeständiger! ;)
aber für die Reparaturen nehmen wir immer den "original Schaum"("Halbhart- Integral- Polyurethan")  8)
frohe Weihnachten für Alle
Gruß
    Hans
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: stöckchenschubser am Dezember 23, 2019, 07:44:31 Nachmittag
Abtönfaeben immer mit etwas Spülmittel tunen.


Ich habe auf reparierte Tiere immer eine Acrylschicht aufgetragen, mit Wasser und Pinsel dein verteilt.


Alternativ Acryl direkt mit Abtönfarbe in die gewünschte Farbe bringen.
Titel: Re: 3D Tiere bemalen
Beitrag von: Hans57 am Dezember 23, 2019, 08:04:06 Nachmittag
hier ein Beispiel: habe ich heute Nachmittag angepinselt (ja, ich weiß, ein wenig zu "bayrisch", aber vielleicht war ja ein "Nussgackl" die Ursache für das weiß / blau in den Flügeln  ;)
Gruß
   Hans