Archers Campfire

Kaufberatung / Testberichte => Bogenkauf, Beratung und Testberichte => Thema gestartet von: testjan am Oktober 31, 2017, 10:40:12 Vormittag

Titel: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Oktober 31, 2017, 10:40:12 Vormittag
Hallo zusammen,

der Guido war glaube ich der Erste, der sich einen der sündhaft teuren Bögen aus dem Land der aufgehenden Sonne besorgt hat und dann wurden es immer mehr...

Ich habe neuerdings auch einen, vielleicht können wir hier unsere Erfahrungen mit den Alibaba/Amazon Bögen sammeln? Meiner wurde über Amazon bezogen und kam über ein Logistikunternehmen aus China. Sehne ist 16 Strang endlos, Garnstärke wie Fastflight, fühlt sich aber anders an. Weiß jemand, was für ein Material das ist?

Jan
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Tabula am Oktober 31, 2017, 10:47:56 Vormittag
Habe nun auch einen Black Hunter.
Bei der Sehne, die drauf war, kann ich dir nicht so helfen. Habe sie sogleich durch eine neue Sehne vom stringwistler ersetzt. Bewahrt das Bewährte.
Frei auch nach dem Motto: Fränkisch-chinesische Freundschaft ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 31, 2017, 11:06:12 Vormittag
Jan,  das ist eine Dacron B50 Sehne, die beim Hybrid und beim Recurve dabei ist.
Zumindest war es bei den 3 Bögen die ich schon in der Hand hatte, so.  ;)
Eine FF+ Sehne verträgt der Bogen aber schon, am besten mit Extra Fäden in den Öhrchen, das schont das sündhaft teure Teil etwas mehr.  :D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am Oktober 31, 2017, 11:12:35 Vormittag
Echt, Dacron? Hm, fühlt sich nicht so an und scheint auch dünner zu sein. Aber wer weiß das schon so genau, wahrscheinlich nicht mal der Händler, der antwortet nämlich nicht. Vielleicht haben die auch selbst konfektionierte Garne, also z.B. dünneres Dacron als das von Brownell....

In jedem Fall also eine neue Sehne drauf, habe verstanden!😁
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am Oktober 31, 2017, 11:49:26 Vormittag
Ach das war eine Sehne die da an dem Bogen dran war ?  ;)

Jedenfalls wurde er sehr wissenschaftlich getestet  :D :D :D :D

https://www.youtube.com/watch?v=ufUjmL6sEB4

https://www.youtube.com/watch?v=Ac2wKfERK2Q&t=17s

Ich schieße ihn derzeit als meinen "Hauptbogen".
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: sirgeier am Oktober 31, 2017, 08:56:34 Nachmittag
Wir sind mal gespannt, unser Junior bekommt einen zu Weihnachten! Natürlich hat der auch schon eine neue Sehne vom Stringwistler! Versteht sich!

Mal sehen was der Junior sagt!
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Tabula am Oktober 31, 2017, 09:36:42 Nachmittag
Wir sind mal gespannt, unser Junior bekommt einen zu Weihnachten! Natürlich hat der auch schon eine neue Sehne vom Stringwistler! Versteht sich!

Mal sehen was der Junior sagt!

hoffe er liest hier nicht mit, ansonsten wird die Erklärung mit dem Christkind länger

Was er sagen wird, nach den ersten Schüssen: bassd   ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 01, 2017, 02:50:37 Nachmittag

Jedenfalls wurde er sehr wissenschaftlich getestet  :D :D :D :D

https://www.youtube.com/watch?v=ufUjmL6sEB4


Danke für den schönen Test! 🙀👍✌️😜🤘
Scheint sogar leerschussfest zu sein....obwohl, der Slick Stick wurde ja auch von BP auf Leerschüsse getestet und mir ist trotzdem einer aufgegangen, ganz ohne Leerschuss.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Tabula am November 01, 2017, 09:00:43 Nachmittag
@Mescalero: mal mal hier den Teufel nicht an die Wand.
Leerschüsse macht ja eh keiner. Mir reichen die beiden Bögen, die von befreundeten Schützen direkt hinter und neben mir geknallt haben.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 02, 2017, 07:05:47 Vormittag
Nein, war so nicht gemeint. Mir scheint der „Forst Bogen“ (so heißt meiner lt. Artikelbeschreibung) 🤣 nicht auf Kante gebaut und ziemlich robust. Ich glaube nicht, dass die bei normaler Benutzung kaputtgehen.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 10, 2017, 04:39:58 Nachmittag
Hallo neues campfire.

Habe mir aufgrund des Reisschleudä-Threads im alten campfire
auch die Recurveversion in 35# über Amazon bestellt.
Das Bogenfenster ist recht klein, und das ist auch das einzige
kleine Manko, das ich bisher finden konnte.
Das Mittelteil ist aber auch nur 15" und dafür recht schwer.
Mit Bogenköcher und Sehne vom Guido
ausgestattet gibt es regelmässig großes Hallo im Verein wenn ihn
jemand testet. Er wirft ziemlich fix und zieht sich sehr weich auch bis 30".
Ich find das Teil bisher unglaublich für den Preis und hab ihn mittlerweile
nochmal in 40# bestellt.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Waldgeist am November 10, 2017, 05:21:13 Nachmittag
@Mescalero: mal mal hier den Teufel nicht an die Wand.
Leerschüsse macht ja eh keiner. Mir reichen die beiden Bögen, die von befreundeten Schützen direkt hinter und neben mir geknallt haben.
Da es sich - wie aus den Videos unstreittig ersichtlich - um eine wissenschaftliche Testung des Produkts handelt, kann es sich ausschließlich um Lehrschüsse handeln! Ich bitte herzlich um Beachtung.
i. A. Mao Testung
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am November 10, 2017, 07:59:05 Nachmittag
@TK Hallo auch ich habe mir den sündhaft teuren Bogen von Amazon bestellt. Leider ging die erste Lieferung schief, nach ein paar Zeilen mit Amazon wurde der Bogen nochmal verschickt und gestern kam er dann an. Fazit: Mittelteil ist wirklich kleiner als gedacht, aber trotzdem passt der Griff noch einigermassen. Hast du auch so eine schwarze dicke Sehne dabei ?? ist das Dacron? Ich habe auch die 35# Variante gemessen mit 30" Auszug aber 42# auf den Fingern. Gestern Abend noch auf 10m probiert, wirft mit dem beigepackten Tau auf 10m phantastisch, gefällt mir sehr gut. Welche Pfeile benutzt du, ich habe an 500er Spine gedacht in 31" länge. Es gibt dafür auch die Hybridwurfarme, ich denke die sollten passen, in den USA auch in einer speziellen Bamboo Version sollen stärker/schneller sein.
@ Guido Strangwurschtler : ;) hast du dir die mal angeschaut, gibts auf Twig Archery. Wenn ja , welchen Sinn machen die?? Ach ja und welche Sehne habt ihr hier an dem guten Stück am Start??

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 11, 2017, 09:13:27 Vormittag
Mir sah die Sehne nicht nach Dacron aus und fühlte sich auch nicht so an, ich habe sie trotzdem weggeworfen. Mein Verdacht ist, dass es sich um Polyestergarn, aber nicht um B50 von Brownell handelt. Ich schieße jetzt mit einer 16 Strang Fastflight endlos. Und zwar in gedeckten Farben: lila/pink 😅🙀
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 11, 2017, 09:54:14 Vormittag
@Ganimedes
Die Hybrid habe ich ja direkt auf Alibaba bestellt, stand schon im alten AC...
Sind wirklich auch klasse gebaut und gefallen mir eben besser wie die Recurvearme.
Ich schieß bei um die 40 lb. eine flamisch.  Hybrid Sehne, ne 10+4 Rino (weil Fäden viel dicker)  oder das neue Mercury Garn drauf, einfach fantastisch dieses Spielzeug.  :youRock:
Hab mir jetzt auch Plastikboa drauf gezaubert... hält jetzt schon 2 Monate super...  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 11, 2017, 09:56:28 Vormittag
Noch a paar...

Und die klobigen Tips hab ich noch geändert...  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 11, 2017, 06:24:20 Nachmittag
@Ganimedes
Hab keine Ahnung  aus welchem Material die mitgelieferte Sehne besteht, wie B50 fühlt es sich nicht an. Verlasse mich da auf die Expertise vom Guido.
Die Sehne habe ich eh nie geschossen, hab gleich eine Fury 18+4 mit Nitrowhiskers eben vom Guido installiert.

Auf dem 35#er schieße ich GT Warriors 600er in 30" und mittlerweile 75gn Spitzen, die fliegen prima.
Damit bin ich bei 324gn Gesamtgewicht oder ~8,2gpp (die genaue Zugkraft bei meinem Auszug habe ich mangels Waage nicht bestimmt,
müßten aber bei meinen 29,5"-29,75" ähnlich wie beim Guido knapp 40# sein).
Weniger Pfeilgewicht will ich dem Material nicht zumuten.

Für den 40#er plane ich mit GT Trads 3555 um an die 10gpp zu kommen.

Mal eine Frage zu Standhöhe der Recurve-Version: bei Amazon ist sie mit 7,75"-8" angegeben, findet man den Bogen auf Alibaba o.ä. findet man auch die Angabe 7,5-8. Habe heute mal testweise auf 7 5/8 runter gedreht und er wirft noch "agressiver" und bleibt trotzdem leise, falls das Sinn macht.
Welche Standhöhe schießt ihr so?

Hier noch ein Bild von meiner Reisschleuder, natürlich nicht so ähh... individuell...   8) gestaltet wie der vom Stringwstler:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 11, 2017, 07:22:20 Nachmittag
Also ich schieß auf meinem Hybriden auch 8"....bei 7,75" wirft er durchs Chrony auch ned schneller ist aber einen Tick lauter.... ;)
@TK...schöne Sehne hast da..... :thankyou:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 11, 2017, 07:34:09 Nachmittag
 :GoodJob: sag ich nur.
Hoffe die neue sieht ähnlich gut aus, war mir bei dem Rapsgelb nicht ganz sicher.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 11, 2017, 07:35:54 Nachmittag
Die sieht gut aus und passt dum Bronze super.... :youRock:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 12, 2017, 12:19:44 Vormittag
Meiner ist bei 7 1/4“ 🙀
Die offizielle viel höhere Angabe kannte ich überhaupt nicht. Schießt wie der Teufel und flüsterleise, ich werde aber mal eine höhere Standhöhe probieren.

@Guido
Wie erklärst du dir den extremen Geschwindigkeitsverlust bei den Gamegettern? Die wiegen doch dasselbe?!
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 12, 2017, 02:43:52 Nachmittag
Meiner ist bei 7 1/4“ 🙀
Die offizielle viel höhere Angabe kannte ich überhaupt nicht. Schießt wie der Teufel und flüsterleise, ich werde aber mal eine höhere Standhöhe probieren.

@Guido
Wie erklärst du dir den extremen Geschwindigkeitsverlust bei den Gamegettern? Die wiegen doch dasselbe?!

Die Gamegetter2 waren deutlich schwerer, 60gn.... hab mich nur beim gpp ausrechnen voll verhaut, sind eigentlich 12,4gpp ;D
Ist mir auch erst jetzt aufgefallen. Außerdem haben die ziemlich hohe 5" Shield Federn, was eigentlich aber auf die 1,5m noch nichts ausmachen dürfte....
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 13, 2017, 07:14:52 Vormittag
Oh, dann ist es klar! ✌️
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am November 14, 2017, 11:31:38 Nachmittag
Upsi - in einem anderem Thread habe ich auf diesen Thread verwiesen, und in diesem Thread wissen nur die "Insider" vom alten AC von was hier geredet wird.

Daher noch die Links zum kaufen (wenn man will):

https://www.amazon.de/Recurvebogen-Forst-Ragim-Takedown-Sportbogen/dp/B074CVLS8J/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1510698199&sr=8-1&keywords=black+hunter+recurve

oder jener:

https://www.aliexpress.com/item/GP-Archery-BlackHunter-Hunting-Recurve-Bow-High-Density-Engineering-Wood-Riser-Laminated-Maple-Wood-Limbs-DSM/32819645633.html

Da gibts sicher noch andere ....
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 14, 2017, 11:58:28 Nachmittag
Der Forstbogen von amazon ist dem Aliexpress übrigens deutlich und in allen Belangen haushoch überlegen!
😅😜😻🤣😀
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Erdmännchen am November 15, 2017, 06:32:50 Vormittag
Es gibt ein cooles neues Modell, dass Griffstück erinnert mich an den Covert Hunter.

https://m.de.aliexpress.com/s/item/32814780008.html?spm=a2g0n.search-cache.0.0.6b34cb0dVT6L3O#autostay

Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 15, 2017, 07:23:56 Vormittag
Es gibt ihn auch beim deutschen Onlinehändler,
laut Artikelbeschreibung als einteiligen Takedown (herrlich antinomische Wortkonstruktion)
für den Kampfpreis von €335,- :

http://bogenshop-binder.de/bogen/recurve/recurve-black-hunter.html (http://bogenshop-binder.de/bogen/recurve/recurve-black-hunter.html)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 15, 2017, 07:39:37 Vormittag
 :wtf:
Zum dreifachen Preis!🤦🏼‍♂️

Ich gehöre sicher nicht zur Fraktion „Geiz ist geil“ aber das kann man nur schwer nachvollziehen....auch wenn es sich um einen einteiligen Takedown handelt.:)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 15, 2017, 08:00:43 Vormittag
Zum dreifachen Preis!🤦🏼‍♂️

Aber der Händler muss ja Gewährleistung geben. Und wer genau liest, erkennt das es für den Preis auch ein Bogenzertifiktat gibt. Und bedenke, wenn man bisschen stöbert findet man den Bogen bei etwas größeren Abnahmemengen ab etwa $76,00. Wenn der deutsche Händler im Rahmen der Gewährleistung den ganzen Bogen tauschen muss, sinkt die Gewinnspanne ganz fix unter 300%.
Da muss man schon Verständnis haben. :bang:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 15, 2017, 08:31:45 Vormittag
jetzt macht mal die Händler nicht so schlecht.
Die kaufen bei Großhändler und die wiederum beim Importeur. Mein Großhändler verlangt dafür auch schon deutlich mehr wie ich ihn bei Amazon kaufen könnte... Daß da der Händler bei Amazon solche VK-Preise anbietet ist doch nur gut für jeden einzelnen von uns...  ;)
Übrigens ist der Bogen bei Amazon grad wieder für unter 100,-€ zu bekommen.  ;D
Also wer da nicht zuschlägt ist selber schuld. Ist nämlich echt ein richtig geiles Preis -Leistungsverhältnis. ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: mK am November 15, 2017, 09:36:13 Vormittag
Ja, wenn es der Hybrid wäre. ;) Wobei ich den Soul gerade durchaus interessant finde.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 15, 2017, 09:52:14 Vormittag

Da muss man schon Verständnis haben. :bang:

Nein! Ich habe selbst kommerziell Produkte in China und woanders eingekauft und hier wieder an den Mann gebracht und weiß, wie sich die Preise zusammensetzen. Wenn ich mir ausmale, was der Laden für einen Bogen brutto zahlt und dann den Verkaufspreis sehe... sorry, aber dafür habe ich nicht das geringste Verständnis.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Grombard am November 15, 2017, 10:03:53 Vormittag
Ich würde mal unterstellen, das war sarkastisch gemeint.

Wir brauchen DRINGEND Schilder-Smileys mit:
"Ironie"
"Achtung, Sarkasmus!"
und
"Zyniker-Alarm"
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am November 15, 2017, 10:17:04 Vormittag
jetzt macht mal die Händler nicht so schlecht.
Die kaufen bei Großhändler und die wiederum beim Importeur. Mein Großhändler verlangt dafür auch schon deutlich mehr wie ich ihn bei Amazon kaufen könnte... Daß da der Händler bei Amazon solche VK-Preise anbietet ist doch nur gut für jeden einzelnen von uns...  ;)
Übrigens ist der Bogen bei Amazon grad wieder für unter 100,-€ zu bekommen.  ;D
Also wer da nicht zuschlägt ist selber schuld. Ist nämlich echt ein richtig geiles Preis -Leistungsverhältnis. ;D
@Guido
Link bitte  :)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am November 15, 2017, 10:21:15 Vormittag
Bärtiger schau mal eine Seite weiter vorn im Thread.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 15, 2017, 10:24:19 Vormittag
Als Zyniker würde ich mich nicht bezeichnen.
Aber die Aussage ist definitiv ironisch gemeint, mir fehlt da auf jeden Fall das Verständnis.
Nicht falsch verstehen, denke der Bogen wäre den da aufgerufenen Preis und mehr wert,
die Marge ist nur krass. Wobei das wohl für viele auch namenhafte Hersteller gelten mag,
die in Fernost produzieren lassen und nur ihr Markenlogo draufkleben.

+1 für einen Ironie-Button, kommt geschrieben manchmal nicht so rüber.
Wobei in dem Fall mein Post so vor Ironie und Sarkasmus trieft,
dass der stringwistler ja gleich Einhalt gebot.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: roscho am November 15, 2017, 10:39:16 Vormittag
Gut gut - ich such den Ironie Smiley ;)
 
Erst mal den nehmen :Ironie: und wer es gar nicht versteht

 :ironie2:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am November 15, 2017, 10:49:12 Vormittag
Bärtiger schau mal eine Seite weiter vorn im Thread.

Danke,
hab ich mal wieder nicht gesehen!  8)
und als Wintertrainingsbogen bestellt  :)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Bananajoe am November 15, 2017, 10:58:33 Vormittag
jetzt macht mal die Händler nicht so schlecht.
Die kaufen bei Großhändler und die wiederum beim Importeur. Mein Großhändler verlangt dafür auch schon deutlich mehr wie ich ihn bei Amazon kaufen könnte... Daß da der Händler bei Amazon solche VK-Preise anbietet ist doch nur gut für jeden einzelnen von uns...  ;)
Übrigens ist der Bogen bei Amazon grad wieder für unter 100,-€ zu bekommen.  ;D
Also wer da nicht zuschlägt ist selber schuld. Ist nämlich echt ein richtig geiles Preis -Leistungsverhältnis. ;D


Was daran ist bitte gut für jeden einzelnen?
Eigentlich genau das Gegegenteil ist der Fall.
Denn für jeden der etwasWertschöpfendes tut in unserem Land, so wie auch du , ist diese mentalität eine der Gründe warum so bescheiden ist!
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Sonuka am November 15, 2017, 11:19:51 Vormittag
..... Ich finde es legitim, wenn man über Alibaba, whish, geek und Amazon irgendwo auf der Weltkugel was kauft.. mach ich auch...
Man sollte sich aber dabei bewusst werden dass man an der Einzalhandlsstruktur sägt, und die bietet nun mal Vorteile, die da wären:
EIN Laden, mit großem Sortiment, allem was man zum (hier Wahlweise Einsetzen: Bogenschießen, Tennisspielen, Klettern, Musizieren,...) braucht, inklusive der manchmal durchaus Notwendigen Fachberatung.
Jemanden der die Produkthaftung übernimmt, falls mir das Teil um die Ohren fliegt, und auch vorher Testet und entscheidet: "Was isses nu wert auf den Markt gebracht zu werden?"
und
und
und
Deswegen: Haut nicht auf die Händler ein, die bei Ihrer täglichen Arbeit Geld verdienen wollen.... ich verkaufe mein Zeug auch nicht zum Selbstkostenpreis, denn mein Haus muss bezahlt werden, meine Miete, mein Essen.. und nicht zuletzt die Bögen im Keller. Derjenige.. und bitte NUR derjenige... der jeden Tag Ausschließlich zur Freizeitgestaltung in die Arbeit geht... der kann gerne auf alle armen Schweine die mit Ihrer Arbeit Geld verdienen wollen eindreschen.

Jetzt haut mich mal alle miteinander.. ich weis, dass das jetzt kommt
 ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 15, 2017, 11:24:37 Vormittag
Was daran ist bitte gut für jeden einzelnen?
Eigentlich genau das Gegegenteil ist der Fall.
Denn für jeden der etwasWertschöpfendes tut in unserem Land, so wie auch du , ist diese mentalität eine der Gründe warum so bescheiden ist!

Mir wird nicht ganz klar, was jetzt genau bescheiden ist.
Ahne was du meinst, könnte man aber nicht jedem, der einen seriell gerfertigten Bogen nicht aus "unserem Land" kauft die gleiche kritische Frage stellen?
Nix für ungut, ich denke das weder die "Reisschleuder", über die sich hier ausgetauscht wird - so stabil sie auch sein mag - noch dieser Thread es auf Dauer aushalten, wenn das große Ganze (globaler Kapitalismus, Neokolonialismus, Macht des Konsumenten etc.) sinnvoll diskutiert werden soll.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Bananajoe am November 15, 2017, 11:30:44 Vormittag
Nein, wollte das große ganze nicht diskutieren :agree:
Aber fand es ein wenig paradox, dass jemand der Geld verdient durch Kunden, denen hiesige Arbeit ein paar Euro mehr wert ist, solche Äußerungen von sich gibt.
Ich kann halt nicht versteen, was jedem daran zu gute kommt?
Außer ein paar Kröten"gespart" zu haben, statt es Leuten zu gönnen die es "verdient" haben.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 15, 2017, 04:51:26 Nachmittag
Lieber Bananajoe,

jetzt bleib mal ruhig. Vielleicht hast du das in den falschen Hals bekommen.
Ich kenne wirklich genug Leute, die einfach keine 1000,-€ o.ä. übrig haben, für einen hiesig gebauten Bogen.
Die zwar auch evtl. einen Rudi Weick, oder HJM Bogen für 500-600,-€ haben, aber sich trotzdem darüber freuen, sich noch zusätzlich so ein Schnäppchen kaufen zu können.
Daß das möglich ist und von vielen auch genutzt wird, hat weder damit zu tun, daß ich Customsehnen "nicht für billig Geld" baue, muß ich zum Glück auch nicht, obwohl ich AUCH (bei meiner sehr schmalen Rente) davon leben muß.
Ich aber durchaus weiß was meine Arbeit wert ist und genug Kunden habe die das respektieren, sondern damit daß unsere Politik solchen "ohne Mwst" zahlenden Amazon und E-Bay Händlern, nicht in der Lage ist, diese Geschäfte zu vermießen.
So wende dich bitte an Frau Merkel und Co. ich bin gerne bereit deinen Brief mitzunterzeichen.
Das ist leider Marktwirtschaft... und da bleiben wirklich auch viele auf der Strecke.
Sollte aber eingentlich nicht hier in dem Tread in dem es um was ganz anderes geht, diskutiert werden.

Uns jetzt bitte wieder sachlich..... :ontopic:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Bananajoe am November 15, 2017, 06:19:36 Nachmittag
Ruhig bin ich immer...
Und Frau Merkel hat null damit zu tu, sondern jeder einzelne Konsument.
Ich respektiere völlig, dass jemand sich nur für einen Hunderter einen Bogen kaufen kann/will.
Nur so manche Äußerungen und die Art des propagierens stören mich etwas.
Ich bin halt ein fan hiesigen Handwerks...
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 16, 2017, 11:46:40 Vormittag
So ein Fan bin ich schon auch.
Und ich kauf mir auch lieber einen Bogen von einem Bogenbauer den ich in die Augen schauen kann
und meine Wünsche äußern. :klasse:
Aber es ist halt heutzutage so, daß viele Menschen über den Tellerrand hinausblicken und das ist doch auch gut so und hat freilich immer Vor- und Nachteile....was ich auch nicht immer respektieren kann und will, ändern kann ich es aber auch nicht.... :edit:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Kai.R am November 16, 2017, 07:26:03 Nachmittag
 :new:Hallo zusammen , ich bin neu hier im Forum und stelle mich mal kurz vor. Ich bin Kai ,47 Jahre alt und schiesse seid 2 Jahren Bogen. Nun zum Thema :Black Hunter Hybrid 35#60".Ich habe im Dezember 2016 bei meinem Händler einen ganzen Nachmittag alles im Bereich 30#-35# Probegeschossen was der Laden da hatte und bin beim Black Hunter hängengeblieben.Der Bogen läßt sich sehr weich bis zu meinem Auszug von 29" ziehen hat absolut keinen Handschock und ist gut verarbeitet. Er hat mich 230€ gekostet und ist jeden Cent wert.(habe mir auch bei Amazone jetzt den Recurve Bestellt 35# 60" bin auf den Vergleich gespannt ).Ich schiesse ihn jetzt ca. 1 Jahr und bin immernoch begeistert. Ich habe auch wertigere Bögen (Viking Odin und Loki ) , der Black Hunter ist aber einer meiner Lieblinge er passt einfach für mich. Der Bogen findet den Schützen !
Viele Grüße von der Nordsee
Kai
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 16, 2017, 07:34:37 Nachmittag
Dann Hallo und willkommen.
Bei welchem Händler hast du den Hybrid denn erworben?
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Kai.R am November 16, 2017, 07:45:47 Nachmittag
Danke , mein Händler ist der Bogen-Treff in Oldenburg (Niedersachsen) der hat aber im Moment auch keinen.Bei uns im Verein 3D-Archers sind gerade mein Hybrid und 3 Recuves im Einsatz , alle sind mit ihren Bögen sehr zufrieden. Ach ja ,ein Border Schütze hat den Hybrid geschossenen und lächelnt genickt und ein ehrliches Lob ausgesprochen.
Gruß Kai
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Kai.R am November 16, 2017, 07:49:32 Nachmittag
Wer möchte kann gerne bei mir die Bögen Probeschiessen.
Postleitzahl 26316
Grüße Kai
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 16, 2017, 08:10:04 Nachmittag
Hallo Kai, na dann auch von mir herzlich willkommen.  :welcome:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am November 16, 2017, 08:29:07 Nachmittag
Hallo Kai,
schön, daß du hier bist.
Es gibt da einen Vorstellungsthread, den du da wahrscheinlich erstmal nicht gefunden hast:

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?board=19.0

Ansonsten Danke für die Info und das Angebot!
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Kai.R am November 16, 2017, 09:29:50 Nachmittag
Vorstellung ist nachgeholt :)
Grüße Kai
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am November 25, 2017, 03:47:13 Nachmittag
jetzt macht mal die Händler nicht so schlecht.
Die kaufen bei Großhändler und die wiederum beim Importeur. Mein Großhändler verlangt dafür auch schon deutlich mehr wie ich ihn bei Amazon kaufen könnte... Daß da der Händler bei Amazon solche VK-Preise anbietet ist doch nur gut für jeden einzelnen von uns...  ;)
Übrigens ist der Bogen bei Amazon grad wieder für unter 100,-€ zu bekommen.  ;D
Also wer da nicht zuschlägt ist selber schuld. Ist nämlich echt ein richtig geiles Preis -Leistungsverhältnis. ;D

Habe zugeschlagen und bin es selber schuld.
Habe über Amazon bestellt, heute kam ein Brief von GdSK.
Die wollen die Verzollung für 27 Euros übernehmen, ich soll jetzt Nachweise über den Kauf, Absender, Zahlungsart uvm erbringen.
Habe dann versucht online selber zu verzollen und nach mittlerweile 3 Stunden Verzweiflung aufgegeben.
werde das Paket zurück gehen lassen und hoffen dass ich das Geld irgendwann wieder sehe.
Grund für die ganze Sch..., der Absender hat falsche Daten, also falsches preiswerteres Produkt angegeben (Griffstück für 30 Dollar)
Die div Hilfen im Netz finde ich nicht sehr hilfreich sondern eher verwirrend.
Wer also so bestellt sollte Zollfachmann sein oder schonmal mit beten anfangen.
Ein geheilter BärTiger
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 25, 2017, 03:53:39 Nachmittag
Wer ist Gdsk? Eigentlich kann man selbst verzollen, die Benachrichtigung plus Paypalbeleg mit zum Zollamt nehmen und gut. Was auf der Rechnung steht, interessiert die Zöllner nicht, die wissen, dass da oft getrickst wird.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: mK am November 25, 2017, 04:08:39 Nachmittag
Gesellschaft der Schnellkuriere.

Vielleicht hilft dir der Link hier: http://www.chinamobiles.org/threads/tutorial-gdsk-abwicklung-ganz-einfach-erklaert-fuer-dummies.29267/

Gibt direkt einige Treffer wenn man nach gdsk googelt bzgl. der Selbstverzollung.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am November 27, 2017, 12:33:58 Nachmittag
Danke für den Link, hatte ich schon gesehen.
Ist aber für Dummis erklärt und nicht für Superdummis  :bahnhof:
Formulare haben sich geändert seit 2011 und ich blick da nicht durch.
Wenn man das einmal erfolgreich hinter sich hat, gehts bestimmt  :(
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: sirgeier am November 27, 2017, 12:42:11 Nachmittag
Hallo BärTiger,

wir haben unseren über Alibaba.com bestellt und lief super. Mit ein paar auf  Englisch geschrieben E-Mails war alles geritzt. Ich kenn das auch so mit dem Zollamt.

Liebe Grüße

Ladygeier
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: mK am November 28, 2017, 12:16:35 Nachmittag
Wer den Kauf aus China scheut kann jetzt auch beim Hybrid in Europa zuschlagen.

http://www.bigarchery.com/en/prodotti-en/?cat0=308&cat1=285&cat2=BC6&idProdotto=55I154

Bei Bogenpunkt ist er bereits im Sortiment: http://bogenpunkt.de/Jupiter-Hybrid
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: carpe noctem am November 28, 2017, 12:36:24 Nachmittag
Falco hat jetzt auch einen einteiligen Hybriden im Programm
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 28, 2017, 12:56:27 Nachmittag
Schrecklich.... wieder diese Linkshand- Diskriminierung...  :schmoll:
Wenn links gewünscht, führt kein Weg vorbei an Alibaba.com.... ;)
Bei meinem hat auch alles bestens geklappt und ihr könnt die Mails sogar in Deutsch schreiben, die kommen auch damit zurecht und bei Glory hat mir die nette Frau Winnie Li sogar in Deutsch geantwortet...  ;D
OK, zwar in perfektem Googledeutsch... aber klar verständlich...  :ordo:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Engel am November 28, 2017, 03:02:22 Nachmittag
Guido, stell doch nochmal bitte den Link ein zu deiner Hybridschleider von Ali,

danke :) :youRock:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 28, 2017, 03:17:43 Nachmittag
Aber gerne doch....

Also hier noch mal für alle, die chinesische Reisschleudä als 60" Hybrid in RH und LH :youRock:

https://www.alibaba.com/product-detail/High-quality-hunting-archery-black-hunter_60679217376.html?spm=a2700.9114905.0.0.ve0Pmg

oder hier, vielleicht besser bei 1 Stück....
https://jinanglory.en.alibaba.com/product/60687841492-805072976/Best_seller_take_down_wooden_long_bow.html?spm=a2700.8304367.prewdfa4cf.7.6f447e62etfpSS

Einfach ne Mail schreiben und anfragen....
Wenn ihr mit PC auf der Seite runter scrollt, erscheint dann plötzlich rechts am Rand das Message Center, da könnt ihr einfach anfragen.... und nur Mut, auch in deutsch erhaltet ihr Antwort..... :bla:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am November 28, 2017, 05:24:28 Nachmittag
jetzt macht mal die Händler nicht so schlecht.
Die kaufen bei Großhändler und die wiederum beim Importeur. Mein Großhändler verlangt dafür auch schon deutlich mehr wie ich ihn bei Amazon kaufen könnte... Daß da der Händler bei Amazon solche VK-Preise anbietet ist doch nur gut für jeden einzelnen von uns...  ;)
Übrigens ist der Bogen bei Amazon grad wieder für unter 100,-€ zu bekommen.  ;D
Also wer da nicht zuschlägt ist selber schuld. Ist nämlich echt ein richtig geiles Preis -Leistungsverhältnis. ;D

Habe zugeschlagen und bin es selber schuld.
Habe über Amazon bestellt, heute kam ein Brief von GdSK.
Die wollen die Verzollung für 27 Euros übernehmen, ich soll jetzt Nachweise über den Kauf, Absender, Zahlungsart uvm erbringen.
Habe dann versucht online selber zu verzollen und nach mittlerweile 3 Stunden Verzweiflung aufgegeben.
werde das Paket zurück gehen lassen und hoffen dass ich das Geld irgendwann wieder sehe.
Grund für die ganze Sch..., der Absender hat falsche Daten, also falsches preiswerteres Produkt angegeben (Griffstück für 30 Dollar)
Die div Hilfen im Netz finde ich nicht sehr hilfreich sondern eher verwirrend.
Wer also so bestellt sollte Zollfachmann sein oder schonmal mit beten anfangen.
Ein geheilter BärTiger
:bang:
Da geht mir aber jetzt die Muffe, hatte auch bestellt und gedacht, bei Amazon wäre das kein Thema...
Wieviel Zeit ist denn von der Bestellung bis zum Brief vergangen? Und berichte doch bitte mal, oder schreib mir per PM, ob du dein Geld zurückbekommen hast.
Danke und Grüße
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am November 28, 2017, 05:35:48 Nachmittag
Mein 2. kam wie der 1. über Amazon, Lieferung erste Novemberwoche. Ging 2x reibungslos.
Der 1. kam aus China und der 2. viel schneller aus Amsterdam.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: elha am November 28, 2017, 07:11:14 Nachmittag
Habe ebenfalls 2 Testbögen bestellt ... beide Male wurde nicht korrekt deklariert und verzollt .

Beide Male durfte ich beim Zollamt antanzen .

Hab noch 2 Stück direkt auf Lager bei Interesse ... meldet Euch .. allerdings Recurve in 40 lbs & 35 lbs

Lieben Gruß
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am November 28, 2017, 07:41:12 Nachmittag
Bei einem von den zwei Bögen die ich bestellt hatte musste ich 27 Euronen extra bezahlen.
Allerdings kamen die Teile (wie bisher jede Lieferung auch China) direkt ins Haus ohne irgendwelche Umstände.

Wo und wie man den Bogen bestellt bleibt jedem selber überlassen, ein wenig Risiko ist natürlich dabei.
Wenn ich den Bogen via Amazon bestelle und der kostet nen Hunni und da kommten noch 27 Euro drauf, dann wundere ich mich, aber ärgere mich immer noch nicht.
Immerhin noch ein knapper Hunderter billiger als die "offiziellen" Händler.

Garantie und Co. steht natürlich auf der anderen Seite.
Wenn mir der Bogen innerhalb der nächsten 6 Monate kaputt geht, dann habe ich eben Pech gehabt - oder schreibe den chinesischen Händler mal an und hoffe mal, das da was geht.

Bei einem "offiziellem" Händler zahlt man den Service eben mit, und das ist auch in Ordnung so.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am November 28, 2017, 08:27:00 Nachmittag
Hallo,
auch ich habe die Reisschleuder auf Amazon bestellt, nach 3 Wochen wartezeit habe ich mal nachgefragt was mit der Lieferung ist?? Anmtwort: Ist leider schiefgegangen warum auch immer, wollen Sie Geld zurück oder sollen wir nochmal liefern. Ich wollte den Bogen natürlich, also nochmal 3 Wochen gewartet und dann war er ohne weitere Kosten eines Tages in der Post mit DHL direkt aus China.
Alle die über Amazon bestellen, haben denke ich eh kein Risiko, weil da gibts immer die Kohle zurück.
Naja dann halt erstmal andere Sehne drauf, Vereinskollege hat mir schnell ne 10 Strang FF+ gezwirbelt und ausprobiert. Ich muss sagen der Bogen ( 35#, 42# bei 30") ist schon ein knochenharter Hund, im Vergleich zu meinem Weick Spirit Hunter, der bei 30" auch gute 40# auf den Fingern hat, ist das als wenn du von einen tiefergelgten Kadett in einen 500er Daimler steigst. Gut der Weick ist ein 64" macht schon einiges aus, aber trotzdem ist schon arg gewöhnungsbedürftig. Auf 10m in der Garage konnte ich mit den Easton Powerflight 500 normales Insert und 100gr Spitzen 4" Saubuckel super Gruppen schiessen, Rohschaft passt, sitzt mitten in der Gruppe, aber am Wochenende das erste Mal auf unserem Parcours hätt ich den Knüppel bald in die Ecke geschmissen. Auf nahe Entfernung ok, aber weiter 40-50m nix getroffen. Den Weick hergekriegt, zack kein Problem, Pfeile gehen dahin wo sie sollen. Nicht das die Pfeile nicht fliegen, aber irgendwie muss ich mich vielleicht erst richtig auf die Giftspritze einschiessen, ich hoffe wir werden noch Freunde. Kollegen, die mitwaren meinten auch "Viel zu Hart, überhaupt kein weicher Auszug, auch das lösen irgendwie hart" Standhöhe haben wir zwischen 7,5 und 8" probiert.
@ Guido: Hast du eine Enpfehlung für eine Sehne evtl. 452xcel. und baust mir vielleicht eine?? Vielleicht wird es dann besser.

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 28, 2017, 08:42:25 Nachmittag
Vielleicht liegt es auch an deinem dünnen Sehnchen? :bow:
Die verzeiht nämlich absolut nix....
Bei einem 64" Spirit, der die Gutmütigkeit in Person ist, merkst das eher nicht.... :agree:

Und weicher ziehen wird er sich mit einer Sehne von mir auch nicht lassen, höchstens mit einer Dacron B50.... ;D
Aber ein anderes Schussgefühl bekommen wir bestimmt damit hin....melde dich einfach, du weißt wie..... :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Erdmännchen am November 28, 2017, 08:45:00 Nachmittag
Hallo Franke,
ich habe auch einen der zieht sich butterweich bis 31", der hier: https://www.amazon.de/Recurvebogen-Jagdrecurve-Bogen-Takedown-Einsteigerbogen/dp/B074MPV3XK/ref=cts_sp_3_vtp?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=1212178327&pf_rd_r=c8bb8793-d473-11e7-a92b-adc21a999235&pd_rd_wg=LldcK&pf_rd_s=desktop-detail-softlines&pf_rd_t=40701&pd_rd_i=B074MPV3XK&pd_rd_w=KIsio&pf_rd_i=desktop-detail-softlines&pd_rd_r=c8bb8793-d473-11e7-a92b-adc21a999235&_encoding=UTF8

Wenn du diesen hier hast, dass ist ein anderer, siehe die Tips und das Overlay an der Verschraubung.
https://www.amazon.de/Recurvebogen-Forst-Ragim-Takedown-Sportbogen/dp/B074CVLS8J/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1510698199&sr=8-1&keywords=black+hunter+recurve
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Absinth am November 28, 2017, 08:45:31 Nachmittag

@Ganimedes

Danke für deinen Bericht - gefällt mir sehr gut und sehr amüsant geschrieben...

Lass dich nicht von ihm verbiegen - du wirst derjenige sein der...   :youRock:


Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am November 28, 2017, 10:01:20 Nachmittag
@ Erdmännchen: Ich bin mir unsicher ob das wirklich 2 verschiedene Bögen sind, wir könnten ja mal Fotos von den Tips etc. einstellen. Naja weich ziehen ist wahrscheinlich auch son bisserl subjektiv,das empfindet jeder anders. Auf jeden Fall bin ich nicht allein mit meiner Meinung, da waren schon 2 Kollegen die ganz gut dabei sind und wirklich Erfahrung haben. Man bekommt natürlich auch nicht heraus in welcher Küche die Chinesen das Dingelchen zusammengebastelt haben, aber 2 relativ gleiche Bögen mit Aufdruck Black Hunter, gleichem Griffstück etc. aus 2 verschiedenen meisterlichen Bogenmanufakturen, nee daran fehlt mir der Glaube. Hast du denn deinen mal nachgemessen?? Also bezeichnend ist doch schon das der auf 30" Auszug schon 42# hat ( normal 35# auf 28") da merkt man schon das der nach hinten mächtig zulegt. Schnell ist er ja, gar keine Frage und die Pfeile mit 380gr also guten 9 gr per# sollten auch nicht zu leicht sein.
@ Guido: mit dem mitgelieferten Ankertau macht er mächtig Lärm, ist aber auch nicht weicher, vielleicht bestell ich einfach nochmal den anderen wenn sich herausstellt das es ein besserer ist >:(

Ich freu mich auf eure Meinungen, ist zwar grad ein sch.... Wetter aber testet doch mal eure Reisschleudern richtig

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 28, 2017, 10:35:16 Nachmittag
Also meiner zieht sich so weich wie mein Mohawk Hybrid bei 30"...allerdings härter wie mein 62" Recurve, aber Hallo... Das ist ja normal, Bei der Länge...  ;)Andere machen da schon bei 29" zu und du denkst du ziehst an ner Dachlatte...
Die 60" Recurve bin Amazon (2 im Verein) sind genau so weich gewesen wie mein Hybrid aus China direkt...
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Erdmännchen am November 28, 2017, 10:51:06 Nachmittag
@Frank,
meine Hybrid Wurfarme habe ich schon nachgemessen, sind 2# leichter als angegeben. Statt 35# @ 28 nur 33# und bei 30" 38# also 2,5# pro " das ist normal. Wenn deiner 3,5# pro " zunimmt ist es klar das sich das hart anfühlt. Die Recurve Wurfarme kann ich vielleicht morgen mal schnell messen. Zum messen fahre ich immer zum Hans-Jürgen (HJM) da meine Kofferwaage zu ungenau ist.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am November 29, 2017, 10:54:42 Vormittag
@ Lars und BowLaw:
wie läuft das denn mit dem Zoll: fahre ich dahin und drücke denen 27€ in die Hand und bekommen dann meinen Bogen, oder muss stundenlang formulare und Nachweise besorgen?
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Erdmännchen am November 29, 2017, 11:09:49 Vormittag
So, ich war gerade beim Bogenbauer und habe meinen Bogen nachgemessen. Der Bogen hat exakt 35# @ 28" und bei 30" Auszug 39,8# Ich habe dann mal den Messpfeil aufgelegt und bis hinter das Ohr gezogen, mehr als 33,5" habe ich nicht geschafft aber der geht bis 34" Auszug. Das ist für so einen Bogen top!
@ Korkenzieher, meiner kam so ohne zum Zoll.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 29, 2017, 12:48:02 Nachmittag
@Korkenzieher
Wenn die Sendung nicht direkt zugestellt wird und stattdessen ein Zettel vom Zollamt im Briefkasten liegt, musst du einen Zahlungsnachweis mitnehmen. Paypalbeleg o.ä. Und Bargeld, manche Zollämter sind auch wahnsinnig up to date und bieten so fortschrittliche Sachen wie Zahlung mit ec-Karte an. Aber Papiere brauchst du sonst keine.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: elha am November 29, 2017, 12:50:44 Nachmittag
Also ich musste hier zum Zoll.. nach Koblenz 1 Stunde Fahrt ...

Zahlbeleg mitgenommen , danach werden dann die 19% Einfuhr/ Umsatzsteuer plus 3,8% Zollgebühren.

Zoll verlangt noch eine Paket Öffnung ... nach Prüfung und zahlen und wieder heimfahren.

DHL macht die abwicklung auch ... da kommen dann noch die 27€ dazu.

Lieben Gruß
Lars
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am November 29, 2017, 01:16:47 Nachmittag
Wenn dir der Weg zum Zoll zu weit ist so wie mir
(ca Bodensee bis Frankfurt) kannst Du auch mit IZA (online Zollanmeldung) versuchen.
Ich habe aufgegeben und lieber die 27 Euröchen für GdSK bezahlt + Steuern usw
Ich warte aber noch drauf
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: lakeshooter am November 29, 2017, 01:20:39 Nachmittag
Musst ja nicht zwingend nach Frankfurt.
Normalerweise ist es das nächste Zollamt von dir aus.
Wenn ich was im Ausland bestelle muss ich immer nach Friedrichshafen (30km) zum abholen.

Ist völlig unproblematisch, wenn du die Rechnung z.B. Paypal-Beleg mitnimmst.
Da wird die Steuer und der Zoll draufgerechnet, die du dann bezahlst und schon kannst du wieder heim.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: HaBe am November 29, 2017, 02:08:09 Nachmittag
Wenn dir der Weg zum Zoll zu weit ist so wie mir
(ca Bodensee bis Frankfurt) kannst Du auch mit IZA (online Zollanmeldung) versuchen.
Ich habe aufgegeben und lieber die 27 Euröchen für GdSK bezahlt + Steuern usw
Ich warte aber noch drauf

Dann wünsche ich dir mal, dass alles gut geht. Sollte der Raketenwerfer bis Sonntag ankommen, könntest du ihn ja mitbringen  :bow: :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BerndS am November 29, 2017, 04:43:13 Nachmittag
Musst ja nicht zwingend nach Frankfurt.
Normalerweise ist es das nächste Zollamt von dir aus.
Wenn ich was im Ausland bestelle muss ich immer nach Friedrichshafen (30km) zum abholen.

Ich musste bisher auch noch nie nach Frankfurt, sondern konnte das alles direkt beim Hauptzollamt in Hannover erledigen (Mittagspause).
Bei "uns" läuft das wie Mescalero geschrieben hat: Zahlungsbeleg mitnehmen, freundlich guten Tag sagen, Paket auspacken, Zahlungsbeleg abgeben, an der Kasse das Geld abgeben, mit dem Wisch dass Du bezahlt hast zurück zum Beamten, Deinen Kram einpacken und gehen. Du solltest Dir nur nicht zu viel Zeit lassen, sonst verlangt der Zoll noch Einlagerungsgebühren (sind aber nur 50ct/Tag soweit ich mich erinnern kann).

Mit der GdSK hatte ich bisher zum Glück noch nie das Vergnügen, und werde es hoffentlich auch nie haben.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 29, 2017, 06:23:35 Nachmittag
Das läuft bei mir im Zollamt Bamberg genauso ab.
Und meinen aus China hat TNT für mich abgefertigt.
Da kamen auch so um die 25-27€ drauf, allerdings war ja meine Rechnung niedriger.... mit Transport 99,-$.....
So war es zumindest auf meinem .pdf PayPal Beleg gestanden... nachdem ich den zu TNT nach Frankfurt mailte.... ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am November 29, 2017, 07:57:37 Nachmittag
Von meiner Seite aus muss ich euch mit Infos enttäuschen.
Der eine Bogen kam während meines Urlaubs an, der Postbote wollte noch 27 €, die hat mein Büro bezahlt, da sie wussten, dass ich auf etwas aus China warte.
Der andere kam dann einfach so.
Ebenso wie irgendwelche Pfeile, die ich via aliexpress bestellt hatte bisher.
Kommt einfach wie die normal Post.

Keine Ahnung warum, aber es ist eben so und ich hoffe es bleibt auch so.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am November 30, 2017, 10:22:40 Vormittag
 :thankyou:
Scheint ja höchst unterschiedlich zu laufen...Danke für eure Erfahrungen. mal gespannt. Also die Entfernung zum Zollamt ist bei nicht das Problem, das nächste ist in Darmstadt.
Schaun mer mal...
Grüße
Markus
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BerndS am November 30, 2017, 11:12:59 Vormittag
Scheint ja höchst unterschiedlich zu laufen...Danke für eure Erfahrungen.

Tut es auch. Basierend auf dem was ich so erlebt und gelese/gehört habe:
Das ist zum Einen vom Warenwert abhängig, denn für Sendungen unter (ich meine) 22 EUR zahlst Du keine Einfuhrumsatzsteuer. Wenn also außen am Paket ein Lieferschein mit nem Wert von unter dieser Summe ist, und das ganze glaubwürdig aussieht, dann bekommst das Zeug direkt ins Haus. Bei Sendungen, bei denen die Rechnung nicht außen am Paket angebracht ist, darfst Du persönlich zum Zoll - die dürfen die Sendung nicht einfach so öffnen.
Bei Sendungen über 22 EUR mit korrekten Begleitpapieren oder Sendungen die unglaubwürdig zu günstig deklariert sind hängt das dann wohl davon ab, ob das Zeug jetzt mit DHL, UPS, sonstwas kommt.

Wann immer Du persönlich zum Zoll musst, unbedingt Zahlungsbeleg und so Zeug mitnehmen.

Ich warte gerade auch auf ein Paket mit Linkboy Carbonschäften ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Prime am November 30, 2017, 11:51:10 Vormittag
Schießt jemand den Recurve zufällig mit 30,5'' bis 31'' Auszug?

Mich würde der Bogen interessiern um mal das Schräghalten des Bogens und über Shelf schiessen auszuprobieren.
Aber auf der alibaba Seite stand was von 28'' maximaler Auszug. Das kann ich mir nur nicht vorstellen wenn der Bogen hier von Händlern verkauft wird.

MfG Andre
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Erdmännchen am November 30, 2017, 11:57:57 Vormittag
Hi, schau mal auf Seite 5, Antwort 68 und 72
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 30, 2017, 11:58:39 Vormittag
Scheint ja höchst unterschiedlich zu laufen...Danke für eure Erfahrungen.
Das ist zum Einen vom Warenwert abhängig, denn für Sendungen unter (ich meine) 22 EUR zahlst Du keine Einfuhrumsatzsteuer.  Bei Sendungen, bei denen die Rechnung nicht außen am Paket ist- die dürfen die Sendung nicht einfach öffnen...

das kann ich ganz und gar nicht bestätigen...
Ich bekomme schon seid 25 Jahren Pakete aus USA, Kanada, China und sonst wo her...
Der Zoll darf bei begründeten Verdacht, wenn Zoll oder MwSt. hinterzogen wird, immer das Paket öffnen und nachsehen, auch bei einem aufgedrucktem Wert und Rechnung außen, von unter den 22$ sind es, ca. 20€, Die Zoll und MwSt. frei sind.
Da kommt das Paket dann wenn alles OK ist, mit kleinem grünen Aufkleber, "Paket geöffnet und zollamtlich beglaubigt" per Post.
Wenn der Inhalt den Wert übersteigt, roter Aufkleber mit "Inhalt übersteigt den zollamtlichen Bestimmungen und muß nachverzollt werden" dann geht das Paket aus Köln oder Frankfurt zum nächstgelegen Zollamt deiner Heimat und die schreiben dich dann an, daß du mit allen Kaufbelegen antanzen sollst...  ;D
So läuft das in der Regel ab.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am November 30, 2017, 12:16:01 Nachmittag
Sehr richtig. Ich habe mehrmals Pfeifentabak in den USA bestellt, immer schön unter der magischen Grenze und der wurde immer geöffnet und dann direkt zugestellt. Außer beim letzten Mal....Einfuhrverbot wegen nicht vorhandener Warnhinweise in deutscher Sprache. Aber das ist eine andere Geschichte und sehr OT.
Größere und zollpflichtige Sendungen muss man selbst vor Ort öffnen.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: aged younger am November 30, 2017, 02:45:40 Nachmittag
Hab´nun auch eine (für den Junior):
gestern kam Post dass ein Päckchen für mich beim nächstgelegen Zollamt liegt, genaue Beschreibung welche Unterlagen benötigt werden so wie ein freundliches Angebot der Post die Formalitäten für 27,50 Euro zu erledigen.
Die Zollstation liegt nur 4 km von unserem Parcours bzw. etwa 6 km von meinem üblichen Weg zur Arbeit entfernt,
kurz vorbeigefahren, total nette und hilfsbereite Sachbearbeiter, nach 10 Minuten war ich mit dem Teil wieder draußen ...
Sehr angenehme Erfahrung für meine erste Bestellung von außerhalb der EU, absolut nichts abschreckendes  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BerndS am November 30, 2017, 04:01:29 Nachmittag
Ok, dann hab ich mich in dem Punkt geirrt. Die Sendungen wegen denen ich persönlich zum Zoll müsste, würden erst in meiner Anwesenhei geöffnet.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am November 30, 2017, 07:12:45 Nachmittag
So, meiner ist heute angekommen mit GLS?
Rechnung von GdSK über 45,38 liegt bei. (27,00 für die Abwicklung durch GdSK und 18,43 Steuern)
Somit hat der Bogen über Amazon bestellt, 142,37€ gekostet.
Erster Eindruck ist nicht schlecht. Kleine Katsche im Griffstück, kleiner Kratzer im Wurfarm, Tips müssen geschliffen werden.
Test wird es am Wochenende geben.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: HaBe am November 30, 2017, 07:31:46 Nachmittag
Heißa, bald ist Reisschleuder-Testtag  :bow: :bow:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am November 30, 2017, 07:59:39 Nachmittag
Heißa, bald ist Reisschleuder-Testtag  :bow: :bow:
Schießt den jemand mal durch den Chrony oder wie ?
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: aged younger am November 30, 2017, 08:54:16 Nachmittag
So, habe meine Reisschleuder heute Abend gleich mal vermessen:

https://www.amazon.de/gp/product/B074CRQNDJ/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1 (https://www.amazon.de/gp/product/B074CRQNDJ/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1)

Gewicht: 850 gr (zum Glück deutlich leichter als die beschriebenen 1500 gr)
25,5 # @ 26 "
28,0 # @ 28"
31,2 # @ 30"
33,5 # @ 31"
und die wird mein Junior wohl nie erreichen ...  ;)

und nun überlege ich gerade ob ich dem größeren nicht auch so´n Teil bestelle, denn so lieblos wie der mit meinem Mohawk hantiert ...
(wenn ja, dann probier´ ich natürlich den anderen/ schwarzen aus)
Gruß, younger
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Erdmännchen am November 30, 2017, 09:15:08 Nachmittag
Für alle RH Schützen ein neues optisch sehr cooles Modell!

https://www.amazon.de/dp/B0775P5ZYN?aaxitk=SLdQb6VtwWuI7IK8GgjNnA&pd_rd_i=B0775P5ZYN&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=1575416447&pd_rd_wg=SxquD&pf_rd_r=9EF3RJG4BE4XTK63HKKR&pf_rd_s=desktop-sx-top-slot&pf_rd_t=301&pd_rd_w=2frUn&pf_rd_i=bogen+griffst%C3%BCck&pd_rd_r=3449b725-c870-47d8-8ee9-eef39b03414a&hsa_cr_id=5963820350002
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: roscho am November 30, 2017, 09:21:16 Nachmittag
Vorsicht ! Der ist nur 58“ lang - da wird es bei den hier genannten Auszugslängen wohl schnell eng !
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Erdmännchen am November 30, 2017, 09:23:57 Nachmittag
Schon, aber bis 29" Auszug wird der wohl gehen? Sieht aber super aus von der Opik
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am November 30, 2017, 10:01:58 Nachmittag
Sieht ja cool aus, das neue Teil, das ihr da auf Amazon ausgebuddelt habt.

Falls jemand mit so ner Reisschleuder aus dem Raum Hannover/Nienburg kommt, vielleicht könnte man sich mal irgendwo zum Pfeilewerfen treffen und dabei gleich mal den Bogen des jeweils anderen Inspizieren.

@ Erdmännchen: Ich bin mittlerweile fest überzeugt davon, das es wie du sagst mindestens 2 verschiedene Bogenmanufakturen gibt, die dieses Modell fertigen. Auf den jeweiligen Bildern kann man schon etliche unterschiede allein am Griffstück erkennen.

Die Wurfarme jedoch sehen relativ gleich aus, mich würde interessieren ob die untereinander austauschbar sind.

@ Guido: Hast du mal versucht an deinen Schlangenbeschwörer Hybriden die Wurfarme der Kollegen mit dem Recurve zu pfriemeln???

Interessant wär noch der Chrony, um mal zu schauen was der so an Speed bringt, gefühlt ist mein Weick Spirit mit 40# OTF genau so schnell, hämmert auch die Pfeile exact gleich tief in den Pfeilfang.

Ich denke das wird hier noch ganz spannend.

Vielleicht gibts dann ja hier bald die Reisschleuder Owners Group, eigene Reisschleuder Turniere etc.  :klasse:

Gruss Frank und alle ins Kill damit
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: roscho am November 30, 2017, 10:11:58 Nachmittag
Ich bin felsenfest davon überzeugt das es in China keine einzige BögenMANUFAKTUR für diese Bögen gibt, die werden alle in Grosserie in irgendeiner Fabrik zusammengepappt.

Ich bin auch ziemlich sicher das die unterschiedlichen Wurfarme passen, die machen sich nicht die Mühe einer unterschiedlicher Serien uns individueller Anpassungen.

Ich in etwas unsicher was der Ruf nach dem Chrony soll, was erwartet man denn ? Border Performance zum Nulltarif ?
Ich kenn ja nur Guidos, der Bögen ist für den Preis gut bis sehr gut verarbeitet und sicher als Mittelklassebogen zu werten, aber Wunder und ein überlisten der Physik sollte man nicht erwarten.

Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: roscho am November 30, 2017, 10:13:35 Nachmittag
Schon, aber bis 29" Auszug wird der wohl gehen? Sieht aber super aus von der Opik
Auf dem Bild: ja ;) aber in echt ?
Da würde nur bestellen helfen ;)
Und was die 29“angeht - ein Auszugsdiagramm ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am November 30, 2017, 10:18:07 Nachmittag
Ich in etwas unsicher was der Ruf nach dem Chrony soll, was erwartet man denn ? Border Performance zum Nulltarif ?
Erwarten erstmal gar nix.

Aber interessant wärs eben schon mal.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am November 30, 2017, 10:33:33 Nachmittag
@ Roscho: Da hat mir wohl der Ironie Button gefehlt, natürlich gibts da keine Bogenmanufaktur ist mir schon klar das die den Knüppel dort irgendwo im Keller schnitzen oder wie auch immer.

Das die Wahrscheinlich die Reste vom Beizen oder was auch immer übern Deich kippen weiss ich auch, aber das war ja jetzt nicht das Thema. Das der Bogen, zumindest meiner, von den anderen kann ich hier nicht sprechen nicht mit einer Cobra etc. vergleichbar ist, what shells. Selbst wenn mir Byron Ferguson seinen Bogen gibt treffe ich in 10 Jahren keine Aspirin im Flug, aber ist ja auch egal, wir haben doch aber irgendwie Spass mit der Reisschleuder oder ???

In diesem Sinne, hau einer das Ding durch den Chrony wir wollens wissen.  :youRock:

Alle ins Kill damit
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am November 30, 2017, 11:59:43 Nachmittag
Da seid ihr aber falsch gewickelt.
Glory der chinesische Hersteller hat auf seiner Seite stehen, daß  da 600 Leute oder so arbeiten und der monatliche Ausstoß von nur des einen Bogens sind 10.000 Stück... Das lässt schon eine riesen Manufaktur erwarten.

Die Recurve und Hybrid WA sind von den Bohrungen baugleich und passen beide.

Chronytest muss ich noch nachholen, denn "gefühlt gleich schnell" ist Blödsinn... das hat noch nie gestimmt und ist wie Kaffeesatz lesen... Ich hol das die nä. Zeit nach, aber langsam ist die Hybrid Reisschleudä nicht...  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am Dezember 01, 2017, 01:09:06 Nachmittag
So, meiner ist heute angekommen mit GLS?
Rechnung von GdSK über 45,38 liegt bei. (27,00 für die Abwicklung durch GdSK und 18,43 Steuern)
Somit hat der Bogen über Amazon bestellt, 142,37€ gekostet.
Erster Eindruck ist nicht schlecht. Kleine Katsche im Griffstück, kleiner Kratzer im Wurfarm, Tips müssen geschliffen werden.
Test wird es am Wochenende geben.
Zuggewicht angegeben mit 45#@28
gemessen habe ich              45#@27 mein Auszug, kann nicht weiter messen wegen kurze Arme

Bogengewicht ist angegeben mit 1500 Gramm
gewogen habe ich                          970 Gramm

Bogenlänge ist angegeben mit 60" (137cm)
richtig ist aber 60" und 145cm Sehnenlänge

2-3 Probeschüsse mit ca NP einstellung und Standhöhe von 8,2
Geräusch übertönt die Mittagsglocke im Dorf.
Morgen kommt ne neue Sehne mit Flüstergarantie  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Tabula am Dezember 01, 2017, 02:42:08 Nachmittag
@  BärTiger: Bin wirklich gespannt, was du über den Bogen mit einer neuen Sehne berichtest.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am Dezember 01, 2017, 08:23:39 Nachmittag
So, konnte meine Reisschleudern (Recurve) auch mal wiegen:

1. angegeben mit 35@28, gemessen 39,5@29,5
2. angegeben mit 40@28, gemessen 44,3@29,5

Chrony habe ich leider nicht, freue mich auf Messwerte.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Sir Robin am Dezember 01, 2017, 11:37:56 Nachmittag
Moin an alle,

ich hab mich durch diesen thread hier auch für die Reisschleudä entschieden! Meiner nennt sich Jupiter Hybrid beim Bogenpunkt. Wollte ihn gerne in 45#, was jedoch grad nicht lieferbar ist. Als Service hat mir der Händler die 40# Bögen nachgemessen und einen mit Ausschlag nach oben von 43,5# für mich gefunden. Darf ich aber erst zu Weihnachten in die Hände nehmen...

Bei meiner Recherche bin ich auch auf Twig von twigarchery gestoßen, der den Bogen in den höchsten Tönen lobt. Unter anderem hat er ihn auch mit dem Chrono getestet, hier das Video dazu:

https://youtu.be/fIewNm-wqVo

Geschossen mit 344 Grain Pfeil, 28er Auszug und 40#: =188 fps

Ansonsten ist das hier mein erster Beitrag, ich lese aber schon lange, auch im alten Forum mit!  :new:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am Dezember 02, 2017, 12:22:54 Vormittag
@ TK: Das liest sich ähnlich wie meine Werte, wo hast du den bestellt Amazon oder Ali??

Könntest du Bilder einstellen vom Mittelteil und den Tips/Wurfarmen?? Vielleicht könnten wir dann etwas über die verschiedenen Modelle herausfinden.

Danke und Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 02, 2017, 06:40:36 Vormittag
@Ganimedes,

du meinst sicherlich nicht @tk,
sondern @Sir Robin?.... oder?  ;)

Und gekauft hat er ihn doch bei Bogenpunkt, hat er geschrieben.

Bilder davon würden mich auch interessieren.

Und eine kleine Vorstellung deinerseits Sir Robin, unter "Vorstellungen" wäre sehr schön.  :welcome:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am Dezember 02, 2017, 01:36:25 Nachmittag
@Ganimedes,

du meinst sicherlich nicht @tk,
sondern @Sir Robin?.... oder?  ;)

Fühle mich schon angesprochen Guido.
(und ot: mann bist du früh hier am Samstag  :youRock:)
Hab beide auf Amazon gekauft, sehen
auch, bis auf Unterschiede in der "Maserung"
des Diamondwood gleich aus.
Bild vom Riser ist auf Seite 2 Antwort #16.
Bilder von den Tips liefere ich nach.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am Dezember 02, 2017, 04:52:35 Nachmittag
So, meiner ist heute angekommen mit GLS?
Rechnung von GdSK über 45,38 liegt bei. (27,00 für die Abwicklung durch GdSK und 18,43 Steuern)
Somit hat der Bogen über Amazon bestellt, 142,37€ gekostet.
Erster Eindruck ist nicht schlecht. Kleine Katsche im Griffstück, kleiner Kratzer im Wurfarm, Tips müssen geschliffen werden.
Test wird es am Wochenende geben.
Zuggewicht angegeben mit 45#@28
gemessen habe ich              45#@27 mein Auszug, kann nicht weiter messen wegen kurze Arme

Bogengewicht ist angegeben mit 1500 Gramm
gewogen habe ich                          970 Gramm

Bogenlänge ist angegeben mit 60" (137cm)
richtig ist aber 60" und 145cm Sehnenlänge

2-3 Probeschüsse mit ca NP einstellung und Standhöhe von 8,2
Geräusch übertönt die Mittagsglocke im Dorf.
Morgen kommt ne neue Sehne mit Flüstergarantie  :klasse:
Neue Sehne ist drauf (starkes Teil ) und wie versprochen leise.
Echter Nachteil dieser Sehne, ich höre die Glocken wieder ;o)
Bin auf ca 7,75 " Standhöhe runter.
Leistung ist ok, 400gn Pfeile kann man auf 40-50 Meter gut verfolgen, kommen aber locker an.
Was will man mehr?
Als Einsteiger Bogen würde ich ihn bestimmt empfehlen, natürlich mit der richtigen #Zahl
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Tom der Badner am Dezember 02, 2017, 05:23:29 Nachmittag
 :bored:

so ohne Bilder
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 02, 2017, 07:15:25 Nachmittag
(und ot: mann bist du früh hier am Samstag  :youRock:)
Ja, wenn ich mal mit den Bus auf Abensberg und Weltenburg fahre, schon...  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am Dezember 04, 2017, 02:15:13 Nachmittag
So...eben ist mein Bogen angekommen. Bei mir hat irgendwie alles geklappt- keine Nachzahlungen oder Zoll. Über Amazon bestellt, kam er wohl aus China nach Holland, da müssen die das wohl mit dem Zoll geklärt haben.. und dann zu mir.
Zum Bogen: Zu den Schusseigenschaften kann ich noch nichts sagen...aber zur Verarbeitung und dem ersten Eindruck: für den Preis schon wieder so gut, dass er (fast) schon zu schade zu sein scheint fürs Gartenhäusschen 8). Das habe ich schon bei Bögen über 300€ wesentlich schlechter gesehen. Alles sauber ausgeführt, keine Verdrehung in den Wurfarmen, alles passt zusammen. Griffstück sauber geschliffen, Pfeilauf- und anlage gerundet. Griff mir etwas zu groß aber damit komm ich schon klar. In den Wurfarmen scheint sogar Bambus verarbeitet zu sein, da kann man net meckern.Jetzt kommt erstmal eine 60" Fastflight, die ich vom Hawk noch rumliegen habe drauf, dann irgendwann eine vom Guido.
Also der erste Eindruck :GoodJob:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am Dezember 04, 2017, 02:16:10 Nachmittag
weiter..
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am Dezember 04, 2017, 02:16:59 Nachmittag
Zoll...
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 04, 2017, 02:22:16 Nachmittag
Glückwunsch dazu.... ;D :agree:
Mit einer Hybrid Sehne geht er am besten.... :klasse:
Und ja, in den Wurfarmen ist Bambus verarbeitet.... :bow:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am Dezember 04, 2017, 02:26:52 Nachmittag
Danke melde mich dann bei dir ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am Dezember 04, 2017, 02:50:28 Nachmittag
So unterschiedlich kann das sein.
Glückwunsch zum Schnäppchen  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am Dezember 04, 2017, 07:27:22 Nachmittag
So, Bericht vom Wochende:
Samstag 13Uhr30 zumSchiessen verabredet, 12Uhr30 kommt die Post mit der Sehne vom Guido, also ganz fix aufgespannt, Nockpunkt gesetzt Standhöhe eingestellt (7,75) die Sehne ist halt doch ein bisserl dicker als meine 10 Strang FF.
Die Mittenwickluing ist etwas dicker, die Easton Powerflight gehen ein wenig stramm von der Sehne aber egal nicht so tragisch. Ab zu unserem Parcours.

Pfeile fliegen genial, langsam komm ich auch auf weitere Entfernungen besser damit klar. Abschussgeräusch fast nicht zu hören und ich bilde mir ein die Gruppen liegen enger zusammen. Die Sehne, eine 14 Strang Hybrid habe ich zuhause auf die Standhöhe eingestellt und brauchte sie bis zum Ende des Tages nicht mehr nachstellen, Standhöhe unverändert, genial  :klasse:

Dann Abends, es liess mir keine Ruhe Bowometry heruntergeladen und in der Garage (über 10m lang) ausprobiert: Nach ein bisschen Probiererei mit der Empfindlichkeit etc. hat es ganz gut hingehauen.

Setup: Reisschleuder 42# 30"  Easton Powerflight 500 normales Insert 100gr Tophat 4" Saubuckel = 382gr oder 9.09 grpp  225fps im Mittel

                                                  Easton Inspire 750 50gr spitze  4" shield  312gr oder 7,42 grpp  240fps im Mittel

Das alles ohne Gewähr und natürlich im Rahmen des Bowometry, der aber in der stillen Garage denke ich nicht so fehleranfällig sein sollte. Auch auf dem Parcour ist der Bogen recht fix und braucht sich nicht zu verstecken, 55m sind kein Problem und die Flugbahn ist ziehmlich gestreckt mit meinem Setup.

Wir warten noch auf die erste wirkliche Chrony Messung.
 Danke an Guido, ich bleibe wohl bei Hybrid  :youRock:

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 04, 2017, 08:18:22 Nachmittag
Danke Frank,

was hast du denn für Easton Super Nocks?
Die klaren oder die voll eingefärbten?
Wenn es die klaren sind, das sind keine original Easton Nocks....
Wenn sie dir zu fest abgehen und es wird nicht besser, schick sie mir nochmal zurück, dann mach ich das dünner... gratis.... :GoodJob:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Sir Robin am Dezember 04, 2017, 08:43:30 Nachmittag
Hei Frank,

danke für den schönen Bericht, das steigert bei mir die Vorfreude auf Weihnachten!

Was ist denn Bowometry? Die Werte scheinen mir doch arg hoch, wenn das stimmen sollte wäre unser neues Spielzeug ja der instinktive Compoundkiller  ;)

Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: roscho am Dezember 04, 2017, 08:54:45 Nachmittag
Also ganz ehrlich - die 225 bzw 240 fps kann ich nicht glauben, ich hab mit Guidl dessen Schleuder mit gemessen, die ist gut unterwegs, aber diese Werte wären weltrekordverdächtig !
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Grombard am Dezember 04, 2017, 08:56:53 Nachmittag
Das wird wohl so eine Handyapp sein, die für sich beansprucht Pfeilgeschwindigkeiten über Entfernung zur Scheib und Schall messen zu können.
Ich würde da mal ein sehr großes Fragezeichen hinter die Werte setzen.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am Dezember 04, 2017, 10:18:48 Nachmittag
Das werden wohl km/h sein.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am Dezember 04, 2017, 10:26:41 Nachmittag
Das werden wohl km/h sein.
Auch dann wären die Werte sensationell glaube ich.

Wenn man so misst, dann muß man die Messungen wohl relativieren und einen anderen Bogen mit einem ähnlichem Setup "gegenschießen".
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: carpe noctem am Dezember 04, 2017, 10:37:25 Nachmittag
Wir können ja in Buch die noch mal durch meinen Chrony jagen. Der kann die Protokolle speichern auf dem Handy oder dem Tablet.
Da können wir dann ja vergleichen
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 04, 2017, 10:46:47 Nachmittag
Also die Werte können nicht stimmen.
Hab mir die App Bowometry runtergeladen, jetzt seid dem letzten Update läuft sie wieder auf meinem Handy (Android).
Dann messe ich meine Reisschleudä mit dem Chrony und vergleich mal die Daten....ob das überhaupt funzt.... ;D

@Ronny.... meine Reisschleudä ist nur minimal unter dem Mohawk gelegen, aber aufgeschrieben hab ich nichts.... hol ich dann aber nach.... ;)Geduldet euch mal 2-3 Tage... :help:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am Dezember 04, 2017, 11:02:12 Nachmittag
Hab das mit der App aus dem Nachbarforum, da haben das auch einige probiert und das auch mit dem Chrony gegengemessen, das lag gar nicht so viel auseinander wie man denkt.

Ausserdem ist der Bogen vom Guido ein Hybrid und das hier ein Recurve, der Hybrid wurde auf Youtube auch mit 188fps gemessen und das mit schwereren Pfeilen, dann würde das mit diesen leichten Pfeilen

gar nicht mal so unwahrscheinlich sein. Ausserdem what shells, selbst wenn man noch ein paar Prozent abzieht für ungenauigkeiten ists immer noch genug.

In stiller Umgebung(wie in der Garage) den Zeitraum vom Abschussgeräusch bis zum Einschlag zu messen, mit Micro und daraus die fps zu errechnen ist kein Hexenwerk, das funktioniert auch mit vernünftiger Audiosoftware und einem Laptop, denke mit dem Handy sollte das auch funzen.

@ Guido: Die Nocks sind die durchgefärbten Original Easton, könnte sie ja auch ein bisserl aufweiten aber dann passen sie nicht mehr auf dem Weick, da kann ich die gleichen Pfeile schiessen.

Gegen welche Nocks könnte ich die denn evtl. austauschen, dann steck ich ein paar Nocks um.  Die Sehne brauchst nicht ändern das passt scho, war erst auch skeptisch wegen Hybrid aber nun bin ich überzeugt.

Morgen Abend mess ich mal den Weick als Referenz, mal schauen was der bringt.

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: aurelium am Dezember 05, 2017, 12:11:25 Vormittag
Laut anderen Aussagen im Netz liefert die App konsistente Werte, aber mit einem gewissen Offset. Ich denke, die muss man ein wenig "eichen" und dann könnten sie schon zuverlässig sein.

Ich vermute der Knall des Abschusses findet nicht unbedingt zeitgleich mit dem Verlassen des Bogens statt. Oder anders: Ab wann genau beginnt der Pfeil den Weg zurückzulegen, den man gemessen und in die App eingegeben hat? Und von genau von wo am Bogen hat man die Entfernung gemessen? Auf kurze Distanzen machen 30" schon einen Unterschied.

Ich denke man muss ab Sehne in Standhöhe + Pfeillänge messen, denn a) ist der Pfeil erst auf dem Weg wenn die Nocke die Sehne verlässt, und b) kommt der Einschlag im Ziel wenn die Spitze dort ankommt.

Miss mal die Entfernung von dort bis zur Scheibe mit einem Laser. Und dann versuch mal auf Slomo Videos im Netz herauszufinden, wann genau der Knall zu hören ist, während der Pfeil den Bogen verlässt. Ich vermute das sind Faktoren, die die App nicht berücksichtig.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BerndS am Dezember 05, 2017, 09:40:59 Vormittag
Ich kenne diese App jetzt nicht, berücksichtigt die den Standort des Handys als Empfänger?

Wenn diese nämlich wirklich nach dem Prinzip funktioniert, die Zeit zwischen Abschußgeräusch und Auftreffgeräusch zu messen, dann hat es einen Einfluß, wo das Handy steht. (Schall ist nicht unendlich schnell)

Angenommen Du hast einen Pfeil/Bogen Setup das mit 190fps (57,9m/s) wirft, und eine Teststrecke von 10m, dann benötigt der Pfeil für diese Wegstrecke ca. 172ms (ja, näherungsweise mit konstanter Geschwindigkeit gerechnet: t=s/v)

Steht das Handy jetzt beim Schützen, dann hört es den Abschuß sofort, das Auftreffen jedoch um 29ms verzögert (Schallgeschwindigkeit angenommen mit 343m/s), d.h. das Handy misst eine Gesamtzeit zwischen den Geräuschen von 201ms, was bei 10m Strecke eine falsch angezeigte Pfeilgeschwindigkeit von 49,55m/s also 162,6fps ergibt.

Legst Du das Handy in die Nähe des Ziels (Bitte nicht auf das Handy schießen), dann kommt das Abschußgeräusch verzögert an, das Auftreffgeräusch sofort, das Handy misst also nur noch 143ms, was dann wiederum 69,7m/s bzw. 228,6fps entspricht.


Außer ich habe da jetzt nen groben Fehler in der Betrachtung, ich bin erst seit zwei Kaffee wach.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: aurelium am Dezember 05, 2017, 10:38:39 Vormittag
Ach ja, und die Schallgeschwindigkeit hängt auch noch von der Lufttemperatur ab ...
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BerndS am Dezember 05, 2017, 10:51:39 Vormittag
Jup, das auch, habe ich jetzt oben in meiner Rechnung vernachlässigt ;)

Damit hätten wir dann einiges an Unsicherheiten und Fehlerquellen zusammen

Was mir noch spontan einfallen würde, wäre eine Videomessung mit einer Actioncam die um die 240frame/s kann zur Homemade-Pfeilgeschwindigkeitsmessung ;)

Edit
Meine für die Schallgeschwindigkeit angenommene Geschwindigkeit von 343m/s  gilt für 20°C warme Luft, bei 0°C sinkt die Schallgeschwindigkeit auf 331m/s, damit ergäben sich, wenn man die Rechnung oben nochmal durchexerziert, 162 fps (Handy bei Schütze) bzw. 230 fps (Handy bei Ziel) anstelle der realen 190fps, also eine Abweichung von jeweils unter 2fps gegenüber den 20°C Werten, ich denke, die Tempertur spielt nur eine kleine Rolle in dem großen Messfehler ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ralf_HH am Dezember 05, 2017, 11:21:46 Vormittag
Soweit ich weiß, muss bei Bowometry das Handy *beim Schützen* sein. Dann kommt zur Flugzeit des Pfeils noch die Laufzeit des Einschlaggeräusches hinzu. Die App berücksichtigt das und die Werte stimmen einigermaßen. Schwankungen der Schallgeschwindigkeit in Luft spielen, wie man leicht ausrechnen kann, praktisch keine Rolle.

Ist das Handy beispielweise auf halber Strecke statt beim Schützen, erreichen Abschuss- und Einschlaggeräusch das Handy mit derselben Latenz, die Laufzeit des Schalls fällt also raus. Dann werden die ausgegebenen Werte erheblich zu hoch: Die Abschussgeschwindigkeit eines Pfeils liegt bei etwa einem Sechstel der Schallgeschwindigket, um diese 16,7 Prozent ist dann der Wert zu hoch.

Wenn man das berücksichtigt, der Bogen nicht zu leise ist und man die Empfindlichkeit bei Bowometry so hinbekommt, dass nicht das Echo des Abschusses als Einschlag detektiert wird, kommen brauchbare Ergebnisse raus.

Gruß aus dem Norden, Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BerndS am Dezember 05, 2017, 11:29:02 Vormittag
Soweit ich weiß, muss bei Bowometry das Handy *beim Schützen* sein. Dann kommt zur Flugzeit des Pfeils noch die Laufzeit des Einschlaggeräusches hinzu. Die App berücksichtigt das und die Werte stimmen einigermaßen.
Würde Sinn machen und beantwortet meine Frage ob die App den Standort berücksichtigt.
Ist die Frage, ob Frank das so gehandhabt hat.

Schwankungen der Schallgeschwindigkeit in Luft spielen, wie man leicht ausrechnen kann, praktisch keine Rolle.
Siehe mein vorheriger Beitrag.
Wobei selbst das das Handy ausgleichen könnte, wenn die App die Temperatur am Standort abfragen darf ;)

Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 05, 2017, 06:50:41 Nachmittag
So Leute, ich hab heut sogar an meinem Geburtststag mal meine Reisschleudä Hybrid 60" 40lb@30" Auszug gemessen.
Mit Chrony und mit der Android App Bowometry.... :klasse:
Ich hätte echt nicht gedacht, daß die App so zuverlässige Ergebnisse liefert.
Ich dachte mir wenn schon dabeisteht daß sie mit dem Mikrofon das Abschussgeräusch und das Einschlaggeräusch erfasst und die Differenz dabei in Geschwindigkeit umrechnet, dann wähle ich mal die Entfernung möglichst nahe und so habe ich 12yard gewählt und die Entfernung mit Lasermesser peinlichst genau ausgemessen.
In die App die erforderlichen Daten ganz genau eingetragen, denn nur so kann die App auch wirklich genau messen. :agree:
Das Handy hab ich dann ca. 25cm neben dem Bogen auf das Chrony gelegt und Mikrofon Richtung Scheibe ausgerichtet.

Zum Messen um die Werte auch bestätigt zu bekommen, habe ich alle Reihen erst mit dem Chrony in 3er Reihen ausgeschossen und gemittelt.
Pfeilgewichte von 380gn bis 454gn hab ich dafür verwendet. Das ergibt einen gpp von 9,5 bis 11,35gpp, leichtere Pfeile will ich gar nicht testen, könnt ihr aber anhand der Tabelle leicht schätzen.
Mit 9,5gpp ist mein Hybrid 176ft/sec. schnell, was mit dem Mohawk fast gleiche Werte vergleichbar macht, aber nur fast.... Der Mohawk ist ca. 5-8ft. schneller bei gleichem Zuggewicht und gleiche Pfeile. 

Die Messdaten des Bowometry weicht maximal um 2ft/sec. ab, was mich weit mehr wie verblüfft hat....unglaublich.... ;D
Wenn man also bei der Eingabe der Daten peinlich genau das Pfeilgewicht in gpi, die Länge des Pfeils, Spitzengewicht usw. eingibt (die Daten sollten dann das Gesamtgewicht des Pfeiles ergeben, stimmen aber nicht ganz und so habe ich angepasst, bis das Gesamtgewicht genau war) dann arbeitet die App erstaunlich genau.....
Ich hab dann mal zum Test den Abstand zur Scheibe um 2m vergrößert und trotzdem 12 Yard stehen lassen und schon war der Pfeil 12-15ft. langsamer....also funzt..... ;D
Ich werde es die nä. Zeit bei schönerem Wetter dann mal mit leichteren Pfeilen weiter testen, muß ich mir erst welche besorgen, so was hab ich gar nicht..... ;)

Und hier mal die Testseite, ich hoffe ihr könnt das lesen.....
Hab auch gleich mal 2 verschiedene gleich dicke Sehnenmaterialien getestet, beide mit Silencern.... :pics:

(https://lh3.googleusercontent.com/dA-3chCmlae_cDsuphq0Kyg4FoodoC-p-cvNUbuqg1h9iWHdeYHsXq_-5tnIluKkuj6tpKmqIKBdnZIOxMRLr015C4T8HRcLEhMB8pEPeGUBLPbqDNyL7IPCNJCD88qeoVSgodDi0DlXgL_2upQLMjfSl4G2Bx8-dj85IIGxP0a3__we1Z8EgAizsVmq0jraWAsOWK3ACma93rkjPp1L0ji3NW1CcuKYLNnFimQb7Kz6zXh30lE8kooknEAuUzHSBg1E8aYklWlwe-xqaSRjDqbK6rHkexPrQgQ0s-mfvt0Nrr7osAPPAYaz67AGWri8lCHjGCOYOc0n6Hv1LkNg70eAGRMTL9_A4STXllV2pKw8AltG9dn4ty1U1gJ8rHm121aaH099a-nnXMdtA3JrMu31cK6zu9bv_y3umxR3PrNSzssFVl91VHHRj9xrJ6ze4hiGCRaMaC9iDHgif3_v41HD6RlLLaaIxCMGXQbpzywQN4OCPCmeifHllAITksa2C0XEkO-pYXJSzNR4SkpkhccNqvhk9VZLsGPbZkU3SWd6KQXCgjVzK-v0q3jLV2HhNw_mFttk39mpp8Mm7Hs-b9DGidc2c0QoyUGJBJFMIAw=w595-h892-no)

(https://lh3.googleusercontent.com/QkNtV7I7Ip9q-r5W2Rn-Qf5XcwT7xMBG3-7-M4cDlQDLZYsxFdY3PSNLiZYfjzjRLnzEjG_PEEXDmqwhYQBSgv_BnjpubTSxJq5GNheHXeIRdCPxGQmpPlsocJb1NYAfyEV1AuSQc3yEEbmnWHa635cFepoMG3i8Aik8fG_ZObNwVMz3hJs3uyvvxUqzRMkqVGLqPkz8BOA5W-QDr2DTXoqqtJ2YrjX-ZFbiaaKSfri2fNLOumSh4GMX4GYe1N2zihFriAcrMsZ26spHRkXv_TEmxp9Z3bkeKBw7LwWITzJ7KwOM9u85OcECDEtYUEbYl90CiKqEED0fRkLNvp_WrSRdvt1OLMo-v6F12l2joNVYXxoQahXOlYem-BbiLaQfRnJodjeYLRUhDfYtNorV4AhYjUZAFBnN1vSp8ICiZv4wMxw17G7QzsWfQ5z6mwoU7ThCjFIScaMOf_Plyqmgw6Z_yyFj5ClU0ZjlimnNB1ZeBxIsOpxuQVoEAwYg5QUcy7PUIlla6YtYBYNt7oojEN5ZZAPkyur0BovBp0SGRq2LGIXh_lWsF8PqNy5uhKWpEZq_kx76T4646ZhIgR1YGHQCUnsejqsJLtCBYwd9Is8=w502-h892-no)

(https://lh3.googleusercontent.com/L3Jq_NHSEr4x6a8IPCVBhlYB4TRqzHDGSPxqWGetfnjBWzVtczKEABFW0raYav5KY2hm-UphKHFkjhWgtG-gGvcAQMdyveDZFNkc4-2ZcMdg8KkqeWe5vmkQOqeqds-dAZuV1gEvjAWF1UkpvmcR6WELL1KINDzNmGCQn7VzZ97reS7IDgmlgtOjf93Nu-2fzdTnkQF1RIqxZ4YKe2ATZBe9ZYOLNaDWGJkRfPWHqTAgON4x0xT7R5Kq4R0hGOv_OLMw0e4bM9Ci6Z11BoGUFnyBPy4GJInfbZyn_Si7W7x3oscBo6r9CEDF8TRemf90EwxVT6mFgePgh7bd0rBZ29LSTQeccNnHWOWnw52-79jzZKcu5wGUQLWaPb1XURraaeOAfhZPVmGLl3-Ur4IzAo_nEf0L3KJ5Ab4PsR-eXn8Ap-WhJ8PMULwnavz2L5d-YFZPNMKywCfUv5xcncCtvhNZGOTrBV7L8wlGLGa2-WxLUkXm5gZEzUk_3-KLkiqGfE5sWls6xL78oSjpnNbExZynKLUdL4kSwD-jJWb8IHYS0_zAlTk13x00x72GDKngKt4cm8ZTg8rHJWyJpJU0W9P_P80V37RsBcI37vYHfus=w502-h892-no)

für alle die hier die 3 Bilder nicht sehen können, der Link dazu.
https://photos.app.goo.gl/CMZIVLHjohw4V0L23
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am Dezember 05, 2017, 07:46:31 Nachmittag
Suppa Guido,

Also bin ich doch nicht ganz blöd, das ich mir gedacht habe das könnte funzen gehe gleich nochmal in die Garage und messe den Weick un die Reisschleuder nochmal.

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Grombard am Dezember 05, 2017, 07:58:09 Nachmittag
Jo, mach mal.
Aber die letzten Zahlen waren definitiv etwas abstrakt.

Mal so als Benchmark.
Die superduperfantastomanischendkrassen Carbon Black Swan Bögen bringen im IBO Test (5gpp 70!!!# 30" Auszug) 300fps.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ralf_HH am Dezember 05, 2017, 09:52:05 Nachmittag
Ja, das passt. Zwischen der ersten Messung und der mit dem korrekt positionierten Handy liegen bei halbwegs gleich schweren Pfeilen etwa 50 fps, also ca. 25 %. Das entspricht ungefähr dem Fehler durch das Aufstellen des Handys eher zum Ziel als zum Schützen hin. Wäre das Handy auf Höhe des Ziels, könnte die Überschätzung der Geschwindigkeit über 30 Prozent betragen.

Ich habe übrigens vor 30 Jahren Geschwindigkeitsmessungen mit einem Commodore 64 (kennt den noch wer?) und Federkontakten an Bogen und Ziel gemacht. Sogar das hat funktioniert, war aber irre aufwendig. Ich erinnere mich noch, dass ein Schütze mit relativ hohem Zuggewicht und Riesenauszug mit Alu-Ofenrohren auf 18 m eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 275 km/h geschossen hat. Das war allerdings die Ausnahme, typische Werte der Bögen, allesamt Spochtrecurves, lagen zwischen 160 und 220 km/h.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ganimedes am Dezember 05, 2017, 10:19:37 Nachmittag
Sooo nu hab ich in der A.....kalten Garage nochmal aufgebaut.

Alles ein bisschen konservativer, Handy direkt auf Bogen/Abschusshöhe, Mikroskop auf Ziel gerichtet, Entfernung gut 10m aber 10y eingestellt. Fehl oder unplausible Messungen nicht berücksichtigt, die Empfindlichkeit sehr hoch eingestellt, der Zieleinschlag ist relativ laut vernehmbar, das Lösen allerdings sehr leise (Whisper String vom Guido halt ;D)

Durchgang mit Easton Powerflight 500 382gr.  9,09gpp max 215 fps min 203fps  Durchschn. 210fps, weniger als gestern aber alles eher nach unten abgerundet.

Vergleich Weick Spirit Hunter 40# otf 30" : gleicher Pfeil 9,55gpp  max 184fps min 179 fps Durchschn. 180fps  konstanter aber deutlich langsamer, ist mir so nicht aufgefallen beim normalen schiessen.

Sieht schon ein bisschen anders aus aber ich denke trotzdem gut für das Teil aus China  :klasse:

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 05, 2017, 10:35:51 Nachmittag
Ja siehste mal, dachte mir auch daß deine 2. Werte mit 225 und 240ft/sec. schon sehr utobisch waren...  ;)
Auch jetzt musst wirklich mal die Pfeile genau wiegen, denn nur mit den Eingaben hast zu viel Abweichung. Auch deine 10 Yard Einstellung und dann auf 10m geschossen, geben einen falschen Wert nach oben, denn 10 Yard sind 10,93m, Dann hast bestimmt auch dadurch 8-10% zu viel Geschwindigkeit... Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Bogen mit ca. 9gpp über 185ft/sec. liegt. ::)
Was durchaus ein sehr akzeptabler Wert wäre...
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ralf_HH am Dezember 05, 2017, 10:42:20 Nachmittag
Hallo zusammen,

das Gewicht der Pfeile braucht Bowometry nur, weil es auch kinetische Energien bzw. Impulse (? da bin ich mir nicht ganz sicher) berechnen kann. Wenn man die nicht wissen, sondern nur Geschwindigkeiten messen will, reichen ungefähre Angaben für das Pfeilgewicht.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am Dezember 05, 2017, 10:49:29 Nachmittag
10 Yard sind 10,93m

Genau andersrum, die Amimeter sind kürzer. :)
10 Yard sind 9,14 Meter.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Ra's al Ghul am Dezember 05, 2017, 10:54:05 Nachmittag
Mal was anderes! Ich habe mir gerade über Aliexpress einen Alu-Riser in 17" bestellt. Ich vermute mal, der wird erst nächstes Jahr geliefert.

17" ILF Bow Riser Traditional Recurve Bows Handle Wood Magnesium Alloy for Archery Hunting ET-1
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 06, 2017, 10:26:54 Vormittag
10 Yard sind 10,93m

Genau andersrum, die Amimeter sind kürzer. :)
10 Yard sind 9,14 Meter.
Das meine ich ja...
Wenn er aber auf 10 m geschossen hat, hätte er aber 10,93Yard einstellen müssen und nicht 10Yard.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 06, 2017, 10:29:50 Vormittag
Mal was anderes! Ich habe mir gerade über Aliexpress einen Alu-Riser in 17" bestellt. Ich vermute mal, der wird erst nächstes Jahr geliefert.

17" ILF Bow Riser Traditional Recurve Bows Handle Wood Magnesium Alloy for Archery Hunting ET-1
Na klar, das wird auch nicht schneller gehen wie ein ganzer Bogen...  ;D
Unbedingt dann auch hier deine Erfahrung mit Bildern posten, ist ja auch ne chinesische Reisschleudä...  :youRock:

Apropos Reisschleudä....
Wer schießt denn seine beim Frankentreff am Sonntag?  :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 06, 2017, 10:45:38 Vormittag
Will sich nicht endlich mal ein Rechtshänder diesen herrlichen 58" Recurve hier bestellen?

 http://s.aliexpress.com/NjYbQRFN
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am Dezember 06, 2017, 02:13:24 Nachmittag
Ich will meine am Sonntag schießen, wenn alles nach Plan läuft. Der Michael wollte meines Wissens auch, kneift aber, hab ich gehört.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 06, 2017, 03:51:30 Nachmittag
Was?... kneifen? wieso?.... ;D
Zwickts ihm im Schritt? :unschuldig:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am Dezember 06, 2017, 05:22:25 Nachmittag
 8)🤪
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: TK am Dezember 06, 2017, 07:18:05 Nachmittag
Will sich nicht endlich mal ein Rechtshänder diesen herrlichen 58" Recurve hier bestellen?

 http://s.aliexpress.com/NjYbQRFN

Der sieht wirklich gut aus Guido,  :sabber: aber ich kann doch nicht schon wieder....
Und 58", da mache ich mir schon Sorgen ob das nicht klemmt/stackt.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 06, 2017, 07:26:31 Nachmittag
Na ich dachte auch daß sich wer anderes, Der noch keinen hat, dazu überreden lässt...
Und der Auszug darf natürlich dann nicht länger wie ca. 28" sein, sonst wird der zu hart...
Und Rechtshänder natürlich...  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am Dezember 07, 2017, 10:27:45 Vormittag
Mal etwas richtig positives zu den Käufen aus dem Reich der Mitte  :klasse:
Ich habe den vorher beschriebenen Bogen über Amazon bestellt und diese Umsatzsteuer
beim Zoll entrichten müssen. Ein nettes Mitglied unserer Gemeinschaft hat mich nach meinem Bericht
per PM angeschrieben und aufgezeigt dass der Verkäufer in seiner Amazonanzeige den Preis incl. Steuern angibt!
Er und ein Freund hatten das gleiche Problem, haben Amazon angesprochen die dann den Händler informiert haben
und dieser dann die Steuern erstattet hat.
Ich habe es dann auch versucht. Es ist nicht einfach da Amazon erstmal alles ablehnt aber den Händler trotzdem anschreibt.
3 kurze Mails auf deutsch zwischen dem Händler und mir, die Steuern sind über das Amazonkonto erstattet worden.  :GoodJob:
Somit war der Bogen echt ein Schnäppchen, der Kauf und die Reklamationsbearbeitung über und durch den Händler klasse,
ich bin zufrieden  :klasse:
Danke für die Info Dieter  :thankyou:

Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Korkenzieher am Dezember 07, 2017, 10:46:34 Vormittag
Das ist doch mal eine gute Erfahrung.
Gute gemacht!
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 07, 2017, 11:12:08 Vormittag
Was hast denn dann zurück bekommen Reinhold? :)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: testjan am Dezember 07, 2017, 01:15:25 Nachmittag
Ich habe den vorher beschriebenen Bogen über Amazon bestellt und diese Umsatzsteuer
beim Zoll entrichten müssen. Ein nettes Mitglied unserer Gemeinschaft hat mich nach meinem Bericht
per PM angeschrieben und aufgezeigt dass der Verkäufer in seiner Amazonanzeige den Preis incl. Steuern angibt!

Zunächst finde ich mal gut, dass es offensichtlich möglich ist, „gegen“ einen Giganten wie Amazon etwas zu unternehmen. Man fühlt sich da ja sonst eher ein bisschen ohnmächtig.

Aber was ich nicht verstehe: die Preise sind doch immer inkl. Steuer angegeben. :???:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BärTiger am Dezember 07, 2017, 05:38:40 Nachmittag
@Stringwistler
Das waren immerhin 18.00€ Guido
@Mescalero
Sendungen aus dem Ausland werden nachversteuert sobald
der Freibetrag/Freigrenze Warenwert überschritten ist.
Nennt man das EUSt-Einfuhrumsatzsteuer? Hab keine Lust google zu bemühen
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: carpe noctem am Dezember 07, 2017, 06:38:45 Nachmittag
http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/zoll-und-steuern_node.html
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: CS am Dezember 07, 2017, 11:19:12 Nachmittag
Na ich dachte auch daß sich wer anderes, Der noch keinen hat, dazu überreden lässt...
Und der Auszug darf natürlich dann nicht länger wie ca. 28" sein, sonst wird der zu hart...
Und Rechtshänder natürlich...  ;D

Denkst Du an jemand speziellen? ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 21, 2017, 09:39:24 Vormittag
Ja CS, das wäre doch eine Option für Dich oder?  8)
Musst wohl noch abwarten was nach Weihnachten vom Gehalt übrig ist, oder?  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: snoopy am Dezember 21, 2017, 02:02:29 Nachmittag
Da unsereiner bei Amazon.de ordert, ist es aus Sicht des Käufers immer ein innerdeutsches Geschäft, d.h. Amazon (oder deren Dienstleister) ist für die Einfuhr und Abgaben zuständig, der Preis inkl. Steuern ist unser innerdeutscher Kaufpreis.

Wenn die Einfuhr zu Lasten des Käufers gehen soll, müsste das in diesem Falle Amazon deutlich machen und dürfte auch keine Rechnung mit 19% MwSt stellen.
Da ich mal schwer davon ausgehen, dass Amazon vorsteuerabzugsberechtig ist, ist für Amazon die EUST ein durchlaufender Posten. Und wenn es so ist, wie ich es vermute, dass die ihre Einfuhren über NL abwickeln, dann gehen die mit der Eust nicht mal in Vorleistung, sondern müssen die gar nícht entrichten und dann wieder erstattet bekommen, sondern melden die nur, aber entrichten sie nicht.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: nordstern am Dezember 21, 2017, 03:35:01 Nachmittag
Aber nur, wenn da steht: Verkauf durch Amazon
Verkauf und Versand durch "Chinamann", schauen Sie sich die Verkaufsbedingungen an... oder so ähnlich, dann machst Du einen Kaufvertrag mit dem Chinamann und nicht mit Amazon. Amazon ist dann nur die Handelsplattform, wie z.B. ebay.
Einfuhrumsatzsteuer und Zoll können dann fällig werden (müssen nicht), auch wenn bei Amazon "inkl. USt." steht.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: snoopy am Dezember 21, 2017, 06:18:13 Nachmittag
Aber nur, wenn da steht: Verkauf durch Amazon
Verkauf und Versand durch "Chinamann", schauen Sie sich die Verkaufsbedingungen an... oder so ähnlich, dann machst Du einen Kaufvertrag mit dem Chinamann und nicht mit Amazon. Amazon ist dann nur die Handelsplattform, wie z.B. ebay.
Einfuhrumsatzsteuer und Zoll können dann fällig werden (müssen nicht), auch wenn bei Amazon "inkl. USt." steht.

das ist korrekt, hatte ich aber auch erwähnt -> Wenn die Einfuhr zu Lasten des Käufers gehen soll, müsste das in diesem Falle Amazon deutlich machen und dürfte auch keine Rechnung mit 19% MwSt stellen.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: nordstern am Dezember 21, 2017, 08:51:43 Nachmittag
Hi snoopy,

eben daran hatte ich mich etwas gestört:

"Wenn die Einfuhr zu Lasten des Käufers gehen soll, müsste das in diesem Falle Amazon deutlich machen und dürfte auch keine Rechnung mit 19% MwSt stellen."

Amazon muss da genau nichts machen und stellt dann auch keine Rechnung aus, das macht der Chinamann.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 21, 2017, 09:30:33 Nachmittag
Das ist doch die ganze Zeit schon in den Medien, daß sich Amazon und Co. vor der Pflicht der Versteuerung drückt und behauptet es gehe ihnen nichts an, weil sie nur die Plattform davon ist. Bin mal gespannt, wie lange unser Fiskus das noch so laufen lässt und zig Mio. Steuern such dadurch entgehen lässt... Aber wir wissen ja alle, unsere Mühlen mahlen langsam und so wird das wohl auch die nächsten Jahre noch so bleiben...  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Waldgeist am Dezember 21, 2017, 10:00:01 Nachmittag
Schon mal probiert ohne Amazon zu bestellen? Unsereiner hat nämlich (ganz bewusst) keinen Account bei dem Laden.
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: BowLaw am Dezember 21, 2017, 10:12:40 Nachmittag
/mod modus an/ bitte wieder ontopic werden, auch wenn wir schon auf Seite 12 des Threads sind /mod modus aus/
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 22, 2017, 07:45:41 Vormittag
Hey Hallo Michael,  :o
das hat alles ja unmittelbar mit der Reisschleudä zu tun, jetzt übertreib mal nicht gleich deinen neuen Job hier, ja?  :Achtung:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: snoopy am Dezember 22, 2017, 08:29:55 Vormittag
Hi snoopy,

eben daran hatte ich mich etwas gestört:

"Wenn die Einfuhr zu Lasten des Käufers gehen soll, müsste das in diesem Falle Amazon deutlich machen und dürfte auch keine Rechnung mit 19% MwSt stellen."

Amazon muss da genau nichts machen und stellt dann auch keine Rechnung aus, das macht der Chinamann.

wie immer im Internet wird man nicht umhinkommen genau zu lesen, was man tut
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Sir Robin am Dezember 25, 2017, 10:44:01 Nachmittag
Endlich hat das Warten ein Ende und das Christkind hat mir ein neues Spielzeug gebracht. Als willkommene Abwechslung ohne Black Hunter Schriftzug auf dem Griff, dafür ein dezenter Aufdruck mit dem Namen Gravity Jupiter auf dem unteren Wurfarm.
Nach 2 Stunden schießen merke zwar ich meine Rückenmuskeln, aber das Dauergrinsen bekomme ich den ganzen Tag nicht mehr aus dem Gesicht.

43,5# und der Center Cut von -1/8 verlangen nen steiferen Pfeil als ich z. Zt. beim 40 Pfund Crow schieße. Zum Glück hatte ich die leichteren 85gn Spitzen dabei, damit gab's ganz nette Grupierungen auf Eberhard, unseren Hausschwein im Harz.

Da so ein Bericht ohne Fotos nix ist, gibt's noch zwei Weihnachtsbilder:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Sir Robin am Dezember 25, 2017, 11:04:18 Nachmittag
Frohe  Weihnachten! 🎄
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 25, 2017, 11:12:13 Nachmittag
Super, also auch ein Hybrid...
Die Sehne taugt dir? ;)
Dann viel Spaß damit...  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Sir Robin am Dezember 26, 2017, 12:01:46 Nachmittag
Oh, eine Sehne von dir würde dem Bogen bestimmt gefallen  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 26, 2017, 05:55:04 Nachmittag
könnt ich mir sehr gut vorstellen.... ;D :bow:
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Uller am Dezember 26, 2017, 06:20:32 Nachmittag
Glückwunsch zu dem schönen Geschenk, Sir Robin !

Aber ....mir stellt sich da eine Frage !

Der hat offenbar auch M6 Schrauben...

Wie dieser hier, z.B., der wohl Recurve- und die Hybrid-Wa auf dem gleichen Griffstück zulässt.....
http://bogencenter.de/Langbogen++BLACK++HUNTER+T_D_shop_bestellen.html?action=showArticle&articleId=103446230&sid=854f0a092a772e48c1276190b238717c (http://bogencenter.de/Langbogen++BLACK++HUNTER+T_D_shop_bestellen.html?action=showArticle&articleId=103446230&sid=854f0a092a772e48c1276190b238717c)

Neulich hatte ich Mescaleros Recurve in der Hand, und der hatte M8 VA-Schrauben und  VA-Teller....

Wat denn nu ?

Wer hat M8, wer M6 ?

Gruß !

Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: elha am Dezember 26, 2017, 06:25:11 Nachmittag
Ich hatte schon Beides in der Hand ... bei & Stück 2x M8 und 4 x M6 um genau zu sein ...
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 26, 2017, 06:28:46 Nachmittag
Mein 60" Hybrid mit dem neuen grün-schwarzem Mittelteil wie vom Sir Robin. Meiner hat M6 Schrauben in Schwarz und Messingteller....
Ist auch der einzige den ich weiß den es in Linkshand gibt. ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Sir Robin am Dezember 26, 2017, 06:52:53 Nachmittag
Für die Wurfarme gibt es noch die Variante Ahorn, anstatt unserem Bambuskern. Der Schraubendurchmesser hat sich tatsächlich geändert, hier gibt's dazu eine Erklärung wie neue Wurfarme auf den alten Riser passen: https://youtu.be/F7h028r5MBo
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Dezember 31, 2017, 12:13:19 Nachmittag
So... und nun hier das ergänzte Auszugsdiagramm meines Hybriden 60" 35,4lb@28", 40lb@30"

Hab ab 10" Auszug angefangen zu gemessen. Denn bei 7,75" Standhöhe entspricht es ja ca. 9,5" Auszug. (Standhöhe +1,75" entspricht Auszug in")
Standhöhe wird immer vom tiefsten Punkt im Griff bis innenseite Sehne gemessen.
Auszug immer Vorderkante Griff/ Shelf bis Innenkante Sehne, was einem Durchschnitt bei den meisten Bögen von Standhöhe +1,75" entspricht.

(https://lh3.googleusercontent.com/DCfVJV4Bxj7AZQoQJF3tm6FbxODkydkVnCMeKhusc76xd5xRhQ2TfJ_nsUv3FAdaul1HbvOQSalitqT_Y3kTDrqR4nHHhU-l2E7NJGnzwvu6fb856lHZnIE0VbabVy94wBoHlGxWtsJKiTqXu5YVICHb3L2EsaIjpT19yb7iAOvvGt5XrA0QehNl6hGTK5Z3xv0xwWwMIhXxP7u4RUYHr0LQ4QxDtfj4CNxm5f-pgLupyMGOiE8I1FyTwJKjv4XQ501-LCBSfselDJ10LvnyDVasebQT8s6z3snuOvu_2aQkXLEyytoJvY_Bc0PZa1iCLWl3TNecndtk4VkF4n1oA_IJ85BZvpPsE1qzQv3-U2wLUarRh1XzUs6iwGPkphMNGDpS1xCGPfndiTA8rErfVS6YmOk1W5AQKj8mm6wlyWtB2xmZrlc5fWjO_L2YVXCo-ACyA934Y7vZhr7XcpR1beFW06ghrXRgbdksYI_P_0HbGnajZx73dbvRJIiPGc2pYtliL4qvwcSTvIA-ANt1q308zrOdcYF-T2okusuDMV8Qv7NcGZXNoYCIHSqa32ATBoMMWpfiXBiu6IXjsQjRJnNtAREL4-0o4r8o69iK=w700-h599-no)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Stringwistler am Januar 10, 2018, 02:56:45 Nachmittag
Was haltet ihr denn davon die 2 Chinakrachä zu teilen ?
In den "Reisschleuder Black Hunter" und das "Junxing ILF- Mittelteil F261"?
Da kommt bestimmt noch mehr?
Es gibt da ja auch ein 17"-19"-21" Mittelteil.
Wie lange wird denn da dann der Bogen Bzw. die Sehne wenn man das 17" MT und long oder Short Wurfarme montiert?
Kann man das generell schon etwa sagen? ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: roscho am Januar 10, 2018, 03:10:40 Nachmittag
Wenn dann ab jetzt teilen ..
Auseinanderfieseln muss wohl nicht sein, oder ?

Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: Absinth am Januar 10, 2018, 03:14:26 Nachmittag
Wenn du Zeit hast, bitte ab Antwort #180 (einschl.)...   :thankyou:


Absinth 
Titel: Re: Reisschleuderthread
Beitrag von: roscho am Januar 10, 2018, 03:22:15 Nachmittag
Erledschd ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Januar 21, 2018, 04:52:22 Nachmittag
Bekommt man die Black Hunter Wurfarme eigentlich auch einzeln?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Januar 21, 2018, 06:39:41 Nachmittag
Nicht daß ich wüsste. Aber schreib doch den Händler mal bei Amazon an? ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Januar 21, 2018, 06:57:23 Nachmittag
Hab ich. Und kurz darauf von Amazon die Meldung bekommen, dass denen ihr Postfach voll ist. :o
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BerndS am Januar 21, 2018, 07:06:45 Nachmittag
Hast Du es mal direkt bei Junxing versucht?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Januar 21, 2018, 07:11:20 Nachmittag
Noch nicht, ich warte erst mal ab. Laut Amazon bekommen sie eine Nachricht, dass sie eine Nachricht bekommen haben... wenn es keine Antwort gibt, versuche ich es direkt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Januar 21, 2018, 08:24:43 Nachmittag
Die Website habe ich neulich per Zufall entdeckt, hier gibt's sowohl die Bögen als auch die Wurfarme für 70 Dollar: www.mandarinduck.net
Scheint ein chinesischer Reseller von Junxing zu sein, der weltweit verschickt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Januar 21, 2018, 09:02:03 Nachmittag
 :GoodJob:
Dankeschön!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Januar 22, 2018, 07:02:43 Vormittag
NU Sensei hat ein schönes Review des Mandarin Duck Phantom online.
https://m.youtube.com/watch?v=JXGYIvJPEGE

Es scheint sich um dieselben Wurfarme wie beim Black Hunter zu handeln, nur das Mittelteil besteht aus Aluguss im Gegensatz zu Actionwood. Fun Fact: er testet den Bogen mit seinen ACE-Pfeilen, drei oder vier davon kosten genauso viel wie der ganze Bogen.😁
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: willhu am Januar 25, 2018, 08:53:43 Nachmittag
hi,

na dann will ich mir mal ein bisschen Streit suchen:) hier warum auch nicht. Alle sind dafür, ich bin dagegen aus guten Gründen.

Mann kann das auch ganz anders sehen. Vielleicht machen die Chinesen mal paar Plätze frei und bauen Custom Sehnen, sagen wir im Stringwhistler Style. Das wäre mal lustig so für € 05,00. Da gäbe es hier gleich lange Gesichter. Lustigerweise triffts dann den, der hier mit dem Bogen so eine monotone Diskussion angestrengt hat. Nimms nich persönlich, aber die Logik dahinter kann man nicht bestreiten.

Der Bogen sieht gut aus und hat mir auch gefallen, ich war ganz kurz davor mir einen zu bestellen. Gott sei Dank hab ich mich wieder gefangen und mein Kompass hat wieder alle Fehlermeldungen korrekt bearbeitet.

Was hat er alles gemelddet?

Nun ich hau mir auf nen € 100,00 - grob - Bogen ne Sehne, die mich € 25 - € 30 kostet, selten so gelacht.
600 Chinesen sind ne Bogenmanufaktur. noch mehr gelacht.
Die da drüben wissen also besser und preiswerter, wie Bogenbauen geht. Klar.
Der Bogen kostet € 100,00 grob und niemand wurde ausgebeutet. Kann ich den Scherz nochmal in Farbe hören?
Der Bogen ist schneller als die anderen, hihi. Physik haben die Chinesen erfunden.
Der monatliche Ausstoss der Bögen liegt bei über 10.000 Stück. Alles in Handarbeit.
Und das ist gut für uns alle? Jetzt oder in 10 Jahren?

Eh Jungs und Mädels, wacht mal auf. Selten so viel Mist über Speed und Sehnen gelesen. Der Bogen ist genauso schnell und langsam wie alle anderen, nur das Ihr hier nen Bogen aus ner anderen Welt gefunden habt oder auch gut, er hat Euch gefunden.

Dann habe ich heut wieder meinen Spider Bow in die Hand genommen und mir gedacht, ja das passt vom feinsten, vom allerfeinsten. Das bekommst halt nicht für € 100,00. Dann hab ich mir 2 Nocken kaputt geschossen. Weil die Pfeile so na beieinander waren.

Ihr habt alle genug Bögen und geilt Euch an so einer chinesischen Chimere auf. Man alles davon ist geklaute Ingenieurskunst und Ihr macht da mit.

Herzlichen Glückwunsch von mir, ich bin gegen den Quatsch, den Ihr geschrieben habt. Nein, ich hab davon keinen einzigen Bogen probiert, das stimmt. Ich habe so ziemlich alles im Netz dazu gesucht und gefunden. Nein ich werde mir sowas nicht kaufen. Der Hybrid davon hat so hässliche Tips, das es echt weh tut.

na dann, viel Spass mit meinem Beitrag

beste Grüße willhu
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Januar 25, 2018, 09:13:34 Nachmittag
Ähm ..ja .. du hast recht.

Bei diesem Bogen hier : http://bogenshop-binder.de/bogen/recurve/recurve-black-hunter.html würde zumindest das Verhältnis Bogenpreis/Sehne stimmen.

scnr
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Waldgeist am Januar 25, 2018, 09:14:53 Nachmittag
Moin willhu,
Beitrag gelesen - komplett. Und nun? Spaß fabei gehabt? Nein. Und die Quintessenz? Naja, mal ein Beitrag aus einer anderen Ecke d.h. mit einer anderen Sichtweise auf das Gerät aus Fernost. Nochmal gefragt - Quintessenz? Willhu hat sich keinen Bogen von dort gekauft und wird sich auch keinen von dort kaufen.
Ich auch nicht ...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tombows am Januar 25, 2018, 09:30:33 Nachmittag
@willhu,
Im Grundsatz hast du recht, nur so ein paar Fragen
hast du ein smartphone, woher ist das?
mit welchem Bogen  hast du das schiessen begonnen,  kann das ein samick polaris gewesen sein?
Falls du Kinder hast, mit welchen Spielzeugen spielen die, wo wurden sie produziert,
Die Liste kann man beliebig erweitern.

Insofern frag ich mich was du mit deinem Post sagen willst?

Gruß tom
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am Januar 25, 2018, 09:33:17 Nachmittag
Moin willhu,

ich stell mich zum Streiten  8)
Äh, nee, eigentlich doch nicht, weil hier muss man nicht streiten, nur weil man eine andere Meinung hat. Ich verstehe aber, wie Du es meinst. Wir könnten uns auch sachlich darüber unterhalten.

Echte Argumente finde ich immer gut.

"Die da drüben wissen also besser und preiswerter, wie Bogenbauen geht. Klar."
Davon bin ich überzeugt, zumindest, wenn man sich die Historie so anschaut, einen guten Überblick gibt's beim Ralph:
https://www.chinese-archery.de/ (https://www.chinese-archery.de/)

"Der Bogen kostet € 100,00 grob und niemand wurde ausgebeutet. Kann ich den Scherz nochmal in Farbe hören?"
Also definitiv ausgebeutet wird der Paketzusteller hier in Deutschland oder der Amazon-Lagerarbeiter. Nach Hörensagen ist das in China ähnlich. Apple und Co., wo ein neues iPhone deutlich über 1000,00 EUR kostet, in der Herstellung gut 100,00, gehören für mich da eher zum "Niemalshabenwill-Beuteschema", Die Kleider-Mafia ist übrigens schon weitergezogen gen Vietnam, Kambodscha und so.

"Der monatliche Ausstoss der Bögen liegt bei über 10.000 Stück. Alles in Handarbeit."
Ist halt Werbung und Marketing, machen alle anderen genauso, klingt für unsere Ohren halt etwas komisch.

"Mann kann das auch ganz anders sehen. Vielleicht machen die Chinesen mal paar Plätze frei und bauen Custom Sehnen, sagen wir im Stringwhistler Style. Das wäre mal lustig so für € 05,00."
Jupp, so funktioniert die neoliberale Welt heutzutage. Wenn ein Chinese beim Stringwhistler in die Lehre gegangen ist und dann zu Hause das für nen Heiermann ink. aller Kosten zur selben Qualität hier anbieten kann, ist es ok. Ein reines Plagiat mit unterirdischen Eigenschaften natürlich nicht.

Das ist meine Sicht der Dinge. Mittlerweile können die Chinesen durchaus vieles gut und günstig herstellen, aber nicht alles. Einen Bogen zu bauen, der was taugt, traue ich denen durchaus zu.

nordstern
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: willhu am Januar 25, 2018, 09:33:27 Nachmittag
Quintessenz?

Das bleibt hier jeden selbst überlassen?!

Ansonsten - Quintessenz - der Bogen kann nix, was nicht alle anderen können, die Sehne taugt nix, da brauchst was anderes. Mehr Kosten. Und besser treffen ist auch nicht. Du hast nen Billigbogen gekauft - Quintessenz!

Beste Grüße Waldg(ei)ast
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: willhu am Januar 25, 2018, 09:39:43 Nachmittag
@ tombows
Ragim Brown Bear und Slick Stick, danach kam a Spider und lang danach a Kiowa
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: willhu am Januar 25, 2018, 09:43:08 Nachmittag
@ nordstern
die Jungs da drüben haben es drauf.seit 3.000 Jahren diesselbe Schrift, da können wir hier noch üben, darum ging es aber nicht

es ging darum: die Ingenieurskunst ist geklaut, darum gings und um € 100,00 das war der Preis dafür

beste Grüße
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am Januar 25, 2018, 09:49:36 Nachmittag
@ nordstern
die Jungs da drüben haben es drauf.seit 3.000 Jahren diesselbe Schrift, da können wir hier noch üben, darum ging es aber nicht

es ging darum: die Ingenieurskunst ist geklaut, darum gings und um € 100,00 das war der Preis dafür

beste Grüße

Kannst Du das nachweisen, das mit der geklauten Ingenieurskunst bezgl. Bogenbau? Oder verallgemeinerst Du nur?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: willhu am Januar 25, 2018, 10:00:52 Nachmittag
Ja klar gern,
zeig mir einen Chinesen, der in den letzten 10 oder 20 Jahren nur irgendwas von Beararchery und den anderen gezeigt hat oder hätte. Oder irgendwas innovatives gezeigt hat oder diese Firma aus China ganz konkret gezeigt hat, da ist dein Beweis. Nix, Null die haben den Markt nicht neu erfunden, es geht um die Kohle und sonst garnix.

Die werden den Bogenbauern hier bei uns das Leben zur Hölle machen, darum gehts und ich mach da nicht mit.

Wart mal bis das mit den Sehnen losgeht,

Beste Grüße
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Waldgeist am Januar 25, 2018, 10:05:27 Nachmittag
So wie es hier im Forum möglich ganz frei seine Meinung zu äussern, so frei ist jeder sich seinen Bogen "von der Stange"
oder als Custom vom Bogenbauer seiner Wahl und nach eigenen Wünschen und Vorstellungen bauen zu lassen.  :ontopic:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Januar 25, 2018, 10:07:17 Nachmittag
auch nicht. Du hast nen Billigbogen gekauft - Quintessenz!

http://www.twigarchery.com/big-rock-black-hunter-longbow/

http://bogencenter.de/Langbogen++BLACK++HUNTER+T_D_shop_bestellen.html?action=showArticle&articleId=103446230&sid=854f0a092a772e48c1276190b238717c

Also so billig finde ich den nicht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Ganimedes am Januar 25, 2018, 10:50:36 Nachmittag
@ Willhu: Was oder wer war denn nu zuerst da das Huhn oder das Ei, oder wie die Schweizer sagen: Wer hats erfunden???

Wollen wir hier eione Diskussion über Protektionismus anfangen ??? Ich glaube nicht, schön das du in der Lage bist dir die tollsten Bögen anzuschaffen die Deutsche Custombauer fertigen, manche sind es halt nicht.

Manche Dinge sind natürlich auch mit einem Augenzwinkern geschrieben (Bogenmanufaktur) sicher für den einen oder anderen Leser, der den Fred, der übrigens schon im alten AC seinen Ursprung hatte, schnell überfliegt, nicht leicht zu verstehen.

Die Lösung all unsrer Probleme: Nichts mehr kaufen was in anderen Ländern günstig produziert wird :youRock:

Machst du dir zu eigen was du da schreibst, in allen bereichen???

Vielen Dank für den erhellenden und aufklärenden Beitrag.

Gruss Frank
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nsb am Januar 25, 2018, 11:05:05 Nachmittag
... Die Lösung all unsrer Probleme: Nichts mehr kaufen was in anderen Ländern günstig produziert wird :youRock:
...

Das wird richtig schwierig.
Ich denke, die Chinesen bauen auch schon 4000 Jahre Bögen?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Januar 25, 2018, 11:06:27 Nachmittag
willhu, sicher boykottierst du auch sonst im Leben alles, was von den bösen! (die erdreisten sich tatsächlich, Geld verdienen zu wollen) Chinesen hergestellt wurde. Nicht? Du hast kein iPhone oder Samsung sondern ein Fairphone? Und einen sowjetischen Raduga Fernseher? Alles nicht? Dann wirst du dir ein gerüttelt Maß an Doppelmoral vorhalten lassen müssen.

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tom der Badner am Januar 25, 2018, 11:30:05 Nachmittag
http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/globalisierung/52842/aussenhandel

Um was streiten wir eigentlich?

Was bin ich froh, das wir so eine Art Exportweltmeister sind. Und jetzt verstehen wir nicht, das andere Länder gerne das gleiche machen würden?

Un jetzt erdreistet sich der Chinese das auch noch direkt anzubieten? :Achtung: Weil er gerne das Geld selbst verdient?

Seltsame Doppelmoral

aber nehmts nicht so ernst, ist ja nur ein Gedanke
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Januar 25, 2018, 11:41:23 Nachmittag
Sah mal Willhu, was hast du denn geraucht?  ;D
Hat Dir heut jemand ans Bein gepi...oder hast Bauchschmerzen?  Und was sollen die 2-deutigen Anspielungen wegen meiner Sehnen?
Hast du von mir schon mal ne Sehne gesehen? Oder kannst du die nur ansatzweise so herstellen wie ich? Wieso machst du das dann nicht, sondern reißt hier so schön anonym die F..... auf?
Kein Mensch zwingt dich die Chinesische Sachen zu kaufen und meine Sehnen auch nicht.
Wieso fährst du nicht nach Berlin und demonstrierst  vorm Reichstag dagegen?  ;D
Da hättest wohl mehr davon.
Hab ich dir was getan oder kennen wir uns und ich hab dich beleidigt? Wenn nicht.... dann versteh ich Dich echt nicht... und muß ich leider auch nicht, denn mir ist nicht langweilig.   :)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: aurelium am Januar 26, 2018, 12:07:31 Vormittag
Wo wir grad dabei sind, möchte ich mich über den abwertenden Begriff "Reisschleuder" beschweren bzw. zum Nachdenken anregen, warum wir es nötig haben ein Produkt ironisch als Billigkram abzuwerten und damit seine Hersteller von oben herab als etwas Minderwertiges zu diskriminieren. Für mich sind das Bogenhersteller wie alle anderen, vielleicht einfach nur ohne den sonst gern zelebrierten Ursprünglichkeits- und Wahrhaftigkeitsdünkel.

Wie hier bereits festgestellt wurde, taugt das Teil offenbar was, ist also ein guter Bogen. Warum bekommen die Hersteller nicht entsprechend Anerkennung? Weil sie zu viele davon bauen? Weil sie ihn - für unsere Verhältnisse - zu preiswert anbieten? Vielleicht kann man in China von dem Umsatz prima leben? Vielleicht ist das auf dem Markt ein Vorteil für sie?

Ich kann auch wenig Abgekupfertes erkennen. So sehen solche Bögen halt aus. Die ILF Riser der Chinesen z.B. sind weltweit als solche eindeutig wiederzuerkennen und, wie nicht nur ich finde, stehen den Platzhirschen aus dem Westen in nichts nach (wobei sowieso fast alle MT in Asien hergestellt werden). Ehre wem Ehre gebührt. Wer einen guten Bogen baut, gehört einfach nicht heruntergemacht.

Der Bogen passt leider nicht zu meinem langen Auszug, aber wenn ich einen besäße, würde ich ihn Black Hunter nennen und nicht abfällig "Reisschleuder"  >:(
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: DaiSho am Januar 26, 2018, 06:57:55 Vormittag
In jedem Forum, ich hab das in Fotoforum ebenso erlebt, kommt irgendwann jemand, der sein Aufmerksamkeitsdefizit durch Provozierung auszugleichen versucht. Dies dient weniger einer angeregten Diskussion, sondern ist eine reine provokative Maßnahme, insbesondere wenn dann noch eine bestimmte Person gezielt angesprochen wird.

Man kann darauf eingehen, was ich ja im Grunde jetzt auch mache, oder besser aber es ignorieren.
Ansonsten sind sowieso die stichhaltigen Gegenargumente schon vorgebracht worden.

Um mit Spock abzuschließen: Lebe lang und in Frieden   :) :)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: AndiE am Januar 26, 2018, 07:44:03 Vormittag
Hallo

Ich kann manche Ansichten schon verstehen aber wenn ich einerseits lese dass Du keine Bögen aus Billigländern haben willst bzw von einem Hersteller der kopiert und mir dann durchlese was Du so schießt  :wtf:

MfG
        Andi
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tempest am Januar 26, 2018, 08:36:57 Vormittag
Ich lach mich kaputt. Es gibt ja niemand in der europäischen Bogenindustrie, der jemals etwas kopiert hätte. Alles Neuentwicklungen  :klasse:.
Übrigens bin ich auch der Meinung, dass der Begriff "Reisschleuder" nicht angemessen ist. Oder nennen wir doch alle deutschen Bögen künftig "Bockwurst".
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: elha am Januar 26, 2018, 08:40:17 Vormittag
Einem Teil der Argumente von Willhu kann ich gut nachvollziehen ... wenn auch nicht den gesamten Tenor ;-)

Als Vertriebler in internationalen Märkten sehe ich da eine deutliche Veränderung in den letzten 2-3 Jahren.

Viele asiatische / chinesische Hersteller verkaufen direkt über Handels Plattformen .

So wie im Fall Black Hunter oder bei diversen hier vorgestellten Carbon Schäften.

Grundsätzlich kann ich das nachvollziehen ... mehr Marge für den Hersteller und einen günstigeren Preis für den Endkunden. Mal wertfrei betrachtet ... nicht schlimmes dran. Eine scheinbare Win Win Situation.

Aber was macht es mit unseren lokalen Herstellern , bisherigen Importeuren bzw. dem Fachhandel ?

Diese beschriebene Verlagerung gräbt die Umsätze bzw. auch benötigte Margen ab.

Ein fortführen von Handel wie bisher wird bei dem momentanen Trend von direkt Einkäufen in China über online Plattformen zu einem rasanten sterben der bisherigen Handelsstrukturen führen.

In kurzer Zeit werden nur noch die Möglichkeit des direkt Einkaufes über das Netz und 1-2 Monopolisten bzw Grosshändler übrig bleiben ... im traditionellen Handel und Handwerk wird es fast nur noch Verlierer geben. Es sei denn man bietet ein wirkliches Nischenprodukt an welches auch von Kunden gewürdigt und gekauft wird.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Januar 26, 2018, 08:50:03 Vormittag
Sehr gut zusammengefasst elha! Aus diesen Gründen habe ich mich für den Einkauf (des für mich wirklich tollen Bogens) bei einem hier ansässigen Händler entschieden. Die Marge die gegenüber dem Direkteinkauf aufgeschlagen wurde war für mich völlig ok. Außerdem spare ich mir den Stress mit dem Zoll und falls wirklich mal was sein sollte, kann ich einfach anrufen und das klären.

Bei einem Punkt muss ich willhu allerdings recht geben, die Tipps sind bei mir echt schlampig reingefriemelt. Da musste ich ordentlich nacharbeiten.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: aquadrat am Januar 26, 2018, 08:52:13 Vormittag
Naja, die große Begeisterung für den Bogen konnte ich auch noch nicht nachvollziehen, ich habe ihn probegeschossen. Allerdings fehlt mir auch der Vergleich zu anderen Bögen im gleichen Preissegment.

Gruß, Andi
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Grizzly am Januar 26, 2018, 09:01:41 Vormittag
..... Außerdem spare ich mir den Stress mit dem Zoll und falls wirklich mal was sein sollte, kann ich einfach anrufen und das klären.
.....

Genau so ein Gespräch hatte ich mit meinem HdV schon einmal.

Ich hab ihm das in folgendem Tenor gesagt: " wenn du mir Mist verkauft hast, ist es so einfacher, schnell vorbeizukommen und dir den Kram um den Hals zu wickeln!"
Aber eher um eine gemeinsame Lösung zu finden. Ausserdem kann ich da einfach mal schnell vorbeifahren, wenn ich ein wenig Kleinkram brauche.

Für die, die eh keinen Händler in der Nähe haben und immer bestellen müssen, ist das Thema natürlich egal.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Januar 26, 2018, 10:32:18 Vormittag
Ehre wem Ehre gebührt. Wer einen guten Bogen baut, gehört einfach nicht heruntergemacht.

Der Bogen passt leider nicht zu meinem langen Auszug, aber wenn ich einen besäße, würde ich ihn Black Hunter nennen und nicht abfällig "Reisschleuder"  >:(

das war auch in keinster Weise abwertend oder anders gemeint. Jetzt nimm mal nicht alles so bierernst. Der Bogen ist wirklich eine Bereicherung auf dem internationalen Bogenmarkt und es sollte den Tread nur interessanter auf den ersten Blick machen, weil ich es Wert finde, ihn zu lesen.
Denn wenn er "Black Hunter" gehießen hätte, wären wohl nicht mal die Hälfte User hier hängen geblieben, oder?  ;D
Also, ruhig Blut, "Spaß muß sein...das Leben ist ernst genug!" Oder?
Außerdem hab ich den anfangs fränkisch "Reisschleudä" mundartlich genannt und das hat gar nie nichts abwertendes oder abfälliges zu bedeuten.  :bremse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: AndiE am Januar 26, 2018, 10:49:48 Vormittag
Hallo

@elha:  :agree:
Das Problem ist aber wie immer die Mediamarkt Mentalität. Geiz ist geil!
Alles was gratis oder günstig ist ist auch gleich Spitze!
Wer braucht schon den HdV und den Tante Emma Laden mit Qualität wenn es Geiz ist Geil und Quantität bei Amazon und Alibaba gibt.

Ich habe nichts Generelles gegen asiatische Firmen, auch Firmen wie Hoyt lassen dort fertigen und es gibt auch einige andere seriöse Firmen dort, aber ich wünsche jedem viel Spaß bei einer Reklamationsabwicklung bei diesen Noname Firmen. Z.B. schaut mal nach ob noch jemand die Adresse der Firma Bosen Bows rausfindet falls ihr da was braucht. ;)

MfG
        Andi
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cweg am Januar 26, 2018, 10:57:04 Vormittag
Lasst euch doch diesen informativen Thread nicht kaputt trollen.

 :troll:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: TK am Januar 26, 2018, 11:15:08 Vormittag
Lasst euch doch diesen informativen Thread nicht kaputt trollen.

 :troll:

 :agree:

Wie schon etliche Seiten zuvor geschrieben, weder der Thread noch der Bogen hält die Diskussion über das große Ganze aus.
Verstehe und teile viele Argumente für und gegen den Direktimport aus China, aber Sorry, die Art wie Wilhu hier erneut die Grundsatzdiskussion aufnimmt, dient mMn der Provokation und sonst nix.
Ich werde da inhaltlich nicht drauf eingehen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: willhu am Januar 26, 2018, 11:19:47 Vormittag
hi,

@ Stringwhistler, ich habe dich nicht beleidigt und werde das auch nicht. Ich habe 2 Sehnen von dir im Einsatz.
@ AndiE, machen meine Bögen mich unglaubwürdig? Na dann, die genannten Bögen habe ich gekauft, gleich am Anfang, da hatte ich noch keine Ahnung wer was wo produziert, da muss man schon tiefer graben für solche Infos

Bei dem was ich geschrieben hab, bin ich auf das Geschriebene eingegangen und habe dazu bei der Kritik keine Namen genannt, wer was geschrieben hat. Da wir in einer Demokratie leben, darf man auch ne streibare Meinung haben, da darf man dann auch polemisieren, sagen wir, um ein Thema von einer anderen Seite zu betrachten. Viel Beifall habe ich nicht erwartet und nehms auch nicht persönlich, passt. Im übrigen habe ich sehr viel Respekt vor den Kollegen aus Fernost, so wie vor jeder anderen Nation auch.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Januar 26, 2018, 11:26:07 Vormittag
Lasst euch doch diesen informativen Thread nicht kaputt trollen.

 :troll:

 :agree:

Wie schon etliche Seiten zuvor geschrieben, weder der Thread noch der Bogen hält die Diskussion über das große Ganze aus.
Verstehe und teile viele Argumente für und gegen den Direktimport aus China, aber Sorry, die Art wie Wilhu hier erneut die Grundsatzdiskussion aufnimmt, dient mMn der Provokation und sonst nix.
Ich werde da inhaltlich nicht drauf eingehen.

Da habt Ihr schön Recht !    :agree:

Hier gehts um krummes Holz....und nicht um Politik....

Ansonsten.....würde ich, unter aktuellen Gesichtspunkten, auch amerikanische Bögen in Frage stellen wollen....

 8)
 :fire:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: aurelium am Januar 26, 2018, 11:26:49 Vormittag
Zitat
Also, ruhig Blut
Kein Problem, ich bin ganz ruhig. Das sollte ja kein Vorwurf sein. Die Bezeichnung hätte genauso gut von mir stammen können. Meine Anmerkungen waren als Denkanstoß gedacht. Was Bodnik wohl empfinden würde wenn Amerikaner seine Bögen "Sauerkraut Forks" nennen würden. Oder italienische Bögen hier als "Spaghettibügel" kursierten ...

Der lokale Zwischenhandel hat ein ganz konkretes Problem. Bei 44.000 Artikeln im Bogensport kann kein lokaler HdV ein brauchbares Sortiment vorrrätig halten. "Ich kann alles für dich bestellen" ist ein toller Service, bedeutet aber eigentlich "Ich muss fast alles für dich wieder zurückschicken". Eine mögliche Lösung wäre die Spezialisierung, wenn ein Versandhändler z.B. nur Sehnenbauartikel, dafür aber wirklich Alle sofort auf Lager hat. Oder die Konzentration auf bestimmte Zielgruppen/Bogenklassen, dafür dann aber so viele davon im Laden zum anfassen, dass man gern 400 km fährt und sich einen Tag Zeit dafür nimmt.

Verzettelung ist meiner Meinung nach das Problem der Branche. Das ist aber ein Thema, das man am besten mit betroffenen Händlern diskutiert.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am Januar 26, 2018, 11:59:16 Vormittag
An alle Mods: Ich würde mich über ein weiteres Board, egal wo, sehr freuen, das da "Direktimport" heißt.
Hier könnte alles rein von Empfehlungen, Firmen, Ansprechpartnern, Tests, Sammelbestellungen, Zollabfertigung usw.

Alle, die unsere Einzelhändler unterstützen wollen, können das gerne machen. Ich habe aber noch nichts negatives gelesen, wenn es um spezielle Tabs ging oder Bögen aus den USA oder Ungarn usw. Warum ist da der Direktimport ok, aus China aber nicht? Ach ja, Deutschland ist 2017 wieder Exportweltmeister!

Ein schönes Wochenende Euch allen!

nordstern
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Korkenzieher am Januar 26, 2018, 12:36:06 Nachmittag


Ansonsten.....würde ich, unter aktuellen Gesichtspunkten, auch amerikanische Bögen in Frage stellen wollen....

 8)
 :fire:
[/quote]

...also, sowas! Du kannst doch nicht amerikanische Bögen in Frage stellen! Die werden noch mit ehrlichem Handschweiß in der Hinterhofwerkstatt gebaut. Massenproduktion? Sowas gibt es da nicht. Mit einem amerikanischen Bogen geht der Pfeil von alleine ins Kill... :Achtung:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Puck am Januar 26, 2018, 01:04:42 Nachmittag
@ Elha  :GoodJob:  :agree:

Man kann den Bogen schießen, aber ich weiß wirklich nicht wo der eine "Bereicherung" sein soll. :wtf:
Die Qualität, ob Verarbeitung oder Leistung, bekommt man an jeder Ecke nach geschmissen also überhaupt nix neues oder innovatives.
Günstiger Einstiegsbogen und das war es auch schon, nicht mehr und nicht weniger.
Ehrlich gesagt verstehe ich den Aufriss nicht, der hier wegen dem Teil gemacht wird.   :beer:

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Januar 26, 2018, 01:20:47 Nachmittag
Der hat auch für Kinder "zu viel Druck auf der Schnur"....mit 50#......
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/recurve-jagd-langbogen-profisport-50lbs-3x-carbon-pfeile/797871148-230-17722

:klasse: :new:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Ari am Januar 26, 2018, 02:45:20 Nachmittag
Das muss aber bei einem Recurve Jagd Langbogen auch so sein!  :unschuldig: :ontopic:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Ra's al Ghul am Januar 26, 2018, 03:59:11 Nachmittag
Jeder vierte Mensch auf dieser Erde ist ein Chinese. Die meist gesprochene Sprache auf dieser Welt ist mandarin-chinesisch. Das gelbe Reich ist ein schlafender Riese der langsam erwacht. An dieser Volkswirtschaft wird man nicht mehr vorbei kommen.
Die Geschichte wiederholt sich. In den 60er Jahren waren es die Japaner, die deutsche Kamera-Technik erst kopierten und dann besser machten. Die Chinesen befinden sich gerade auf der Schwelle von billigen Kopierer zum Bessermacher. Wie bereits erwähnt, kommt schon sehr viel aus China. Beispielsweise ist es kein Geheimnis, dass Aurel seine Schäfte in China fertigen lässt.
Der direkte Handel der Chinesen über internationale Handelsplattformen sehe ich nicht als Problem, weil man mit dem billigen Preis sich gewahr sein sollte, dass man auch einige Nachteile akzeptieren muss. Sei es mangelnde Beratung oder schlechte Möglichkeiten der Rückgabe oder Umtausch. Mal abgesehen von irre langen und wenig transparenten Lieferzeiten.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nsb am Januar 26, 2018, 06:43:41 Nachmittag
... Das gelbe Reich ist ein schlafender Riese der langsam erwacht. An dieser Volkswirtschaft wird man nicht mehr vorbei kommen. ...

Das mit dem langsam erwachen ist Jahre her. Hier übrigens interessante Lektüre:
https://www.stern.de/news/chinesische-investitionen-in-deutschland-auf-rekord-hoch-7835336.html
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Ra's al Ghul am Januar 26, 2018, 07:04:26 Nachmittag
Das war von mir sicherlich vorsichtig formuliert. Allerdings sind die Chinesen weit weg vom Limit. Die werden noch viiiiel stärker. Die werden den Amis beerben. Nicht ohne Grund wirbt President Trumpel mit seinem "America first" zu investieren.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fanatic_Ice am Januar 26, 2018, 07:06:09 Nachmittag
Ehre wem Ehre gebührt. Wer einen guten Bogen baut, ...
... , aber wenn ich einen besäße, würde ich ihn Black Hunter nennen und nicht abfällig "Reisschleuder"  >:(

das war auch in keinster Weise abwertend oder anders gemeint. Jetzt nimm mal nicht alles so bierernst. Der Bogen ist wirklich eine Bereicherung auf dem internationalen Bogenmarkt und es sollte den Tread nur interessanter auf den ersten Blick machen, weil ich es Wert finde, ihn zu lesen.
Denn wenn er "Black Hunter" gehießen hätte, wären wohl nicht mal die Hälfte User hier hängen geblieben, oder?  ;D
Also, ruhig Blut, "Spaß muß sein...das Leben ist ernst genug!" Oder?

...  :bremse:

Ich legen großen Wert auf Guidl´s Meinung zu dem/ diesen Hybridbogen, und hoffe das meiner auch in ein paar Wochen da ist.   :unschuldig:

Gibt ja auch nichts Besseres als Stringwistler - Sehnen, die sind ja auch "günstig" für solch´ qualitativ schönes Kunsthandwerk.   :youRock:

In dem Sinne...  :beer:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tombows am Januar 26, 2018, 07:55:36 Nachmittag
@nsb

 :unschuldig: Vieleicht steigen die Chinäsen ja bald bei  Weick, Bodnik oder Stegmeyer als Investoren ein  :Achtung:
 :upsidedown:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Ganimedes am Januar 26, 2018, 08:49:19 Nachmittag
Wie Guido schon sagte, vieles das hier geschrieben wurde ist auch mit einem Augenzwinkern geschrieben, ich hätte auch nicht geahnt das jemend meinen Spruch von der Bogenmanufaktur ernst nimmt, aber seis drum.

Wenn diese Flitsche für knapp 90 euro das Zeitliche segnen sollte, wars trotzdem ne tolle Erfahrung, an Reklamation würde ich da im Traum nicht denken. Obwohl wer genauer liest wird feststellen das hier sogar jemand den bezahlten Zoll erstattet bekommen hat.

Und Reisschleuder war auch nicht abwertend gemeint, hatte sich so ergeben, weil es zu Anfang halt auch ein Versuch macht Kluch war, um herauzufinden wie ist der so, der Bogen aus dem fernen China.

Mir taugt er und ich hatte schon viel Spass damit, das zählt.

Und Händler? das Thema fang ich gar nicht erst an, bei uns hier in Niedersachsen nicht so oft vorhanden.

Vor allem, beantwortet euch doch mal ehrlich die Frage, ob ihr das 3-Fache (also knapp 300 statt 90 €) für diesen Bogen ausgeben würdet, und vor allem ob er daurch dann wesentlich besser wäre, weil dann vielleich B.... Bows draufstehen würde und im Netz ein toller Test mit 220fps kursiert.

Weitermachen

Gruss Frank und alle ins Kill mit dem BH Recurve

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Januar 26, 2018, 08:58:31 Nachmittag
Ich zäum das Pferd mal von hinten auf:

Wer bietet denn einen optisch schicken Bogen für 100 Euro an, der auch noch gut schießt ?
Links sind willkommen!
Und das mundartliche Reisschleudä könnte schon fast ein Markenname werden :)

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Januar 26, 2018, 11:20:23 Nachmittag
Also liebe Bogenhändler,
glaubt ihr ernsthaft daß jemand der sich die Reisschleudä ob als Recurve, oder Hybrid kauft, auch nur einen Bogen weniger bei euch kauft?
Der Chinachracher nimmt euch kein Geschäft weg, keine Sorge.  :ontopic:
Und deswegen wünsche ich allen hier viel Spaß und noch mehr Gaudi mit dem Bogen der nicht der schnellste aber gutes Mittelmaß ist, keinerlei Handschock hat, einen herausragenden Shelf und wirklich einen klasse gemachten Griff hat....
Hast rein.... ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tempest am Januar 28, 2018, 02:01:34 Nachmittag
https://de.aliexpress.com/item/GP-Archery-Soul-Take-Down-Recurve-Bow-AMO-58-15-Engineering-Wood-Riser-with-Laminated-Limbs/32814780008.html?spm=a2g0x.10010108.1000016.1.209e2148jr10zk&isOrigTitle=true (https://de.aliexpress.com/item/GP-Archery-Soul-Take-Down-Recurve-Bow-AMO-58-15-Engineering-Wood-Riser-with-Laminated-Limbs/32814780008.html?spm=a2g0x.10010108.1000016.1.209e2148jr10zk&isOrigTitle=true)

es gibt da einen Kollegen von dem "Gravity Jupiter", so wird er in mehreren deutschsprachigen Shops angeboten. Kennt den wer oder weiß, ob ihn ein Shop anbietet? Das mit dem China-Import ist mir zu mühsam.
merci
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: AndiE am Januar 28, 2018, 06:27:07 Nachmittag
Hallo

Um diesen Bogen geht es doch hier schon seit 16 Seiten.  ;)

MfG
     Andi
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Januar 28, 2018, 06:30:04 Nachmittag
Nö Andi, der von Tempest ist 58“ - die „Original Reisschleuder“ 60“

Material des MT ist gleich, das MT ist aber kürzer und hat eine andere Form.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tom der Badner am Januar 28, 2018, 06:36:58 Nachmittag
http://bogenpunkt.de/Jupiter-Hybrid

https://www.bogensport-dresden.de/Gravity-Jupiter-TD-Hybridbogen-60-Zoll

https://www.bogensport-dresden.de/Gravity-Jupiter-TD-Hybridbogen-60-Zoll

mit google gefunden

Gruß Tom
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Grombard am Januar 28, 2018, 06:40:21 Nachmittag
Er sucht doch aber die 58" Variante.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tempest am Januar 28, 2018, 11:02:10 Nachmittag
sorry,  googeln kann ich selber, der Black Hunter oder Jupiter, wie er auch genannt wird, ist wie schon gesagt 60''. Der Soul ist 58'' und hat ein komplett anderes, viel interessanteres Griffstück. Daher meine obige Frage.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am März 19, 2018, 07:14:55 Vormittag
Armin Hirmer hat in seiner erfrischend unbeschwerten Art ebenfalls einen Test des Black Hunter hochgeladen:
https://m.youtube.com/watch?v=WpLjUqt3A2k (https://m.youtube.com/watch?v=WpLjUqt3A2k)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 20, 2018, 09:58:05 Vormittag
Armin Hirmer hat in seiner erfrischend unbeschwerten Art ebenfalls einen Test des Black Hunter hochgeladen:
https://m.youtube.com/watch?v=WpLjUqt3A2k (https://m.youtube.com/watch?v=WpLjUqt3A2k)
Unbeschwert? Sorry, Nebengeräusche total laut und sein Genuschel versteh ich leider ned.... ::)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am März 20, 2018, 10:17:10 Vormittag
Er schreibt doch, dass seine Tonspur kaputt ist und er deshalb die der Kamera verwenden musste, nach ein paar Minuten ist alles normal.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Waldgeist am März 20, 2018, 10:23:18 Vormittag
Moin Mescalero,
sorry, die Erklärung ist ja o.k. Dennoch ändert es nichts an der mäßigen Tonqualität, die eine Wahrnehmung der Aussagen auf die es ankommt sehr stark einschränkt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am März 20, 2018, 10:33:07 Vormittag
Natürlich nicht. Aber wenn man will, versteht man was er sagt. Ich habe seine Vorstellung des Bogens nur der Vollständigkeit halber gepostet. Wer den Kanal kennt, weiß dass Armin pausenlos Bögen testet und vorstellt, und ich finde seine gänzlich unwissenschaftliche Art erfrischend. Da geht es nicht um schicke Furniere oder um die Frage, wieviel Hundertstel Zoll bis zum Centershot fehlen. Nein, Bogen aus der Kiste, aufgespannt und erstmal 30 Pfeile fliegen lassen. Mir gefällt das, anderen vielleicht nicht. Ist doch okay so und eine kaputte Tonspur kann bei 100 Videos schonmal passieren.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rso am März 21, 2018, 01:11:54 Nachmittag
mal Interessehalber:
wo kriegt man den Bogen (Hybridversion mit gemasertem dunklen Griffstück) derzeit zu welchem Preis her?

Bei Amazon ist er für 126€, aber das Griffstück ist da schwarz lackiert, das schaut k... aus.
Bei Mandarin Duck knapp über 110€.

Und bei den anderen, bekommt man den da auch einzeln (nicht gleich ne Palette) geliefert? wo?
(Zoll usw lass ich jetzt mal außen vor)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am März 21, 2018, 01:44:27 Nachmittag
Wenn du lieber in D bestellen magst, dann schau mal bei Bogenpunkt. Die haben sowohl die Recurve- als auch die Hybrid-Version im Angebot.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rso am März 21, 2018, 02:58:19 Nachmittag
nein, ich meinte schon als "Eigenimport"... hat je auch nen gewissen Reiz  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 21, 2018, 04:36:30 Nachmittag
Ja das mit der Tonspur... ok... hab dann einfach kein Hörgerät drin gehabt und nach ner Minute abgebrochen... sorry.

Den Bekommst du schon auch bei Alibaba einzeln.
Schreib den Händler einfach an daß du an einem Muster interessiert bist und dann läuft der Deal.... ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tombows am März 21, 2018, 06:24:45 Nachmittag
Wir ham den mittlerweile als Recurve RH + LH auf Lager von 20 - 40 lbs in 5er Schritten :unschuldig:

bei Fragen bitte PN

Gruß tom
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am März 21, 2018, 10:06:46 Nachmittag
20 lbs jetzt auch ? Ich dachte, den gibts erst ab 30 lbs.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tombows am März 22, 2018, 07:42:04 Nachmittag
Hab ich mir extra anfertigen lassen :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am März 22, 2018, 10:29:00 Nachmittag
 :youRock: Man darf auf dich verweisen, wenn einer nach so einem Bogen fragt ?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tombows am März 23, 2018, 05:29:32 Nachmittag
Ja klar, hab soviele, dass ich sie verkaufen muss :Achtung:

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am März 28, 2018, 04:01:11 Nachmittag
Noch ein Review: NU Sensei hat den Black Hunter ebenfalls unter die Lupe genommen.

https://youtu.be/hbKa9UIOvDA (https://youtu.be/hbKa9UIOvDA)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am März 28, 2018, 04:14:28 Nachmittag
Das scheint mir aber schon das Nachfolgemodell zu sein, denn er benötigt keine Akkubohrmaschine für die Montage der Wurfarme.!?


Beste Grüße,
Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am März 28, 2018, 04:36:34 Nachmittag
So gesehen gibt es drei Modelle: den Urtyp mit kleinem Schraubendurchmesser (keine Bohrmaschine nötig), das Interimsmodell mit denselben kleinen Bohrungen im Wurfarm aber schon mit dickeren Schrauben (braucht Bohrmaschine) und das aktuelle Teil, bei dem Griffstück und Wurfarme den gleichen dickeren Schraubendurchmesser verwenden.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am April 30, 2018, 04:11:55 Nachmittag
Gestern hat mein Wurfarm beschlossen aufzugeben. Über Nacht aufgespannt gelassen und morgens sah ich dann die Misere. Jetzt im Nachhinein war das ganz leichte Rasseln wohl der Vorbote, dass sich der Kleber begonnen hat zu lösen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Grombard am April 30, 2018, 07:04:25 Nachmittag
Vielleicht hast du ja einen erwischt, den die vorher getestet haben?
https://youtu.be/ufUjmL6sEB4
https://youtu.be/Ac2wKfERK2Q

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tabula am April 30, 2018, 08:27:23 Nachmittag
Uuupppsss,  das darf doch nicht wahr sein
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am April 30, 2018, 10:15:03 Nachmittag
Vielleicht hast du ja einen erwischt, den die vorher getestet haben?
https://youtu.be/ufUjmL6sEB4
https://youtu.be/Ac2wKfERK2Q

 :wtf: Wahnsinn.
Ärgerlich ist das natürlich, aber Fehler beim Laminieren oder im Holz können immer passieren. Über die Qualität der Bögen sagt das erstmal nicht viel aus. Wer seine Bögen so brutal malträtiert wie in den Videos und das auch noch veröffentlicht, muss schon überdurchschnittlich überzeugt von der Haltbarkeit sein.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am April 30, 2018, 10:59:45 Nachmittag
Zum Glück bin ich noch in der Gewährleistung, ich hab den Bogen ja erst 5 Monate. Jetzt muss ich allerdings erstmal warten, mein Zuggewicht ist natürlich nicht lieferbar  :bang:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 01, 2018, 08:56:39 Vormittag
Aber ein Austausch haben sie schon zugesagt? Woher hast du denn deinen gehabt? Amazon oder direkt aus China?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Mai 01, 2018, 10:52:25 Vormittag
Ich hatte da wohl ein ganz gutes Bauchgefühl und hab ihn in Deutschland bestellt. Ich werde mich morgen beim Shop melden.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Ari am Mai 01, 2018, 05:42:37 Nachmittag
Halte uns bitte auf dem Laufenden! ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: DerPhönix74 am Mai 04, 2018, 04:58:37 Nachmittag
Hallo zusammen,

mein Black Hunter 60" Hybrid ist heute auch angekommen.
Mein erster Eindruck und das erste schießen durch die Wohnung mit einer Blunt spitze.. net schlecht!

Kennt jemand die Standhöhe von dem Teil?

Gruß aus der Pfalz

Sascha
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Mai 04, 2018, 05:30:48 Nachmittag
Fistmele.

Ein sehr erfahrener Bogenschütze meinte in einem YT-Video letztens, das wäre generell egal!😮
Niedrigere Standhöhe = längere Beschleunigung, höhere Standhöhe = mehr Zuggewicht, beide Effekte würden sich gegenseitig aufheben. Ich habe das nicht weiter verfolgt aber womöglich ist das tatsächlich so.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Mai 04, 2018, 06:03:17 Nachmittag
Bei mir zwischen 7.5 und 8, also 7.75 😉
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Erdmännchen am Mai 04, 2018, 07:20:05 Nachmittag
Ich habe 8" Stand-Höhe
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: DerPhönix74 am Mai 04, 2018, 07:44:01 Nachmittag
 :youRock:

Dankeschön!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 07, 2018, 02:10:39 Nachmittag
Standhöhe 19-20cm taugt mir am besten Sascha.... ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: DerPhönix74 am Mai 08, 2018, 06:41:59 Nachmittag
Danke Guido!

Also ich bin wirklich angetan von dem Ding (sollt eigentlich für meinen Sohn sein).
Wirklich genial!
Jetzt noch ne andere Sehne, damit das laute "pling" aufhört... dann läuft das wirklich gut.

Wirklich Hammer, hätte es ja nicht geglaubt..


Sascha
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 08, 2018, 07:51:00 Nachmittag
Siehste mal, die Chinesen können schon auch..... ;D
Dann viel Spaß mit dem Teil....

Gruß Guido
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juni 21, 2018, 11:21:58 Nachmittag
Schaut mal, den Hybrid gibt es grad in Rechtshand bei Aliexpress.com für ganz kleines Geld.  ;)

60 Zoll Bogenschießen Amerikanischen Jagd Recurve Bogen Takedown Bogen Zuggewicht 30-60lbs Rechts Hand Verbund Bogen Griff arco e flecha
 http://s.aliexpress.com/26BjuIna?fromSns
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am Juni 22, 2018, 08:43:55 Vormittag
Kann mir jemand sagen, ob es den auch mal in 62" gab oder noch gibt?

Ich hab den im letzten Oktober bei meinem Händler des Vertrauens gekauft und jetzt stolper ich immer wieder über den. Hab damals natürlich um einiges mehr gezahlt :wtf: Optisch ist er sehr ähnlich, nur das Logo ist am Mittelteil etwas anders platziert.
Soweit ich weis wurde meiner damals über den Händler "Black Flash Archery" bestellt. Weis dazu jemand vielleicht was?


[Bilder im Anhang - bessere hab ich aktuell nicht auf dem Handy :unschuldig: ]


edit: Aber ich mag ihn und finde ihn sehr einsteigerfreundlich  8)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juni 22, 2018, 09:04:37 Vormittag
Deiner ist doch der Recurve und nicht der Hybrid.
Beide gab es bis jetzt nur in 60".
Und daß der Bogen bei einem deutschen Händler und auch bei Black Flash einiges mehr kosten muß, wurde hier doch schon zu genüge oft erklärt.
Zoll, MwSt., Liefer-und Lagerkosten, Garantie und was verdienen muß ja der Großhändler und der Händler auch, oder? Und dann hast auch immer das Risiko bei Aliexpresskäufen, daß es einiges an Aufwand ist, so was zurück zu schicken, falls es nicht gefällt oder irgendwas dran ist.  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cruysen am Juni 22, 2018, 10:41:46 Vormittag
Wenn ich den Bogen als LH importieren möchte, b dann bleibt vermutlich nur der Weg über Alibaba und Hersteller anschreiben, oder?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juni 22, 2018, 04:09:25 Nachmittag
Wenn ich den Bogen als LH importieren möchte, b dann bleibt vermutlich nur der Weg über Alibaba und Hersteller anschreiben, oder?

Jep.... so hab ich meinen LH auf bestellt.... ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: aquadrat am Juni 22, 2018, 05:10:12 Nachmittag
Hehe, Guido, danke für die Antwort. Hab' dem nebuk4dneza grad' ne Sehne für seine Reisschleuda gemacht und mir gedacht dass das unmöglich 62'' sein können  :)

Gruß, Andi
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juni 22, 2018, 05:27:41 Nachmittag
Da siehste mal... was es nicht alles gibt..... ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tombows am Juni 22, 2018, 05:44:13 Nachmittag
@cruysen

ich hab den auf Lager
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cruysen am Juni 22, 2018, 09:38:36 Nachmittag
Vielen Dank für die Infos.
Sieht interessant aus das Teil. Hab leider gerade so viel neuen Bogenkram angeschafft, dass die bessere Hälfte schon etwas die Augen verdreht, wenn der Postbote schon wieder auf den Hof fährt  ;D ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juni 22, 2018, 10:14:03 Nachmittag
Vielen Dank für die Infos.
Sieht interessant aus das Teil. Hab leider gerade so viel neuen Bogenkram angeschafft, dass die bessere Hälfte schon etwas die Augen verdreht, wenn der Postbote schon wieder auf den Hof fährt  ;D ;D

Ach bei mir kommt der Postbote 3-4x die Woche und bringt Päckchen... glaub mir die besseren Hälften gewöhnen sich auch daran... :Achtung:
Meine verdreht schon nimmer die Augen, hat e keinen Wert mehr.... ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Juli 03, 2018, 03:09:05 Nachmittag
So, der neue Black Hunter ist bei mir am Wochende angekommen. Insgesamt habe ich nun 2 Monate auf den Austauschbogen gewartet...
Die Wurfarme haben jetzt 2# weniger, also exakt 40# auf 28" und die Druckteller sind nicht mehr Messing, sondern schwarz beschichtet.

Nach kurzem Test auf dem Dachboden habe ich festgestellt, dass die vorherige Nockpunkthöhe um einiges zu tief für den neuen Hunter war, obwohl die Pfeilauflage und die Standhöhe unverändert waren. Schon komisch.

Mal schauen, ob es bei meinen Gold Tip Velocity Hunter 500 bleibt, oder ob die 600er im Rohschafttest jetzt besser zu dem Bogen passen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juli 03, 2018, 03:51:53 Nachmittag
Austauschbogen?
Hast du einen defekten eingeschickt?
Zeig mal ein Foto von den neuen Drucktellern.... ::)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Juli 03, 2018, 05:28:07 Nachmittag
Jep, beim alten ist der untere Wurfarm delaminiert, auf S. 18 findest du auch das traurige Foto hierzu. Fotos der neuen Druckteller mach ich heute Abend.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juli 03, 2018, 06:19:38 Nachmittag
Man stimmt ja, hab das echt schon wieder vergessen... wo is nur mai Hirn....? :bang: :bang: :bang:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Juli 03, 2018, 06:28:38 Nachmittag
Das liegt am Wetter, ich hatte den delaminierten WA auch schon wieder vergessen... :upsidedown:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Juli 03, 2018, 10:30:05 Nachmittag
Druckteller jetzt mal in schwarz
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Juli 03, 2018, 11:11:19 Nachmittag
So, der neue Black Hunter ist bei mir am Wochende angekommen. Insgesamt habe ich nun 2 Monate auf den Austauschbogen gewartet...
Das ist mit Sicherheit ärgerlich, aber letztendlich sitzt der Vertragspartner in China und hat sich an die Garantie gehalten.
Manchmal wünschte ich mir, dass das in Deutschland auch so "schnell" gehen würde.
Das hat allerdings zugegebenermassen keinen Bogenbezug.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Juli 04, 2018, 07:44:05 Vormittag
Ich habe nun auch bei AliExpress zugeschlagen. Gestern hat DHL den Bogen überraschenderweise nach zehn Tagen schon zugestellt. Laut Sendungsverfolgung ist er noch irgendwo zwischen China und Deutschland. ;)

Ein paar Schüsse habe ich mit dem mitgelieferten Tau mal probiert. Strammes Kerlchen. Hab mir dann gleich mal eine vernünftige Sehne bei Guido geordert. Sobald die da ist geht's dann mal ans Pfeile testen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Juli 04, 2018, 07:50:35 Vormittag
 :welcome: im Club mK  :) Die Sehne habe ich auch als erstes von Guido machen lassen  ;D Hast du dir den Hybrid, oder den Recurve bestellt?

@bowlaw: In meinem Fall sitzt der Händler in Deutschland 😉 ich hab ja auch keinen Blackhunter, sondern einen Jupiter Hybrid.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Juli 04, 2018, 09:03:50 Vormittag
Den Hybrid.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am Juli 11, 2018, 01:13:59 Nachmittag
Hat das schon jemand gesehen?

Von Jackalope gibts jetzt jetzt auch einen TD als Recurve und Hybrid... Würd mir von den WA's und dem Griffstück sehr ähnlich schauen.
Mir scheint nur die Farbe anders zu sein. Ob die da auf den Zug mit aufgesprungen sind?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: DerPhönix74 am Juli 11, 2018, 01:42:53 Nachmittag
Hatte es auch gesehen.
der abgeschrägte Wurfarm am Griff ist schon sehr auffällig.

Aber naja, warum nicht. Bin sehr zufrieden mit dem Hybriden. :bow:
Ich persönlich als alter grün Fanatiker finde ihn hübsch in dem leuchtenden Grün.

Sascha
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am Juli 11, 2018, 02:09:13 Nachmittag
Zitat
Aber naja, warum nicht. Bin sehr zufrieden mit dem Hybriden.
Ich auch - hab beide WA-Varianten mit 35# daheim  :)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Juli 11, 2018, 03:14:17 Nachmittag
Standhöhe 8,5-9"?!  :wtf:

Was habt ihr bei eurem Black Hunter denn für eine Standhöhe? Ich habe bei meinem am WE das erste Mal geschossen und bin erstmal bei 7,75" hängen geblieben.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am Juli 11, 2018, 03:28:54 Nachmittag
Standhöhe 8,5-9"?!  :wtf:

Was habt ihr bei eurem Black Hunter denn für eine Standhöhe? Ich habe bei meinem am WE das erste Mal geschossen und bin erstmal bei 7,75" hängen geblieben.

Ich bin bei genau 8" - da war er am leisesten bei mir und ohne Handschock
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Juli 11, 2018, 03:30:11 Nachmittag
 :agree: 7,75
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: josch am August 02, 2018, 12:13:46 Nachmittag
Moin zusammen,  :new:

muss es einfach mitteilen.
Habe gestern meinen Black Hunter bekommen. Bei Ali in China bestellt.
Was soll ich sagen einfach ein super Teil.
Nicht nur wegen des Preises. Habe incl. Fracht 81 Euronen bezahlt.
Daten:
Black Hunter 60" 35 lbs bei 28" Hybride

Zusammengebaut Sehne drauf und ab auf den Platz.

Liegt super in der Hand toller Griff lässt sich super weich ziehen (Auszug 29") kein Handschock sehr leise Standhöhe bei 7,75 Zoll.
schönes Trefferbild auf 18m und 30m. Geschossen GoldTip Warrior Spine 600 Spitze 85 und Spine 700 Spitze 100.

Bin absolut begeistert klare Empfehlung

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BärTiger am August 02, 2018, 01:31:58 Nachmittag
Na dann Glückwunsch zum Traumbogen
und  :welcome:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Engel am August 02, 2018, 02:08:49 Nachmittag
Moin zusammen,  :new:

muss es einfach mitteilen.
Habe gestern meinen Black Hunter bekommen. Bei Ali in China bestellt.
Was soll ich sagen einfach ein super Teil.
Nicht nur wegen des Preises. Habe incl. Fracht 81 Euronen bezahlt.
Daten:
Black Hunter 60" 35 lbs bei 28" Hybride

Zusammengebaut Sehne drauf und ab auf den Platz.

Liegt super in der Hand toller Griff lässt sich super weich ziehen (Auszug 29") kein Handschock sehr leise Standhöhe bei 7,75 Zoll.
schönes Trefferbild auf 18m und 30m. Geschossen GoldTip Warrior Spine 600 Spitze 85 und Spine 700 Spitze 100.

Bin absolut begeistert klare Empfehlung


mach ne gescheite Sehne drauf (vom Guido :)) und du bist erst richtig begeistert,

lg
der Engel
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: josch am August 02, 2018, 02:39:20 Nachmittag
@ BärTiger 

Toller Bogen ja  aber von meinem Traumbogen muss ich wohl noch träumen  ;)

@ Engel

hast du eine Empfehlung welche da für den Bogen deiner Meinung nach die Richtige wäre ??
Da kenn ich mich zu wenig eigentlich gar nicht aus. Über einen Tipp würde ich mich freuen   :thankyou:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am August 02, 2018, 02:56:14 Nachmittag
Jede Sehne ist besser als das mitgelieferte Dacronseil. Mein Black Hunter hat eine 14 Strang Fastflight Endlossehne drauf aber frag zehn Leute und du bekommst zehn verschiedene Empfehlungen...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: JanL (†) am August 02, 2018, 03:24:17 Nachmittag

@ Engel

hast du eine Empfehlung welche da für den Bogen deiner Meinung nach die Richtige wäre ??
Da kenn ich mich zu wenig eigentlich gar nicht aus. Über einen Tipp würde ich mich freuen   :thankyou:

Schreib den Guido aka Stringwistler an. Der soll dir sein Sehnenbestellformular schicken.
Der macht dir dann die passende Schnur dazu.
Abgesehen davon hat er -soweit ich das mitbekommen habe- den Bogen selbst  8)
Am End' hat er sogar das ganze Black Hunter Reisschleuderthema ins rollen gebracht.

Guggsdu hier:  https://www.archers-campfire.rocks/index.php?action=profile;u=7
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am August 02, 2018, 03:59:26 Nachmittag
Ich bin der Empfehlung von Guido gefolgt und habe mir eine 14 + 4 Strang Hybrid Sehne vom ihm gegönnt. Schnell, mit Silencern super leise und hervorragende Verarbeitung. Im Vergleich zu den Whisper Strings fasert die an den Enden auch nicht aus.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Engel am August 02, 2018, 04:01:16 Nachmittag
Ja, nimm Kontakt mit Guido auf und lass dich beraten :)

https://stringwistler.blogspot.com/?m=1 (https://stringwistler.blogspot.com/?m=1)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: josch am August 02, 2018, 04:15:03 Nachmittag
Danke für die Tipp`s  :GoodJob:

werde mit dem" Stringwistler"Kontakt aufnehmen.

Und richtig der hat diesen Reisschleuderthread wesentlich mitgetragen.
Hat den Bogen also beste Voraussetzungen für mich das Richtige zu bekommen.   :klasse:

Danke
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fanatic_Ice am August 02, 2018, 10:25:23 Nachmittag
..
Habe incl. Fracht 81 Euronen bezahlt.
Daten:
Black Hunter 60" 35 lbs bei 28" Hybride


Bin absolut begeistert klare Empfehlung

Für das Geld hätte ich auch gerne einen, aber bei mir klappt das irgendwie nicht mit den Chinesen.

Hast du einen Link für mich?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 03, 2018, 07:50:42 Vormittag
@josch...
schau mal, was ich gestern noch so nebenbei gezwirnt hab.... und zufällig passt die sogar perfekt für den Hybrid....
14+4 Strang Hybrid in Schwarz-SilbergrauSw-Bronze :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: JanL (†) am August 03, 2018, 09:35:29 Vormittag
schau mal, was ich gestern noch so nebenbei gezwirnt hab....

Soso...gestern...und nebenbei auch meine?   ;D  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Marcus am August 03, 2018, 12:32:45 Nachmittag
Hmm, hat jemand von Euch schon mal nur den Riser gekauft? In 21 Zoll? Und was habt ihr dann dafür bezahlt? Wenn ich mich nicht irre, gab es doch auch einen Händler der die Bogen in Deutschland verkauft, oder?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am August 03, 2018, 12:42:14 Nachmittag
Hmm, hat jemand von Euch schon mal nur den Riser gekauft? In 21 Zoll? Und was habt ihr dann dafür bezahlt? Wenn ich mich nicht irre, gab es doch auch einen Händler der die Bogen in Deutschland verkauft, oder?

Ich glaube, der wird auch von 'BlackFlash Achery' vertrieben. Ist aber leider nur ein Großhändler.
Oder du schaust mal bei Jackalope, der sieht von der Geometrie her auch gleich aus.

*Alle angaben ohne Gewähr*  :unschuldig:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: JanL (†) am August 03, 2018, 01:20:48 Nachmittag
Wenn ich mich nicht irre, gab es doch auch einen Händler der die Bogen in Deutschland verkauft, oder?

Guggsdu hier:

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?action=profile;u=29

http://tombows.de

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 03, 2018, 03:57:51 Nachmittag
schau mal, was ich gestern noch so nebenbei gezwirnt hab....

Soso...gestern...und nebenbei auch meine?   ;D  ;)
Ne Jan.... deine ist doch schon in der Post.... ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: JanL (†) am August 03, 2018, 04:03:09 Nachmittag
Froide!

 :youRock:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: josch am August 03, 2018, 04:41:48 Nachmittag
@Fanatic_Ice

hallo Carsten hab dir von hier eine Mail geschickt auf deine Frage.
Kann ès nicht kontrollieren Hab die Technik hier noch nicht so drauf.

Wenn noch Fragen einfach melden.

Schönes Wochenende an alle wünscht Jochen
 :beer: ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Enskaldir am August 17, 2018, 03:15:01 Nachmittag
Kann mir wer sagen, was man dem guten Stück an maximaler Auszugslänge antun darf?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 17, 2018, 04:12:45 Nachmittag
Kann mir wer sagen, was man dem guten Stück an maximaler Auszugslänge antun darf?
Also ich hab 30" Auszug und viel mehr möchte ich dem Hybrid nicht zumuten, dann beginnt das Stacking. ;)
Der Recurve ist selbst bis 30,5" noch einen ticken komfortabler im Stacking. ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: TK am August 17, 2018, 04:49:28 Nachmittag
Hatte den #35-Recurve der alten Serie (schwarze Schrauben) und nie Stackingprobleme bei 30" Auszug.
Jetzt habe ich seit Jahresbeginn den #40-Recurve neuer Serie und mittlerweile 30,5" Auszug. Der macht keinen richtigen Spaß mehr sondern hat mich gelehrt die in englischen gebräuchliche Metapher " to hit a wall" für Stacking zu verstehen. Der legt ab 29,5" Auszug mächtig zu und kommt auf #47@30,5".
Seit ich den alpsbow habe staubt er ein.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cweg am August 17, 2018, 05:52:44 Nachmittag
TK, wer einen Alpsbow hat, braucht nichts anderes mehr, gell?  :)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: TK am August 17, 2018, 07:25:53 Nachmittag
TK, wer einen Alpsbow hat, braucht nichts anderes mehr, gell?  :)

Außer vielleicht nochmal den Shadow Special, oder den Moon Mountain... Mag meinen Shadow sehr, aber ich weiß, dass er nicht mein letzter Bogenkauf gewesen ist. Hab meiner Frau zwar versprochen, dieses Jahr keinen Recurve mehr zu kaufen, aber es gibt ja auch Langbögen und so ein englischer Eibenprügel würde mich schon auch reizen. :schuldig:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BlueAngel am August 18, 2018, 11:38:09 Vormittag
Tja, einmal Alpsbow immer Alpsbow.
Liebe meine Moon Mountain Special Carbon Tecno über alles.  :klasse:

Einzig ein solcher Reisschleuderbogen für Linkshand würde mich interessieren. (Bin Rechtshandschütze)
Ganz einfach um beide Seiten zu trainieren und zwecks Spaß.  :upsidedown:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am August 18, 2018, 01:14:26 Nachmittag
Hab meiner Frau zwar versprochen, dieses Jahr keinen Recurve mehr zu kaufen, aber es gibt ja auch Langbögen und so ein englischer Eibenprügel würde mich schon auch reizen. :schuldig:
:youRock: Korrekte Einstellung! :GoodJob:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Enskaldir am August 18, 2018, 08:16:49 Nachmittag
Hat von euch wer Erfahrung mit dieser Version?
https://www.amazon.de/MEJOSER-Sportbogen-Takedown-Recurvebogen-Erwachsene/dp/B07F3PRXJ8/ref=pd_gwm_simh_2?pf_rd_s=blackjack-experiment-1&pf_rd_t=Gateway&pf_rd_i=mobile&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pd_rd_wg=ZPWh8&pd_rd_r=370G4VN9SFJA1EK3MTEV&pd_rd_w=9kx25&pf_rd_r=BM7DYDY5XNYGGAZV7RC9&pf_rd_p=e590de40-b5ce-46f1-ab32-fc1d6a7ded9f&pd_rd_i=B074CRNTTZ&th=1&psc=1
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am August 18, 2018, 08:28:30 Nachmittag
Das ist derselbe Bogen, behaupte ich mal. Meiner war ebenfalls mit 62” angegeben, hat aber 60”.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 19, 2018, 11:10:21 Vormittag
Ich möchte kurz mal meine Erfahrung mit dem Black Hunter schildern.

Bestellt habe ich ihn am 06. August hier =>

https://de.aliexpress.com/item/60Inch-Archery-American-Hunting-Recurve-Bow-Takedown-Bow-Draw-Weight-30-60lbs-Right-Hand-Composite-Bow/32850043283.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.10344c4doPBIHf
 
Angekommen ist er gestern den 18. August  :GoodJob: Da kann man nicht meckern.
Angeliefert wurde per DHL, ich musste 12 Euro Zollgebühr beim Fahrer entrichten. Also Gesamtkosten bisher etwas über 90 Euro  :klasse:

Das Griffstück ist nicht wirklich glatt, man fühlt leicht Maserung, was für mich persönlich kein Problem ist. Dieses kleine selbstklebende Fellstückchen taugt so gar nicht und klebt eigentlich auch gar nicht, egal ab in die Tonne.
Die Wurfarme sitzen schön bündig auf dem Griffstück, so sollte es sein, prima.

Bisher alles gut, da will ich nicht mal meckern.

Jetzt das Problem, mein Bogen ist nicht wirklich gerade. Soll heißen, der obere Wurfarm ist nicht in einer Flucht mit dem unteren. Ich schätze mal das der obere Wurfarm ca. 5cm nach links aus der Flucht ist. Wenn ich nun aus 6m. auf die Scheibe schieße, den Bogen senkrecht halte, landen die Pfeile gute 30cm rechts vom Ziel.

Sonst niemand hier der einen ähnlichen Fall hat? Oder kann man das irgendwie richten? Vielleicht die Löcher etwas aufbohren und die Wurfarme etwas drehen, was dann natürlich zur Folge hätte, dass die Wurfarme nicht mehr bündig abschliessen?

Ich habe nun den Händler kontaktiert und ihm das Problem geschildert. Mal sehen was er antwortet.

Gruß
Jörg

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am August 19, 2018, 11:41:35 Vormittag
Mal ehrlich, sollten sich tatsächlich diese 5 cm nur schon auf den oberen WA beziehen, dann wäre der Bogen, für mich jedenfalls, für die Tonne.


BG. Absinth



Nachtrag: Ach ja, es gibt wesentlich höheres Lehrgeld.


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am August 19, 2018, 11:42:46 Vormittag
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 19, 2018, 12:27:49 Nachmittag
Das ist schwer darzustellen aber für die Reklamation habe ich versucht das mal darzustellen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 19, 2018, 12:37:57 Nachmittag
Ich habe die Wurfarme mal getauscht und festgestellt das der obere Wurfarm verzogen ist.
Mal sehen wie die Kollegen aus dem Reich der Mitte mit der Reklamation umgehen ;-)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Wolverine am August 19, 2018, 12:39:32 Nachmittag
oops, das schaut nicht gut aus, ich drücke dir dir Daumen, dass es gut für dich ausgeht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am August 19, 2018, 12:41:25 Nachmittag
Ebenfalls Daumen gedrückt!
Du hast ihn aber nicht per Durchsteigemethode aufgespannt, oder?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am August 19, 2018, 12:58:06 Nachmittag
Das geht so gar nicht !
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Grombard am August 19, 2018, 01:51:01 Nachmittag
Vielleicht ist das ja einer aus dem YouTube Testvideo?  :unschuldig:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 19, 2018, 02:29:08 Nachmittag
Gespannt wurde er mit Spannschnur aber selbst wenn, da muss schon einiges passieren damit sich der Wurfarm derart verzieht.

Mal sehen wie sie auf meine Reklamation reagieren, ich werde berichten.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am August 19, 2018, 02:30:13 Nachmittag
Viel Glück !
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 20, 2018, 09:52:09 Vormittag
Ich bin nun schon den ganzen Morgen in Kontakt mit dem Verkäufer.
Zuerst bot man mir an neue Wurfarme auf meine Kosten zu bestellen. Als ich dieses ablehnte bat man mich einen Artikel zu bestellen, sie würden die Wurfarme dann beilegen. Also habe ich mir dann Fellstücke für die Sehne ausgesucht und ihnen angeboten diese zu bestellen. Daraufhin wurde ich jetzt gebeten die defekten Teile zurück zu schicken um diese dann umzutauschen. Das habe ich jetzt abgelehnt und den Käuferschutz von AliExpress in Anspruch genommen.

Ein guter Tipp an alle die Über AliExpress etwas bestellen wollen:
1. Bezahlt immer mit PayPal wegen dem Käuferschutz (das funktionierte bei mir bei dieser Bestellung nicht)
2. Bestätigt den Empfang erst, wenn ihr sicher seid das alles okay ist (erst dann bekommt der Verkäufer sein Geld)

Mal sehen wie es weitergeht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am August 20, 2018, 10:42:07 Vormittag
Ich bin nun schon den ganzen Morgen in Kontakt mit dem Verkäufer.
Zuerst bot man mir an neue Wurfarme auf meine Kosten zu bestellen. Als ich dieses ablehnte bat man einen Artikel zu bestellen, sie würden die Wurfarme dann beilegen. Also habe ich mir dann Fellstücke für die Sehne ausgesucht und ihnen angeboten diese zu bestellen. Daraufhin wurde ich jetzt gebeten die defekten Teile zurück zu schicken um diese dann umzutauschen. Das habe ich jetzt abgelehnt und den Käuferschutz von AliExpress in Anspruch genommen.

Ein guter Tipp an alle die Über AliExpress etwas bestellen wollen:
1. Bezahlt immer mit PayPal wegen dem Käuferschutz (das funktionierte bei mir bei dieser Bestellung nicht)
2. Bestätigt den Empfang erst, wenn ihr sicher seid das alles okay ist (erst dann bekommt der Verkäufer sein Geld)

Mal sehen wie es weitergeht.

Also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, willst du neue Wurfarme aber die alten nicht zurückschicken?
Darauf würde ich mich auch nur äußerst ungerne einlassen wollen   ;)

Aber ich hätte noch zwei Recurve-Sätze (30# & 35#) daheim rumliegen. Beide jeweils ca. ein halbes Jahr geschossen.
In Deutschland gekauft und sollten auch passen. Bei Bedarf einfach melden  :)

http://bowstore.de/shpSR.php?A=832&p1=266&p2=273&p3=663&sf=black+hunter (http://bowstore.de/shpSR.php?A=832&p1=266&p2=273&p3=663&sf=black+hunter)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 20, 2018, 11:11:01 Vormittag
Hallo Alex, danke für das Angebot.

Also der neueste Stand, nachdem ich einen "Dispute" bei AliExpress eröffnet habe, hat sich der Verkäufer sehr schnell bei mir gemeldet. Er bat mich den "Dispute" wieder zu schließen da er mir Ersatz-Wurfarme kostenlos schickt. Der einzige Haken dabei, diese Wurfarme werden "extra nur für mich gefertigt" und das dauert 7-10 Tage. Ja nee iss kla ....

Also läuft ...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 23, 2018, 05:32:22 Nachmittag
So die Reklamation über AliExpress ist abgeschlossen.
 
Nachdem ich den Käuferschutz (dispute) bei AliExpress aktiviert habe, den Vorfall geschildert, ein Beweisfoto hochgeladen habe und der Händler versucht hat mich dazu zu bewegen den Käuferschutz wieder zu deaktivieren ... habe ich mir gedacht, ich sitz das jetzt mal entspannt aus.
Es folgten noch mehrere Mails vom Händler, die gute Frau wies darauf hin das sie nur Angestellte sei und sie erst etwas machen könne wenn ich den "dispute" beende. Das tat ich nicht und es folgte nun ein Angebot von AliExpress über eine Rückerstattung von gut 74$ dem der Verkäufer und letztendlich ich auch zustimmte.
 
Am Ende ist für mich alles gut gelaufen, besten Dank an Alex für die Wurfarme  :thankyou:
 
Neue Wurfarme für den Bogen findet man bei AliExpress ab 55$ oder in Deutschland ab ca. 100€.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass der JACKALOPE Malachite Takedown extrem große Ähnlichkeit mit dem Chinkracher hat. Da würde mich mal interessieren ob die Teile untereinander kompatibel sind.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 26, 2018, 05:54:52 Nachmittag
Nachdem ich nun neue Recurve-Wurfarme von Alex bekommen habe hier noch ein kurzer Bericht.

Die WA von Alex hatten 6mm Löcher, mein Griffstück hatte jedoch M8er Schrauben. Ich habe die WA an der Standbohrmaschine mit einem 8mm Bohrer aufgebohrt. Ich hatte zuerst die Befürchtung, dass ich größer aufbohren muss aber das passt genau, kein Problem.
Ich habe mir ein Shelf-Rest von BP besorgt und diesen mit Pattex Classic angklebt. Danach den Nockpunkt bestimmt (6 Striche über Null an der Schablone), diesen ersteinmal mit Kreppband markiert. Später werde ich den Nockpunkt binden.
Die Sehne ist von Guido, eigentlich für die von mir georderten Hybrid Wurfarme gedacht, jetzt am Recurve eingesetzt. Vielen Dank dafür Guido, wirklich tolle arbeit!
Was gibt es noch wichtiges zu sagen, ach ja, die Standhöhe ist momentan 7,5" .....

Die ersten 6 Pfeile aus ca. 8 Metern sind auf dem Bild zu sehen ...... ich bin total begeistert. Ich habe ihn dann aus 10 und 18 Metern eingeschossen und natürlich mit meinem zweiten Bogen verglichen (Weick Spirit #31, 64") und muss ehrlich sagen, der Chinakracher gefällt mir besser.
Auf dem Spirit schieße ich mit ca. 33lbs, auf dem Black Hunter habe ich 35lbs auf den Finger (mit Kofferwaage gemessen). Trotzdem lässt sich der Black Hunter leichter ausziehen, zumindest nach meinem subjektiven Empfinden.

Bin hin und weg :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BärTiger am August 26, 2018, 08:28:07 Nachmittag
 :klasse: Für so eine Gruppe kann man auch mal etwas Unannehmlichkeiten
in Kauf nehmen. Alles wird gut  :GoodJob:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 26, 2018, 11:15:46 Nachmittag
Wirklich klasse, Glückwunsch...  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am August 27, 2018, 07:45:04 Vormittag
Zitat
Die WA von Alex hatten 6mm Löcher, mein Griffstück hatte jedoch M8er Schrauben. Ich habe die WA an der Standbohrmaschine mit einem 8mm Bohrer aufgebohrt. Ich hatte zuerst die Befürchtung, dass ich größer aufbohren muss aber das passt genau, kein Problem.
Sorry für die Unannehmlichkeiten  :-[ Aber gut, wenn man sich selbst zu helfen weis!  :youRock:
Dafür kennen wir jetzt den Unterschied zwischen den Orientalischen Modell und dem von BlackFlashArchery  :klasse:


Tante Edit sagt: Ich hatte meine Standhöhe auf 8" - da war er bei mir am ruhigsten  8)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am August 27, 2018, 08:26:26 Vormittag
Alex kein Problem, alles gut!
Die Bohrungen und die Gewinde sind auf jeden Fall sehr pass-genau gearbeitet und passen auf den zehntel millimeter.

Ich werde die Standhöhe noch testen und anpassen, ich muss aber sagen das der Bogen mit Guidos Sehne schon sehr, sehr leise ist.

Das Griffstück des Bogens gefällt mir sehr gut. Im Vergleich dazu fühlt sich mein Weick Spirit viel klobiger an und verleitet mich schon mal zu Fehlern beim halten des Bogens während der Orientale sich perfekt in meine Hand schmiegt. Das wird bei jemandem mit größeren Händen wahrscheinlich völlig anders sein.
Ich möchte jetzt den Spirit nicht schlecht reden, das ist ein toller Bogen mit dem ich bisher wirklich sehr zufrieden war. Er muss halt jetzt im Vergleich für mich herhalten, was natürlich sehr subjektiv ist.

Schaun wa mal wie der "Orientale" sich in der nächsten Zeit macht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 27, 2018, 05:37:45 Nachmittag
Also der Weick baut schon echt geile Griffe die wirklich seines Gleichen suchen.
Ich hab schon ziemlich große Hände (Handschuh 11) aber einen kleinen Griff ziehe ich trotzdem vor und wenn man den Zeigefinger mit der Daumenspitze gut berühren kann ist die Größe schon mal ideal.... das geht bei mir bei der Reisschleuder ohne Probleme....ich mag ihn auch sehr, aber auch die Cobra....kann sie nur nicht mehr schießen, weil mir die 40lb. Wurfarme zu stark geworden sind. Ich werde sie wohl mal hier zum Tausch gegen ein paar 35lb. anbieten..... :youRock:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 14, 2018, 02:05:17 Nachmittag
Es gibt Neuigkeiten bei Aliexpress.com
Da ist jetzt ein wunderhübscher Hybrid Bogen in Walnuss- und Bubinga Optik neu aufgetaucht. :yes: :angel:
Ein Schnäppchen allemal, aber leider nur in Rechtshand... >:(

https://www.aliexpress.com/item/62-Takedown-Recurve-Bow-Archery-Longbow-Laminated-Limbs-Wooden-Riser-for-Outdoor-Shooting-and-Hunting/32920514268.html?spm=2114.search0104.3.16.162427f5o8EwcT&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_2_10320_10065_10068_318_10547_319_10548_5727315_10696_450_10084_10083_10618_452_535_534_10304_10307_533_10820_532_10821_10302_204_5727215_10843_10059_10884_10887_100031_10319_320_10103_448_449,searchweb201603_60,ppcSwitch_0&algo_expid=1471514c-1e34-446a-9dd9-20dd5ea2fb9a-2&algo_pvid=1471514c-1e34-446a-9dd9-20dd5ea2fb9a&transAbTest=ae803_5&priceBeautifyAB=0
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 14, 2018, 02:06:10 Nachmittag
Und das Gegenstück als Recurve auch....

https://www.aliexpress.com/item/58-Takedown-Recurve-Bow-Archery-Longbow-Wooden-Riser-for-Outdoor-Shooting-and-Hunting-Free-Shipping/32919864467.html?spm=2114.search0104.3.22.162427f5o8EwcT&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_2_10320_10065_10068_318_10547_319_10548_5727315_10696_450_10084_10083_10618_452_535_534_10304_10307_533_10820_532_10821_10302_204_5727215_10843_10059_10884_10887_100031_10319_320_10103_448_449,searchweb201603_60,ppcSwitch_0&algo_expid=1471514c-1e34-446a-9dd9-20dd5ea2fb9a-3&algo_pvid=1471514c-1e34-446a-9dd9-20dd5ea2fb9a&transAbTest=ae803_5&priceBeautifyAB=0
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am Oktober 14, 2018, 04:40:18 Nachmittag
Oh, die Holzkombination finde ich ästhetisch eine Katastrophe im Vergleich zu dem schwarzen Modell. Zum Glück!
 :bremse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 14, 2018, 04:59:04 Nachmittag
Oh, die Holzkombination finde ich ästhetisch eine Katastrophe im Vergleich zu dem schwarzen Modell. Zum Glück!
 :bremse:
Da siehst du mal wie die Geschmäcker verschieden sind, mir gefällt der rot-braune ausgesprochen gut und die Form lässt wirklich auf ein sehr gutes Schussgefühl hoffen....mist nur, daß es ihn nicht in LH gibt.... noch nicht..... :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Woodinski am Oktober 14, 2018, 07:31:32 Nachmittag
Einfach doof, wenn man verkehrt rum schießt! :bang:  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: carpe noctem am Oktober 14, 2018, 07:32:52 Nachmittag
Schade das die Recurves immer so kurz sind.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 14, 2018, 07:33:01 Nachmittag
Ich stell die Frage hier mal rein, vielleicht lohnt sich ja dann auch ein extra Thread.
Die Reisschleudää hat ja ein Pivot Point Problem - hat sich da schon mal jemand drum gekümmert und irgendwie aufgepolstert/gebastelt/abgeschliffen ?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 14, 2018, 07:33:08 Nachmittag
Ja gell? :eeew:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Oktober 14, 2018, 07:38:15 Nachmittag
Stöckchen drunter, ferdisch 😎
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 14, 2018, 07:55:43 Nachmittag
Ui - danke fürs Foto  :youRock:

Das war aber ein dickes Stöckchen, oder ?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 14, 2018, 08:08:29 Nachmittag
Ja, ich hab bei mir ein Stück Leder unterfüttert, aber so hoch wie man denkt, muß es gar nicht sein. Nur gerade so hoch, damit der Pfeil auch vor dem Pivotpunkt etwas Luft hat.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Oktober 14, 2018, 08:11:54 Nachmittag
Das täuscht, 2,5 mm hat das Stöckchen
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 14, 2018, 09:34:57 Nachmittag
Vielen Danke - ich probier das mal so.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cweg am Oktober 14, 2018, 09:47:12 Nachmittag
Das täuscht, 2,5 mm hat das Stöckchen

Das sieht in Natura viel weniger aus. Da hast du ne gut Auflage gebaut. :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 15, 2018, 09:11:06 Nachmittag
So, jetzt habe ich mal ein wenig aufgebaut.
Um das Schaschlikspiesschen zu fixieren habe ich Pattex Repair verwendet.
Achtung! Das lässt sich nur noch mechanisch ablösen!

Aber das scheint zu passen... jetzt noch Leder drüber, neuen Nockpunkt setzen und schon ist es ein Bogen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 15, 2018, 09:25:53 Nachmittag
Filigran ist aber anders...  :Achtung:
Da muß jetzt natürlich der seitliche Shelf auch Mittig über das Stäbchen....
Wieso hast denn überhaupt das Leder drunter, das macht doch die Sache nur noch höher und weg vom Handrücken...  :(
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 15, 2018, 09:36:54 Nachmittag
Filigran ist aber anders...  :Achtung:
...
Wieso hast denn überhaupt das Leder drunter, das macht doch die Sache nur noch höher und weg vom Handrücken...  :(
Ich bin Grobmotoriker.  :schuldig:
Das Leder drunter ist an der Stelle, wo der Schaschlikstab ist nicht mehr vorhanden, der klebt auf dem Shelf, nicht auf dem Leder.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Oktober 15, 2018, 09:52:12 Nachmittag
...
Die Reisschleudää hat ja ein Pivot Point Problem - ...

@BowLaw: Auch wenn du nun schon ein ganzes Stück weiter bist, mich interessiert es halt und mal ne Frage zu oben...

Hast du denn bei dem Schiessen mit diesem Bogen bzw. dessen Pfeilabstimmung echt ein Problem - welches sich auch tatsächlich auf das von dir sog. "Pivot Point Problem" zurückführen lässt?


BG. Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 15, 2018, 10:06:31 Nachmittag
Hast du denn bei dem Schiessen mit diesem Bogen bzw. dessen Pfeilabstimmung echt ein Problem - welches sich auch tatsächlich auf das von dir sog. "Pivot Point Problem" zurückführen lässt?

Nein, ich hatte überhaupt kein Problem mit dem Pivot Point.
Ich schieße so mässig, daß auch so ein Problem im Grundrauschen untergeht.

Aber wenn es mir möglich ist die Hardware zu optimieren, und die "Regeln der Wissenschaft und Technik" sagen, daß der Pivot Point sinnvoll ist, dann kümmere ich mich eben darum.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Oktober 15, 2018, 10:18:22 Nachmittag
Alles klar, ich habe dich verstanden.

Ich habe da einen 3-teiligen Hybriden von Bob Lee, bei dem die Distanz zwischen tiefsten Punkt im MT und dem Auflagepunkt des Pfeiles 2,5 cm betragen. Der Bogen funzt genial und egal was da die "Regeln der Wissenschaft und Technik" sagen - der wird nicht verhunzt.


BG. Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Oktober 15, 2018, 10:30:14 Nachmittag
@Absinth: der Bob Lee würde mich jetzt interessieren, zeig doch mal bitte ..
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Oktober 15, 2018, 10:34:06 Nachmittag
@Absinth: der Bob Lee würde mich jetzt interessieren, zeig doch mal bitte ..

oh ja  :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Oktober 15, 2018, 10:36:35 Nachmittag
Foto vom Bob Lee kommt morgen in den Reisschleuderthread.


BG. Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Oktober 15, 2018, 10:42:07 Nachmittag
 :thankyou:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 15, 2018, 10:48:02 Nachmittag
Foto vom Bob Lee kommt morgen in den Reisschleuderthread.
Aber dann bitte mit deutlich erkennbarem Pivot Point bitte  :)

@Absinth:
Das ist eben der Unterschied - ich schieße eben so mäßig, dass ich darauf angewiesen bin die Hardware zu optimieren und du schießt so gut, daß du erkennst, dass da nichts optimiert werden muss (beim Bob Lee).
Das schöne ist, wenn ich jetzt etwas mit dem Pattex Repair falsch mache, dann muss ich mir einen Bandschleifer kaufen um die Sachen wieder weg zu bekommen.  :sabber:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 15, 2018, 10:48:44 Nachmittag
Das ist es ja auch...
Wenn du ein sehr guter und gleichmäßiger Schütze bist und den Bogen beim lösen sauber nachhalten kannst, wirst auch kaum was merken. Wenn du allerdings nur ein mittelmäßiger Schütze mit Zuck- und Kippbewegungen im Bogenarm wie ich, bist... dann verstärkt natürlich so ein falscher Pivotpunkt den schlechten Stil noch um ein Vielfaches... klar, oder?
Und wie schon Bowlaw geschrieben hat.... alle Missstände minimieren...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Oktober 15, 2018, 11:08:24 Nachmittag
Sollest du  jetzt eine für dich wahrnehmbare Verbesserung erzielen, ja dann ist doch alles gut und meine Freude liegt dann ganz auf deiner Seite - und, das sollte doch letztendlich entscheidend sein.  :-)

Nee nee du, auch ich bin froh, dass ich nicht von meinen Schiesskünsten leben muss - ich hätte täglich Hunger...  ;-)


BG. Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Oktober 15, 2018, 11:13:57 Nachmittag
Ich kann's anhand meiner Hausparcourunde rechnerisch belegen, dass mein Holzstäbchen bei mir was bringt 😊
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 15, 2018, 11:21:05 Nachmittag
Nee nee du, auch ich bin froh, dass ich nicht von meinen Schiesskünsten leben muss - ich hätte täglich Hunger...  ;-)


BG. Absinth
Absinth.... ich auch... ich auch....
Wenn die Tiere weiter wie 10-15m weg sind, müsst ich mich auch von Beeren und Kräutern ernähren...  :Achtung:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cweg am Oktober 16, 2018, 07:32:07 Vormittag
@Absinth, mach doch für den Bob Lee einen eigenen Thread auf, vielleicht sammeln sich dann noch mehr von den Schätzchen.  :sabber:

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Oktober 16, 2018, 04:10:46 Nachmittag
Hast ja recht - aber, versprochen ist versprochen - es kommt da aber demnächst noch ein anderer Thread…  ;-)


BG. Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Oktober 16, 2018, 04:14:57 Nachmittag
So und nun wie versprochen..., hier nun der Bob Lee „Der Schmutzige“ - das ist ein 60er mit einem 19 Zoll MT, da bleibt nicht mehr viel an WA übrig…  ;-)  mit folgenden Maßen…


- Mitte Sehne - bis - tiefste Stelle im MT = 20,3 cm

- Mitte Sehne - bis - Anlage des Pfeils am BF = 21,6 cm

- Mitte Sehne - bis - Auflage des Pfeils auf dem Shelf = 22,8 cm


...
die Distanz zwischen tiefsten Punkt im MT und dem Auflagepunkt des Pfeiles 2,5 cm betragen. ...



Die Maße wurden mittels Gliedermaßstab, am gespannten Bogen, ermittelt und den Checker habe ich nur zur Verdeutlichung angelegt. Die zwei hellen Stellen an der Lederauf- und anlage sind keine Abnutzungen sondern, das sind Rückstände von Ackerkrume oder Waldboden welche sich noch an den Schäften befanden... Wenn ich da zwei- dreimal mit der Zunge darüber lecke, dann blitzt das Leder wieder...  ;-)  Schön ist, dass diese zwei hellen Stellen sehr schön die Kontaktstellen, des Pfeils mit dem Shelf, markieren.


Beste Grüße,
Absinth


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Oktober 16, 2018, 05:04:37 Nachmittag
Dankeschön !
Bei dem Shelf ist zwar der Pivot Punkt deutlich versetzt, im Vergleich zum Black Hunter ist das Shelf aber deutlich flacher. Das heißt die mögliche Ablenkung des Pfeils beim RST ist deutlich geringer.

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Oktober 16, 2018, 05:14:56 Nachmittag
Mal ehrlich, bei diesem Black Hunter würde ich zur Raspel greifen (oder greifen lassen...) und das Shelf so bearbeiten, dass es richtig gut passend ist und dann eine Lage Leder (aber in skinny) drauf machen und gut ist's.


BG. Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Oktober 16, 2018, 05:19:49 Nachmittag
 :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 16, 2018, 10:09:39 Nachmittag
So, habe fertig.
In Nahaufnahme sieht das natürlich etwas grottig aus, aber "in echt" ... na wenn man mal die Shelfs von anderen Bogenschützen kritisch anssieht, dann passt das schon denke ich.
Das mit dem Raspeln habe ich mir auch gedacht ... und dann auch mit dem "Raspeln lassen".
Da muss man aber jemanden kennen, der das kann.
Ein Hauch zuviel, dann ist das Shelf futsch.
Da klebe ich lieber auf  O:-)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Oktober 16, 2018, 10:51:24 Nachmittag
Haarige Sache dat..... ;).....(da fallen einem nicht jugendfreie Dinge ein )....

 :GoodJob:

Ich mach Dir noch paar Lederreste ins Present..... ;)

Die Seitenanlage.... ::)......  mach Dir für sowas ne Schablone aus starkem Papier.... und schneid es dann Mit ner guten Schere nach...

 :fire:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 16, 2018, 11:12:03 Nachmittag
Ich mach Dir noch paar Lederreste ins Present..... ;)
...
Die Seitenanlage.... ::)......  mach Dir für sowas ne Schablone aus starkem Papier.... und schneid es dann Mit ner guten Schere nach...
Seitenanlage klappt bei mir nie.
Die Auflage ist Seehundfell (Reste von anno dunnemals) - das ist  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Oktober 17, 2018, 09:08:52 Vormittag
 :wtf: ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Oktober 17, 2018, 09:11:17 Vormittag
Zitat
Seitenanlage klappt bei mir nie.

Kannst du mir diesen Satz mal näher erklären ?  :bahnhof:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cweg am Oktober 17, 2018, 09:49:55 Vormittag
Er meint, dass die Pfeilanlage immer so aussieht, als hätte sie ein Kindergartenkind mit stumpfer Bastelschere ausgeschnitten.

 :unschuldig:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Oktober 17, 2018, 10:09:07 Vormittag
 ;D ;D ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 17, 2018, 11:03:54 Vormittag
Bingo
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fezy am Dezember 30, 2018, 08:23:43 Nachmittag
Hi Leute!

Haben die Chinashops wie MandarinDuck zum chinesischen Neujahr vergünstigungen oder Rabattcodes?

Greez
Fezy
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: joe.man am Dezember 30, 2018, 09:11:48 Nachmittag
Eigentlich haben die immer Schlußverkauf ;-)

Du weißt aber schon, dass das chinesische Neujahr Anfang Februar ist? Normalerweise arbeitet in der Zeit (min. 1 Woche) kaum ein Chinese, die fahren alle nach Hause, daher glaube ich nicht das es zu dem Zeitpunkt Sonderaktionen gibt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fezy am Januar 04, 2019, 10:06:35 Vormittag
Ja das ist mir Bekannt! Bei Gearbest zb haben sie da Flashsales und Coupons zum Säue füttern!
Klar dauerts dann etwas länger aber das zahlt sich nochmal so richtig aus!

Gruß
Fezy
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Januar 04, 2019, 10:21:55 Vormittag
Hat sich überhaupt hier schon mal einer den Hybriden in 62" in RH bestellt und kann dazu was sagen?
 https://s.click.aliexpress.com/e/cU78JGhF

oder zu dem 58" Recurve?
 https://s.click.aliexpress.com/e/WxNrr0l

Sind ja leider nicht in Linkshand lieferbar, hab ich schon angefragt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fezy am Januar 04, 2019, 10:30:25 Vormittag
1 warum steht da bei der 62er Variante Recurve obwohls ein Langbogen ist? Ist mir bei Amazon
https://www.amazon.de/gp/product/B07DVJ65QM/ref=ox_sc_saved_title_1?smid=A2A7SQBZG4G00G&psc=1
Auch schon aufgefallen? Sind doch beides Hybriden? Oder check ich da was nicht richtig?

2 hat Jackalope eine Takedown Version im Programm (is zwar grün) die genau so wie der Black Hunter aussieht. Und interessant wäre ja ob diese Bögen den gleichen Pivotpointquirx haben wie die Chinakracher
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Januar 04, 2019, 11:05:59 Vormittag
1 warum steht da bei der 62er Variante Recurve obwohls ein Langbogen ist? Ist mir bei Amazon
https://www.amazon.de/gp/product/B07DVJ65QM/ref=ox_sc_saved_title_1?smid=A2A7SQBZG4G00G&psc=1
Auch schon aufgefallen? Sind doch beides Hybriden? Oder check ich da was nicht richtig?

2 hat Jackalope eine Takedown Version im Programm (is zwar grün) die genau so wie der Black Hunter aussieht. Und interessant wäre ja ob diese Bögen den gleichen Pivotpointquirx haben wie die Chinakracher
Die sehen das mit Recurve oder Hybrid halt nicht so eng...
Was bitte meinst du mit "Pivotpointquirx" ???
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fezy am Januar 04, 2019, 04:28:10 Nachmittag
Bezogen auf Antwort 356. Kenn mich ja noch nicht so aus und da ist die Frage was stimmt da eigentlich nicht und hat der Jackalope dann das gleiche Problem da er ja 1:1 identisch aussieht.

Gruß
Fezy
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Chrisma am März 11, 2019, 08:04:07 Vormittag
Hallo,

mit welchem Bogen wäre der Black Hunter vergleichbar und mit was ist die Qualität vergleichbar?

Gibt es den auch als Hybrid und kann es sein, dass man ihm im Netz nicht mehr zu dem "Billigpreis" bekommt?

 :thankyou:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tomas am März 11, 2019, 08:48:21 Vormittag
Hallo Chrisma bei Amazon heißt er Funtress 60“ Recurve, ist aber laut Bild der Hybrid. Allerdings nur in 40 lbs für 99 + 20 Versand.
Grüße Tomas
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tomas am März 11, 2019, 08:52:13 Vormittag
Hier ist noch einer
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: 66er am März 11, 2019, 09:32:18 Vormittag
Letzteren soeben in der 40lbs - Variante über amazon.de bestellt.
Lieferung soll zwischen 29. März und 8. April (diesen Jahres?) erfolgen.
Ich bin gespannt wie das läuft, was da letztlich ankommt und was das taugt... :fire:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 11, 2019, 03:03:27 Nachmittag
zu dem Preis ist er mit nix vergleichbar.
Hier gibts es ihn auch als Hybrid in links und rechts, das du aber im Kommentar angeben musst bei Bestellung.

https://de.aliexpress.com/item/30-60bls-60-Zoll-Bogenschie-en-Schwarz-Hunter-Recurve-Bogen-Links-Rechts-Hand-Glasfaser-Blatt-Laminierung/32965892589.html?spm=a2g0x.search0104.3.3.792e4dc41KF81i&transAbTest=ae803_5&ws_ab_test=searchweb0_0%2Csearchweb201602_3_10065_10068_10547_319_317_10548_10696_10084_453_10083_454_10618_10304_10307_10820_10821_537_10302_536_10902_10843_10059_10884_10887_321_322_10103%2Csearchweb201603_6%2CppcSwitch_0&algo_pvid=8f59e6c4-3a76-4dec-a55d-24c1fa5c5bf9&algo_expid=8f59e6c4-3a76-4dec-a55d-24c1fa5c5bf9-0


und als Recurve.....
https://de.aliexpress.com/store/product/30-60bls-60-Inch-Archery-Black-Hunter-Recurve-Bow-LH-RH-Glassfiber-Sheet-Lamination-Process-Takedown/1354031_32984563058.html?spm=a2g1y.12024536.productList_4491608.pic_23
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 11, 2019, 03:07:48 Nachmittag
Hat sich denn jetzt endlich mal jemand dieses Schätzelein bestellt? :GoodJob:

https://de.aliexpress.com/item/62-Takedown-Recurve-Bogen-Bogenschie-en-Longbow-Laminiert-Gliedma-en-Holz-Riser-f-r-Au-enaufnahmen/32920514268.html?spm=a2g0x.search0104.3.16.6ba962caXjvJwV&transAbTest=ae803_5&ws_ab_test=searchweb0_0%2Csearchweb201602_3_10065_10068_10547_319_317_10548_10696_10084_453_10083_454_10618_10304_10307_10820_10821_537_10302_536_10902_10843_10059_10884_10887_321_322_10103%2Csearchweb201603_6%2CppcSwitch_0&algo_pvid=df5ff481-c8e0-4784-9359-3db08f7d88f5&algo_expid=df5ff481-c8e0-4784-9359-3db08f7d88f5-2
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Woodinski am März 11, 2019, 03:43:19 Nachmittag
oder den hier... https://de.aliexpress.com/item/2016-New-Design-Archery-Take-down-Recurve-Bow-Laminated-Wooden-Hunting-Bow/32680914102.html?spm=a2g0x.10010108.1000014.1.2db5b2f5fxQlmj&pvid=0c11479a-8fe5-41fc-b2b0-96c932828af2&gps-id=pcDetailBottomMoreOtherSeller&scm=1007.13338.112237.000000000000000&scm-url=1007.13338.112237.000000000000000&scm_id=1007.13338.112237.000000000000000 (https://de.aliexpress.com/item/2016-New-Design-Archery-Take-down-Recurve-Bow-Laminated-Wooden-Hunting-Bow/32680914102.html?spm=a2g0x.10010108.1000014.1.2db5b2f5fxQlmj&pvid=0c11479a-8fe5-41fc-b2b0-96c932828af2&gps-id=pcDetailBottomMoreOtherSeller&scm=1007.13338.112237.000000000000000&scm-url=1007.13338.112237.000000000000000&scm_id=1007.13338.112237.000000000000000)  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tomas am März 11, 2019, 04:08:56 Nachmittag
Glaubst du das der wirklich 62“ lang ist, Guido ? Mit den Längenmaßen haben sie es glaub ich nicht so.

Ich denke aber auch dass es für 100 bis 150 € keinen vergleichbaren Bogen in Europa gibt. Er ist zwar kein Wunder der Bogenbaukunst, aber sehr sauber verarbeitet , und von der Leistung auf jeden Fall besser als die Erwartungen, die man bei so einem Preis vermutet. Außerdem lassen sie sich in normalen Zuggewichten , also 35 bis 45 lbs auch gut weiter verkaufen. Ich hab die zwei , die ich hatte ,fast ohne Verlust bei EBay wieder verkauft, vielleicht auch weil manche sich scheuen in China einzukaufen.
Grüße Tomas
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am März 11, 2019, 04:16:14 Nachmittag
62“ wahrscheinlich Länge über alles. Nach AMO sinds 60, zumindest der Recurve.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 11, 2019, 04:28:04 Nachmittag
Glaubst du das der wirklich 62“ lang ist, Guido ? Mit den Längenmaßen haben sie es glaub ich nicht so.

Das glaub ich schon, wenn du den mit hellen Wurfarmen meinst. Hab den Händler gefragt wie lange die Sehne ist und er hat echt eine gemessen die 149cm lang war. Dacron wohl dann auch, also dehnt sich die auch noch.

Der Black Hunter ist als Hybrid oder Recurve 60"AMO (Sehnenlange 144cm 57").
Also Vorsicht, der  Black Hunter wird da fälschlich bei vielen Händlern in DE auch unter EXE oder Scream angeboten, da ist oft von 62" zu lesen, was definitiv als ein Großhändlerfehler eingeschleppt wurde. Die meisten Händler übernehmen da einfach den Text und wenn es mal da steht...  O:-)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tomas am März 11, 2019, 06:51:05 Nachmittag
Das meinte ich ja. Meine zwei von verschiedenen Händlern waren beide 60 , obwohl der eine auch als 62 verkauft wurde.  War aber auch das Standardmodell , von dem wir hier rede , also schwarzes Glas usw. eben der Black Hunter.
Grüße Tomas
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Nordland am März 11, 2019, 08:19:11 Nachmittag
Habe den AF-Recurve mit dem braun/schwarzen Mittelteil mit 35lbs - das Teil ist einfach nur geil für das Geld. Habe noch nie einen Bogen beim Blankschafttest so schnell hinbekommen. Habe in das MT Rampabuchsen eingeschraubt/geklebt, einen  EFA-Köcher drangeschraubt und eine Guido-Sehne aufgezogen - jetzt ist das Teil doppelt soviel wert ...  ;D

Wahrscheinlich werde ich mir noch einen in 45lbs für die Jagd im Oktober holen.

Ach ja - ein Black Hunter Takedown Langbogen ist auch auf dem Weg zu mir  ;)

Gruß Michel
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Chrisma am März 12, 2019, 10:22:24 Vormittag
Hat sich denn jetzt endlich mal jemand dieses Schätzelein bestellt? :GoodJob:

https://de.aliexpress.com/item/62-Takedown-Recurve-Bogen-Bogenschie-en-Longbow-Laminiert-Gliedma-en-Holz-Riser-f-r-Au-enaufnahmen/32920514268.html?spm=a2g0x.search0104.3.16.6ba962caXjvJwV&transAbTest=ae803_5&ws_ab_test=searchweb0_0%2Csearchweb201602_3_10065_10068_10547_319_317_10548_10696_10084_453_10083_454_10618_10304_10307_10820_10821_537_10302_536_10902_10843_10059_10884_10887_321_322_10103%2Csearchweb201603_6%2CppcSwitch_0&algo_pvid=df5ff481-c8e0-4784-9359-3db08f7d88f5&algo_expid=df5ff481-c8e0-4784-9359-3db08f7d88f5-2



Den finde ich auch sehr schick. :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Chrisma am März 13, 2019, 02:04:36 Nachmittag
Ist das hier auch der Black Hunter?

https://www.aliexpress.com/item/Archery-Takedown-Recurve-Bow-Draw-Weight-Right-Hand-Composite-Bow-Handle-Hunting-30-60lbs/32901082645.html?spm=2114.search0104.3.276.12aa40f4ah3PKb&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_9_10065_10068_10547_319_317_10548_10696_10084_453_10083_454_10618_10304_10307_10820_10821_537_10302_536_10902_10843_10059_10884_10887_321_322_10103,searchweb201603_55,ppcSwitch_0&algo_expid=342d4207-9f6d-46fe-b4c2-12fdcfdc4fa8-38&algo_pvid=342d4207-9f6d-46fe-b4c2-12fdcfdc4fa8&transAbTest=ae803_3
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am März 13, 2019, 02:07:51 Nachmittag
Ja, die Hybrid Version.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 13, 2019, 03:37:07 Nachmittag
Ja, die Hybrid Version.

 :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Woodinski am März 13, 2019, 03:38:52 Nachmittag
Werden die WAs für den Black Hunter auch einzeln, ohne MT angeboten? Konnte nix finden, oder bin ich blind?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 13, 2019, 03:43:20 Nachmittag
Ja, werden sie....sogar mit Holz unter dem Glas.... :GoodJob:


https://de.aliexpress.com/item/1-paar-Bogenschie-en-Recurve-Bogen-Gliedma-en-25-55lbs-Longbow-Jagd-Bogen-Zubeh-r-Outdoor/32973080389.html?spm=a2g0x.search0104.3.9.10056315ZtoZmv&transAbTest=ae803_5&ws_ab_test=searchweb0_0%2Csearchweb201602_3_10065_10068_10547_319_317_10548_10696_10084_453_10083_454_10618_10304_10307_10820_10821_537_10302_536_10902_10843_10059_10884_10887_321_322_10103%2Csearchweb201603_55%2CppcSwitch_0&algo_pvid=0b0420f9-7e08-4c27-8d5b-c71702518bd2&algo_expid=0b0420f9-7e08-4c27-8d5b-c71702518bd2-1


und in schwarz.....
https://de.aliexpress.com/item/30-60lbs-Bogenschie-en-Amerikanischen-Jagd-Recurve-Bogen-Gliedma-en-Nehmen-Unten-Bogen-Gliedma-en-Fiberglas/32959380461.html?spm=a2g0x.10010108.1000013.2.2f2f4a56dPJfF2&pvid=12baa2fe-7142-4093-a8d2-3cd4d8be4352&gps-id=pcDetailBottomMoreThisSeller&scm=1007.13339.90158.0&scm-url=1007.13339.90158.0&scm_id=1007.13339.90158.0
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cruysen am März 13, 2019, 07:08:29 Nachmittag
Hast du zufällig die Glas-Bambus mal getestet? Lohnen die sich?
Wie sehen die helle Wurfarme an dem dunklen Mittelteil aus? Bestimmt nicht besonders pralle, oder?

Da könnte man ja arg ins Grübeln kommen
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Kedde am März 13, 2019, 07:17:40 Nachmittag
Ist jetzt keine Reisschleuder aber helle Wurfarme mit dunklerem Mittelteil.  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am März 13, 2019, 07:25:29 Nachmittag
Bei dem sieht das ja durchaus harmonisch aus. Aber an der schwarzen Reisschleuder? Ich glaube irgendwie nicht.  :eeew:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cruysen am März 13, 2019, 07:28:01 Nachmittag
Da bin ich auch skeptisch. Und da der Sehnenflüsterer zuerst einmal den Bogen selber hat und ihn auch noch in der richtigen Hand hält habe ich da auf seine Erfahrung gehofft :-)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am März 13, 2019, 07:29:52 Nachmittag
Den Black Hunter habe ich auch. Für die wirklich richtige Hand. ;) Und ich finde den so schon recht harmonisch vom Farbschema. Außerdem dürfte er dann auch nicht mehr Black Hunter heissen. ;D ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 13, 2019, 07:31:26 Nachmittag
Ich hab sie nicht testen können weil die ja für mich immer falschrum sind, bin ja Linkshänder.
Daß der Black Hunter ja aber eigentlich einen dunklen grünen Ton hat, stell ich mir die hellen WA gar nicht so schlecht dran vor....  ;D

Vielleicht will die ja mal ein Rechtshänder bestellen?  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am März 13, 2019, 07:34:29 Nachmittag
Bitte mal auf die Wurfarmlöcher für die Stifte schauen, die hellen haben 2 und die schwarzen nur 1 vorne.
Ich wäre mir nicht sicher ob die passen, die hellen denk ich passen zu dem 2farbigen Mittelteil mit dem sie auch abgebildet sind ...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cruysen am März 13, 2019, 07:44:24 Nachmittag
Da hab ich vor lauter Bildern und Google-Übersetzer Beschreibungen überlesen, dass es die gar nicht als LH gibt...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am März 13, 2019, 07:45:37 Nachmittag
Bitte mal auf die Wurfarmlöcher für die Stifte schauen, die hellen haben 2 und die schwarzen nur 1 vorne.
Ich wäre mir nicht sicher ob die passen, die hellen denk ich passen zu dem 2farbigen Mittelteil mit dem sie auch abgebildet sind ...

Ist mir auch aufgefallen...noch dazu gibt es den Black Hunter mit M6 und M8 Schrauben.... :wtf:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 14, 2019, 08:09:34 Vormittag
Danke Roscho und Uller für die Hinweise...
 
Da hilft wohl dann echt nur umbohren... für einen Handwerker kein Problem.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: 66er am April 20, 2019, 03:18:28 Nachmittag
Letzteren soeben in der 40lbs - Variante über amazon.de bestellt.
Lieferung soll zwischen 29. März und 8. April (diesen Jahres?) erfolgen.
Ich bin gespannt wie das läuft, was da letztlich ankommt und was das taugt... :fire:

Tja, hat bei mir nicht sollen sein:
Am 8. April die Mitteilung erhalten, dass sich die Lieferung verzögert.
Eine Woche später dann, auf Nachfrage beim Verkäufer in China, die Information bekommen, dass sich der Bogen seit 05.April Deutschland befindet und ich doch bitte selber über DHL nachforschen solle, wie ich an den Bogen käme  :wtf:
Über Amazon dann die Rückerstattung des Kaufpreises eingefordert, womit dann Leben in die Bude kam: Die liebe Dame von AME hat mich von da an mit E-Mails und SMS bombardiert, dass ich doch schnellstens die Käufergarantie zurückziehen solle, weil sie sonst Schwierigkeiten bekäme.
Das hab ich natürlich nicht getan. Der Kaufpreis wurde mir nun Gestern von Amazon auf mein Konto gutgeschrieben, womit für mich die Sache beendet ist und ich um eine Erfahrung reicher geworden bin ... gut, dass sich bei mir an der Wand genügend hochwertiges Material zum Schießen befindet und ich nicht auf den Bogen angewiesen bin. Von mir gibt's dafür einen Daumen nach unten  :eeew:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am April 20, 2019, 08:42:51 Nachmittag
Da bist halt mal einer von 100 wo das nicht perfekt geklappt hat.
Wenn du es jetzt bei Ali Express probierst klappt alles bestens und in 3 Wochen liegt das gute Stück bei Dir aufm Tisch...  :klasse:
Und Kauferschutz bei Aliexpress funzt genauso gut wie bei Amazon oder PayPal... hab das auch schon 2x anwenden müssen.  :GoodJob:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 13, 2019, 10:22:23 Vormittag
So, ich hab es jetzt auch getan!

Habe gerade einen 35# mit Bambus Longbow Wurfarmen bestellt.

Ich hab direkt bei Junxing geordert, über Alibaba.
Kommunikation mit Crystal ging hervorragend und schnell.

Inklusive Express Versand (3 - 7 Tage) 83 € !!!!

Ich bin sehr gespannt und freu mich sehr.

Jetzt werd ich mir schon mal eine Sehne bauen.
Hab schon gelesen 144cm. Da ich die skinnys nicht mag wird es wie bei mir üblich 18 Strang FF+ flämisch.

Liebe Grüße
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 13, 2019, 04:38:32 Nachmittag
So, ich hab es jetzt auch getan!

Habe gerade einen 35# mit Bambus Longbow Wurfarmen bestellt.

Ich hab direkt bei Junxing geordert, über Alibaba.
Kommunikation mit Crystal ging hervorragend und schnell.

Inklusive Express Versand (3 - 7 Tage) 83 € !!!!

Ich bin sehr gespannt und freu mich sehr.

Jetzt werd ich mir schon mal eine Sehne bauen.
Hab schon gelesen 144cm. Da ich die skinnys nicht mag wird es wie bei mir üblich 18 Strang FF+ flämisch.

Liebe Grüße
Ralf

Da machst auf jeden Fall nix falsch mit der Sehne... :GoodJob:
Dann freudiges erwarten... ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 17, 2019, 07:42:10 Vormittag
Dann mal ein erstes Bild: ;D



Gruß
Ralf

(Ein Bild vor dem Versand habe ich noch nie bekommen!)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Chrisma am Mai 17, 2019, 11:07:53 Vormittag
Ich weiß nicht ob ich falsch liege, deswegen frage ich.

kann es sein, dass der Jackalope Malachite TD und Jackalope Moonstone TD identisch mit dem Black Hunter sind und die Wurfarme da auch durchaus passen?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Mai 17, 2019, 11:22:46 Vormittag
Optisch schon sehr ähnlich. Würde mich also nicht wundern. Aber ob die Wurfarme wirklich passen müßte mal jemand probieren.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 17, 2019, 11:30:57 Vormittag
Sieht für mich ganz so aus.
Der obere Wurfarm ist ja schon sehr charakteristisch.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 17, 2019, 01:07:37 Nachmittag
Hat eigentlich schon mal jemand den Schriftzug auf dem Griffstück entfernt?

Ich hab den Bogen ja noch nicht, nehme aber an das er zuerst mit Klarlack behandelt und dann lackiert wird.
000 Stahlwolle?

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Mai 17, 2019, 02:47:13 Nachmittag
Ich müßte gleich nochmal schauen, aber ich meine der Schriftzug liegt nicht unter Lack. Ich würde auch behaupten der Griff ist nicht lackiert. Fühlt sich eher an wie geölt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 20, 2019, 03:44:47 Nachmittag
Er ist da!
Freitag losgeschickt, Montag ausgeliefert!
Da hab ich innerdeutsch schon länger gewartet!

Der Bogen ist klasse!
Absolut gut verarbeitet, beigelegte Sehne absolut brauchbar ( 18 Strang ff endlos)
Bisher nur 5 Schuss im Keller gemacht, top!
Nachgemessen, auf das #genau!

Ich bin begeistert
Liebe Grüße
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 20, 2019, 04:44:03 Nachmittag
Siehste mal... haben wir nicht zu viel versprochen...
Viel Spaß mit dem Teil... :youRock:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Mai 20, 2019, 10:10:31 Nachmittag
Die Sehne war bei meinem unterirdisch, aber der Rest stimmt.  ;)

Ich werde meinen dieses Jahr mit in den Parcoursurlaub nehmen da es mir das Ghosthand letzte Woche ja zerlegt hat.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 21, 2019, 08:55:06 Vormittag
Heute werd ich ihn mal kurz ausführen .....

Freu mich schon drauf.

Bei mir war er ja auch als "Urlaubsbogen" gedacht.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: peter61 am Mai 21, 2019, 04:58:41 Nachmittag
Servus miteinander!
Ich habe mir vor ca. einem Jahr die Jackalope LB - Wurfarme gekauft, und heuer im Winter auf gut Glück das rote Griffstück vom Black Hunter. Passen zusammen wie die Faust aufs Auge.
Also kein Problem. Gefunden und bestellt bei AliExpress.
Hoffentlich hilft die Info.

Peter
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 21, 2019, 06:41:14 Nachmittag
Servus miteinander!
Ich habe mir vor ca. einem Jahr die Jackalope LB - Wurfarme gekauft, und heuer im Winter auf gut Glück das rote Griffstück vom Black Hunter. Passen zusammen wie die Faust aufs Auge.
Also kein Problem. Gefunden und bestellt bei AliExpress.
Hoffentlich hilft die Info.

Peter
Wo bitte gibt es denn Jackalope Langbogen WA?
Links wären da natürlich schon deutlich besser.... ;) :yes:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Mai 21, 2019, 06:54:43 Nachmittag
Servus miteinander!
Ich habe mir vor ca. einem Jahr die Jackalope LB - Wurfarme gekauft, und heuer im Winter auf gut Glück das rote Griffstück vom Black Hunter. Passen zusammen wie die Faust aufs Auge.
Also kein Problem. Gefunden und bestellt bei AliExpress.
Hoffentlich hilft die Info.

Peter
Wo bitte gibt es denn Jackalope Langbogen WA?
Links wären da natürlich schon deutlich besser.... ;) :yes:

Hier z.B.https://www.bogensportwelt.de/Wurfarme-JACKALOPE-Malachite-Moonstone-30-60-lbs-Take-Down-Hybrid (https://www.bogensportwelt.de/Wurfarme-JACKALOPE-Malachite-Moonstone-30-60-lbs-Take-Down-Hybrid)...leider nur rechts

Aber...ohne Fotos....existieren weder der Bogen von rabu...noch der von peter61... ;) ;) ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 21, 2019, 07:20:59 Nachmittag
Danke Uller, hab ich noch nicht gesehen.... :yes: ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 24, 2019, 03:15:24 Nachmittag
...........
Aber...ohne Fotos....existieren weder der Bogen von rabu...noch der von peter61... ;) ;) ;)

Stimmt!

Hier mein kurzer Eindruck.

Der Bogen ist top verarbeitet und wirft auf prima.
Für die lächerlichen 83€ ist das das Schnäppchen des Jahres.

Ich habe ihn jetzt mit 700er Warrier mit 65 gr. Spitze geschossen. (272gr)

Ich habe mir den 35#er gekauft um einen sauberen Anker und sauberes Release zu üben.
Fühlt sich eigentlich recht flott an, auf kurze Distanzen bin ich leicht hoch, auf längere Distanzen schlägt die Schwerkraft natürlich zu.

Für die Systemschützen:
Nullpunkt mediteran 39m
Nullpunkt 3under 28m
je bei 28" Auszug 35# Zuggewicht und 272gr Pfeilgewicht 29,5 gr Pfeillänge

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BärTiger am Mai 24, 2019, 08:11:26 Nachmittag
und warum trifft meiner nicht so gut ???
Bestimmt falsche Lieferung  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 24, 2019, 09:14:13 Nachmittag
und warum trifft meiner nicht so gut ???
Bestimmt falsche Lieferung  ;)
Vielleicht ist deiner ein Linkshand?   ;D :Achtung:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Mai 25, 2019, 09:41:41 Vormittag
Jooh, alles möglich... Dann bring` ihn mal mit, demnächst, und dann schauen wir Linken mal nach dem Rechten...   O:-)

@rabu: Sieht aus, als hättest du viel Spaß mit dem Bogen... Herz, was willst du mehr? Welche Länge hat denn der Bogen? Sollte ich es überlesen haben so schreibe es doch bitte nochmals. Danke!


Beste Grüße,
Absinth
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Mai 25, 2019, 11:33:10 Vormittag
Das ist ein 60“ Hybrid mit 15“ Mittelteil

Stimmt hat viel Spaß gemacht 😃

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tom der Badner am Mai 26, 2019, 07:03:37 Vormittag
Nur mal so nebenbei,

habe die Woche aus mal in China geschaut was dort der Black Hunter kostet. Wenn man Ihn als einheimischer kauft, liegt er zwischen 50 und 60€.

Und dort gibt es auch noch einiges mehr an Bogentypen zu finden.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 26, 2019, 09:24:11 Vormittag
Schön daß du wieder gesund daheim angekommen bist Tom... hast nicht mal a paar Foddos gemacht?  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: carpe noctem am Mai 26, 2019, 09:25:35 Vormittag
Welcome home. Und wieviele haben ins Handgepäck gepaßt?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tom der Badner am Mai 26, 2019, 10:01:45 Vormittag
@ keine zum Thema Bogenschießen
@ carpe noctem, keiner, habe genug Bögen von excellenten deutschen und amerikanischen Bogenbauern ;)

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am Mai 28, 2019, 08:22:01 Vormittag
Also ich hab mir jetzt auch ein neues 19" ILF-Holzmittelteil (https://www.wish.com/product/5c4c214f43088b3e08a1bdf3) von Wish gegönnt - zwar kein BlackHunter, trotzdem eine Reisschleuder (ich hoffe, das passt hier trotzdem rein)  ;)
Kostet inclusive Versand und abzüglich Rabatt wucherische (*Ironie aus) 80 €  ;D

Nachdem ich ja aktuell keinen Zweitbogen habe und noch meine Hoyt Traditional Wurfarme, habe ich mir gedacht ich probiere das aus  ;D
Jetzt nur noch bis ca. 20. Juni warten und dann sehen wir was das taugt  8)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: cruysen am Mai 28, 2019, 09:55:41 Vormittag
Vielleicht passt es ja hier mit rein. Ist auch ein tolles (Holz-) Mittelteil.
https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=3141.0

Ansonsten kannst du ja nach Empfang gerne einen kurzen Bericht schreiben.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nebuk4dneza am Mai 28, 2019, 10:05:59 Vormittag
Vielleicht passt es ja hier mit rein. Ist auch ein tolles (Holz-) Mittelteil.
https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=3141.0

Ansonsten kannst du ja nach Empfang gerne einen kurzen Bericht schreiben.
Werd ich machen, aber dann gibts wohl nen eigenen Thread, wenn das blaue auch einen bekommen hat  8)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 18, 2019, 03:07:49 Nachmittag
Neues Model Black Hunter....

Das neue 2 farbige Black Hunter Mittelteil mit Zebrano Laminat unter klarem Glas hat mir heute ein Freund die Bilder geschickt (darf ich euch zeigen).
Sehr schön gelungen, griff sitzt perfekt und geht wie Schmidts Katze, sagt er. ;D
Achtung!!!... der 60" Recurve ist nur 142" Sehnenlänge...für die die sich bei einem Shop eine Sehne kaufen wollen.
Gibts hier...
https://de.aliexpress.com/item/32967174785.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.3bd6189cqNDumF&algo_pvid=63aa48af-03d7-4d7f-9ab5-a12619a83ac8&algo_expid=63aa48af-03d7-4d7f-9ab5-a12619a83ac8-7&btsid=c3f22f17-51f9-4aaa-96f2-94de451fcc6a&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_6,searchweb201603_60

Bilder gleich vom Handy. :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 18, 2019, 03:10:21 Nachmittag
Bildla
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 18, 2019, 03:11:25 Nachmittag
Nuch meä...  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 18, 2019, 03:14:20 Nachmittag
Nuch a boä
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Woodinski am August 20, 2019, 09:18:13 Vormittag
Oh, der ist ja mal chic, Guido.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am August 20, 2019, 09:53:36 Vormittag
In der Tat. Preislich aber auch gleich eine ganz andere Hausnummer.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am August 20, 2019, 03:41:35 Nachmittag
Klaro ist der mit 3 farbigen Mittelteil und Zierfurnier gleich mal teurer, er ist aber wohl wirklich das Geld Wert, sagen seine 2 Besitzer...  ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: paysagiste am September 04, 2019, 07:35:40 Nachmittag
Schaut mal was es bei BSW jetzt gibt:

https://www.bogensportwelt.de/DRAKE-ARCHERY-ELITE-Dust-60-Zoll-30-60-lbs-Hybridbogen
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am September 04, 2019, 10:11:58 Nachmittag
Gibts schon die ganze Zeit dort und auch andere Chinakracher.... ;)
Wenn auch deutlich teurer aber schließlich muß ja auch die Garantie mit abgedeckt werden. :yes:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Andreas am September 18, 2019, 04:31:16 Nachmittag
Aber handelt es sich beim Drake denn auch wirklich um den Black Hunter, oder hat hier einer vom anderen abgekupfert? Das wurde mir aus diesem Thread noch nicht wirklich klar, und Ihr würdet mir sehr helfen, wenn diese Frage mal definitiv beantwortet werden könnte, von jemandem, der sich einen Black Hunter oder einen Drake gegönnt hat.

Das MT sieht für mich von der Form erstmal identisch aus. Nur die Farbe kommt beim Black Hunter auf Bildern oft sehr glänzend rüber, wie lackiert oder poliert, während der Drake schön matt und "rauchig" herüberkommt. Ich liebe das Bild auf BSW einfach...

Und, was ist mit diesem Bogen, https://www.bogensportwelt.de/JACKALOPE-Moonstone-60-Zoll-30-60-lbs-Take-Down-Recurve-oder-Hybridbogen (https://www.bogensportwelt.de/JACKALOPE-Moonstone-60-Zoll-30-60-lbs-Take-Down-Recurve-oder-Hybridbogen), der ebenfalls auf der BSW zu finden ist? Ist das wieder derselbe Bogen mit anderen Unterlegscheiben, unter einem anderen Namen, oder gibt es hier doch einen echten Mehrwert, der den höheren Preis rechtfertigt, außer der längeren Garantie?

Das immer gleiche Modell unter so vielen Namen finde ich richtig verwirrend. Besonders, wenn ich mich dann fragen muss, ob die Preise der anderen Bögen im selben Shop dann in Ordnung gehen, oder ggf. eben auch nicht...  :-[

Gruß,
Andreas
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am September 18, 2019, 05:26:44 Nachmittag
Der Drake auf jeden Fall und der Moonstone sieht fuer mich auch aus wie ein Black Hunter mit evtl. etwas "edleren" Materialien. Aber alleine schon der Griff mit dem Shelf und dem Pivot-Point sieht absolut aus wie der Black Hunter. Vermutlich kommen alle Boegen aus einer Manufaktur in China.

Der Black Hunter ist uebrigens nicht glaenzend lackiert, sondern hat eine sehr angenehme Haptik.

Wenn man die Bestellung in China und die evtl. etwas laengere Lieferzeit nicht scheut, spricht nichts gegen den Black Hunter. Moechte man den Bogen lieber schneller haben und auch auf die Gewaehrleistung nicht verzichten waere wohl der Drake die Wahl. Und wenn man noch etwas mehr Optik moechte der Moonstone. Da muss jetzt jeder selber entscheiden, wer sein Herzblatt sein soll. ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rso am September 18, 2019, 05:33:22 Nachmittag
Das MT sieht für mich von der Form erstmal identisch aus. Nur die Farbe kommt beim Black Hunter auf Bildern oft sehr glänzend rüber, wie lackiert oder poliert, während der Drake schön matt und "rauchig" herüberkommt. Ich liebe das Bild auf BSW einfach...

..., oder gibt es hier doch einen echten Mehrwert, der den höheren Preis rechtfertigt, außer der längeren Garantie?

Ist Liebe kein echter Mehrwert?  :)
oder an was willst du ihn messen?

Ohne in betriebswirtschaftliche Kalkulationen einsteigen zu wollen, aber Marketing , Garantie, Lagerhaltung, individuellere Farben, Steuern, Zölle und den berechtigten Wunsch nach unternehmerischer Gewinnerzielung gibts nicht als Nullsummenspiel.

aber hast du davon einen Mehrwert?  das mußt du schon selber rausfinden!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: africanarcher am September 18, 2019, 06:26:24 Nachmittag
Die haben viele Firmen, wo Du, ab einer bestimmten Menge, auch sortiert, die Bogen mit welchem Logo auch immer, bestellen kannst. Es wäre also auch möglich einen "Forenbogen" zu erstellen. Von der Qualität rede ich jetzt erstmal nicht ...., aber es geht!

africanarcher
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am September 18, 2019, 09:34:10 Nachmittag
Sind die gleichen Bögen.
Die Fotos kommen halt oft anders rüber.
Allerdings gibt es den Hybriden bei BSW nicht in links.
Und der Recurve hat ein Furnier auf den Wurfarmen, anders wie der des Black Hunters bei Ali, da ist es schwarzes Glas. ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Andreas am September 18, 2019, 09:41:59 Nachmittag
@mk
Das sehe ich ähnlich, wenn nur die jeweiligen Preissprünge nicht so erheblich wären. Ich habe auch schon bei BSW ganz höflich und sachlich angefragt, worin die Unterschiede ihrer beiden Bögen bestehen, aber bislang noch keine Antwort bekommen. Wenn es wirklich nur das Markenimage, Garantiezeit und Messingteller wären, wäre auch das eine Antwort. Manch einem mag das 50€ Aufpreis wert sein. Ich meine sogar, erkennen zu können, dass beim Moonstone ein etwas anders Holz in den Wurfarmen verbaut worden ist, aber ich kann mich da auch täuschen.

@rso
Die Ausführung kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Zitat
Marketing , Garantie, Lagerhaltung, individuellere Farben, Steuern, Zölle und den berechtigten Wunsch nach unternehmerischer Gewinnerzielung
machen vielleicht einen deutlichen Unterschied aus, zwichen dem China Direktimport und dem deutschen Vertrieb. Sie sollten beim Vergleich des Drake (anscheinend BSW Hausmarke) gegen den Jackalope (definitiv BSW Hausmarke), nach dem ich gefragt hatte,  bei vermutlich gleichem Einkaufspreis keinerlei Unterschied machen, den man heranziehen könnte. Alleine die dreifache Garantiedauer als einziger erkennbarer praktischer Mehrwert ist in meinen Augen keine 50€ wert, insbesondere, wenn das in Etwa den Einkaufspreis darstellen dürfte. Es sei denn natürlich, innerhalb dieser Zeit ginge normalerweise jeder zweite Bogen über die Wupper... Sollten hingegen tatsächliche bessere, oder auch nur schickere Materialien verbaut sein, wäre dies für mich ein Mehrwert. Ob ich den brauche, steht auf einem anderen Blatt.

@africanarcher
Interessanter Gedanke. Damit könnte das Feinfinish, also ein schickes geprägtes Logo statt der nervigen weißen Schrift, bei der Massenbestellung einen kleinen Unterschied machen. Und auch wenn ich nicht so sehr auf Markenimages achte, wäre mir das sogar tatsächlich einen gewissen Aufpreis wert. Aber nicht gleich das doppelte oder dreifache.

@Stringwistler
Den Hybrid von Jackalope gibt es auch in Links und mit klarem Glas. Ich meine aber, so etwas auch in China schon gesehen zu haben. Sah allerdings nicht so gut aus, wie beim Jackalpoe, viel zu hell. Das kann aber auch wieder am Foto liegen. Hast Du den Hypbriden schonmal irgendwo in 25lbs gesehen? Zwei deutsche Anbieter gehen nämlich so tief runter.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Steve.bsfd am September 19, 2019, 10:56:55 Vormittag
Sorry für OT...
Jackalope ist die Hausmarke von BSW, die produzierenden Manufakturen sind nicht offiziell genannt. Allerdings werden sie definitiv in Europa produziert, man munkelt Bodnik und Spiderbow produzieren die Bögen...
Einen Bogen sorgenfrei schiessen, also lange Garantiezeit und dann noch über den grössten Bogenhandel in Europa > Bogensportwelt < ist und war für mich definitiv ein Kriterium beim Kaufen. Wir haben drei Jackalope Bögen im Haushalt, alle im € 500,- Segment, mit 30 Jahren Garantie. Ich hatte auch schon andere Bögen in der Hand und sah keinen Grund, das dreifache (Falkenholz) auszugeben. Wer schon mal einen defekten Bogen hatte, ganz egal ob im deutschen Onlinehandel oder beim HdV gekauft, wird die meist gute Garantieabwicklung zu schätzen wissen.
Jeder muss das natürlich für sich selbst entscheiden, wo und was gekauft wird. Im Nachhinein ist man eh immer schlauer  :yes:
 :ontopic:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: aquadrat am September 19, 2019, 01:29:22 Nachmittag
Jackalope ist die Hausmarke von BSW, die produzierenden Manufakturen sind nicht offiziell genannt. Allerdings werden sie definitiv in Europa produziert, man munkelt Bodnik und Spiderbow produzieren die Bögen...

Gilt höchstens für die Holzbögen. Das Jackalope Zircon MT ist ein Sanlida B7 aus China, das Jackalope Logo ist nur aufgeklebt...

Gruß, Andi
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Steve.bsfd am September 19, 2019, 01:36:37 Nachmittag
Jackalope ist die Hausmarke von BSW, die produzierenden Manufakturen sind nicht offiziell genannt. Allerdings werden sie definitiv in Europa produziert, man munkelt Bodnik und Spiderbow produzieren die Bögen...

Gilt höchstens für die Holzbögen. Das Jackalope Zircon MT ist ein Sanlida B7 aus China, das Jackalope Logo ist nur aufgeklebt...

Gruß, Andi

 :agree: stimmt absolut.
ich vergass es einzugrenzen > Holzbögen bzw. deren Mittelteile und zumindest die mit 30 Jahren Garantie
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: testjan am September 19, 2019, 02:06:23 Nachmittag
Drake als Marke gibt es noch, zumindest teilweise sind das Bögen von Flagella Dei.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Andreas am September 19, 2019, 02:20:11 Nachmittag
Hallo Steve

[OT on]
Das ist ja genau das, was mich dabei so irritiert, und auch noch ein schlechtes Bauchgefühl hinterlässt. Auf der einen Seite bauen sie (BSW) eine innovative Marke Jackalope auf, mit hochqualitativen One-Piece-Bögen, die mir auch sehr gut gefallen, und die ja anscheinend auch ihre Preise allemal wert sind. Und dann verwässern sie anscheinend diese Marke im gleichen Atemzug durch China Import Take Downs, oder Take Down Teilen, wie dem Black Hunter, dem Ghost Hand MT, dem Sanlida MT, die sie zu allem Überfluss auch noch genauso nennen, wie ihre echten Eigenproduktion-Serien, z.B. "Moonstone".  :wtf:

Das ist doch gerade der Sinn einer Marke, dass man sich als Kunde auf einen gemeinsamen Standard der Produkte unter diesem Label verlassen kann, wodurch sich die Marketingkosten dann wieder bezahlt machen... Aber wenn das nicht mal für einen Seriennamen innerhalb der Marke mehr zutrifft, verliere ich als potentieller Kunde die Orientierung, und auch das Vertrauen, wenn die Unterschiede nicht wenigstens kenntlich gemacht werden, oder besser gleich in zwei getrennte Marken oder wenigstens in Unterlabels aufgeteilt werden (wie z.B. bei Bearpaw in Bodnik und Penthalon), damit man sofort erkennt, woran man ist. 
:schmoll:
[OT off]
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Steve.bsfd am September 20, 2019, 12:35:14 Nachmittag
Sorry für OT... :angel:
Tja, so ganz wird man wohl nie aus der Politik und den Marketinggedanken der Hersteller schlau. Warum sich BSW mit den Drake-Bögen preislich in der unteren Kategorie der Jackalopes interne Konkurrenz schafft...??? Ich würde es eher als Aufstellen einer breiteren Palette im Einstiegs- bzw. gehobenen Einstiegssegment verstehen. In Form und Farbe heben sich die Drakes doch gut von den Jackalopes ab und die hochpreisigen Jackalopes haben absolut Ihre Berechtigung, wenn mal die günstigen aus den eigenen Reihen auf dem Tisch zum Vergleich liegen hat UND auch noch ganz andere in den Vergleich gezogen werden.
Ich habe z.B. erst den günstigen Malachite One Piece gehabt. Der war schön und hat auch sehr gut geschossen. Später (nach 2 Monaten) konnte ich den Malachite gegen den Diamond tauschen. Erst dann versteht man den 3x höheren Preis, wenn man Sie gesehen & probiert hat! den Bogen habe ich immer noch und der bleibt auch bei mir. Bei meinem direkten Vergleich Jackalope Tourmaline TD gegen einen Falkenholz sah ich keinen Grund € 1000,- mehr auszugeben. Auch wenn Sie das gleiche gekostet hätten, wäre es der Jackalope geworden.
Möglichst viel ausprobieren, anfassen und nach gestecktem Budget kaufen. Dann findet jeder etwas passendes und dafür ist eine grosse Auswahl doch perfekt. Der richtige Bogen wird DICH schon finden  ;)
 :ontopic:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: OJ am September 21, 2019, 07:56:40 Nachmittag
Hallo
Ein Freund von mir hat sich einen 60 Zoll Black Hunter Recurve 30# bei Amazon geholt.
Keine Angaben der Standhöhe dabei.
Aufgespannt hat er nicht mal 7 Zoll, ziemlich sehr viel eingedreht kommt man gerade auf 7,5 Zoll, das schaut optisch dann schon mehr eingedreht aus wie bei einer flämischen....
Sollte er nicht 7 3/4 bis 8 Zoll haben?
Wieviel Umdrehung darf man den eindrehen max?
Grüße Jürgen
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Andreas am September 21, 2019, 09:19:41 Nachmittag
Ich habe hier noch eine interessante Variante gefunden: https://www.alibaba.com/product-detail/F172-RH-LH-black-hunter-big_60674241190.html?spm=a2700.7724838.2017115.114.49f931d1ao1jYb
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am September 22, 2019, 08:29:55 Vormittag
Hallo
Ein Freund von mir hat sich einen 60 Zoll Black Hunter Recurve 30# bei Amazon geholt.
Keine Angaben der Standhöhe dabei.
Aufgespannt hat er nicht mal 7 Zoll, ziemlich sehr viel eingedreht kommt man gerade auf 7,5 Zoll, das schaut optisch dann schon mehr eingedreht aus wie bei einer flämischen....
Sollte er nicht 7 3/4 bis 8 Zoll haben?
Wieviel Umdrehung darf man den eindrehen max?
Grüße Jürgen
Daß bei so einem günstigen Bogen wohl eher eine Schnur wie eine Sehne dabei ist, versteht sich da wohl schon von selbst, weil es die Standard-Dacron Sehnen auch nur im 2" Abstand gibt.
So lang sich die Fäden nicht rauswursteln kannst schon noch eindrehen. Aber a vernünftige Sehne gehört halt auch auf so einen Black Hunter, dann schießt doch das Teil schon ganz anders.  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am September 22, 2019, 08:37:42 Vormittag
@Stringwistler
Den Hybrid von Jackalope gibt es auch in Links und mit klarem Glas. Ich meine aber, so etwas auch in China schon gesehen zu haben. Sah allerdings nicht so gut aus, wie beim Jackalpoe, viel zu hell. Das kann aber auch wieder am Foto liegen. Hast Du den Hypbriden schonmal irgendwo in 25lbs gesehen? Zwei deutsche Anbieter gehen nämlich so tief runter.
Den gibt es nicht in links. Versuch doch mal auszuwählen?
In 25lb. ?...Nein.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: OJ am September 22, 2019, 09:33:56 Vormittag
@Stringhwistler
Kann sein das du von ihm bald eine Anfrage kriegst wegen einer neuen Sehne :-)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: OJ am November 29, 2019, 08:14:18 Vormittag
Hallo
Ein Freund von mir hat sich einen 60 Zoll Black Hunter Recurve 30# bei Amazon geholt.
Keine Angaben der Standhöhe dabei.
Aufgespannt hat er nicht mal 7 Zoll....
Sollte er nicht 7 3/4 bis 8 Zoll haben?

Grüße Jürgen

Muss mich Mal selbst zitieren weil wir jetzt festgestellt haben das er einen 58 Zoll gekriegt hat .  ...
Gilt die Aussage dann noch mit der Standhöhe und ist das dann auch noch der "echte" black Hunter ?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 29, 2019, 07:05:00 Nachmittag
Den Black Hunter gibt es doch gar nicht in 58" soweit ich weiß.
Miss mal aufgespannt von seitlicher Sehnenkerbe zu Sehnenkerbe?
Wenn er nur 58" wäre, dann ist das Maß um die 140cm. :angel:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Chris_Cross am Dezember 27, 2019, 08:55:03 Nachmittag
Moin Männers
Melde mich Mal aus der Versenkung zurück, hoffe ihr habt die Feiertage halbwegs überstanden.
Hat einer von euch Erfahrung mit dem hier.......bin auf der Suche nach was für die Tochter.


https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.com%2Fulk%2Fitm%2F152618295741

Wenn den jemand hat, würde mich Mal der Eindruck interessieren.

Danke und Gruss


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gosa am März 16, 2020, 10:46:16 Nachmittag
Hallo Foristas,

ich habe mir jetzt auch einen Black Hunter zugelegt und bin beim Stöbern auf ebay noch auf dieses, wie ich finde, sehr ähnliche, aber auch so ganz andere, Exemplar gestoßen:
https://www.ebay.de/itm/123976257054?ul_noapp=true

Was haltet ihr von dem?

Gruß
Gosa
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 16, 2020, 11:30:07 Nachmittag
Ist nur 58" lang aber bis 29" Auszug kein Stacking.
AF ist der Hersteller.
Hab ich vor einem Jahr für einen Freund besorgt und sogar mit 35lb. und 600er Carbonis durchs Chroni geschossen.
178 ft/sec.... sehr beachtlich für einen 9,5gpp Pfeil, wie ich bei dem Preis finde. :klasse:

Allerdings war auch eine Sehne von mir drauf. Das Tau das dabei ist, ist nur bedingt nützlich.... :Achtung:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gekko am März 17, 2020, 10:57:40 Vormittag
Hallo Foristas,

ich habe mir jetzt auch einen Black Hunter zugelegt und bin beim Stöbern auf ebay noch auf dieses, wie ich finde, sehr ähnliche, aber auch so ganz andere, Exemplar gestoßen:
https://www.ebay.de/itm/123976257054?ul_noapp=true

Was haltet ihr von dem?

Gruß
Gosa

Hallo,

Ich hab genau das Design mit Hybrid WA, ein sehr schöner Bogen der sich ausgezeichnet schießt (nicht nur für seine Preisklasse).

Ups: hab grad gesehen dass meiner farblich genau umgekehrt ist.

LG
Wolfgang

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gosa am März 17, 2020, 12:49:41 Nachmittag
Hallo Stringwistler, hallo Gekko,

vielen Dank für die Info!
Dann werde ich mir den Bogen mal zulegen (FAS: Flitzebogen Aquise Syndrom).

Gruß
Gosa
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: sandan am April 09, 2020, 04:07:50 Nachmittag
Hi zusammen,
mal eine Frage an die Black Hunter  Gemeinde
Sind auch auf den Geschmack gekommen, würden einen RH und einen LH brauchen.
Kann man in diesem Fall die Wurfarm untereinander tauschen, oder sind die nur für die jeweilige  Hand zu verwenden.

Grüße 
Ron
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Manuel Bauer am April 09, 2020, 05:16:36 Nachmittag
Da das Bogenfenster bei RH und LH umgekehrt ist und der obere Wurfarm und die Bogenfenster Geometrie ineinander übergeht, kann man sie nicht vertauschen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: sandan am April 09, 2020, 05:40:30 Nachmittag
Mit untereinander tauschen meinte ich die vom Rh auf den Lh um z.b. unterschiedliche Zuggewichte nutzen zu können.

Grüße

Ron
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am April 09, 2020, 07:49:32 Nachmittag
Die WAs kannst Du selbstverständlich von Griffstück RH auf LH tauschen.
Deswegen gibt es ja auch keine Angabe vom Hersteller, ob LH oder RH.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am April 09, 2020, 08:16:03 Nachmittag
Das kann nicht funktionieren ...zumindest der obere Wurfarm ist asymmetrisch...


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am April 09, 2020, 08:32:21 Nachmittag
Hallo,

was gibt es da miss zu verstehen?

Wurfarme kann man Prinzip bedingt auf einem RH-Griffstück genauso schießen, wie auf einem LH-Griffstück.
Sonst würde das ILF-System ad absurdum geführt.

Das gilt auch für Take Downs, Fertigungstoleranzen mal außen vor.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am April 09, 2020, 08:35:28 Nachmittag
Das ist der obere WA eines Black Hunters RH - da sieht man die Asymmetrie.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Zawe am April 09, 2020, 08:36:50 Nachmittag
Hallo,

was gibt es da miss zu verstehen?

Wurfarme kann man Prinzip bedingt auf einem RH-Griffstück genauso schießen, wie auf einem LH-Griffstück.
Sonst würde das ILF-System ad absurdum geführt.

Das gilt auch für Take Downs, Fertigungstoleranzen mal außen vor.

Servus,
der Black Hunter hat aber kein ILF System sondern Schraubwurfarme.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am April 09, 2020, 08:39:50 Nachmittag
Hallo,

was gibt es da miss zu verstehen?

Wurfarme kann man Prinzip bedingt auf einem RH-Griffstück genauso schießen, wie auf einem LH-Griffstück.
Sonst würde das ILF-System ad absurdum geführt.

Das gilt auch für Take Downs, Fertigungstoleranzen mal außen vor.

Hallo nordstern,

es geht nicht um ILF...da ist das in der Tat wurscht....aber die China Flitsche ist lange nicht der einzige Take- Down, bei dem das eben nicht geht....

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am April 09, 2020, 08:46:25 Nachmittag
Welchen Sinn soll das machen? Bitte um konkrete Angaben, welcher Hersteller LH und RH WAs verkauft.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: sandan am April 09, 2020, 08:49:23 Nachmittag
Bei unseren Widows geht nur Lh Wurfarm auf Lh Griffstüclk,von der Bauart der Wa her.
Bei den Rayden kannst hin und her tauschen.

Kommt meiner Meinung nach auf die Bauart der Wa und die Aufnahme an. Die  Aufnahme der Wa sollte eigentlich unabhängig von der Ausformung des Griffes sein, oder?

Grüße
Ron
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: sandan am April 09, 2020, 08:58:11 Nachmittag
Wenn ich mir allerdings das Bild  von BowLaw
genau ansehe wird mir jetzt klar warum es nicht geht wird.

Danke!

Ron
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am April 09, 2020, 09:03:25 Nachmittag
Nun...das liegt wohl beim Designer....

Natürlich macht es bei Massenproduktion Sinn, Wurfarme RH/LH identisch zu produzieren...

Bei dem preiswerten Black Hunter widerspricht das halt...

Ich finde das für schön gemachte Bogen aber durchaus o.k.... ;)

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am April 09, 2020, 09:05:52 Nachmittag
Bei unseren Widows geht nur Lh Wurfarm auf Lh Griffstüclk,von der Bauart der Wa her.
Bei den Rayden kannst hin und her tauschen.

Kommt meiner Meinung nach auf die Bauart der Wa und die Aufnahme an. Die  Aufnahme der Wa sollte eigentlich unabhängig von der Ausformung des Griffes sein, oder?

Grüße
Ron

Wenn es eine ältere Widow ist, ja, kann gut sein, weil nicht CNC gefräst, genauso bei Border, selbst erlebt. Mit CNC Griffstücken ist es egal.
Ein LH Griffstück ist nur der Spiegel eines RH Griffstücks, da kann nix anders sein. Von der Physik eines Bogens her ist es vollkommen Wumpe.

Bei Custom-Bögen oder China-Krachern kann das natürlich Auswirkungen haben, weil leichte Fertigungsungenauigkeiten z.B. durch unsymmetrische Sehnenkerben behoben werden etc.
 
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am April 09, 2020, 09:20:39 Nachmittag
nordstern...Du bist auf dem Holzweg.....

Bitte schau dir BW genau an....

Es sind nicht viele , die WA  R/L bauen....aber doch einige....

Gruß !
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: nordstern am April 09, 2020, 09:44:32 Nachmittag
Uller, ja es gibbet sie, die Ausnahmen.

Bei Widow gebe ich Dir recht, einige Modell haben unsymmetrische WAs, PMA etc. Aber war das die Frage?
Bei allen Bögen, die symmetrische WAs haben, und das sind m.M.n fast alle, spielt es keine Rolle, ob RH oder LH.
Vor allem in der Preislage vom China-Bogen.

Schau Dir Border, Falkenholz, Weick usw. an oder Ragim, Samick u.a. im unterem Preisniveau.

Auch die Widows sind symmetrisch von den WA-Befestigungen, damit das alles schön mittig ist, die Form drumherum ist da halt unsymmetrisch.

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am April 09, 2020, 10:20:51 Nachmittag
ja... ;)...das war die Frage.... ;)

Wurfarme, die asymmetrisch auf Griffstücke angepasst sind....passen entweder nur rechts ...oder eben links...

Und die Frage war Black Hunter.....

Liebe Ostergrüße in den Norden !

 :fire: :bow:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am April 10, 2020, 08:55:51 Vormittag
Mit untereinander tauschen meinte ich die vom Rh auf den Lh um z.b. unterschiedliche Zuggewichte nutzen zu können.

Grüße

Ron
Nein, tauschen von LH auf RH geht nicht, weil der obere WA auf der Bogenfensterseite 45° abgeschrägt ist, auf der anderen Seite aber gerade.
Schau Dir die Bilder mal genau an dann kommst selbst drauf.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: jo am April 11, 2020, 07:16:02 Vormittag
Hallo,
habe den Black Hunter in LH und RH.
Habe die WA schon getauscht, passt mechanisch alles bei mir und geht normal zum schiessen.

Sieht jedoch komisch aus und die Ecke im Bogenfenster kann optisch schon stören.

Habe dann beim oberen Wurfarm einfach die andere Ecke auch abgeschrägt.
Passt somit auch optisch etwas besser.
Ist jetzt universell für RH und LH einsetzbar (mit optischem Mangel, da jetzt das Mittelstück nicht überall vom WA abgedeckt wird).

Probiers einfach aus, bei mir funktioniert es gut.

Gruss Jo
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: jo am April 11, 2020, 07:41:41 Vormittag
Bilder dazu

Gruss Jo
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: sandan am April 11, 2020, 07:53:58 Vormittag
Das kann halt nur testen wenn man beide Varianten zur Verfügung hat  :yes:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am April 23, 2020, 01:42:47 Nachmittag
...........
Aber...ohne Fotos....existieren weder der Bogen von rabu...noch der von peter61... ;) ;) ;)

Stimmt!

Hier mein kurzer Eindruck.

Der Bogen ist top verarbeitet und wirft auf prima.
Für die lächerlichen 83€ ist das das Schnäppchen des Jahres.

Ich habe ihn jetzt mit 700er Warrier mit 65 gr. Spitze geschossen. (272gr)

Ich habe mir den 35#er gekauft um einen sauberen Anker und sauberes Release zu üben.
Fühlt sich eigentlich recht flott an, auf kurze Distanzen bin ich leicht hoch, auf längere Distanzen schlägt die Schwerkraft natürlich zu.

Für die Systemschützen:
Nullpunkt mediteran 39m
Nullpunkt 3under 28m
je bei 28" Auszug 35# Zuggewicht und 272gr Pfeilgewicht 29,5 gr Pfeillänge

Gruß
Ralf

Ich hab mir ( bzw. meiner Tochter) jetzt noch einen Black Hunter Longbow bestellt. Den Ebay-Händler angeschrieben und nach 25# gefragt, kein Problem, haben sie auf Lager......
Jetzt muss ich nur noch passende Pfeile besorgen (Ich versuchs mal mit 900er mit 70gr Spitze) und auf den Bogen warten.

Auch ja und darauf warten, dass wir wieder auf den Bogenplatz dürfen ......
Aber bis der Bogen hier ist kann das ja klappen .....


Hat jemand Erfahrung oder Vorschläge mit der Pfeilwahl bei einem 25# Black Hunter?

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: aged younger am April 23, 2020, 02:01:00 Nachmittag
Mein Jüngster schießt mit einem Black Hunter Recurve ca. 25 lbs adF 1000 er Spine SL, 29" mit 75 grs Spitze + Protektorring

Gruß, Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rso am April 23, 2020, 02:51:38 Nachmittag
.. 1000 er Spine SL, 29" mit 75 grs Spitze + Protektorring

..

halte ich für eine sehr gute Empfehlung!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am April 23, 2020, 09:44:55 Nachmittag
25 lbs und 1000er Spine passen auch bei mir gut zusammen.
Allerdings habe ich da aus Faulheit auf Fertigpfeile zugegriffen, also habe ich keine anderen Werte.
Haben Federn, fliegen also gar nicht so mies geradeaus.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am April 24, 2020, 10:15:40 Vormittag
Welche Fertigpfeile hast du denn bestellt?
Ich überlege die Cross-X Exordium zu bestellen.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am April 24, 2020, 12:15:10 Nachmittag
Beim Bogentandler.at hatte ich bestellt, die heissen Skylon oder so ähnlich.
Bei den Pfeilen war es mir egal, da die ohnehin kaum mal einen Parcours zu sehen bekommen.
Und dann noch per "Direktimport" welche.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 20, 2020, 10:06:42 Vormittag
Je mehr ich über diesen kleinen Bogen lese, umso mehr willich einen haben. Als Hybrid. Gibt es denn eine vernünftige Quelle für einen Direktimport? Das kommt für mich nur in Frage, wenn der Tarif auch stimmt, sonst kann ich den hier auch vor Ort kaufen als Jupiter von Gravity:
https://bogenpunkt.de/Jupiter-Hybrid (https://bogenpunkt.de/Jupiter-Hybrid)

oder als Big Tradition Stag:
https://bogenpunkt.de/Stag-Hybrid (https://bogenpunkt.de/Stag-Hybrid)

Danke und Gruß

Fafnir

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tomas am Juni 20, 2020, 10:20:58 Vormittag
Wenn ich einen bräuchte, und nicht importieren will, würde ich hier kaufen, zu dem sehr sehr fairen Preis.
Grüße Tomas
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 28, 2020, 06:42:57 Nachmittag
Ach sieh an. Bei, 3, 2, 1- Auktionshaus gibts den auch:

https://www.ebay.de/itm/30-60lbs-Takedown-Langbogen-Recurve-Bogen-60-Zoll-Bogenschiesen-Outdoor-Jagd/183995723207?_trkparms=aid%3D1110012%26algo%3DSPLICE.SOIPOST%26ao%3D1%26asc%3D20200122160600%26meid%3D46063f7468e04851a26a0cc5e8a62742%26pid%3D100011%26rk%3D4%26rkt%3D9%26sd%3D184099337234%26itm%3D183995723207%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2047675%26algv%3DPromotedSellersOtherItemsV2&_trksid=p2047675.c100011.m1850 (https://www.ebay.de/itm/30-60lbs-Takedown-Langbogen-Recurve-Bogen-60-Zoll-Bogenschiesen-Outdoor-Jagd/183995723207?_trkparms=aid%3D1110012%26algo%3DSPLICE.SOIPOST%26ao%3D1%26asc%3D20200122160600%26meid%3D46063f7468e04851a26a0cc5e8a62742%26pid%3D100011%26rk%3D4%26rkt%3D9%26sd%3D184099337234%26itm%3D183995723207%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2047675%26algv%3DPromotedSellersOtherItemsV2&_trksid=p2047675.c100011.m1850)

Ich konnte nicht nein sagen... Warten wir mal ab.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gekko am Juni 28, 2020, 06:48:20 Nachmittag
Ach sieh an. Bei, 3, 2, 1- Auktionshaus gibts den auch:

https://www.ebay.de/itm/30-60lbs-Takedown-Langbogen-Recurve-Bogen-60-Zoll-Bogenschiesen-Outdoor-Jagd/183995723207?_trkparms=aid%3D1110012%26algo%3DSPLICE.SOIPOST%26ao%3D1%26asc%3D20200122160600%26meid%3D46063f7468e04851a26a0cc5e8a62742%26pid%3D100011%26rk%3D4%26rkt%3D9%26sd%3D184099337234%26itm%3D183995723207%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2047675%26algv%3DPromotedSellersOtherItemsV2&_trksid=p2047675.c100011.m1850 (https://www.ebay.de/itm/30-60lbs-Takedown-Langbogen-Recurve-Bogen-60-Zoll-Bogenschiesen-Outdoor-Jagd/183995723207?_trkparms=aid%3D1110012%26algo%3DSPLICE.SOIPOST%26ao%3D1%26asc%3D20200122160600%26meid%3D46063f7468e04851a26a0cc5e8a62742%26pid%3D100011%26rk%3D4%26rkt%3D9%26sd%3D184099337234%26itm%3D183995723207%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2047675%26algv%3DPromotedSellersOtherItemsV2&_trksid=p2047675.c100011.m1850)

Ich konnte nicht nein sagen... Warten wir mal ab.

Lieferung ca. Fr, 24 Jul - Do, 17 Sep

Man hat ja Zeit...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 28, 2020, 09:03:41 Nachmittag


Man hat ja Zeit...

Jepp, das hat man.  ;)

Edith sagt: bei mir steht bis spätestens 7. August. Geordert sind: #35 RH
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Juni 28, 2020, 09:20:53 Nachmittag
Ist total unterschiedlich bei den Chinateilen.
Kann mal 14 Tage später da sein, mal dauert es 8 Wochen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 28, 2020, 09:27:01 Nachmittag
Ist total unterschiedlich bei den Chinateilen.
Kann mal 14 Tage später da sein, mal dauert es 8 Wochen.

Mag sein, ich habe ja durchaus Alternativen, die ich schiessen kann. Zum Glück!  :yes:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Juni 28, 2020, 10:19:32 Nachmittag
Bei dem Händler habe ich auch gekauft.
Der Versand hat gedauert, alles andere, auch Kommunikation war sehr gut.

Den ersten hatte ich bei junxing direkt gekauft, der war super schnell da.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 28, 2020, 10:25:58 Nachmittag
Naja, mein neues Bogenregal hat noch 2 freie Plätze.  ;D
Auf einen Platz kommt jetzt der Chinaimport, der letzte ist reserviert  für was nettes von Blacktail oder FH oder Alpsbow...
Egal was es wird, dieses Jahr 4 Bögen gekauft, der Mercedes (oder was auch immer) kommt frühestens 2021...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 29, 2020, 12:14:42 Nachmittag
Bei dem Händler habe ich auch gekauft.
...
Gruß
Ralf

Bist Du zufrieden? Hast Du die beiliegende Sehne geschossen, oder etwas anderes drauf gemacht?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Juni 29, 2020, 12:22:08 Nachmittag
Ich bin sehr zufrieden!
Die beiliegende Sehne ist schiessbar, ich habe aber eine neue draufgemacht.
10 Strang Fastflight flämisch mit Unterfütterung der Mittelwickling passend zur Nocke der Skylon 900er Pfeile.
Hat 25# und ist für meine Tochter

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gekko am Juni 29, 2020, 01:25:17 Nachmittag
Naja, mein neues Bogenregal hat noch 2 freie Plätze.  ;D
Auf einen Platz kommt jetzt der Chinaimport, der letzte ist reserviert  für was nettes von Blacktail oder FH oder Alpsbow...
Egal was es wird, dieses Jahr 4 Bögen gekauft, der Mercedes (oder was auch immer) kommt frühestens 2021...

Oh, also brauchst du 2021 ein neues Bogenregal  :unschuldig:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 29, 2020, 01:47:59 Nachmittag
Also ist der Bogen tatsächlich FF-tauglich? Ich meine hier gelesen (oder woanders im Netz) dass sich die FF-Sehnen in die Tips gefressen haben...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Juni 29, 2020, 05:19:24 Nachmittag
Auf meinem 35# schiesse ich auch ff ,
Völlig ohne Probleme.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: mK am Juni 29, 2020, 06:15:46 Nachmittag
Dito auf 35# und 40#.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gosa am Juni 29, 2020, 06:32:54 Nachmittag
Ach sieh an. Bei, 3, 2, 1- Auktionshaus gibts den auch:

https://www.ebay.de/itm/30-60lbs-Takedown-Langbogen-Recurve-Bogen-60-Zoll-Bogenschiesen-Outdoor-Jagd/183995723207?_trkparms=aid%3D1110012%26algo%3DSPLICE.SOIPOST%26ao%3D1%26asc%3D20200122160600%26meid%3D46063f7468e04851a26a0cc5e8a62742%26pid%3D100011%26rk%3D4%26rkt%3D9%26sd%3D184099337234%26itm%3D183995723207%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2047675%26algv%3DPromotedSellersOtherItemsV2&_trksid=p2047675.c100011.m1850 (https://www.ebay.de/itm/30-60lbs-Takedown-Langbogen-Recurve-Bogen-60-Zoll-Bogenschiesen-Outdoor-Jagd/183995723207?_trkparms=aid%3D1110012%26algo%3DSPLICE.SOIPOST%26ao%3D1%26asc%3D20200122160600%26meid%3D46063f7468e04851a26a0cc5e8a62742%26pid%3D100011%26rk%3D4%26rkt%3D9%26sd%3D184099337234%26itm%3D183995723207%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2047675%26algv%3DPromotedSellersOtherItemsV2&_trksid=p2047675.c100011.m1850)

Ich konnte nicht nein sagen... Warten wir mal ab.

Berichte bitte mal, wie es gelaufen ist!

ich habe meinen ersten Black Hunter im März über Amazon gekauft.
Der war nach drei Wochen bei mir, völlig ohne Probleme.

Den nächsten Black Hunter habe ich Ende März bei ebay gekauft.
Laut Trackinginformation war der ebenfalls nach drei Wochen schon bei DHL im Verteilzentrum in Hamburg, als ihn DHL kommentarlos nach China zurückgeschickt hat.
Auf meine Nachfrage bei der komplett inkompetenten Hotline von DHL nach dem Rücksendegrund wurde mir gesagt, das sei "wegen dem Virus".
Laut der offiziellen Aussage von DHL wurden "wegen dem Virus" zu keiner Zeit Sendungen aus China zurückgeschickt.

Der chinesische Händler hat mir dann mal Fotos vom DHL Versandaufkleber geschickt.
Der Grund der Rücksendung war "Sendung entspricht nicht den Versandbedingungen".
Was das zu bedeuten hat, konnte und wollte mir die auch weiterhin absolut inkompetente und unfreundliche Hotline nicht beantworten (die legen da gerne mal mitten im Gespräch auf).

Danach habe ich noch zwei weitere Bögen von unterschiedlichen Händlern bei ebay gekauft.
Der eine Bogen ist bisher einmal von DHL kommentarlos nach China zurückgeschickt worden und jetzt wieder auf dem Weg zu mir und kommt hoffentlich bald an.
Der andere Bogen ist jetzt zum zweiten Mal zurück auf dem Weg nach China.

Alle Bögen waren bis nach Hamburg gekommen, sind also nicht beim Zoll hängengeblieben, und wurden dann dort im Verteilzentrum ohne Begründung und ohne jegliche Information zurückgeschickt.
Die Händler in China sind ausgesprochen kommunikativ und sehr zuvorkommend beim Service, mit denen habe ich nur positive Erfahrungen gemacht.
DHL ist dagegen eine absolute Vollkatastrophe.

In den letzten Jahren ist alles, was ich bisher direkt in China gekauft habe, immer ohne Probleme angekommen.
Ich werde mir die Bögen jetzt noch mal an eine andere Adresse schicken lassen, da ich das Gefühl habe, daß die Rücksendungen durch das Verteilzentrum in Hamburg die reine Willkür ist.
Mal sehen, ob sie dann ankommen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juni 29, 2020, 08:31:33 Nachmittag
Na, ich hoffe, dass er ankommt. Meine sonstogen Bestelluungen aus Fernost sind bis jetzt auch immer angekommen. Ich werde berichten, wenn ich mehr weiss. Bist jetzt ost der Bogen auch noch nicht als verschickt markiert. Mehr als abzuwarten bleibt mir also eh nicht.
Aber Dein Chinabogenmartyrium bleibt mir hoffentlich erspart.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gosa am Juli 01, 2020, 08:42:34 Nachmittag
Irgendwie muß wohl schon Weihnachten sein, die Zeit der Wunder!

Der Bogen (https://www.ebay.de/itm/58-Archery-Hunting-Longbow-Takedown-Recurve-Bow-Laminated-Limbs-Adult-35-55lb/123976257054?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649), der laut DHL-Tracking schon wieder auf dem Weg zurück nach China war, ist gestern angekommen.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob es der rote Black Hunter (https://www.ebay.de/itm/60-Bogenschie%C3%9Fen-Takedown-Recurve-Bogen-30-60LB-RH-Red-Riser-Outdoor-Jagd/283602727134?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=584874787692&_trksid=p2057872.m2749.l2649) auch noch schafft.

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juli 01, 2020, 09:35:32 Nachmittag
Na dann ist ja doch schon mal etwas gut gegangen. Berichte doch bitte mal von Deinen ersten Erfahrungen mit dem Teil.
Viel Spass damit und alle ins Kill!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juli 10, 2020, 02:46:51 Nachmittag
Unfassbar!! Ich habe den Black Hunter am 28.06.2020 bestellt und er wurde heute via DHL ausgeliefert. Kein Zoll, kein nix. Aufkleber auf dem Paket: "Von zollamtlicher Behandlung befreit".
Lieferzeit aus Chinesien: 12 Tage!

Jetzt gehts gleich erst mal noch 'ne neue Sehne kaufen.

Edit:
Standhöhe beim Hybriden tatsächlich 7,5 - 8"??
Gerade steht er auf 6,25". Mit 15 Umdrehungen habe ich ihn jetzt auf 7 5/8" hochgedreht. Gefühlt hat der aber auch mehr Zug als die bestellten #35. Auszug bei mir sind 28 3/4"...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Prometheus am Juli 10, 2020, 09:15:45 Nachmittag
Hallo zusammen,
ich  möchte auch meine Erfahrungen teilen...Ich habe den Bogen über Aliexpress bestellt und ohne Probleme geliefert bekommen.
https://de.aliexpress.com/item/32981628175.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.66154c4djbJsMd
Der Bogen kommt ohne Branding daher was ich sehr gut finde. Die Verarbeitung ist wirklich klasse, dass hatte ich für den Preis nucht erwartet. Das Modell kam als Recurve in LH mit den schwarzen Messingtellern. Ich hab mir ne 452x Sehne gebastelt und da kam die Überraschung. Der Bogen hat tasächlich nur 58 Zoll. Konnte ich erst garnicht glauben, aber er brauch eine 45Zoll Sehne. Hab ihn dann neben meinen Bodnik Hunter Recurve gelegt und er ist von der Größe nahezu identisch.
Schießt sich sehr gut trotz der kleinen Größe, auch mit 30 Zoll Auszug, da hat er dann aber schon etwa 52 Pfund (47@28)

Hab ihn mal schell durch den Chrony geballert. Ca. 200 Fps mit nem 345 grain Pfeil und just for fun 214 Fps mit nem 300 grain Pfeil. Nen schwerern Pfeil teste ich mal die Tage aber der 345er fliegt super.
Viele Grüße
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Juli 10, 2020, 09:37:33 Nachmittag
Gratulation an beide Kandidaten!
58" ist schon eine geile Nummer.

Wenn die jetzt noch lernen würden den Pivot Point richtig zu fräsen wäre das total Klasse.
Hat da eigentlich schon mal jemand an dem MT herumgeraspelt ?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Prometheus am Juli 13, 2020, 10:32:35 Vormittag
Ich habe doch nochmal eine Frage an die erfahrenen Black Hunter Besitzer. Ich hatte ja einen 60 Zoll Bogen bestellt. War oder bin der Meinung, dass er nur 58 Zoll lang ist. Der Shop wo ich ihn bestellt hab meint das es das 60 Zoll Modell ist. Kann einer mit dem 60 Zoll Modell mal nachmessen. Bei mir kommen aufgespannt knapp 56 Zoll bei raus. Mir gehts nur ums Prinzip, bin mega überzeugt von dem Bogen, egal ob er nun 58 oder 60 Zoll lang ist. Vielen Dank vorab!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Grombard am Juli 13, 2020, 10:45:10 Vormittag
Sehnenlänge (die für korrekte Standhöhe passt) +3" = AMO Bogenlänge.

Was der Hersteller außerhalb der Norm drauf schreibt, kann natürlich ein ganz anderes Paar Schuhe sein.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juli 13, 2020, 07:06:21 Nachmittag
Der Bogen ist genau 60"...egal  ob als Recurve, oder als Hybrid.

144-145cm Sehnenlänge ist 57" Sehne... +3" nach AMO dann also 60".
Du denkst da nur falsch... google mal AMO Sehnelänge, da ist es genau erklärt..... ;D Außerdem folgt die Bogenlänge immer aus der AMO Sehnenlänge und nicht anders rum.

Zitat:
The AMO standard lists bow string by the length of the bow they go on, not by true length. So a AMO 55 inch string will properly brace a AMO 55 inch bow. The string itself will actually be 52 inches long, or 3 inches shorter. AMO length is not nock to nock length.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Prometheus am Juli 13, 2020, 10:38:45 Nachmittag
Danke für Eure Erläuterungen! Wenn ich die Sehne genau messe kommen bei mir aber eher 44-45 Zoll dabei raus. Deshalb bin ich auch stutzig geworden.
Ich packe gerade nochmal 2 Links zur Erläuterung rein. Den ersten Bogen habe ich bestellt:
https://de.aliexpress.com/item/32981628175.html?spm=a2g0s.imconversation.0.0.92ad3e5fHUArIL
60 Zoll mit Messingtellern als Schraubenaufnahme. In der Beschreibung steht Sehne = 57 Zoll 145 cm. Genau wie ihr schreibt, AMO halt.
Dann habe ich etwas gesucht und festgestellt, dass ich diesen hier bekommen haben muss. Meine Aufnahmeteller und die Schraube ist auch schwarz:
https://de.aliexpress.com/item/4000315281153.html?spm=a2g0s.imconversation.0.0.92ad3e5fHUArIL&algo_pvid=fddfa8d8-68c8-405f-a011-4fd2f962943d&algo_expid=fddfa8d8-68c8-405f-a011-4fd2f962943d-5&btsid=0ab50f6215946504367116997ecab4&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_
Und da steht auch eine Bogenlänge von 58 Zoll und Sehnenlänge von 55 Zoll in der Beschreibung. Wie bei mir.
Deshalb war ich etwas verunsichert und dachte es muss 2 verschiedene Modell vom Recurve geben. Es gibt wohl den Junxing F178 in 58 Zoll und den F171 in 60 Zoll sowie den Hybrid F172. Ahhh hilfe....Schönen Abend!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juli 13, 2020, 10:50:13 Nachmittag
Danke für Eure Erläuterungen! Wenn ich die Sehne genau messe kommen bei mir aber eher 44-45 Zoll dabei raus. Deshalb bin ich auch stutzig geworden.
Ich packe gerade nochmal 2 Links zur Erläuterung rein. Den ersten Bogen habe ich bestellt:
https://de.aliexpress.com/item/32981628175.html?spm=a2g0s.imconversation.0.0.92ad3e5fHUArIL
60 Zoll mit Messingtellern als Schraubenaufnahme. In der Beschreibung steht Sehne = 57 Zoll 145 cm. Genau wie ihr schreibt, AMO halt.
Dann habe ich etwas gesucht und festgestellt, dass ich diesen hier bekommen haben muss. Meine Aufnahmeteller und die Schraube ist auch schwarz:
https://de.aliexpress.com/item/4000315281153.html?spm=a2g0s.imconversation.0.0.92ad3e5fHUArIL&algo_pvid=fddfa8d8-68c8-405f-a011-4fd2f962943d&algo_expid=fddfa8d8-68c8-405f-a011-4fd2f962943d-5&btsid=0ab50f6215946504367116997ecab4&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_
Und da steht auch eine Bogenlänge von 58 Zoll und Sehnenlänge von 55 Zoll in der Beschreibung. Wie bei mir.
Deshalb war ich etwas verunsichert und dachte es muss 2 verschiedene Modell vom Recurve geben. Es gibt wohl den Junxing F178 in 58 Zoll und den F171 in 60 Zoll sowie den Hybrid F172. Ahhh hilfe....Schönen Abend!
Aha...das kann natürlich sein.
Daß es den jetzt auch als 58" Bogen gibt, war mir neu. Sicherlich dann aber die Wurfarme kürzer, denn das Mittelteil schaut genauso aus wie das F171/F172.
Dann kann natürlich sein daß die Sehne gemessen 55" ist. Da sie aber e eine Dacron ist, wird sie "neu" noch kürzer sein, denn Dacron dehnt sich beim 1. aufspannen noch eine ganze Ecke, min. 1-2cm.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juli 14, 2020, 08:41:15 Nachmittag
Bin jetzt gerade etwas verunsichert. Ich habe meinen Hybriden mal im abgespannten Zustand gemessen: 149 cm oder etwas mehr als 58,5".
Habe ich nun einen 60"-Bogen erhalten oder nicht?  :???:
Habe mir eine 60"-Sehne dazugekauft und habe diese gut 15 Mal eindrehen müssen, um auf 7,5" Stand zu kommen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juli 14, 2020, 09:08:53 Nachmittag
Bin jetzt gerade etwas verunsichert. Ich habe meinen Hybriden mal im abgespannten Zustand gemessen: 149 cm oder etwas mehr als 58,5".
Habe ich nun einen 60"-Bogen erhalten oder nicht?  :???:
Habe mir eine 60"-Sehne dazugekauft und habe diese gut 15 Mal eindrehen müssen, um auf 7,5" Stand zu kommen.
Wie oft denn noch...?...
Du kannst einen abgespannten Bogen nicht zuverlässig messen wie lange er aufgespannt sein soll, das ist alles nur Mutmaßung und dient nur zur ungefähren Längenbestimmung.
Eine Bogenlänge richtet sich immer nach der aufgespannten Sehnenlänge gemessen +3" ist dann die angegebene Bogenlänge. ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Juli 14, 2020, 09:19:11 Nachmittag
Bin jetzt gerade etwas verunsichert. Ich habe meinen Hybriden mal im abgespannten Zustand gemessen: 149 cm oder etwas mehr als 58,5".
Habe ich nun einen 60"-Bogen erhalten oder nicht?  :???:
Habe mir eine 60"-Sehne dazugekauft und habe diese gut 15 Mal eindrehen müssen, um auf 7,5" Stand zu kommen.

Nee du, du hast einen 57 Zoll langen Bogen... - vorausgesetzt, dass deine dazugekaufte 60 Zoll lange Sehne tatsächlich auch 60 Zoll lang ist...

Und außerdem... AMO und Zoll sind nun halt nicht gerade besonders chinesisch...  ;)


Nachtrag: Schaue mal bitte, wende dies mal bitte auf deinen Bogen an und bitte mit der dazugekauften Sehne...


Sehnenlänge (die für korrekte Standhöhe passt) +3" = AMO Bogenlänge.
...



Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juli 14, 2020, 09:34:00 Nachmittag
Die mitgelieferte Sehne hat rd.144cm/ 57", danach habe ich mir ja eine andere gekauft. Gehe davon aus, dass das passt. 60"-Bogen. OK. Wollte keinem auf den Schlips treten.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Juli 14, 2020, 09:39:17 Nachmittag
Welche Sehne hast Du denn  gekauft ?

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juli 14, 2020, 09:51:46 Nachmittag
Bearpaw fl. Spleis, 14 Strang für einen 60" langen Bogen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Prometheus am Juli 14, 2020, 09:55:40 Nachmittag
Dann passt es ja. Den Hybriden gibt es auch nur in 60 Zoll. Sorry, wenn ich für Verunsicherung gesorgt habe.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Juli 14, 2020, 09:59:35 Nachmittag
Dann passt es ja. Den Hybriden gibt es auch nur in 60 Zoll. Sorry, wenn ich für Verunsicherung gesorgt habe.

Kannst Du ja nix für, wenn die in Chinesien (oder wo auch immer) komische Sachen machen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Juli 14, 2020, 10:02:41 Nachmittag
Bestell Dir eine beim Stringwistler...die passt gleich und Du wirst große Freude daran haben  :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juli 14, 2020, 11:39:11 Nachmittag
Aber unbedingt die alte Sehne auf dem Bogen messen, denn hellsehen kann ich noch nicht und hier war ja schon allerhand Verwirrung...  :Achtung:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Raoshen am Juli 16, 2020, 02:53:27 Nachmittag
Hallo zusammen :)
Ich bin nun auch seit einigen Tagen ein Besitzer der Black Hunter.
Meinen habe ich bei Aliexpress gekauft und hatte keine Probleme mit dem Zoll, dafür ca. 3 Wochen lange Lieferzeit.

Da ich noch ein Anfänger bin und eine sportlicher Statur besitze, wurde die 40 lb Variante bestellt.

Doch leider wurde mir ein 45lb Bogen geliefert -. -
Diesen kann ich knapp 13 Sekunden lang gespannt halten bevor ich das zittern anfange.
Das finde ich zum lernen der Technik nicht angenehm, als würde ich was falsch machen.

Nun habe ich das den Verkäufer gemeldet und er entschuldigte sich auch dafür, es muss ein wohl ein Fehler im Lager passiert sein.
Dazu noch, daß die 40 lb keinen großen Unterschied zu den 45 lb macht und ich solle doch mit den 45 lb weiter "spielen".
Als entschädigung würden die mir bei meinen nächsten Einkauf einen Rabatt Gutschein geben, davon bin ich aber nicht sehr begeistert.
Neue WA haben die leider auch nicht zur Verfügung/Lager und können auch daher nicht im diesen Laden nachbestellt werden.

Nun die Frage, was würdet ihr mir empfehlen wie ich weiter vorgehen soll?
Die Ware als deposit melden oder den Gutschein nehmen?

Die andere Sache wäre noch, ich weiß nicht ob die 40 lb WA doch zu stark zum lernen sind und ich vielleicht zu den 30er oder 35er greifen sollte?

Danke :)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am Juli 16, 2020, 03:18:32 Nachmittag
Zurück damit und basta.

Anschließend gehst du mal in einen Bogenladen, dort zupfe mal an einen 30 Pfünder und spüre in dich hinein...  O:-)

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Juli 16, 2020, 04:26:25 Nachmittag
Lass dir 30 lbs wurfarme schicken, 40 sind schon viel zu viel für den Anfang.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: basti am Juli 16, 2020, 04:32:34 Nachmittag
Lass dir 30 lbs wurfarme schicken, 40 sind schon viel zu viel für den Anfang.

Gruß
Ralf

Seh ich auch so. Wenn ich mit Schnupperkurs-Teilnehmern eine Runde auf unserem Parcours drehe, gebe ich immer unsere schwächsten Leihbögen aus. Der stärkste hat da ca. 25#, das reicht für Anfänger alle male aus. Zum Technik lernen immer lieber etwas leichter
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Raoshen am Juli 16, 2020, 07:15:17 Nachmittag
Vielen Dank für die ganzen Antworten :)
Ich werde mal mit dem Händler einen besseren Deal raushandeln.

War heute wieder etwas am üben und mit den 45 lb WA macht es keinen Spaß. Zwar treffe ich was aber das sind eher Glückstresffer.
30er WA werden definitiv demnächst bestellt!

Danke nochmals :)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Juli 16, 2020, 07:21:36 Nachmittag
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/sportbogen-stil-jagdrecurve-/1458257215-230-3141 (https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/sportbogen-stil-jagdrecurve-/1458257215-230-3141)

 :fire: :bow:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Juli 16, 2020, 08:28:43 Nachmittag
Vielen Dank für die ganzen Antworten :)
Ich werde mal mit dem Händler einen besseren Deal raushandeln.

Siehs mal so - ihr habt beide Fehler gemacht.
Mit dem 40 lbs Bogen wärst du genauso schlecht zurecht gekommen wie mit dem 45er - garantiert.
Für dich passt ein 30er, wenns ein Black Hunter sein soll (25 wären sogar noch besser, aber egal).
Wenn du von dem Händler noch einen Haufen Pfeile bekommst in 800/900er Spine - vielleicht sogar Fertigpfeile - dann bist du für den Anfang einigermaßen gerüstet.

Zurückschicken nach Tschina kann man wohl löten das kostet mehr als der ganze Bogen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Juli 16, 2020, 09:18:20 Nachmittag
Es gibt übrigens die Wurfarme für den Black Hunter auch in 25 lbs (was ich dir auch ans Herz legen würde wenn du dich überwinden könntest)
Die 25 lbs stehen hier in Deutschland zwar nicht auf eBay, es gibt sie aber.
Ich habe auch einen 25er mit den Longbow Bambus Wurfarmen. (Eigentlich für meine Tochter, die muss sich aber noch heranarbeiten)
Sprechen den Händler ruhig mal an
Gruß
Ralf

Ps: Ich gebe meinen Schützlingen bei Kursen sogar nur 20 # Bögen, und erst ab dem 3 oder 4 mal mehr.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Juli 16, 2020, 10:07:25 Nachmittag
Wenn ich mich recht entsinne, dann hat der tombows hier aus dem Forum da mal etwas erwähnt - das aber ohne es genau zu wissen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Daniel124 am Juli 16, 2020, 10:21:48 Nachmittag
Zitat: "Diesen kann ich knapp 13 Sekunden lang gespannt halten bevor ich das zittern anfange.
Das finde ich zum lernen der Technik nicht angenehm, als würde ich was falsch machen."

Sorry, 13 Sekunden lang halten ... beim trad. Schießen sind 5 Sekunden schon richtig lang. Dann sollte der Schuss draußen sein. Für max. diese Zeit sollte sich das Zuggewicht sportlich anfühlen ohne die Schultern zum Hals zu drücken. Wenn der Schuss in 5 Sekunden nicht raus ist setzt man ab und baut den Schuss nochmal auf.

Klingt son bisschen als bräuchtest du jemanden der dir das Schießen zeigt ... und verschieden schwere Bögen zum Testen anbietet ... anschließend kannst du sicherlich selbst entscheiden was dein Zuggewicht ist. Das kann je nach Bumms weniger oder mehr sein, da gibt es keine absolute Zahl.
Hie und da gibts Kurse wo man mehrere Zuggewichte und Bögen probieren kann.

Also ich wette dass jeder zweite hier mit dem eigenen Bogen nach ein paar Passen mit 13 Sekunden Haltezeit den Tatterich kriegt  ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am Juli 16, 2020, 10:34:58 Nachmittag
Also ich wette dass jeder zweite hier mit dem eigenen Bogen nach ein paar Passen mit 13 Sekunden Haltezeit den Tatterich kriegt  ;D

Und die andere Hälfte hat einen Kurs bei Max besucht..... ;) ;D :ontopic:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Juli 16, 2020, 10:37:11 Nachmittag
Also ich wette dass jeder zweite hier mit dem eigenen Bogen nach ein paar Passen mit 13 Sekunden Haltezeit den Tatterich kriegt  ;D
Auf die Gesamtzahl der hier nur Mitlesende dürftest du recht haben.
Auf die Gesamtzahl der hier Mitschreibenden nichti  :bow:

Aber ich schlage vor wir gehen jetzt wieder Ontopic und der Raoshen kann ja einen eigenen Thread aufmachen wenn er will.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Raoshen am Juli 18, 2020, 11:48:40 Vormittag
Guten morgen zusammen,
wie von den meisten von euch empfohlen wurde, habe ich mir gestern die Zeit genommen und einen Verein besucht.
Nach einen erfolgreichen Tag, habe den Grundkurs absolviert und mein passendes Zuggewicht ermittelt :)
Für den anfang werden indemfall jetzt die 30lb WA bestellt.

Bei der Verhandlung mit dem Verkäufer geht es irgendwie nicht voran. Die versucht mir immer noch ein Gutschein anzudrehen aber ich kann den nicht einlösen.

Den Bogen 13 Sekunden lang gespannt zu halten war nur ein Test. Laut einem Youtube Video sollte es reichen den Bogen 10 Sekunden lang zu spannen um die Zugkraft zu ermitteln aber wenn man Anfänger ist bringt das einem wenig :D

Indemfall bedanke ich mich nochmals für eure Antworten :)

Mfg
Raoshen
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter Standhöhe Hybrid??
Beitrag von: Fafnir am Juli 20, 2020, 09:49:04 Vormittag


Standhöhe beim Hybriden tatsächlich 7,5 - 8"??


Eine Antwort darauf habe ich bisher noch nicht finden können.

Ich habe den Günstigbogen gestern das erste Mal schiessen können. Hätte ich nicht gedacht. Schießt sich trotz des geringen Gewichts sehr angenehm und leise. Habe mit einer SH von 7,5" angefangen, da hat er aber noch einen leichten Handshock gehabt, sodass ich ihn bei 8" shockfrei bekommen habe. Ich denke, ich bleibe dabei.
Mich würde  mal interessieren, mit welcher Standhöhe die Hybridbesitzer hier arbeiten??

Den hübschhässlichen Schriftzug auf der Seite des Griffstücks habe mich mit acetonhaltigem Nagellackentferner rückstandslos entfernen können.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Juli 20, 2020, 10:35:35 Vormittag
Also ich schieße meinen mit 7,75" Standhöhe völlig schockfrei. Allerdings auch mit Custom-Hybridsehne von mir und 10,5gpp Pfeilen.  :upsidedown:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Micha am Juli 21, 2020, 03:32:19 Nachmittag
So, bin jetzt auch stolzer Besitzer eines solch tollen Gerätes  :)
 Von der Haptik, Performance und auch der Lautstärke bin ich echt positiv überrascht.
Und die Lieferzeit aus Fernost war auch nur 12 Tage - dabei war der 24. August angegeben.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 27, 2020, 08:19:31 Nachmittag
Hallo,
ich habe diesen Megathread aufmerksam gelesen. Offenbar ein idealer Einstiegsbogen zumal auch preislich kein hohes Risiko eingegangen werden muss. Ich würde mir den mit 30lbs kaufen. Bin 198cm, 98 kg und gut trainiert. Meinen Auszug hab ich mit 33 Zoll gemessen. Könnt ihr mir ein paar Tips zu den Pfeilen geben?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am September 27, 2020, 08:30:04 Nachmittag
Ich bin 1,94 und hab 30" Auszug. Bis dahin geht der Bogen grade noch, aber sicher nicht ohne mächtiges Stacking bei 33".
Da wirst du sicherlich um die 38-40lb. auf den Fingern haben.
Würde ich 500er mit 100gn Spitze schießen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am September 27, 2020, 08:34:29 Nachmittag
Der Guido war schneller...

Aber ich würde auch nach einem Bogen suchen, der diesen Auszug problemlos mitmacht....
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 27, 2020, 08:42:11 Nachmittag
Ich bin 1,94 und hab 30" Auszug. Bis dahin geht der Bogen grade noch, aber sicher nicht ohne mächtiges Stacking bei 33".
Da wirst du sicherlich um die 38-40lb. auf den Fingern haben.
Würde ich 500er mit 100gn Spitze schießen.

Danke!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 27, 2020, 08:43:17 Nachmittag
Der Guido war schneller...

Aber ich würde auch nach einem Bogen suchen, der diesen Auszug problemlos mitmacht....

Hättest du eine Idee?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Knorr am September 27, 2020, 08:43:28 Nachmittag
Ein Kollege von mir hat den in genau dieser Konstellation... Habe ihn ein paar mal probiert und es fühlt sich bei meinem Auszug von 31.5" nicht mehr richtig an. Schieße normalerweise 55 bis 60# adF, am Zuggewicht liegt es also nicht, es ist wirklich so dass er für Auszüge dieser Art nicht ausgelegt ist. Ansonsten ist er aber Preis-Leistungsmäßig zu empfehlen. Hol dir aber was mit 64" oder so...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am September 27, 2020, 10:02:53 Nachmittag
Der Guido war schneller...

Aber ich würde auch nach einem Bogen suchen, der diesen Auszug problemlos mitmacht....

Hättest du eine Idee?

Ja,...einen Spirit mieten für 6 Monate...bei beliebig häufigem Wurfarmtausch...https://rudiweick.de/ (https://rudiweick.de/)

Und in dieser Zeit in Ruhe suchen...mitunter auch gebraucht, der Markt ist übervoll...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 27, 2020, 10:15:41 Nachmittag
Vielen Dank!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am September 28, 2020, 08:31:27 Vormittag
Die Empfehlungen Pass n zwar nicht hier in den Thread, aber einen 64" Weick Spirit mieten würde ich auch empfehlen, auf alle Fälle nicht kürzer.
Ich würde allerdings auch nix längeres nehmen. :upsidedown:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Erik am September 28, 2020, 08:35:28 Vormittag
und falls es noch keiner gesagt hat, auch wenn Du kräftig bist und trainierst, bleib am Anfang mit dem Zuggewicht unten... machst Dir sondt nur die Schulter kaputt und die Technik leidet... wenn Du wirklich 33“ Auszug hast würd ich max !!! nen 25# Bogen empfehlen... Du kannst bei 33“ Auszug gute 10 bis 12# addieren zum angegebenen Zuggewicht...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 30, 2020, 09:07:32 Vormittag
Meine Holde möchte den Black Hunter. Natürlich darf ich mich darum kümmern. Bei AliExpress gibts ja nun unzählige Anbieter, die offenbar den Black Hunter offerieren. Was mich im ersten Moment stutzig gemacht hat, ist, dass die Bögen genauso aussehen wie der Black Hunter aber nicht als solcher von Mandarin Duck beworben werden. Also hab ich grade mal nachgefragt beim Händler Red Kingdom, ob es sich bei seinem Black Hunter, bei ihm benannt ,,Junxing", um einen original Mandarin Duck Black Hunter handelt. Antwort: ,,no my friend". Also eine Kopie. Habt ihr Links, wo ich zweifelsfrei  einen Mandarin Duck Black Hunter zum fairen Kurs bestellen kann? Danke!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am September 30, 2020, 09:33:46 Vormittag
Das ist alles der gleiche Bogen, vertrieben von vielen gebaut von einem Hersteller.
Ich habe 2 Stück, einen von Junxing, einen von irgendwem, alles Black Hunter.

Übrigens hab ich auch einen mit nur 25#, auf Anfrage gibt es auch die.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tarwin am September 30, 2020, 09:46:47 Vormittag
Der Black Hunter scheint sich ja etabliert zu haben, aber gibt es denn auch noch Meinungen zum Phantom? Ich war - ausgelöst durch die letzten Posts hier - auf der Seite von Mandarin Duck und da habe ich den wieder einmal gesehen und mich erinnert, dass es den ja auch noch gibt.

https://www.mandarinduck.net/product/phantom-56-take-recurve-bow-right-handed/

Meinungen und Erfahrungen?

Danke!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am September 30, 2020, 09:50:22 Vormittag
Der Black Hunter scheint sich ja etabliert zu haben, aber gibt es denn auch noch Meinungen zum Phantom? Ich war - ausgelöst durch die letzten Posts hier - auf der Seite von Mandarin Duck und da habe ich den wieder einmal gesehen und mich erinnert, dass es den ja auch noch gibt.

https://www.mandarinduck.net/product/phantom-56-take-recurve-bow-right-handed/

Meinungen und Erfahrungen?

Danke!
Bitte Tarwin mach dazu einen eigenen Thread auf.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tarwin am September 30, 2020, 09:58:36 Vormittag
Okay, ich dachte nur, weil es auch eine Reisschleuder ist...
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 30, 2020, 10:23:40 Vormittag
Das ist alles der gleiche Bogen, vertrieben von vielen gebaut von einem Hersteller.
Ich habe 2 Stück, einen von Junxing, einen von irgendwem, alles Black Hunter.

Übrigens hab ich auch einen mit nur 25#, auf Anfrage gibt es auch die.

Gruß
Ralf

25# wäre für den Einstieg noch besser, denke, dass meine Frau damit noch besser klar kommt. Danke Dir!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am September 30, 2020, 10:42:06 Vormittag
Dachte ich mir schon, ist bei mir auch der Bogen für meine Frau, bzw. der Gästebogen.
Ein zu starker Bogen ist einfach Quatsch, macht keinen Spaß und die Technik leidet.

Als 25# mit den Longbow Wurfarmen (Bambus!) und leichten 900 Skylon Novice Pfeilen schiesst der absolut gut.

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Micha am September 30, 2020, 12:03:31 Nachmittag
Meine Holde möchte den Black Hunter. Natürlich darf ich mich darum kümmern. Bei AliExpress gibts ja nun unzählige Anbieter, die offenbar den Black Hunter offerieren. Was mich im ersten Moment stutzig gemacht hat, ist, dass die Bögen genauso aussehen wie der Black Hunter aber nicht als solcher von Mandarin Duck beworben werden. Also hab ich grade mal nachgefragt beim Händler Red Kingdom, ob es sich bei seinem Black Hunter, bei ihm benannt ,,Junxing", um einen original Mandarin Duck Black Hunter handelt. Antwort: ,,no my friend". Also eine Kopie. Habt ihr Links, wo ich zweifelsfrei  einen Mandarin Duck Black Hunter zum fairen Kurs bestellen kann? Danke!

Wie schon weiter oben beschrieben, hab ich den für meine Holde über Amazon gekauft.

https://www.amazon.de/Obert-Bogenschie%C3%9Fen-Recurvebogen-Rechtshand-Holzbogengriff/dp/B07YG54LJ6

War innerhalb von 12 Tagen da. Und im Reklamationsfall hat man Amazon als Ansprechparter.Ist meiner Erfahrung nach auch nicht das Schlechteste.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am September 30, 2020, 12:25:42 Nachmittag
Meine Holde möchte den Black Hunter. Natürlich darf ich mich darum kümmern. Bei AliExpress gibts ja nun unzählige Anbieter, die offenbar den Black Hunter offerieren. Was mich im ersten Moment stutzig gemacht hat, ist, dass die Bögen genauso aussehen wie der Black Hunter aber nicht als solcher von Mandarin Duck beworben werden. Also hab ich grade mal nachgefragt beim Händler Red Kingdom, ob es sich bei seinem Black Hunter, bei ihm benannt ,,Junxing", um einen original Mandarin Duck Black Hunter handelt. Antwort: ,,no my friend". Also eine Kopie. Habt ihr Links, wo ich zweifelsfrei  einen Mandarin Duck Black Hunter zum fairen Kurs bestellen kann? Danke!

Mandarin Duck ist ein Großhändler (2BULBS Technology, Moling Innovation Park Nanjing, JS, 211100, CN) der diverse China Produkte vertreibt.

den ORIGINAL MD Black Hunter gibt es nicht, alle Bögen (egal unter welchem Namen auch immer die vertrieben werden) werden von Junxing hergestellt

https://www.alibaba.com/product-detail/Junxing-archery-black-hunter-F171-wood_60781939394.html?spm=a2700.7724857.normalList.61.1d2150e7wmkuvJ

Kauf irgendeinen dieser Bögen, es ist immer der "Original" Black Hunter aus China ...

China und Original hört sich irgendwie schräg an   ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tarwin am September 30, 2020, 01:06:19 Nachmittag
China und Original hört sich irgendwie schräg an   ;)

Original "Nehmen-Unten-Bogen"  :bang:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Tom der Badner am September 30, 2020, 02:16:53 Nachmittag
Tarwin, das kommt bei Übersetzungsprogrammen so raus,
nehmen = take
down = unten

😂😂😂

Wenn du International unterwegs bist, dann findest du solche sprachlichen Irrungen in vielen Schriftverkehren. 

Ich muss da auch immer wieder drüber schmunzeln, und je mehr Sprachen du nur teilweise sprichst, um so wilder der Kauderwelsch 😇
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 30, 2020, 04:49:45 Nachmittag
Tarwin, das kommt bei Übersetzungsprogrammen so raus,
nehmen = take
down = unten

😂😂😂

Wenn du International unterwegs bist, dann findest du solche sprachlichen Irrungen in vielen Schriftverkehren. 

Ich muss da auch immer wieder drüber schmunzeln, und je mehr Sprachen du nur teilweise sprichst, um so wilder der Kauderwelsch 😇

OT:
Mein Frau ist Russin, wenn Sie mit mir streitet, dann auf russisch. Ich antworte dann in einem wüsten Deutsch/Russisch/Plattdeutsch Konglomerat, da kriegt sie gleich wieder gute Laune😂😂
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Waldgeist am September 30, 2020, 06:00:06 Nachmittag
Дружба!  8)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Johnsen am September 30, 2020, 06:44:07 Nachmittag
Дружба!  8)


и мир :yes:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tarwin am September 30, 2020, 10:22:18 Nachmittag
Tarwin, das kommt bei Übersetzungsprogrammen so raus,
nehmen = take
down = unten

😂😂😂


Ja, ja, schon klar! Das highlight war für mich nur, dass dann auch noch was von „rechts“ und „links“ steht (Ausführung des Bogens) und irgendwann fragt man sich, was denn nun?

Dafür ist DeepL eigentlich ganz gut, aber der macht ohne Kontext aus „take down bow“ auch mal kurz „Verbeugung ablegen“. Wunderbar! Oder auch siehe Anhang :bang: :bang: :bang:



Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Gosa am Oktober 19, 2020, 11:38:03 Vormittag
Bald ist Weihnachten und was schenkt man sich oder seinen Liebsten da, richtig einen Black Hunter.
Hier gibt es ihn in der Rechts- bzw. Linkshänderversion bei Aliexpress für 62,90 Euro:

https://www.aliexpress.com/item/1005001470181382.html?spm=a2g0o.cart.0.0.46b53c00N2oddE&mp=1

Damit ihr auf den Preis kommt, müßt ihr den Coupon über 1,75 Euro aktivieren.
Wenn ihr Fragen zum Kauf in China habt, dann meldet euch einfach bei mir.

Viele Grüße und alle ins Gold!
Gosa
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Waldgeist am Oktober 19, 2020, 11:48:56 Vormittag
Ah - der Werbeblog rechtzeitig zum Fest ...  8)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: moeli am Oktober 22, 2020, 06:45:40 Nachmittag
Mahlzeit zusammen,

wie einer von euch schon weiß (die passende Hybridsehne kommt von dem wohl morgen  :thankyou: ) habe ich mir als Wiedereinsteger nach ca 30 Jahren auch einen Black Hunter Recurve mit 25" Zuggewicht (bei einem 30-31er Auszug rechne ich mit ebensoviel Pfund wie Auszugslänge an den Fingern)  in RH-Ausführung bestellt und warte nun seit dem 16.10. auf die Lieferung. Ich bin gespannt wie ein Flitzbogen wie der sich so schießt. Fragen in die Runde:

Pfeilauflage oder lieber nicht? (Ich weiß, ja, es ist ein religiöses Thema!)
Wie kriegt man den bescheuerten Schriftzug vom Griff ab?
Taugen Wildlederstücke an den Wurfarmenden aufgeklebt unter der Sehne liegend zur Verbesserung der Schalldämpfung oder sind die Negativeffekte zu gross und  lieber weglassen?

Danke im Voraus für eure Antworten und LG aus dem tiefen Westen

moeli
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sir Robin am Oktober 22, 2020, 07:09:53 Nachmittag
Moin moeli,

ich würde ihn übers Shelf schießen. Aber probier's doch alternativ mit einer Klebefeilauflage. Das selber testen und herausfinden was einem Spaß macht gehört doch mit dazu.

Mit einem Pfeil um die 8gpp und Silencern in der Sehne ist der Bogen schon leise. Da braucht es die Lederunterlagen nicht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 22, 2020, 07:22:16 Nachmittag
Mahlzeit zusammen,

wie einer von euch schon weiß (die passende Hybridsehne kommt von dem wohl morgen (von MIR :GoodJob: )  :thankyou: ) habe ich mir als Wiedereinsteger nach ca 30 Jahren auch einen Black Hunter Recurve mit 25" Zuggewicht (bei einem 30-31er Auszug rechne ich mit ebensoviel Pfund wie Auszugslänge an den Fingern)  in RH-Ausführung bestellt und warte nun seit dem 16.10. auf die Lieferung. Ich bin gespannt wie ein Flitzbogen wie der sich so schießt. Fragen in die Runde:

Pfeilauflage oder lieber nicht? (Ich weiß, ja, es ist ein religiöses Thema!)Der Pivotpunkt bei dem Bogen passt perfekt für Shelf.
Wie kriegt man den bescheuerten Schriftzug vom Griff ab?Mit Glück hat deiner schon keinen Schriftzug mehr, hab ich auch ohne schon gesehen.
Taugen Wildlederstücke an den Wurfarmenden aufgeklebt unter der Sehne liegend zur Verbesserung der Schalldämpfung oder sind die Negativeffekte zu gross und  lieber weglassen?Weg lassen, wirst sehen. Wirst bei meiner Sehne garantiert nicht brauchen, die ist mit den Fleece Silencern flüsterleise. :youRock:

Danke im Voraus für eure Antworten und LG aus dem tiefen Westen

moeli
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am Oktober 22, 2020, 09:04:57 Nachmittag
Der Pivotpoint passt nicht perfekt für das Shelf, er ist zu weit vorne (aus meiner Sicht).
Den Schriftzug habe ich mit dem Fingernagel abgekratzt (leider, neulich hat jemand einen "Original Black Hunter" gesucht, das stand auf meinem drauf, also ist er jetzt nicht mehr ein Original  :upsidedown:)
Wildlederstücke brauchst du gar nicht.
Der (baugleiche) AF Bogen meiner Tochter mit 25 lbs ist flüsterleise, aber sowas von, da kann man nur staunen - mit Fleece Dämpfern vom Guido ... und natürlich auch der Sehne.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: roscho am Oktober 22, 2020, 09:54:00 Nachmittag
Der Pivotpoint passt nicht perfekt für das Shelf, er ist zu weit vorne (aus meiner Sicht).
Dem stimme ich zu 100% zu !
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Oktober 23, 2020, 08:10:41 Vormittag
Ich meinte auch eher, daß er ein schön abgerundetes Fenster für Fell-shelf hat.
Und so weit daneben ist das mit dem Pivotpunkt nicht. Nach unterem Shelf aufkleben liegt der bei mir knapp 1cm daneben, das ist nichts und wird e etwas überbewertet und kommt e nur bei unsauberen Ablass und Kippbewegungen mit der Bogenhand, zum tragen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Fafnir am Oktober 23, 2020, 09:23:33 Vormittag
Den Schriftzug habe ich mit acetonhaltigem Nagellackentferner wegbekommen.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: moeli am Oktober 29, 2020, 05:37:12 Vormittag
Hallo zusammen,

mein Black Hunter ist gestern gekommen. Auch exakt nach 12 Tagen, nachdem die den abgeschickt hatten bzw. 14 Tage nach Bestellung. Also ersmal den Schriftzug mit Lösungsmittel ab, Wurfarme dran und Guidos Sehne drauf. Was soll ich sagen, mach einfach nur Flupp. Flupp. Flupp. Feines Teil für den Preis. Bin aber froh, das ich mir für den Wiedereinstieg einen mit lediglich 25" Zuggewicht geholt habe, werde die Tage mal testen was da bei 30 Zoll Auszug an den Fingern ankommt........
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: PG am Oktober 29, 2020, 05:45:46 Vormittag
Ich bin auf der Suche nach einem Hybriden auch beim Black Hunter hängen geblieben. Hab ihn über Ebay gekauft. Soll aber erst Mitte bis Ende Nov. ankommen. Preiswert ist er ja, die augenscheinliche Ähnlichkeit mit vielen anderen, teureren Bögen ist verblüffend, auch wenn man bei gleich gestaltetem Mittelteil z.T. Unterschiede bei den WA erkennen kann. Aber ich bin offen für alles und warte ab. Bin gespannt, ob ich Post vom Zoll bekomme, bisher hatte ich bei solchen Aktionen immer Glück.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Oktober 29, 2020, 10:29:29 Vormittag
Hättest du mal was gesagt, den hybrid mit Bambus Wurfarmen hättest du von mir ausprobieren können, in 35 und in 25#

Gruß
Ralf
Beide ohne Zoll bei mir angekommen .....
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: PG am Oktober 29, 2020, 12:47:38 Nachmittag
War eine spontane Entscheidung.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: rabu am Oktober 29, 2020, 01:46:31 Nachmittag
Ich finde auch eine gute!
So als Reisebogen als Dritt- oder Viertbogen, als Verleihbogen, als Zwischendurchbogen, oder einfach mal so zum Spaß!  ;D

Gruß
Ralf
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: PG am November 06, 2020, 05:33:57 Nachmittag
Heute ist der Black Hunter Hybrid angekommen. Ich habe ihn sofort zusammengebaut, die beiliegende Shelfauflage angeklebt, erstmal die originale Dacron Endlossehne drauf und dann im Keller auf 7m probe geschossen. Ich habe einen Auszug von 29" und wage zu behaupten, dass er bei einem weiteren Auszug stacken würde. Aber egal, für mich reicht es. Mit 600er Pfeilen mit 100gn Spitze geht er ganz flott. Ich hab noch ne passende FF Sehne, die kommt noch drauf und dann werde ich dieses Wochenende mal auf unserer Schießwiese testen, ob er die hart verdienten 85 Eur wert ist. Bei 29" hat er übrigens ca. 37#. Er macht optisch ebenfalls einen guten Eindruck. Die Wurfarme passen sich nicht so ganz exakt dem Mittelteil an, hier muss ich nacharbeiten. Das Mittelteil könnte etwas kräftiger sein, evtl. baue ich mir ein Neues. Er ist etwas laut aber ich muss noch die richtige Standhöhe suchen, dann wird sich das auch geben. Also bisher ist mein Eindruck gut.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Flux am November 06, 2020, 05:39:56 Nachmittag
Hallo PG,

mit der Sehne vom Stringwhistler und einer Standhöhe von 8 ist er bei mir flüsterleise.
Ich habe zwei Mittelteile und Wurfarme mit 30, 35 und 40lbs

Viel Spaß damit
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 06, 2020, 05:42:13 Nachmittag
Heute ist der Black Hunter Hybrid angekommen. Ich habe ihn sofort zusammengebaut, die beiliegende Shelfauflage angeklebt, erstmal die originale Dacron Endlossehne drauf und dann im Keller auf 7m probe geschossen. Ich habe einen Auszug von 29" und wage zu behaupten, dass er bei einem weiteren Auszug stacken würde. Aber egal, für mich reicht es. Mit 600er Pfeilen mit 100gn Spitze geht er ganz flott. Ich hab noch ne passende FF Sehne, die kommt noch drauf und dann werde ich dieses Wochenende mal auf unserer Schießwiese testen, ob er die hart verdienten 85 Eur wert ist. Bei 29" hat er übrigens ca. 37#. Er macht optisch ebenfalls einen guten Eindruck. Die Wurfarme passen sich nicht so ganz exakt dem Mittelteil an, hier muss ich nacharbeiten. Das Mittelteil könnte etwas kräftiger sein, evtl. baue ich mir ein Neues. Er ist etwas laut aber ich muss noch die richtige Standhöhe suchen, dann wird sich das auch geben. Also bisher ist mein Eindruck gut.
Da hast du Recht....29,5" dann fängt stacken echt an... ich merk es bei meinem 35lb. mit 30" Auszug auch deutlich. :agree:
Aber Spaß machen tut er doch..... :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: moeli am November 07, 2020, 09:17:43 Vormittag
Das macht doch nix, oder? Hat man doch nur ein paar Pfund mehr an den Fingern. Bei meinem mit 25 Pfund angegeben werden es wohl bei 30 Zoll Auszug dann auch 30 Pfund sein denke ich........

[/quote]
Da hast du Recht....29,5" dann fängt stacken echt an... ich merk es bei meinem 35lb. mit 30" Auszug auch deutlich. :agree:
Aber Spaß machen tut er doch..... :klasse:
[/quote]
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: flo5 am November 07, 2020, 04:44:38 Nachmittag
Jetzt ist unser 2. Black Hunter angekommen.
Und es gibt mind. 2 Versionen des Griffstückes.
Das rechte ist auch um ca. 200g schwerer.
Aber bis auf die „Phase“ am Shelf von den Abmessungen absolut gleich.
Der Linke ist von Amazon und der Rechte von AliExpress.
Lieferzeit war bei beiden ca. 4 Wochen.
Danke auch an unseren Guido für die Sehne der
ersten „Reisschleuda“! Wie immer Top!!!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 07, 2020, 07:08:41 Nachmittag
Jetzt ist unser 2. Black Hunter angekommen.
Und es gibt mind. 2 Versionen des Griffstückes.
Das rechte ist auch um ca. 200g schwerer.
Aber bis auf die „Phase“ am Shelf von den Abmessungen absolut gleich.
Der Linke ist von Amazon und der Rechte von AliExpress.
Lieferzeit war bei beiden ca. 4 Wochen.
Danke auch an unseren Guido für die Sehne der
ersten „Reisschleuda“! Wie immer Top!!!

Sehr gerne.... :bow:

Dann ist wohl der 2. von Ali schon das neue Modell und eine Weiterentwicklung, denn den Shelf abgefast hat bis jetzt nur mein Hybrid und das hab ich selbst gemacht, aber das Foto auch an den Verkäufer bei Ali geschickt.... die werden doch nicht?... :beer:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: flo5 am November 07, 2020, 11:39:51 Nachmittag
Wie hast Du das bearbeitete Schelf „versiegelt“?
Geölt?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Uller am November 07, 2020, 11:58:19 Nachmittag
Was willtste denn bei einem Kunstharzkompressionsholz versiegeln...???

Mit Spucke und Wurschtfingern drüber...fertig....


 :fire: :bow:


es fehlte...ein p.... sagt edith....


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: vom Similaun am November 08, 2020, 10:38:04 Vormittag
Hallo Leute,

obwohl oder vielleicht gerade weil ich neu hier im Forum bin und der erste Blick oftmals etwas unverstellter ist, wollte ich anregen,
den Namen dieses Threads vielleicht zu ändern.

Es geht hier nicht darum, im Sinne von political correctness jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, aber die Headline eines seit mehreren
Jahren bestehenden Threads als "Reisschleuderthread" zu bezeichnen finde ich tendenziell schon etwas chauvinistsich.

Vielleicht haben oder begrüßen wir hier demnächst in unserer Forumsmitte  Bogensportfreunde aus dem asiatischen Kulturkreis. Gehen wir doch alle so respektvoll mit ihnen um, wie wir es uns für uns selbst auch wünschen würden.

Ich meine, das passt überhaupt nicht zu dem sonst so guten Geist, der hier im Forum herrscht.

Schönen Sonntag an Alle und munter bleiben !

v. S.





Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 08, 2020, 03:45:23 Nachmittag
Wie hast Du das bearbeitete Schelf „versiegelt“?
Geölt?

Ja genau...ist zwar wirklich wie Uller schreibt genug 2K Kleber drin, aber die geschliffene Kante war ja weis. Das hab ich 1-2x mit Hartöl (danish Oil) versiegelt, fertig. :upsidedown:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 08, 2020, 03:51:12 Nachmittag
Hallo Leute,

obwohl oder vielleicht gerade weil ich neu hier im Forum bin und der erste Blick oftmals etwas unverstellter ist, wollte ich anregen,
den Namen dieses Threads vielleicht zu ändern.

Es geht hier nicht darum, im Sinne von political correctness jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, aber die Headline eines seit mehreren
Jahren bestehenden Threads als "Reisschleuderthread" zu bezeichnen finde ich tendenziell schon etwas chauvinistsich.

Vielleicht haben oder begrüßen wir hier demnächst in unserer Forumsmitte  Bogensportfreunde aus dem asiatischen Kulturkreis. Gehen wir doch alle so respektvoll mit ihnen um, wie wir es uns für uns selbst auch wünschen würden.

Ich meine, das passt überhaupt nicht zu dem sonst so guten Geist, der hier im Forum herrscht.

Schönen Sonntag an Alle und munter bleiben !

v. S.

Ich finde den Namen überhaupt nicht abwertend und ein Asiate wird daran auch nix verwerfliches finden. Außerdem kann man so alte Threads nicht einfach umbenennen ohne Datenverlust zu riskieren. Wenn du Dir die Testvideos wie der Black Hunter mal zu Beginn in China von dem Herren mit der orangen Gummischürze und Gasmaske getestet wurde, finde ich den Namen hingegen noch recht ebenbürtig, also mal schön locker bleiben.....nix wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. ;)

Und in all der Zeit der Umbenennerei von Fertigsoßen, Schnitzeln und Apotheken, finde ich es ganz und gar nicht nötig, auch hier noch damit anzufangen. :-[
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Alfred E. Neumann am November 08, 2020, 04:08:13 Nachmittag
@ Stringwristler

Da hast du völlig Recht.
Das nächste auf der Liste währe dann wohl BLACK Widow, BLACK Mamba , KILL, Artengeschützte Tiere als Ziel, usw.
Nichts davon ist Rassistisch, Sexistisch oder sonst was.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Manolo am November 08, 2020, 09:24:40 Nachmittag
Hallo zusammen!
Vielleicht bleibt einfach hinzunehmen, dass die Leute da sehr unterschiedlich empfindlich sind, was die Sprache angeht. Wichtig ist doch aber, dass es hier niemanden gibt, der sich in dem Zusammenhang negativ oder beleidigend geäußert hat.
Ich hab den Black Hunter auch, schieße ihn als Recurve und bin ebenfalls vom Preis-/Leistungs Verhältnis begeistert. Kann immer noch nicht glauben, das der nur nen Hunderter gekostet hat!
Grüße aus Paderborn
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Axebay am November 08, 2020, 09:50:26 Nachmittag
Muss Guido beipflichten, absolut  :agree:

Meiner Meinung nach wird heute viel zu oft eine "über political correctness" ausgeübt, bei Dingen an denen sich ein "betroffener" selbst nicht Mal stört.

(Edit): Habe gerade überlegt ob ich mich an einen bspw. "Krautschleuder" "Spätzleschleuder"- Thread stören würde. Ganz offen und ehrliches NEIN, wäre mir sowas von egal wenn nicht sogar witzig sry.

Immer schön geschmeidig bleiben  und bitte den tollen Threads wegen "sowas" nicht zerstören.

Danke  :thankyou:

Zum Thema selbst: Hab zwar nicht den Black Hunter aber eine andere Reisschleuder (darf er das?!  :Achtung: ) und muss auch sagen: Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach gut!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: dkohlb am November 23, 2020, 01:09:18 Nachmittag
Jetzt hab ich mir 42 Seiten von einem Thread durchgelesen, der über drei Jahre alt ist... Trotzdem verliert er nie an Spannung  :GoodJob:

@flo5 sind die beiden Mittelteile gleich dick? Also fühlen sie sich am Griff gleich an?  Das dunklere wirkt nämlich deutlich massiver und dicker?

Und an die, welche den Bogen jetzt schon drei Jahre oder länger haben, seid ihr noch zufrieden? Oder zeigt der Langzeittest dann doch Schwächen des Bogens auf?

Liebe Grüße
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 23, 2020, 04:16:30 Nachmittag
Jetzt hab ich mir 42 Seiten von einem Thread durchgelesen, der über drei Jahre alt ist... Trotzdem verliert er nie an Spannung  :GoodJob:

@flo5 sind die beiden Mittelteile gleich dick? Also fühlen sie sich am Griff gleich an?  Das dunklere wirkt nämlich deutlich massiver und dicker?

Und an die, welche den Bogen jetzt schon drei Jahre oder länger haben, seid ihr noch zufrieden? Oder zeigt der Langzeittest dann doch Schwächen des Bogens auf?

Liebe Grüße
Also meiner schießt noch hervorragend. Auch wenn ich ihn selten schieße. Aber das Geld ist er allemal wert. :youRock:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: flo5 am November 23, 2020, 11:16:54 Nachmittag

@flo5 sind die beiden Mittelteile gleich dick? Also fühlen sie sich am Griff gleich an?  Das dunklere wirkt nämlich deutlich massiver und dicker?


Beide Mittelteile fühlen sich am Griff gleich an. Es täuscht, da die Mittelteile beim Foto nicht auf einer Ebene/Höhe waren.
Sind bis auf das Gewicht und die Phase am Shelf von den Abmessungen gleich.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Axebay am November 24, 2020, 10:05:45 Nachmittag
Wussten wir ja schon lang, aber jetzt isses offiziell  ;)

https://youtu.be/zVyTkbvL6cI

Black hunter @ Kramer Ammons  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 24, 2020, 10:36:38 Nachmittag
A echter Ami,... aber prima in Szene gesetzt.  :klasse:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: PG am November 25, 2020, 07:21:07 Vormittag
Super Video, bestätigt meinen Eindruck. Der erste Besuch auf einem Parcours war sehr zufriedenstellend. Zudem hat das Mittelteil für mich, als Systemschütze, sehr prägnante Fixpunkte für die Entfernungen bis 30m. Jetzt bleibt nur abzuwarten, wie es mit der Haltbarkeit steht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: dkohlb am November 25, 2020, 02:50:13 Nachmittag

Frage an alle, die Erfahrung mit Chinabestellungen haben. Glaubt ihr, dass ich so etwas wie einen Sonderpreis bekomme, wenn ich zwei Bögen plus zwei extra Paar Wurfarme bestelle?
Oder bin ich auf dem Holzweg, weil der Preis steigt und damit der Zoll ein Problem wird und einzelne Bestellungen sinnvoller wären?
BZW. Black Hunter Wurfarme sollte es ja auch gebraucht schon genug geben..?  :o

Ich danke euch  :thankyou:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Steve am November 25, 2020, 03:25:37 Nachmittag
Bei der Menge und dem resultierenden Preis wird dann Einfuhrumsatzsteuer und Zoll für die jeweilige Warengruppe fällig. Ich würde nach gebrauchten Wurfarmen suchen und die Black Hunter separat bestellen. Dann hast du die größte Chance, dass die Sendungen nicht vom Zoll behandelt werden, sondern durchgehen.  Just my 2 Cent.  8)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: dannemann am November 25, 2020, 04:13:18 Nachmittag

Frage an alle, die Erfahrung mit Chinabestellungen haben. Glaubt ihr, dass ich so etwas wie einen Sonderpreis bekomme, wenn ich zwei Bögen plus zwei extra Paar Wurfarme bestelle?
Oder bin ich auf dem Holzweg, weil der Preis steigt und damit der Zoll ein Problem wird und einzelne Bestellungen sinnvoller wären?
BZW. Black Hunter Wurfarme sollte es ja auch gebraucht schon genug geben..?  :o

Ich danke euch  :thankyou:

den bogen gibts bei amazon um ca. € 100,--, da zahlt sich eine bestellung in china nicht wirklich aus.

ich hab für ein mittelteil, dass € 125,-- incl. Lieferung gekostet hat, noch € 39,-- für zoll und sonstiges bezahlt, beim bogentandler gibts das mittelteil um € 170,--.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: dannemann am November 25, 2020, 04:17:36 Nachmittag
bei mir hat die verzollung der transporteur noch während der lieferung durchgeführt, die wurde auch nicht vom zoll behandelt
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: dkohlb am November 25, 2020, 06:01:45 Nachmittag


den bogen gibts bei amazon um ca. € 100,--, da zahlt sich eine bestellung in china nicht wirklich aus.

ich hab für ein mittelteil, dass € 125,-- incl. Lieferung gekostet hat, noch € 39,-- für zoll und sonstiges bezahlt, beim bogentandler gibts das mittelteil um € 170,--.
[/quote]

Eigentlich war es auch mein Gedanke, wegen den paar Euro auf Amazon zu bestellen... Jedoch sind es bei zwei Bögen insgesamt doch fast 80 Euro Unterschied, oder wie der Chinese sagt, ein black Hunter  ;D

Aber bei Amazon kommt der Bögen ja auch aus China, und wenn ich bei Ali Glück habe, habe ich gespart, sonst Zahl ich Zoll und habe eben nix gespart...

Aber ich Schlaf Mal ne Nacht drüber  :bang:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: dannemann am November 25, 2020, 06:31:27 Nachmittag
milchmädchen rechnen dann auch noch die transportgebühren dazu und bei zwei bögen ist die chance, ohne verzollung davonzukommen, eher gering.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am November 25, 2020, 07:27:14 Nachmittag
...und ehrlich? was willst denn noch billiger bekommen wie den Preis der doch e schon fast geschenkt ist.... :help:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: moeli am Dezember 05, 2020, 08:33:13 Vormittag
Hallo zusammen,

noch zur Info: Wer den Bogen aus direkt aus D und vor allen Dingen schnell (z.B. für ein Weihnachtsgeschenk) haben will bekommt ihn mittlerweile als Gravity Jupiter für 145 Ocken bei der Pfeilschmiede........
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Sonuka am Dezember 05, 2020, 08:37:44 Nachmittag
Den gibts mittlerweile an jeder Ecke für wenig Öre.
Grundsätzlich kann man(n) ja auch mit ner Sammelbestellung in erster Linie den Versand beschleunigen ohne wesentlich mehr / Stück zu zahlen. Vor 2 Jahren kostete ein dickes Paket mit 5 Bögen 60€ Luftfracht... ist in zwei Wochen da und alles ist schick.
Wenn man mit den Verkäufern direkt in Kontakt tritt kann man ja, was den Zoll angeht auch den einen oder anderen Dreh machen.
Alles in allem hab ich mit größeren Bestellungen in China nur gute Erfahrungen gemacht, vorausgesetzt man kennt den Artikel und weis dass er ok ist.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Carsten am Januar 04, 2021, 01:42:38 Nachmittag
Hallo zusammen,

noch zur Info: Wer den Bogen aus direkt aus D und vor allen Dingen schnell (z.B. für ein Weihnachtsgeschenk) haben will bekommt ihn mittlerweile als Gravity Jupiter für 145 Ocken bei der Pfeilschmiede........

Der Gravity Jupiter hat Bambus WA's, also scheinbar die Version MK II. Oder haben die älteren Black Hunter auch Bambus?

Gruß Carsten
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: lalaisap am Januar 04, 2021, 04:06:04 Nachmittag
Ich bestelle relativ viel E-Motoren in China.
Zoll hatte ich bei DHL immer.Die verzollen selbst.

Bei Fedex Versand habe ich dutzende Male nie Zoll bezahlt.
Das kann man i.d.Regel mit dem Versender abklären.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Januar 04, 2021, 05:47:14 Nachmittag
Hallo zusammen,

noch zur Info: Wer den Bogen aus direkt aus D und vor allen Dingen schnell (z.B. für ein Weihnachtsgeschenk) haben will bekommt ihn mittlerweile als Gravity Jupiter für 145 Ocken bei der Pfeilschmiede........

Der Gravity Jupiter hat Bambus WA's, also scheinbar die Version MK II. Oder haben die älteren Black Hunter auch Bambus?

Gruß Carsten

Also ich hab meinen Hybriden jetzt schon lange, war einer der ersten hier und der hat auch schon Bambuskern in den Wurfarmen wie die meisten anderen wohl auch. Hey Bambus ist in China doch leichter zu besorgen wie fast alles andere? :agree:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Rheinländer am April 23, 2021, 11:39:35 Vormittag
Moin Leut,

der Faden hier ist ja schon älter, aber....nach dem Durchlesen des Ganzen habe ich mich heute dazu durchringen können einen Black Hunter mit 30lbs bei Ebay zu kaufen. Der Verkäufer hatte 100% und da hoffe ich das alles gut geht. Bekommen habe ich den Bogen für 85,50€ (einschl. 6 Carbonpfeile), sollte dann noch 30€ Zoll drauf kommen wäre es ok.
Als Anfänger sollten die 30 lbs reichen. Und den Spaß mit diesem Bogen habt ihr ja quasi durchweg bestätigt. Ich freue mich jetzt sehr drauf, spätestens Anfang Juni sollte er bei mir sein. Ich werde dann berichten und ggf. Fotos der aktuellen Qualität hier einstellen.  :bow:

Bis dahin
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Thermolux am April 23, 2021, 11:55:00 Vormittag
Hab mich als Wiedereinsteiger auch für einen Black Hunter mit 30# entschieden. Gestern kam noch eine neue Sehne von Guido drauf und es ist festzustellen, dass für kleines Geld ein gut tauglicher Bogen bereitsteht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am April 23, 2021, 07:32:47 Nachmittag
Hab mich als Wiedereinsteiger auch für einen Black Hunter mit 30# entschieden. Gestern kam noch eine neue Sehne von Guido drauf und es ist festzustellen, dass für kleines Geld ein gut tauglicher Bogen bereitsteht.

Der Black Hunter ist mittlerweile schon so beliebt, daß ich für den Recurve und Hybrid immer eine Sehne standardisiert in meinem Bestand habe.... :Achtung:
In passender Farbe...zig mal bewährt als Hybridsehne. ;) 
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Azoic am Mai 22, 2021, 04:29:06 Nachmittag
Hi. Wie lautet denn der aktuell beste amazon/ebay link für den black hunter recurve (LH) ? Möchte ja nicht den falschen erwischen:)

Danke!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 22, 2021, 05:56:32 Nachmittag
Das wird Dir so nicht jemand beantworten können was da der richtige oder falsche Thread ist.
Oftmals sind die Bilder nicht aktualisiert und die Mittelteile wechseln schneller wie mancher seine Unterhosen. :Achtung:
Einfach einen bestellen, dann wirst sehen was du bekommst.

So weit ich das auf dem Schirm habe, ist eigentlich nur der in Linkshand vorrätig.
Aber ob da "Linke Hand" die Hand gemeint ist mit welcher man den Bogen hält oder zieht....? Das wissen nur die die ihn bestellen... Denn Verkäufer haben nicht selten genug 0 Ahnung von Bögen....
Und teuer ist er gerade auch noch....also ohne Gewähr (ich würde noch warten)... :GoodJob:
https://www.amazon.de/Obert-Bogenschie%C3%9Fen-Recurvebogen-Holzbogengriff-Erwachsene/dp/B083HXY1WD/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=black+hunter+recurvebogen+links&qid=1621698724&sr=8-1
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Axebay am Mai 23, 2021, 08:51:49 Nachmittag
Also ich würde sagen der hier passt, ist vom Ameyxgs und preislich voll ok

https://www.ebay.de/itm/392904631062

*Edit* achso Linkshand, davon steht da leider nicht viel... Dann vielleicht der hier? https://www.ebay.de/itm/144027922964?var=443322188551&_trkparms=aid%3D1110006%26algo%3DHOMESPLICE.SIM%26ao%3D1%26asc%3D20190917065201%26meid%3Da3fb3b5849574780aacd38aa9f78fd52%26pid%3D101096%26rk%3D3%26rkt%3D10%26sd%3D392904631062%26itm%3D443322188551%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2332490%26algv%3DSimplAMLv9PairwiseWebMskuAspectsV11&_trksid=p2332490.c101096.m3021&amdata=cksum%3A144027922964a3fb3b5849574780aacd38aa9f78fd52%7Cenc%3AAQAFAAACAJAu2dux4SPwOq2bFxXb%252FjhFtFzOwOLpYL4XEMcYy6f9RM8Do62pXaootcBgVx6g1eU2dF3%252F7CI6ROeV4D1g%252BuZC5a4AHKksRYrScXeUzc5SymLMdgozWEREjZfp0lxIi2hJ3Z50tZ6toZ%252BC6Dgt2yn1bTQGTvVpepfhVhpDdlGtZLC7Jv5iRGXfQuWuZH7zYWjPiU5FQbo0mO6c9ZDz7E6hnKjnWq51O%252B1%252BnMFpROmZdd3KKGbw9%252FhDa6u0lDPzAAWdPEzOs9xnIT4Z78iS5TaSjfyRVQzrRc6h3PmX3BTfurEcG2Xef3xQFFFphZT3LrIwQVBrJYUy8n7xAQ3D%252FTO74EqEAY%252B804wuK7XVmBw3WwF0r2UFadKl40rQllAuWBd3pfpzty9XpSVm3EV7ejp99vrULVqzwLHkcL%252B7hbA5MREHjfHFPh693oDjTpw1PEFhb2K9mfaH4yJuc60IH6k4EP9W1SVYro5PUuU9NdaLZKVlLQmYR7t7bYB01UJeeOMXJG1vyDYjFA%252Bnxja2PF1GBwHNAs919UMLfOjEkiVCO9Fm5dZprzfgZtHuuK0riKOdfhY24GYQTE71d8J6cO%252BwaBRWUf%252BPO1SW0r4FsQ716158Q%252BvSUtNf6%252B7FMIytjsPxa8GBL82oXQDP5l7axnk7k2I37zH1AwMEPhy3vSDe%7Campid%3APL_CLK%7Cclp%3A2332490

Ansonsten überleg dir dich einfach ein "Ghosthand" zu kaufen und hier bei eBay-ka paar gebrauchte WAs .ist auch ne tolle Sache, spreche aus Erfahrung ;)

https://www.ebay.de/itm/174739394408?_trkparms=aid%3D1110006%26algo%3DHOMESPLICE.SIM%26ao%3D1%26asc%3D20190917065201%26meid%3D2c38fc829cb24742a98f54ca4d6280a6%26pid%3D101096%26rk%3D1%26rkt%3D12%26sd%3D183963669243%26itm%3D174739394408%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2332490%26algv%3DSimplAMLv9PairwiseUnbiasedWeb&_trksid=p2332490.c101096.m3021&amdata=cksum%3A1747393944082c38fc829cb24742a98f54ca4d6280a6%7Cenc%3AAQAFAAACAI5Ivg2vY%252B%252BBQORehW4CBdlUTBJk9Ul1N1PB0xEHfycZXZ3FRvz3BaoUNCmdaW3j4S2zRAXZDcDZzXIT07n1NXKisVbUkx9PM9rFWRucv5ekFUueRdc4SbtcznHmGgI%252BliTdoneF7nTeRKoaqwaHQ1Bt6vw4JQZLAf4us0oI7dc%252FIpAxjJ2RaTPT4tHBwRfC2aWXa6qA9GsnWQ3MQh%252FcF%252BDgSKm1bF8E8gUeA3i4dTGdMBtyNziPk5Zilim0hVzeIbnf6CbarPZgisNrvhVH1loqotMZg7Yqvaww8ApvyZCWpC1FaR5g0ZYouHoyUg3XpQT66Z6DEYMG2pK2HibHc5ngYx8%252Ff5wb9LWZT2pinDAl5Mgo1zZFh4dTUXxHPaRFpRSD8DeiHjZa%252B3HC1rvzBIKqLV1BfnaOhc6D5Rtl%252BQC2D9WRhwmZXcrzkfEStiLj984vxtBR3oHmfZ%252B29w%252BkWuXp0dpMZtcpWnvjAsOeXzjmKemvpbckAYO8ME0Q99bnyftwIcLJB59fhOQqfzbs79m0nKhDoZvZSt5EPFzICPpY0rHOtZws7johsicBZ%252BxwcK5gL6UkRbhrEDKOJ2LoFy3VR%252B%252BKzHdm6pdCQx8QRbu3pACq1ZWFES0WpshmM1xj8fSzrKn7%252BlG3Ica7RAXU%252B55svwNmLUJw4RM03NjpYLhE%7Campid%3APL_CLK%7Cclp%3A2332490

Grüße
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Azoic am Mai 24, 2021, 08:59:37 Vormittag
Danke! Von der mandarin duck seite direkt bestellt hier niemand? Dort hätte ich die linkshandvariante inkl shipping für 136€ gesehen? Oder ist das ausser teurer auch nicht besser?

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Azoic am Mai 24, 2021, 09:14:10 Vormittag
Habe gerade gesehen dass die teure version bei mandarin duck als black hunter MKII beschrieben wird. Hat jemand erfahrung was hier geändert wurde und ob sich der aufpreis von 40-50€ auszahlt?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 24, 2021, 09:38:05 Vormittag
So weit ich weiß ist der MK2 die 2 farbig verleimte Version. Hat letztes Jahr jemand von den Redneck Bowhunters bei Ali bestellt und sieht top aus...
Ob das allerdings genau die gleiche Version bei Mandarin duck ist, weiß ich nicht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Azoic am Mai 24, 2021, 12:51:19 Nachmittag
Ah ok also schon etwas überteuert dann oder? Mandarin duck ist ja auch nur ein händler und nicht der produzent nehme ich an. Ansonsten verstehe ich den preisunterschied von +100% wirklich nicht
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: PG am Mai 24, 2021, 01:43:36 Nachmittag
Der Bogen ist definitiv nicht mehr als 80-90 Eur wert. Egal, welche Farbe er hat. Es ist ein nettes Spielzeug oder ein Anfängerbogen, mehr nicht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Azoic am Mai 24, 2021, 01:50:25 Nachmittag
Hehe danke für die Einschätzung. Habe jetzt mal den von aliepxress bestellt weil der mit 64€ dann wirklich günstig ist.

Bin gespannt ob dann der richtige daher kommt

https://m.aliexpress.com/item/1005001470181382.html?trace=wwwdetail2mobilesitedetail&spm=a2g0o.cart.0.0.46b53c00N2oddE&mp=1

…oder ob er überhaupt kommt :D.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Michi am Mai 24, 2021, 01:51:21 Nachmittag
Der Bogen ist definitiv nicht mehr als 80-90 Eur wert. Egal, welche Farbe er hat. Es ist ein nettes Spielzeug oder ein Anfängerbogen, mehr nicht.

Warum ?
Welche Grundlagen bringen dich zu dieser Aussage?

Mfg
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Axebay am Mai 24, 2021, 07:40:27 Nachmittag
Hehe danke für die Einschätzung. Habe jetzt mal den von aliepxress bestellt weil der mit 64€ dann wirklich günstig ist.

Bin gespannt ob dann der richtige daher kommt

https://m.aliexpress.com/item/1005001470181382.html?trace=wwwdetail2mobilesitedetail&spm=a2g0o.cart.0.0.46b53c00N2oddE&mp=1

…oder ob er überhaupt kommt :D.

Der kommt an und du wirst (!für das Geld!) sicher Spaß dran haben.  :GoodJob:
Lass dir die Vorfreude und den Spaß daran nicht verderben :bow:


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: PG am Mai 24, 2021, 08:46:25 Nachmittag
Der Bogen ist definitiv nicht mehr als 80-90 Eur wert. Egal, welche Farbe er hat. Es ist ein nettes Spielzeug oder ein Anfängerbogen, mehr nicht.

Warum ?
Welche Grundlagen bringen dich zu dieser Aussage?

Mfg
Ich habe ihn mir geholt, weil mich die Diskussion neugierig gemacht hat. Er ist nicht schlecht für den Preis. Aber ab 29,5 " stacked er sehr stark, das führt zu einer ungewollten Auszugkontrolle. Er wird hier in Deutschland unter verschiedenen Namen bis 250 Eur gehandelt, das ist er nicht wert.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: tombows am Mai 24, 2021, 08:50:44 Nachmittag
@PG
was ist schlecht an einem Bogen, der bei 29,5 Zoll zu stacken beginnt, das tun Bögen von hochpreisigeren Herstellern
teilweise auch  :bahnhof:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Michi am Mai 24, 2021, 08:58:12 Nachmittag
Der Bogen ist definitiv nicht mehr als 80-90 Eur wert. Egal, welche Farbe er hat. Es ist ein nettes Spielzeug oder ein Anfängerbogen, mehr nicht.

Warum ?
Welche Grundlagen bringen dich zu dieser Aussage?

Mfg
Ich habe ihn mir geholt, weil mich die Diskussion neugierig gemacht hat. Er ist nicht schlecht für den Preis. Aber ab 29,5 " stacked er sehr stark, das führt zu einer ungewollten Auszugkontrolle. Er wird hier in Deutschland unter verschiedenen Namen bis 250 Eur gehandelt, das ist er nicht wert.

Also ich hab einen 35 Pfund Hybrid und bin voll zufrieden.
Schieße in gern und viel und find das Ding super, preis unabhängig.
Hab aber auch nur 28 Auszug.
Und würd in mir immer wieder kaufen auch für 250€.

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 24, 2021, 08:59:14 Nachmittag
Genau... da kenn ich welche die mit 62" und 3x so teuer schon bei 29" Auszug anfangen zu stacken.... 😄
Und der Hybrid Black Hunter den ich gehabt hab ist bis 30" schießbar gewesen. Stacken empfindet e jeder anders.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: PG am Mai 26, 2021, 07:26:18 Vormittag
Ich sage ja nicht, dass er schlecht ist, ich war neugierig, aufgrund der geschriebenen Beiträge und habe ihn mir geholt. Mein Urteil über den Bogen ist, er ist für den Preis gut. Ich gehöre sicher nicht zu den Leuten, die teure Markenbögen schießen, ganz im Gegenteil aber der Bogen ist keine 250 Eur wert. Ich denke, jeder sollte sein Urteil darüber selber fällen können. Er wird mich trotzdem weiter als Ersatzbogen begleiten. Eventuell werde ich mir ein schwereres Mittelteil bauen und den Wurfarmwinkel verändern, mal sehen, was dabei rauskommt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Azoic am Mai 27, 2021, 01:56:30 Vormittag
aus reiner neugier....haltet ihr den samick sage oder den black hunter für "wertiger"
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Azoic am Mai 27, 2021, 02:11:50 Vormittag
habt ihr eventuell eine Pfeilempfehlung für den black hunter und einen 30" auszug? finde mich leider noch nicht ganz zurecht im wald der optionen. gibt es (gute) komplettpfeile die hier passen aus carbon?

danke!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Erbswurst am Mai 27, 2021, 06:24:52 Vormittag
aus reiner neugier....haltet ihr den samick sage oder den black hunter für "wertiger"

Optisch zweifellos den Black Hunter. Von der Leistungsfähigkeit sind sie in derselben Schublade, wobei ich den Samick angenehmer zu schießen finde. Vielleicht wegen den 2 Zoll mehr Gesamtlänge.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: sandan am Mai 29, 2021, 03:36:48 Nachmittag
Hi, mal eine Frage an die Black Hunter  Besitzer. Wie verlässlich sind die Zuggewichtsangaben ? Kann man sich drauf verlassen was drauf steht?  Wie groß sind ungefähr  die Abweichungen nach oben oder unten? Ok, waren jetzt eigentlich 3 Fragen.  ;D

Gruß Ron
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Erbswurst am Mai 29, 2021, 06:11:37 Nachmittag
Meiner hatte 35 reale Pfund, max. ein halbes Pfund daneben. Der meines Schießkumpels ebenfalls; er hat auch noch einen Satz 40# Wurfarme, die könnten (nicht gemessen) etwas schwächer sein, so zwei Pfund vielleicht.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am Mai 29, 2021, 06:50:25 Nachmittag
Hi, mal eine Frage an die Black Hunter  Besitzer. Wie verlässlich sind die Zuggewichtsangaben ? Kann man sich drauf verlassen was drauf steht?  Wie groß sind ungefähr  die Abweichungen nach oben oder unten? Ok, waren jetzt eigentlich 3 Fragen.  ;D

Gruß Ron

Also die 3 Bögen die ich alle für Kollegen und Freunde besorgt hab, lagen alle ziemlich in den angegegebenen Bereichen +-max 2lb....eher 1-2lb drüber wie drunter. ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: bhwae am Juli 07, 2021, 11:02:24 Vormittag
Hehe danke für die Einschätzung. Habe jetzt mal den von aliepxress bestellt weil der mit 64€ dann wirklich günstig ist.

Bin gespannt ob dann der richtige daher kommt

https://m.aliexpress.com/item/1005001470181382.html?trace=wwwdetail2mobilesitedetail&spm=a2g0o.cart.0.0.46b53c00N2oddE&mp=1

Bei mir ist es ein anderer geworden. Die Wurfarmaufnahmen haben einen zusätzlichen Pin wodurch die Schraube weiter in die Mitte rückt. Das kann man auch in einigen der Produktfotos so sehen. Zusätzlich ist im Griffstück ein eingelassenes rundes goldenes Logo mit der Aufschrift "Toparchery". Ist das nun eine neue Version von Junxing oder ein Klon? Zuggewicht passt ziemlich genau.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Erbswurst am Juli 07, 2021, 11:43:25 Vormittag
So richtig blickt da wohl keiner durch. Toparchery ist einer der unzähligen Händler/Hersteller, die sich auf Aliexpress und woanders tummeln. Vermutlich lassen sie die Bögen einfach für sich labeln.
Ich habe kürzlich einen Bogen von denen gekauft,  völlig ohne Aufdruck o.ä. Der wurde definitiv von AF Archery gebaut.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am März 22, 2022, 09:46:54 Vormittag
Hallo,
nach 45 Seiten thread lesen habe ich mir auch den black hunter in 30# als Recurve bestellt. Eigentlich wollte ich den Hybrid haben, aber der war leider nicht in deutschen Shops zu finden.
Ich habe einen kurzen Auszug 26" und möchte für diesen Bogen die passenden Pfeile kaufen. So wie ich das verstanden habe muss ich ja 2lbs pro Zoll wegen des kurzen Auszugs abziehen. Ich liege dann theoretisch bei 26 Pfund Auszugsgewicht korrekt?
Die Sehne möchte ich bei Zeiten gegen eine FastFlight von @Stringwistler austauschen. Dies muss doch auch bei der Pfeilauswahl mit berücksichtigt werden oder?

Im Netz habe ich mehrere Kalkulatoren probiert. Die Ergebnisse waren hier aber unterschiedlich.   
Vorschläge waren z.B. 800 und 660 bei 28er Länge.

Wäre schön wenn ihr mir da weiterhelfen könnt.


Grüße Wes

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: helmut10 am März 22, 2022, 12:07:55 Nachmittag
Nach meiner Meinung dürften 660er Pfeile bei 26# erheblich zu steif sein. Selbst auf 800er dürfte das zutreffen.

Du schreibst ja, dass Du einen Auszug von 26" hast.....folglich müssen die Pfeile auch nicht länger als 27 oder 28 Zoll sein.

Ich würde es mit 900er oder 1000er und entsprechend leichten Spitzen versuchen.

Dann wird das Pfeilgewicht auch nicht so hoch.

Ich habe als "Gästebogen" einen "Penthalon Hero", 26# @28".
Dazu habe ich Pfeile mit einem 1000er Spine, 30" Schaftlänge und 80 gn Spitzen nach Rohschafttest gebaut.

Gruß
Helmut

Ps: mein Auszug liegt bei 28 ".... das genaue Zuggewicht des Bogens hab ich aber noch nicht gemessen, so dass ich mich auf die Angaben des Herstellers verlassen muss.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Woodinski am März 22, 2022, 12:24:49 Nachmittag
Denke auch, dass du da eher weichere Schäfte brauchst. WIe Helmut schon sagte, 900-1000 (900+ spuckt auf der Spinerechner von inutitivbogen.at aus bei 28" Pfeillänge und 80er Spitze, bei 27"  1.000+).
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 22, 2022, 03:42:09 Nachmittag
Nach meiner Meinung dürften 660er Pfeile bei 26# erheblich zu steif sein. Selbst auf 800er dürfte das zutreffen.

Du schreibst ja, dass Du einen Auszug von 26" hast.....folglich müssen die Pfeile auch nicht länger als 27 oder 28 Zoll sein.

Ich würde es mit 900er oder 1000er und entsprechend leichten Spitzen versuchen.

Dann wird das Pfeilgewicht auch nicht so hoch.

Ich habe als "Gästebogen" einen "Penthalon Hero", 26# @28".
Dazu habe ich Pfeile mit einem 1000er Spine, 30" Schaftlänge und 80 gn Spitzen nach Rohschafttest gebaut.

Gruß
Helmut

Ps: mein Auszug liegt bei 28 ".... das genaue Zuggewicht des Bogens hab ich aber noch nicht gemessen, so dass ich mich auf die Angaben des Herstellers verlassen muss.

Da bin ich der gleichen Meinung..... auch was die Sehne angeht.... :Achtung:

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am März 22, 2022, 06:32:58 Nachmittag
Zitat

Da bin ich der gleichen Meinung..... auch was die Sehne angeht.... :Achtung:

Treibt das Volk Schabernack?

Danke für die Infos.
Gibt's von euch noch ne Empfehlung für einen bestimmten Pfeil der für den Anfang ganz gut ist?

Danke Wes.



Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: helmut10 am März 22, 2022, 08:34:08 Nachmittag
Falls es ein "dünner"  Schaft (4,2 mm Innendurchmesser) sein darf..... "Skylon Radius".
Bei "Arroforge" für 3,30 € das Stück (Schaft) erhältlich.

Die bauen auch Komplettpfeile nach deinen Wünschen.

Gruß
Helmut
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am März 29, 2022, 12:57:06 Nachmittag
Mahlzeit.
Danke Helmut
Ich warte immer noch auf Rückruf von Arrowforge bis heute leider nix passiert.

Fahre morgen zu einem Händler in meiner Nähe.

Sind die dünnen Schäfte auch für den Parcours zu empfehlen?

Grüße Wes


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: helmut10 am März 29, 2022, 03:36:53 Nachmittag

.........

Sind die dünnen Schäfte auch für den Parcours zu empfehlen?

.....



Auf jeden Fall.
Ich verwende ausschliesslich "dünne"  Pfeile.

Sind bis auf wenige Ausnahmen zwar etwas schwerer (gpi) als "dickere", dafür aber weitaus stabiler, da sie eine größere Wandstärke haben.

Gruß
Helmut
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 29, 2022, 06:00:14 Nachmittag
Mahlzeit.
Danke Helmut
Ich warte immer noch auf Rückruf von Arrowforge bis heute leider nix passiert.

Fahre morgen zu einem Händler in meiner Nähe.

Sind die dünnen Schäfte auch für den Parcours zu empfehlen?

Grüße Wes
Bin ich der gleichen Meinung wie Helmut. :GoodJob:
Der einzige Nachteil ist halt, daß sie meist Klebespitzen haben, die du bei Fehlschuss auf Steine und Bäume oft krumm im Schaft, dann eben auswechseln musst.
Schraubspitze mit Insert geht das meist mit auswechseln- schrauben der Spitze.

Frag morgen auf alle Fälle genau nach der Type/ Name/ Größe der Nocke, deine Sehne wartet nur noch auf die Mittenwicklung. ;)
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: helmut10 am März 29, 2022, 07:43:47 Nachmittag

Bin ich der gleichen Meinung wie Helmut. :GoodJob:
Der einzige Nachteil ist halt, daß sie meist Klebespitzen haben, die du bei Fehlschuss auf Steine und Bäume oft krumm im Schaft, dann eben auswechseln musst.
Schraubspitze mit Insert geht das meist mit auswechseln- schrauben der Spitze.



Servus Guido,

Da geb ich Dir recht..... die langen und spitzen "Bulk" Klebespitzen verformen sich schon leicht :-[
Aber dafür wird der Pfeilschaft geschont, wenn ein Teil der Energie durch die Verformung des Metalls "vernichtet" wird.

Und wenn man die günstigen Klebespitzen, die nicht aus Edelstahl gefertigt worden sind, verwendet, fallen auch keine höheren Kosten an, wie zum Ersetzen einer Schraubspitze.

Gruß
Helmut
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am März 29, 2022, 08:08:24 Nachmittag
Nabend,

hab heute mit Arrowforge telefoniert. Der Fertigpfeil mit Naturfedern von den skylon radius ist in 1000 nicht auf Lager. Hab die zwei Händler hier in der Nähe angerufen. Der eine hat nix, der andere hat nur einen avolon da.

Zum Selberbauen fehlt mir die Zeit und das passende Werkzeug.
Hab schon überlegt den Bogen gegen einen 35er oder 40er zu tauschen. Da ist die Auswahl der Pfeile um einiges einfacher so wie es scheint.

Alles shice,

Wes
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 29, 2022, 09:06:57 Nachmittag
Na die Avalon Pfeile sind doch auch ned schlecht, nimm halt die?

Oder dann kannst doch einfach 800er nehmen und lässt sie 5cm länger... Als 1. Pfeile für nen Bogen geht das schon mal. :upsidedown:

Muß ich Dir recht geben Helmut... Die günstigen Spitzen aus Stahl sind wesentlich schonender Für den Schaft. Die Edelstahl sind einfach zu spröde und hart.  :unschuldig:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am März 31, 2022, 08:46:51 Nachmittag
Boah das nimmt kein Ende.

Der Händler bei dem ich war, hat mir drei Pfeile zum Testen gegeben. Das sind die Avalon hybrid. Andere hatte er nicht da. Die Radius kann er aber bestellen.

In der Halle vom Shop konnte ich die Pfeile schießen. Ohne Federn flog er auf meine Länge gekürzt ganz gut. Mit den 2,3 Zoll Federn war der natürlich stabiler in der Luft, aber es sah aus als ob er ein bisschen beim Verlassen des Bogens hoch springt.  Liegt dann wahrscheinlich an mir oder an den Kunststoff Federn oder?
Der hatte auch einen Fehler an einem der Wurfarme festgestellt und meinte das es besser wäre wenn ich den zurück sende. Never ending story.......

Ajo, laut Waage hatte ich 27,1 Pfund auf den Fingern.

Hab da noch einen 30# 28" Oak ridge Ash ausprobiert und bei dem hatte ich 31 Pfund auf den Fingern. Fand ich jetzt komisch, aber der hat sich auch etwas schwerer ziehen lassen.

Vielleicht sollte ich einfach einen stärkeren kaufen und kann dann auf "Standard Spinewerte" zurück greifen.

Grüße Wes






 
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: BowLaw am März 31, 2022, 09:58:42 Nachmittag
  Liegt dann wahrscheinlich an mir oder an den Kunststoff Federn oder?
Der hatte auch einen Fehler an einem der Wurfarme festgestellt und meinte das es besser wäre wenn ich den zurück sende. Never ending story.......
Äh - habe ich da etwas überlesen ?
Du schießt übers Shelf und der Händler gibt dir Kunststofffedern (Vanes) zum testen ?
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 31, 2022, 11:31:03 Nachmittag
Dann würde ich aber auch sagen, lass mal den Händler lieber an andere was verkaufen...
Zeug mal den Fehler von deinem Black Hunter?
Wetten?... lächerlich?
Außerdem ist deine Sehne hier fertig, fehlt nur die Mittenwicklung, weil du noch nicht wusstest welche Nocks... 😂
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am März 31, 2022, 11:35:55 Nachmittag
Hey... weißt was?
Bestell Dir beim Arrowforge die hier.
Egal ob 900er oder 1100er...fliegen beide.
Evtl. musst die 1100er etwas kürzen... fertig.
Willst du Bogenschießen oder aufs nä. Weihnachten warten? 😂

https://www.arrowforge.de/CROSS-X-Carbonpfeil-Iridium-mit-2-Naturfedern-und-Neon-Cresting
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am April 01, 2022, 08:09:53 Vormittag
Moin.
Ja das hatte ich mich auch gefragt, ob das so seine Richtigkeit hat mit den Kunststoffedern.

Bei Arrowforge haben die jetzt auch wieder die Radius mit Naturfedern. Die werden heute bestellt. 

Das Bild vom Schaden hab ich mal angehangen.

Grüße Wes


Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am April 01, 2022, 08:57:55 Vormittag
Oh Wes, das schaut ja echt sehr merkwürdig aus.
Ist da saß ganze Glas beim Tips bearbeiten, durchgeschliffen worden?
Kannst mal noch ein Bild etwas schräger auf den Wurfarm machen? Das ist die arbeitende Stelle, da würde ich jetzt mal nicht mit schießen. 😣
Wäre auf jeden Fall eine Umtausch Berechtigung.
Warte damit nicht zu lang, so was sollte immer gleich angezeigt werden. 👍🏻🙄
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am April 01, 2022, 09:13:44 Vormittag
Ja ich habe das schon in die Wege geleitet. Die hätten jetzt auch einen 35#er lieferbar und ich könnte auch diesen dann bekommen. Wäre das ratsam oder soll ich doch bei dem 30er bleiben?

Unten noch ein Bild von oben.

Danke euch.

Wes
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am April 01, 2022, 09:22:46 Vormittag
Das sieht echt nicht gesund aus, Wes.
Den würde ich dann schon auch tauschen.
Du weißt nie wann da an der verschliffenen Stelle das Glas aufspreiselt.
Das mit dem 35lb. musst du Dir beantworten.
Der hat dann bei deinem 26"Auszug immer noch knapp 30lb...Der schwächere wäre natürlich fürs beginnen schon besser.  :upsidedown:
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am April 06, 2022, 06:22:26 Nachmittag
Nabend.

Mein Austauschbogen ist angekommen und die Sehne vom Guido auch. Riesen Unterschied zu der Dracon Sehne.
Die neuen Pfeile (Skylon Radius 4.2 mit Naturfedern in 1000) sind auch heute geliefert worden.

Trotz Dreckswetter hab ich ein paar Runden Pfeile geschossen. Auf 15 Meter für mich als Anfänger erst mal ok.
Danke an euch für die Unterstützung.

Wes
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Waldgeist am April 06, 2022, 06:46:20 Nachmittag
Dann hat sich ja alles irgendwie zum Besten zusammen gefügt - viel Spaß mit dem Set!!!
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Absinth am April 06, 2022, 06:46:37 Nachmittag
Nabend.
...
Trotz Dreckswetter...

Auch wenn OT, aber bitte... Was ist Dreckswetter?

Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Kedde am April 06, 2022, 07:04:51 Nachmittag
Nabend.
...
Trotz Dreckswetter...

Auch wenn OT, aber bitte... Was ist Dreckswetter?

Wenn Sahara-Sand oder Dreck vom Himmel kommt.
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Stringwistler am April 06, 2022, 07:09:44 Nachmittag
Na dann mal viel Spaß mit den neuen Pfeilen und der mutigen Farbkombi deiner Sehne.... :youRock: ;D ;D ;D
Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: SirWesley am April 06, 2022, 07:24:06 Nachmittag
Naja zum OT. Dreckswetter nur, wenn man optimistisch kein Regenzeugs einpackt. Ansonsten juckt mich das auch wenig. Hängematte, Tarp drüber und dem Wetter beim Abhängen zuschauen.  :fire:

Ja die Sehne ist von den Farben schon übel, aber war ja so gaywollt. Die pinken Filzdinger hatten auch ruhig schwarz sein können. Kommt gut bei den Weiber an🤣



Titel: Re: Reisschleuderthread Black Hunter
Beitrag von: Eule am April 22, 2022, 05:18:43 Nachmittag

Ich kann die Black Hunter Recurve- und Hybridbögen einfach auf voller Linie nur weiterempfehlen.

Ich bin Besitzer von vieren (4ren) dieser Bögen in unterschiedlichsten Zügstärken und Wurfarmbauarten ( Recurve u. Hybrid). Und noch mehr Wurfarmpaar dafür. Und ja, auch ein altes Modell mit 6er Wurfarmschrauben und wirklich schwarzem Mittelstück ist darunter.

Der Black Hunter hat sich in den vergangenen Jahren ihrer wieder als mein Liebling gegenüber anderen hervorgetan.
Und das auch oder eben weil auch mal ein nagelneues Wurfarmpaar (60lbs Hybrid) nach drei Wochen gerissen ist und dann ohne murren durch ein neues Paar ersetzt wurde ( direkt aus Ch.).

Ich bevorzuge für die mittleren Zügstärken Flämischen ff Sehnen mit 12 Strängen und dünnem Mittenwicklungsgarn. Der Nochfit wird dann mit Bindfaden angepasst.

Grüße